Sonntag, 11. Januar 2015

Dr. Pierre Ricaud "Vert Promenade"

Eigentlich könnte man momentan denken, dass April ist - hier wechseln sich nämlich stürmischer Regen, teilweise sogar mit Hagel, mit total ruhigen Phasen, an denen der Himmel aufreißt und sogar blaue Stellen zu sehen sind, ab. Und ich sitze hier und grübele, ob es sinnvoll ist, sich heute aus dem Haus zu bewegen oder ob das total irre ist - und schwanke passend zum Wetter zwischen ja und nein. Mal sehen, wie es sich letztlich ausgeht!

Nageltechnisch bin ich heute dafür sehr entschieden und konnte endlich dem Wunsch von Sorriso nachkommen und "Vert Promenade" von Dr. Pierre Ricaud lackieren (hat ja auch lange genug gedauert!). Wie schon bei den anderen Lacken muss ich wirklich sagen, dass die Konsistenz klasse ist und der Lack sich einfach auftragen lässt. Auch wenn er beim Lackieren vielleicht einen Hauch uneben wirkt, nivelliert sich das beim Antrocknen schnell und die Oberfläche wird schön glatt und glänzend.
Eigentlich wäre "Vert Promenade" auch ein Onecoater, wenn ich nicht so dünn lackiert hätte - da schienen nämlich hier und da (vor allem an den Seiten) ein paar Unregelmäßigkeiten durch, also musste eine zweite Schicht her. Wer also ein wenig dicker lackiert, kommt hier definitiv mit nur einer Schicht aus und kann sich dann auch den Topcoat sparen, wenn er es nicht gar so eilig hat wie ich. "Vert Promenade" hat, wie man doch ganz deutlich sehen kann, ein schönes Cremefinish und was die Farbe angeht, sind wir definitiv im Grünbereich - aber die Farbe genauer aufzudröseln, ist mir dann doch ganz schön schwer gefallen. Wäre das ein einfacher grasgrüner Lack oder so, wäre das ja kein Problem, aber "Vert Promenade" hat zwar ein einfach zu beschreibendes Finish, aber eine doch kompliziertere Farbe.
Anfangs dachte ich ja, das würde ins Jadegrüne gehen, aber dafür ist "Vert Promenade" dann doch ein bisschen zu dunkel und irgendwie nicht strahlend genug - tendenziell haut die Richtung aber durchaus hin, in den Bereich fällt der Lack eher als in eine andere Grünkategorie. Es ist auf jeden Fall kein reines Grün, sondern hat aus meiner Sicht einen leichten Baustich (ist aber noch ganz weit von Petrol oder Türkis entfernt!) und auch einen ganz kleinen Hang ins Graue hinein - auf jede Fall ein spannender Ton! Für mich ist das auch eine tolle Frühlingsfarbe, auch wenn der Lack nicht pastellig ist und auch gar nicht so hell - aber irgendwie macht der auch gute Laune. 
Bei Cremelacken, die ja durchaus mit ihrer Schlichtheit bestechen, muss man allerdings auch sagen, dass sie irgendwann doch ein klitzekleines bisschen langweilig werden - also ist wohl nicht verwunderlich, dass ich mir am Abend des zweiten Tragetages mal wieder mein Striping-Tape geschnappt habe und mit einem goldenen Topper von L'Oréal ein kleines Design auf die Nägel gepinselt habe. Ewig habe ich überlegt, was denn wohl am besten zu diesem Grünton passen könnte und bin dann doch bei der profanen Grün-Gold-Kombintion gelandet, die ich einfach schräg abgeklebt auf die Tips gepackt habe. Allerdings sollte ich mir künftig echt besser überlegen, ob ich mit Glitter und Stripingtape rumfisseln will, weil das doch immer ein kleiner Akt ist.
Ich bin ja eigentlich gar nicht so der Goldfan, aber ab und an passt das doch ganz gut und da der Topper von L'Oréal zwar gelbgold ist, aber sich der Gelbanteil in Maßen hält (also kein so schreiendes Gelbgold), sieht das zu dem Grün auch stimmig aus. Silber hätte wohl noch besser gepasst, aber einen reinen Silbertopper mit so kleinem Glitter habe ich leider nicht. Ich liebe mein Striping-Tape, aber das nächste Mal doch wieder mit einem normalen Lack, denn die Glitterteilchen verteilen sich dann doch nicht gar so wie gewünscht und vor allem braucht das Ganze dann noch einen Topcoat, damit die Streifen nicht so hart wirken.
Insgesamt muss ich mal wieder sagen, dass die Dr. Pierre Ricaud-Lacke wirklich solide sind - auch hier war die Haltbarkeit klasse, nach drei Tagen nur wenig Tipwear und ich hätte den Lack sicherlich noch einen vierten Tag tragen können, wenn ich nicht wieder ein bisschen Abwechslung gebraucht hätte. Als Cremelack lässt sich "Vert Promenade" auch easy ablackieren, hinterlässt keinen Stain - also auch in der Hinsicht gehen meine Däumchen nach oben!

"Vert Promenade" wurde mir kosten- und bedingungslos von Dr. Pierre Ricaud zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Schickes Grün! :) Das gefällt mir. Und da war es wieder... Das Striping Tape. ^^ Mit Glitterlack stelle ich mir das aber auch schwierig vor, richtige Ränder hinzubekommen.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den Grünton auch echt fesch - und momentan komme ich einfach nicht so recht um das Tape rum ;) So ein paar Kleinigkeiten machen aber auch einfach Spaß :)

      Löschen
  2. Der Basislack fällt nicht unbedingt in mein Beuteschema, aber mit dem Topper ist das wieder sehr schick :)
    Ich muss wohl auch mal wieder mein Striping Tape rausholen...du hast echt immer wieder tolle Ideen!!

    Schönen Sonntag noch,
    Frauke :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Striping Tape ist echt eine feine Sache :) Damit lässt sich superviel machen und wenn man sich ein bisschen anstrengt, sieht man auch gar nicht so wirklich, dass es immer wieder doch "nur" Tape ist :P

      Löschen
  3. Die Farbe gefällt mir sehr gut, echt schön :) Die Kombination mit dem goldenen Glitzer sieht richtig toll aus! Echt traumhaft :) Passt super zusammen.
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag das Grün auch wirklich gern - und Grün / Gold ist ja sowieso eine Kombi die gut geht :)

      Löschen
  4. Schicke Farbe! :) Und auch sehr hübsch mit dem Gold. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Freut mich sehr, dass es dir auch gefällt :)

      Löschen
  5. Die Farb esteht dir ausgezeichnet :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich sollte öfters grün tragen, ne? :P

      Löschen
  6. Kühles grün trage ich total gerne. Dein Lack ist super! Richtig klasse Farbe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, und die Streifen dazu sind super! Du brauchst nur einen besseren Glitterlack, dann sind auch schmale Glitterstreifen ganz easy.

      Löschen
    2. Ich finde die Farbe auch sehr spannend - und dass dichterer Glitter da besser ist, dachte ich mir auch schon :) Im Nachhinein ist man halt immer schlauer^^

      Löschen
  7. Echt schönes Grün! Und er steht dir gut, finde ich :)
    Die Glitterstreifen sind auch sehr hübsch, ich bewundere dich dafür dass du so oft Striping Tape benutzt... bei mir ist das immer lang dauernde, nervenaufreibende Friemelei :D Aber die Ergebnisse lohnen sich doch meistens.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Steht mir durchaus, aber viel wichtiger ist, dass ich das Grün auch toll finde :)
      Und das mit dem Striping Tape ist momentan einfach eine Phase :P Macht auch viel Spaß und so einfache Sachen gehen eigentlich auch ganz flott (finde ich).

      Löschen
  8. Danke fürs Zeigen. liebe Lena!
    Die Farbe passt für mich nicht nur in den Frühling, sondern wäre auch mit dem entsprechenden Naildesign ideal für die Weihnachtszeit gewesen.
    Und sie steht dir ausgezeichnet!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer gerne :) Entschuldige nur, dass es so lange gedauert hat, mir kam da irgendwie Weihnachten in die Quere^^

      Für Weihnachten war mir der Lack ehrlich gesagt ein bisschen zu hell - aber grundsätzlich kann der auch festlich :)

      Löschen
  9. Einfach toll, Lena!
    Ich bewundere deine striping-kunstwerke jedes mal! Und eigentlich würde ich ja für nächsten Mittwoch auf grün getippt haben, aber vielleicht wäre das zu eindeutig :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na komm, solche Kunstwerke sind das gar nicht - so ein paar Streifen abkleben ist ja nicht kompliziert :P Öh, Grün nächsten Mittwoch? Nääää :P

      Löschen
  10. Grün geht immer :D
    Der Grünton sagt mir auch unheimlich zu, wunderschön =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sollte definitiv mehr Grün tragen - in sämtlichen Varianten^^

      Löschen