Sonntag, 14. September 2014

Maybelline "Vinyl" 400 Grey beats

Neben dem blauen (und schwarzen) Vinyl-Lack von Mabelline gibt es noch zwei weitere und da der blaue nicht gar so einfach zu handhaben war, musste ich mir gleich noch den hellgrauen schnappen. Die Meinungen zur Handhabbarkeit der Lacke gehen doch recht weit auseinander, aber bei dem grauen Vertreter ist man sich glaube ich weitgehend einig, dass er recht zickig ist.

Perfekte Voraussetzungen für mich, oder? Also Lack geschnappt und angefangen zu lackieren. Vom Auftrag her finde ich "Grey beats" sehr angenehm, der Lack lässt sich gut verteilen, man kann auch ein bisschen korrigieren, obwohl er doch noch recht zügig trocknet. Die erste Schicht ist zwar noch nicht ganz deckend, das gibt sich dann aber mit der zweiten Schicht und auch meine langen Krallen sind eindeutig in helles Grau getaucht. Das Finish ist, wie schon der Name der LE vermuten lässt, auch hier ein wenig gummiartig-semimatt.
Mein Problem mit dem Lack ist allerdings, dass er sich in der zweiten Schicht nicht mehr ausgleicht und nach geraumer Zeit auch ein bisschen zur Bläschenbildung neigt. Ich habe nicht so ganz raus, woran das liegt, weil ich es nur in bestimmten Bereichen der Nägel habe - vielleicht bin ich einfach zu doof zum Lackieren oder mein Basecoat verträgt sich nicht mit dem Vinyllack. Ohne Basecoat wird das alles nämlich ein bisschen besser und bei der hellen Farbe ergibt sich auch keine Verfärbungsproblematik.
Dass die Oberfläche sich aber nicht ganz ausgleicht, sieht man leider bei diesem Finish sehr gut - mag natürlich auch daran liegen, dass meine Nägel nicht supereben sind, sondern an der einen oder anderen Stellen ein paar Dellen haben, aber da kann ich ja nichts dran ändern. Farblich muss ich sagen, dass ich "Grey beats" richtig toll finde, das helle Grau wirkt edel und ist auch eindeutig als helles Grau und nicht als schmutziges Offwhite zu erkennen. Das leicht gummiartige, plastikige Finish finde ich auch klasse, allerdings wirkt "Grey beats" auch mit einem Glanztopper richtig hübsch.
Um die Unebenheiten ein bisschen zu verdecken bzw. davon abzulenken, habe ich mir einen alten Glittertopper von MNY geschnappt (also im Prinzip den Vorgänger der Maybelline-Lacke) und habe die Nagelspitzen damit ein bisschen beglittert. Kurz hatte ich überlegt, die Nägel komplett mit dem Holo-Glitter zu überziehen, aber dann fand ich doch den Kontrast zwischen dem hellgrauen, leicht matten Finish und dem glänzenden Holoschimmer mit den silbernen Hexagons doch schöner. Das ist zwar kein sonderlich auffälliges Naildesign, aber zumindest ein kleines bisschen Blingbling, um "Grey beats" aufzupeppen.
Wer übrigens ein bisschen genauer hinsieht, kann gerade am Ringfinger auch ein paar kleine Bläschen entdecken - die tauchten dann so etwa anderthalb Stunden nach dem Lackieren auf und ich hatte einfach keinen Nerv, den Lack noch ein drittes Mal zu lackieren. Der erste Versuch ging nämlich in einem kleinen Bläschenfiasko unter, an dem dann auch der Topcoat nicht wirklich was ändern konnte und da ich auch noch blöde Decals draufgepeppt habe, sah mir das alles zu seltsam aus (ein Bild dazu gibt es auf Instagram - ja, ich habe mir dieses komische Ding auch mal zugelegt). 
Das Endergebnis finde ich ja wirklich nicht übel - vor allem, da man irgendwelche Unebenheiten auf normale Entfernung eh nicht sehen kann. "Grey beats" lässt sich immerhin einfach ablackieren, aber irgendwie habe ich noch keinen so rechten Zugang zu diesen Lacken gefunden. Das Finish finde ich toll, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich für den Auftrag noch nicht die richtige Methode gefunden habe oder meine Nägel einfach nicht ganz für diese Lacke geeignet sind... Rot und Schwarz stehen ja noch aus - mal sehen, ob die sich besser schlagen.
"Grey beats" wurde mir kosten- und bedingungslos von Maybelline zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Ich mag dein Design echt gerne! Das hellgrau ist schön. ABer wenn er zickig ist brauch ich ihn mir gar nicht anzuschauen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also richtig zickig ist er nicht - aber er wird halt nicht so schön, dass ich ihn pur mit dem Originalfinish lange tragen wollen würde... Und wenn's nur um die Farbe geht - hellgraue Lacke gibt es in der Drogerie immer mal wieder :)

      Löschen
  2. Zusammen mit dem Topper gefällt mir das echt gut! Ich habe die Lacke auch zugeschickt bekommen. Grey Beats wollte ich vor ein paar Tagen lackieren. Bei mir gab's da nur eine Bläschenkatastrophe und dann kam er sofort wieder ab. :D So von der Farbe her finde ich ihn aber echt schön.
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probier's mal ohne Basecoat. Damit hat es zumindest bei mir deutlich weniger bläschenlastig geklappt - finde ich zwar ein bisschen doof, aber auch über Nacht den Basecoat trocknen lassen (!) hat nicht wirklich zu einem besseren Ergebnis geführt. Ohne geht das aber - ich vermute, dass einfach mein Basecoat dem Lack nicht gefällt ;)

      Die Farbe finde ich ja auch hübsch - aber ein glattes Finish wäre mir irgendwie lieber gewesen ;)

      Löschen
  3. Sieht wirklich schön aus. Die Kombi mit dem Finish gefällt mir auch super.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Ich finde es aufgepeppt auch echt klasse!

      Löschen
  4. Och joa...der Lack pur gefällt mir jetzt nicht so, die graue Eisprinzessin dagegen sehr :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, mit wenig Aufwand doch ein gutes Ergebnis erzielt, was? :)

      Löschen
  5. Ich habe mir den Lack letzte Woche auch zugelegt, weil ich diese Farbe bei anderen so bewundert habe. Aber ich bin beim Lackieren an ihm gescheitert! Meine Nägel sahen grauenhaft aus und dann musste alles auch ganz schnell wieder runter. Wirklich schade, denn die Farbe finde ich immer noch sehr genial, aber was will man machen :/
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weh, das klingt ja auch nicht nach Spaß :( Ich fand den Lack ja auch nicht gerade harmlos - vielleicht versuchst du's einfach nochmal mit einem anderen oder ohne Basecoat? Oder hat er sich gar nicht ordentlich auftragen lassen?

      Löschen
  6. Ahhhh...wenn ich das MNY Fläschchen sehe überkommt mich ein Gefühl von Nostalgie :D Sehr schöne Kombi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, die guten alten MNY-Flaschen ;) Immerhin gibt es jetzt aber einige der alten Lacke in neuem Gewand!

      Löschen
  7. Hm... ich mochte ihn ja nicht. An deinen langen Nägeln haut er mich jetzt auch nicht um. Aber bei den glitzernden Spitzen musste ich zweimal hingucken, das hat was. :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, die Farbe entwickelt sich egal ob kurz oder lang einfach immer gleich :P Dafür ist das kleine Topping aber ganz niedlich... Lenkt ein bisschen von der Langeweile ab :P

      Löschen
  8. Bin mal gespannt, wie sich der bei meinen derzeit super kurzen Nägeln (*schnief*) so auftragen lässt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte sich eigentlich ein bisschen besser ausgehen - ich glaube ja so langsam, dass ich den an kurzen Nägeln lieber mag *grübel* ;)

      Löschen