Montag, 22. September 2014

Tommy Hilfiger - Tommy Girl

Ich weiß inzwischen gar nicht mehr, wie oft ich schon geschrieben habe, dass "Tommy Girl" mein absoluter Lieblingsduft ist - und dann habe ich es noch nichtmal geschafft, ein Posting dazu zu schreiben? Schande über mein Haupt! Auf "Tommy Girl" bin ich eigentlich über das Pendant für Männer gestoßen ("Tommy"), das einer meiner Exfreunde getragen hat - und weil ich den so bombastisch fand, habe ich irgendwann mal an der Mädchenversion geschnuppert...

Beide Düfte gehören seitdem zu meinen absoluten Favoriten, wenn ich nur noch ein einziges Parfüm haben dürfte, es wäre "Tommy Girl" und am liebsten würde ich jeden Kerl (ok, bis auf meinen Papa, der darf bei seinem Fahrenheit bleiben!) mit "Tommy" einsprühen, weil das einfach so genial riecht!

Inzwischen haben die Düfte ein kleines Make-over bekommen und die Verpackung sieht ein bisschen anders aus. Der Flakon ist der Gleiche geblieben, nur die Schrift ist jetzt glaube ich in einer anderen Farbe gehalten - aber der Duft ist (Gott sei Dank!) noch immer derselbe. 

Mein Fotofläschchen habe ich mir im letzten Jahr in den USA zu einem wahren Spottpreis von 30$ für 100ml bei Macy's gekauft (ist also definitiv ein echter Duft und kein Fake), hierzulande legt man für die 100ml dann gerne mal 70€ auf den Tresen, wobei es bei Amazon auch Kampfpreise um 30€ gibt (wieso habe ich die jetzt erst entdeckt?).

Ein bisschen irritiert bin ich ja von der Bezeichnung - da tummeln sich nämlich "Cologne" und "Eau de toilette" nebeneinander, wobei das EdC nur 3-5% Duftstoffe enthält, das EdT aber 6-9%... Aber eigentlich ist es völlig schnuppe, was draufsteht, denn der Duft hält und hält und hält! Während andere EdTs bei mir nur wenige Stunden nach dem Aufsprühen verflogen sind, ist "Tommy Girl" mein Begleiter für den kompletten Tag. Und den ganzen Abend hintendran.

Der Duft selbst hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel (es gibt ihn seit 1996) und ein paar Jahre später bin ich auf ihn aufmerksam geworden - ob es nun 1999 oder erst 2000 oder 2001 war, weiß ich nicht. Auf jeden Fall: gefühlt ewig und ich bin sehr erleichtert, dass es ihn immer noch gibt! Die Kopfnote besteht aus Apfelblüte, Kamelie, Mandarine (na, warum mag ich den Duft wohl?) und schwarzer Johannisbeere. In der Herznote finden sich Geißblatt, Grapefruit (!), Lilie, Minze, Rose, Veilchen und Zitrusfrüchte (!!!). Die Basisnote besteht aus Jasmin, Magnolie, Rose, Sandelholz und Zedernholt.

Auf den ersten Blick könnte man also schon vermuten, dass es sich da um eine fruchtig-blumige Duftnuance handelt und das ist auch definitiv der Fall. Nach dem ersten Sprühen steigt mir kurz eine spritzig-zitrische Duftnote in die Nase, die allerdings nicht frisch-kalt ist und eigentlich auch sofort einem blumigen Akkord Platz macht. Sobald der erste "Sprühnebel" sich verzogen hat, duftet "Tommy Girl" frisch-blumig, süßlich-sauer und vor allem warm-weich und vollmundig. Für mich einfach der perfekte Duft, der wahnsinnig schwer zu beschreiben ist, weil ich auch nicht wirklich eine der Nuancen als dominant empfinde (Gott sei Dank kommt da auch die Rose nicht so deutlich durch - Rosenduft ist nämlich nicht meins).

Während einige Düfte mit Zitrusanteil eher stechend sind, ist das bei "Tommy girl" einfach die perfekte Balance zwischen dieser zitrischen Frische und einer blumigen Basis - beide Nuancen sind wunderbar stimmig, lecker und halten sich bei mir einfach den ganzen Tag. Die Sprizigkeit behält der Duft auch über den Tag verteilt, auch wenn diese gegen Abend hin weniger scharf ist und dafür die weichen, sinnlichen Basisnoten etwas mehr in den Vordergrund treten. "Tommy girl" bleibt allerdings die ganze Zeit ein frischer, zitrisch angehauchter Duft, der zwar nicht die ganze Zeit um die Nase weht, aber wahrnehmbar bleibt. Auch auf meiner Kleidung kann ich den Duft noch mindestens am nächsten Tag wahrnehmen - da ist das EdT also deutlich haltbarer als so manches Parfüm.

Für mich ist "Tommy Girl" einfach der eine Duft, der für alles taugt: Für die Freizeit, fürs Büro, für das Date am Abend. Zum Tanzen, ins Kino, zum Rumgammeln. Für gute Laune, nach dem anstrengenden Tag, für den Urlaub, für zu Hause - völlig egal, "Tommy Girl" geht immer. Er ist nicht aufdringlich, aber wahrnehmbar, keine Duftwolke, sondern ein angenehmer, leichter, aber doch präsenter Akzent. Da ich ihn seit fast 15 Jahren trage, würde ich mal behaupten, dass er altersunabhängig ist und zu vielen Charakteren passt - aber das ist je bekanntlich auch Geschmackssache... So, Ende der Liebeserklärung, ich schnüffele noch ein bisschen!

Kommentare:

  1. Liebe Lena,
    du sprichst mir aus der Seele!!
    Ich habe ständig 5-6 wechselnde Parfums, nur Tommy Girl steht seit Jahren (Jahrzehnten gefühlt) wirklich immer da und erfreut mich. Mittlerweile einfach ein Klassiker!
    Liebe Grüße,
    Frauke :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke, ich bin ja echt froh, dass es noch jemanden gibt, der so tickt wie ich :P Ich habe hier auch eine Menge Düfte rumstehen - aber Tommy Girl ist mein absoluter Allrounder, der immer geht. Dass der allerdings schon so alt ist, ist mir auch erst bei dem Posting aufgefallen :P

      Löschen
  2. Haha, das war mein erstes richtiges Parfum... als ich etwa 14 war. Und leider bringt der Duft mir auch genau die Zeit wieder in Erinnerung, weswegen er heute nix mehr für mich ist. Obwohl die Erinnerung daran, dass meine Brüder den für mich ausgesucht haben doch was Schönes hat :)
    Ich mag ihn, aber tragen kann ich ihn nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade bei Düften ist das ja immer so eine Geschmackssache - und manche Düfte mag man aus diversen Gründen einfach nicht mehr riechen^^ Für mich ist Tommy Girl einfach ein Allrounder geworden, der irgendwie zeitlos ist. Aber dass deine Brüder den ausgesucht haben, ist doch zuckersüß!

      Löschen
  3. Um das Jahr 2000 rum war das das erste Parfum, dass ich mal von meinem Papa geschenkt bekommen habe - und das erste, das ich richtiggehend liebte und in schnellster Zeit leerbekommen habe. DANKE dir für die Erinnerung an diesen Duft, dem ich definitiv mal wieder eine Chance geben könnte - ich wusste gar nicht, dass es ihn immer noch zu kaufen gibt :) - da werd ich in den USA definitiv mal die Äuglein nach aufhalten!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal staunt man doch, wie langlebig einige Düfte sind^^ Ich wusste auch nicht, dass der schon SO alt ist... Macy's ist eine gute Anlaufstelle in den USA, aber ich vermute, dass der auch überall im Dutyfree günstig zu haben sein sollte.

      Löschen
  4. Tommy Girl war so ziemlich mein erster Duft... grad "erinnere" ich micht nicht mehr an ihn, aber er weckt bestimmt viele Erinnerungen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, so ist das, wenn man schon ein paar Lenze auf dem Buckel hat :P Ich glaube, in unserer Altersgruppe ist der Duft noch verhältnismäßig breit bekannt^^

      Löschen
  5. Ooooh neeein, noch so ein Tommy Girl! :P

    Ich glaub, das hat in meiner Klasse damals jedes Mädchen getragen. Den Duft selbst mochte ich zwar auch, aber ich wollte dann doch was 'Eigenes'. Vor Kurzem habe ich drüber nachgedacht... Haha. ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, damals habe ich in der Schule kein Parfüm getragen - das hätte sich bestimmt grausam mit dem Impuls-Deo der anderen Mädels gebissen :P Bei uns war Tommy Girl gar kein Thema in der Schule.

      Löschen