Donnerstag, 2. Oktober 2014

Best Blog Award

jacky jay hat mir vor Kurzem den "Best Blog Award" verliehen (Vielen lieben Dank dafür!) und da das letzte Posting in diesem Bereich schon ein bisschen her ist und es sich heute irgendwie ein bisschen anbietet, gibt es meine Antworten auf ihre Fragen. Ich mag ja so Awards oder Tags durchaus, die ein bisschen was über die eigene Person verraten und wenn man damit nicht die ganze Zeit zugebombt wird und ständig die gleichen Fragen beantworten muss, ist das ja auch noch ganz nett (und verschafft Fräulein P. gleich noch eine gute Gelegenheit für den Zusatzauftritt).

1. Angenommen, du hättest eine Zeitmaschine, in welche Zeit würdest du reisen?

Hmm, Zeitreisen ist ja schon eine fiese Sache - was für Erschütterungen man da im Raum-Zeit-Kontinuum hervorrufen kann, ist ja nicht so wirklich harmlos! Ich vermute mal, ich würde wohl lieber die Finger von Zeitreisen lassen, weil ich zu viel Bammel hätte, etwas in der Vergangenheit zu verpfuschen oder aus der Zukunft Dinge zu erfahren, die ich gar nicht wissen will. Und wenn man mal so nachdenkt, hat ja so jede Epoche in der Vergangenheit auch ihre Nachteile (z.B. Kriegszustände, Hygienestandards, Frauenrechte, etc.)... Am ehesten würde es mich wohl so in die 60er/70er Jahre verschlagen, weil da auch viele spannende Umbrüche stattgefunden haben.

2. Bist du eher ordentlich, oder ein kleiner Chaot?

Tja, das ist wohl so ein bisschen die Frage, worum es genau geht. Ich bin grundsätzlich sehr gut organisiert und strukturiert - und finde darum in meinem Chaos auch alles sofort wieder *hust*! Ich schmeiße meine Klamotten gerne auf einen Haufen, in meinem Wohnzimmer liegen öfters mal irgendwelche Kartons rum, auf meinem Schreibtisch fliegt einiges wild durcheinander und der Tisch, an dem ich mich schminke ist meistens auch eher mit allen möglichen Utensilien übersät... Aber ich weiß, wo meine Sachen liege und habe sie sofort parat, wenn ich sie suche. Es ist bei mir halt nicht alles geleckt, rechtwinklig zur Tischkante ausgerichtet und perfekt abgestaubt - aber es liegt auch kein Müll rum, der so langsam schon anfängt von alleine wegzulaufen. Ich würde also sagen, dass ich eine gut organisierte Chaotin bin, die vorwiegend dann Probleme hat, etwas zu finden, wenn sie es gerade erst "aufgeräumt" hat. 

3. Würdest du lieber eine Woche ohne Geld, oder ohne Smartphone auskommen müssen?

Öhm, ich glaube, dass ich beides ziemlich problemfrei hinkriegen würde - allerdings fehlt mir ohne Smartphone tendenziell eine Uhr, da ich keine Armbanduhr trage. Aber ich finde beides nicht so tragisch und gerade im Urlaub ist es sehr entspannend, kein piepsendes Handy in der Nähe zu haben und auch mal keinen Fuß vor die Tür setzen zu müssen, um irgendetwas zu besorgen.

4. Eis oder Torte?

Wie wäre es mit einer Eistorte *hüstelchen*? Ehm, das ist gar nicht so einfach... Ich esse wohl häufiger Gebäck als Eis, aber seltener Torte... Für so ein richtig leckeres Eis (z.B. mit Macadamias, oder auch ein Cookie dough, double Chocolate oder auch irgendwas mit ordentlich Karamell oder Kokos) bin ich eigentlich immer zu haben. Bei Torten bin ich etwas anspruchsvoller, da mag ich so klassische Buttercremetorten eigentlich nicht so wirklich - aber eine leckere Himbeertorte würde ich auch nehmen!

5. Welches ist dein Lieblingsspiel? (Egal ob Konsole, Brettspiel, etc. ^^)

Ähm, dann muss ich wohl sagen... Puh, momentan wohl tendenziell am ehesten Diablo 3, wobei ich mich da jetzt auch schon geraume Zeit nicht mehr eingeloggt habe... Aber ich mag die ganze Reihe, Blizzard hat da seinen Job echt gut gemacht (wobei die rein grafisch gesehen bei WoW natürlich noch eine Schippe draufgelegt haben und ich da die Landschaften stellenweise wahnsinnig gut gemacht fand - aber das Spiel wurde irgendwann ein bisschen zu langweilig.). Bei Brettspielen mag ich Carcasonne sehr gerne.

6. Was ist dein Lieblingstier?

Die Seekuh. Immernoch. Wird auch definitiv ewig so bleiben. Ich finde Seekühe einfach wahnsinnig cool, knuffig, seltsam, mysteriös, unglaublich, erstaunlich, verwirrend, niedlich, ein bisschen bescheuert und ziemlich strange. Alleine die Tatsache, dass die nächsten lebenden Verwandten der Seekühe die Elefanten sind, sagt doch alles, oder? Und natürlich dieser dämliche Spruch, der allerdings so viel Wahrheit enthält: "Was ist der natürliche Feind der Seekuh? - Die Schiffsschraube!" (Ja, die Viecher sind manchmal nicht die allerhellsten...) 

7. Hast du einen Lieblingsnagellack? Wenn ja, welcher ist es?

Ganz eindeutig: Nein! Es gibt so viele tolle Nagellacke mit unterschiedlichen Finishes, Besonderheiten und Farben, dass ich mich gar nicht auf einen festlegen könnte. Finishtechnisch stehe ich ja auf Suede, aber auch Sand, allerdings haben alle anderen Finishes auch so ihren Reiz. Farblich ist Blau zwar der absolute Burner - aber gerade duo- oder multichrome Lacke und Holos können mich auch in anderen Farben problemfrei begeistern. Den einen absoluten Lieblingslack habe ich einfach nicht.

8. Angenommen, Geld würde keine Rolle spielen, welchen Beruf hättest du? Bzw. was ist dein Traumberuf? ;)

Hach, schwierige Frage, schwierige Frage... Ich glaube, ich wäre vielleicht Reisejournalistin und würde alle möglichen Länder bereisen, Bilder knipsen und Reportagen schreiben. Oder vielleicht wäre ich Buchhändlerin mit einem kleinen, schnuckeligem Laden, in dem ich eigentlich gar nichts verkaufen wollen würde, sondern einfach nur die ganze Zeit gemütlich mit der Nase in einem Buch stecken würde. Klingt eigentlich beides nach guten Alternativen, oder?

9. Was ist dein liebstes Kleidungsstück?

Nachdem meine heißgeliebte Jeans sich ja verabschiedet hat (es hat sich übrigens noch keine würdige Nachfolgerin gefunden *schnief*), sind es wohl die GAP-Pullis, die ich mir aus den USA mitgebracht habe. Ich liebe liebe liebe sie, weil sie einfach flauschig und kuschelig sind, bequem und einfach perfekt!

10. Bist du eher der ruhige, oder laute Typ?

Tja, da müsste man wohl eher meine Mitmenschen fragen - ich sage mal, beides nach bedarf. Ich kann ganz brav ruhig sein, mich zurückhalten und im Hintergrund bleiben, ich kann aber auch mal auf den Tisch hauen und sagen wo's lang geht. Ok, vielleicht bin ich doch eher in Richtung "laut", wobei ich auch überhaupt kein Problem damit habe, wenn mal jemand anders auf den Tisch haut und ich mich gemütlich zurücklehnen kann. 

11. Was war deine bisher coolste Aktion?  

Wie wäre es mit "Lacke in Farbe... und bunt!"? Oder dem "Hot oder Schrott?" (ja, keine Sorge - das nächste Schrott-Wichteln kommt bald!)? Zumindest wären das wohl die Aktionen, die blogtechnisch recht präsent sind... Ansonsten ein Amerika-Urlaub, der mehr aus einer Laune entstanden ist (so ist das, wenn man im Scher sagt "Na los, dann lass uns doch Urlaub in den USA machen!"), sich dann aber (mit so einigem an Organisationsaufwand) doch zu einer sehr tollen Zeit gemausert hat! Oder auch ein leicht spontaner Helsinki-Besuch, den ich auch grandios fand...

11 Fragen sind gar nicht mal so wenig, vor allem, wenn man so zum Schwafeln neigt wie ich *hüstelchen*... Aber ich hoffe, ihr hattet ein bisschen Spaß mit den Fragen bzw. viel eher den Antworten. Da ich (mal wieder) nicht weiß, wer den Award in der letzten Zeit nicht schon abbekommen hat (oder ihn schon vor geraumer Zeit verliehen bekam), tagge ich mal ganz frei alle mit den Fragen, die Lust darauf haben! Lasst mir einfach einen Kommi oder den Link zu euren Antworten da!

Kommentare:

  1. Sehr schöne Antworten :)
    Ich habe versucht, Fragen zu nehmen, bei denem man etwas mehr erzählen kann und auch nachdenken muss. Wie ich sehe, ist mir das gelungen ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das mit den etwas komplizierteren Fragen ist dir definitiv gelungen :) Aber ich mag sowas auch mehr als "rot oder grün?"...^^

      Löschen