Donnerstag, 11. Dezember 2014

M. Asam Brown Sugar Badezucker

Meine Badewanne und ich sind ja generell schon ziemlich dicke - aber gerade im Herbst und Winter überlege ich häufiger, ob ich denn nicht einfach in der Badewanne schlafen soll, weil es dort heimelig und warm ist (das Problem, dass das Wasser mit der Zeit abkühlt ist mir durchaus bewusst - und genau dafür habe ich noch keine zufriedenstellende Lösung gefunden und wandere doch immer wieder in mein Bettchen). Und da Baden mit diversen Zusätzchen mehr Spaß macht als im langweiligen Wasser, gibt es heute ein paar Worte zu meinem momentanen Favoriten im Badewasser.

Zu meinem Winterliebling hat sich nämlich der Badezucker "Brown Sugar" von M. Asam entwickelt. Jap, es gibt nicht nur Peeling auf Zuckerbasis, sondern auch einen Badezusatz. Das ist sozusagen das Badesalz aus Zucker - auch wenn das rein logisch gerade nicht so viel Sinn macht.

Wie bei M. Asam eigentlich üblich, kommt der Badezucker in einem ordentlichen Pott mit der Füllmenge von 450g. 19,75€ für einen Badezusatz sind sicherlich nicht gerade günstig, allerdings finde ich den Badezucker recht ergiebig und vermute mal, dass damit mindestens 10 bis 15 gemütliche Badesessions möglich sind. Bei der empfohlenen Dosierung von 2 bis 3 Eßlöffeln (was also etwa 20 bis 45g entspricht), scheint das auch objektiv gesehen nachvollziehbar. Damit liegt eine "Portion" Badezusatz also bei etwa 2€ (oder eben weniger), was für mich durchaus im Rahmen liegt.
Die Inhaltsstoffe sind angenehm kurz und es wird deutlich, dass das sicherlich keine Pflegebombe ist. Der Badezusatz an sich ist recht trocken und enthält keine pflegenden Öle, aber dafür duftet er einfach bombastisch! Außer Zucker und Karamell (ok, mehr muss ich eigentlich nicht wissen!) sind noch Parfümstoffe und Coumarin als Duftgeber enthalten.

Angeblich sollen hier verführerische Aromen von Zimt, Orangen und braunem Zucker zusammentreffen - bei Zimt und braunem Zucker, bzw. eher Karamell bin ich ja noch dabei. Aber Orange kriege ich hier absolut nicht raus.

Für mich duftet der Zucker wie ein Chaitee (also so einer aus dem Tütchen mit ziemlich viel Zucker!) - im Auftakt würzig, ein bisschen scharf, dann kommt eine weiche Karamellnote und ein (künstlich)vanilliger, zimtiger Einschlag. Von orangigier Säure oder spritziger Frische merke ich hier nichts, das finde ich aber auch ganz gut so, denn der Duft ist einfach perfekt!


Egal ob direkt aus der Dose oder auch im Wasser - der würzige Duft ist gut erkennbar, verfliegt nicht während der Badezeit und haftet sogar nach dem Baden noch ein bisschen an der Haut. Als ob ich mir eine halbe Tasse Chai über die Klamotten gekippt hätte - nur ohne Klamotten und ohne Chai... Weich, warm, würzig, weihnachtlich - wenn dann noch durch das Fenster der Mond in die Wanne scheint, bin ich im siebten Badehimmel (ja, ich bade manchmal im Dunkeln!). Einziges kleines Manko an dem Badezucker: Er schäumt nicht wirklich. Es gibt zwar einen leichten, dichten Flaum auf dem Wasser, der sich auch etwa 20 Minuten hält, bevor er sich verbadet hat, aber so ein nach Chai duftender Schaumberg hätte ich doch noch ein bisschen mehr angemacht... Man kann aber eben nicht alles haben!
Dass der Badezucker nicht wirklich mit einer Pflegewirkung aufwarten kann, habe ich ja schon erwähnt - aber meine Haut fühlt sich nach dem Bad auch nicht übermäßig trocken an. Sie duftet eben noch ein wenig würzig-süßlich, darum sollte man vielleicht nicht unbedingt mit der frischesten Zitronen-Lotion cremen, aber bisher habe ich weder mit meiner weleda Sanddornlotion noch mit der aktuellen Balea Schokovariante irgendwelche unstimmigen Duftakkorde wahrgenommen. Die Hauptsache ist ja eigentlich, dass man während des Badens einen tollen Dufteindruck hat und das ist hier definitiv der Fall (zumindest, so lange Winter ist - für den Sommer ist diese Duftrichtung eher nicht geeignet)!

Der Brown Sugar Badezucker wurde mir kosten- und bedingungslos von M. Asam zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Der Duft klingt super! Ich liebe ja Chai. Aber für den Preis... da fände ich ein bischen mehr Pflegewirkung schon toll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den Duft auch echt klasse, dabei bin ich sonst bei würzigen Badedüften meistens skeptisch^^ Du hast schon recht - ein bisschen mehr Pflege wäre schon toll, aber viele andere Badezusätze haben da auch nichts zu bieten (obwohl es auf der Packung steht)...

      Löschen
  2. Ich halte diesen Preis für Wucher. Dann kannst du gleich in Karamel baden :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde ja gerne sehen, wie du in Karamell badest :)

      Und wenn man den Preis auch mit anderen Badezusätzen vergleicht, wüsste ich nicht, was daran Wucher ist. Für eine Badebombe zahlt man gerne mal 5 Euro und kann damit ein oder vielleicht zwei Mal baden. Mit den 450g Badezucker hier kann man je nach Dosierung doch öfters baden.

      Löschen
    2. @ Lila: Du bist dir aber schon darüber im Klaren, was "Wucher" bedeutet?!
      Und .. ach ... "in Karamell baden" ... ich sag' jetzt mal nichts weiter dazu. -.-

      Löschen
  3. Ich habe bestimmt fünf Minuten vor dem Instagram-Foto gesessen und überlegt, ob es Badelsalz oder brauner Zucker mit komischen Klümpchen ist... Offenbar lag ich richtiger, als ich dachte! ;D
    Der Duft klingt wirklich gut - aber wenn ich richitg informiert bin, kann man M.Asam immer schlecht probeschnuppern, weil man es nur bestellen kann, oder?

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du lagst gar nicht so daneben :P Sozusagen eine Kombination aus beidem nur ohne Salz ^^

      Du hast recht, M. Asam hat (soweit ich weiß) nur einen Onlineshop oder ist auf QVC zu haben. Beschnuppern kann man das leider nur, wenn man die Marke irgendwo auf einer Messe trifft :/ Aber eigentlich ist man in den Onlineshops retoure-technisch ziemlich kulant...

      Löschen
  4. Auweia, klingt das superlecker! :) Hör doch auf, sowas zu zeigen. ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch so superlecker :x Sorry, ich verspreche dir felsenfest, dieses Posting nicht noch einmal zu posten :P

      Löschen
  5. Muah der Duft klingt echt super lecker und sehr nach meinem Geschmack :D so süßes Yummy-Zeug mag ich ja auch total gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das riecht auch echt super - da hätte ich dich glatt mal schnuppern lassen können eigentlich ^^

      Löschen
  6. Das klingt nach einem tollen Duft, und den Namen "Badezucker" finde ich auch interessant :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, das ist das erste Mal gewesen, dass ich mir ernsthaft Gedanken darüber gemacht habe, dass ich wirklich nur Badesalz kenne ^^ Der Duft ist wirklich super - da kann man auch einfach so mal dran schnuppern ^^

      Löschen