Montag, 20. Oktober 2014

M. Asam Pure Vitamins Ampullenkur

Im Sommer - ich glaube, es war tatsächlich Juli - gab es im Onlineshop von M. Asam ein paar nette Angebote und ich konnte nicht umhin, zuzuschlagen und mir aus der "Pure Vitamins" Serie die Ampullen und auch das entsprechende Peeling zu bestellen (nachdem die Erdbeervariante mich irgendwie auf den Trip gebracht hat, wollte ich die anderen auch mal testen). Die Ampullenkur ist eine 14-Tage-Kur, enthält also entsprechend 14 Ampullen mit je 2ml und ich habe das Doppelpack (also zwei Mal 14 Ampullen) zum Schnäppchenpreis von 29,95€ gekauft.
Was den Preis angeht, liegen die Ampullen mit dem Angebotspreis gar nicht so übel: Auf eine Woche runtergerechnet, sind das 7,50€ , was verglichen mit anderen Ampullenkuren (*klick*) nicht unbedingt so viel mehr und teilweise auch weniger ist (hängt eben davon ab, wie viel Inhalt die anderen Kuren haben - die 1ml Kuren sind dann entsprechend sogar teurer). Momentan gibt es die Ampullenkur im Asam-Shop gar nicht, aber ich glaube, der Normalpreis liegt bei 23€ - was preislich ein wenig höher liegt, aber auch noch okay ist.
Die 14 Ampullen reihen sich hier ganz brav in dunkleren, leicht bräunlichen Fläschchen aneinander und lassen sich recht einfach und krümelfrei öffnen (zumindest hatte ich keine Probleme damit). Wie eigentlich immer bei meinen Ampullen, habe ich die "Pure Vitamins" immer abends unter meiner normalen Pflege benutzt. Die 2ml Inhalt sind recht flüssig und reichen nicht nur für Gesicht und Hals, sondern auch noch ganz gut für das Dekolleté. Die Flüssigkeit duftet nachts nichts - was mich im ersten Moment ein bisschen irritiert hat, aber der Pflegewirkung ja generell keinen Abbruch tut. Die Flüssigkeit verteilt sich gut und zieht zügig in die Haut ein, ich habe weder beim noch nach dem Einmassieren irgendeine Reaktion gespürt - kein Brennen oder Ziepen, meine Haut mag die Ampullen. Es bleibt ein minimal klebriges Gefühl, das aber beim Auftrag der anschließenden Nachtcreme nicht wirklich stört.

Der Verzicht auf Duftstoffe macht sich auch in der sehr überschaubaren Inhaltsstoff-Liste bemerkbar: Neben Wasser ist Vitamin C in einer stabilen Form als Ascorbyl glucoside enthalten, weitere Wirkstoffe sind Panthenol und Hyaluronsäure (Sodium hyaluronate). Da die Ampullen selbst nicht duften, hat man so auch gleich mal verhindert, dass jemand den Duft nicht mag oder auf die Duftstoffe allergisch reagiert.

Was die Wirkung angeht, muss ich sagen, dass ich nicht "sofort" etwas gemerkt habe, auch nicht unbedingt in den zwei Wochen, die ich die Ampullen genutzt habe - sondern einige Zeit danach, als ich morgens mal wieder besonders eng mit meinem Kissen gekuschelt habe und das auch ein paar Minuten danach noch im Spiegel gesehen habe. Das war die Wochen während und nach der Kur (ich tippe mal, dass der Knautschvorfall drei Wochen nach Ende der Kur war) definitiv noch anders, da hat mein Gesicht morgens schon recht glatt und frisch ausgesehen (aber da man das ja als "normal" empfindet, fällt das nicht unbedingt auf). Insgesamt scheint da also durchaus was Gutes mit meiner Haut passiert sein, die während der Kur doch frischer und erholter aussah als einige Zeit danach.

Da ich noch ein zweites Päckchen der Ampullenkur zu Hause habe, wird es sicherlich ein Wiedersehen geben - aber ich muss sagen, dass ich auch gar nicht so abgeneigt wäre, sie mir nochmal zu kaufen (also... Wenn ich meine anderen Versuchskaninchen aufgebraucht habe!). Immerhin bilde ich mir zumindest ein, eine Wirkung gemerkt zu haben - das war ja nicht bei allen Ampullen-Versuchen bisher so. Eine phänomenale Verbesserung des Hautbildes kann man (finde ich zumindest) von einem Produkt eh nicht erwarten, aber ab und an ein bisschen Luxus, der auch noch ein bisschen was bringt, ist sicherlich nicht verkehrt.

Kommentare:

  1. Ich finde auch, dass solche Ampullen eher ein Luxus-Gefühl vermitteln, als wirklich etwas zu bewirken. Ich denke, ich schenke meiner Mutter einen Ampullen-Adventskalender. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube halt, dass man vieles von dem, was das Zeugs tatsächlich tut, gar nicht so mitbekommt. Oberflächliche Veränderungen (Haut wird trockener oder spannt mehr / weniger) fühlt man ja recht schnell, aber ob da irgendein Depot aufgefüllt wird oder in den tieferen Hautschichten was passiert - keine Ahnung ^^

      Ampullen-Adventskalender gibt es ja tatsächlich ein paar :) Ist eigentlich eine echt süße Idee!

      Löschen
  2. Achja, wieder so tolle Ampullen! :) Natürlich blöd, wenn sie nur während der Anwendung eine Wirkung zeigen... Aber es ist eben mal eine Erholung für die Haut. Ich hab auch noch ein Versuchskaninchen hier, müsste ich mal benutzen.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich finde es immer so schwer, da eine Sofortwirkung festzustellen und dass das nicht ewig nachwirkt, ist ja auch irgendwie logisch... Ich hoffe ja auch, dass es einfach meiner Haut ab und an gut tut und bisher hat sie sich noch nicht beschwert :P

      Löschen