Freitag, 5. September 2014

Maybelline Color Show "Vinyl" 401 Teal the deal

Es grüßt zwar nicht täglich das Murmeltier, aber freitaglich definitiv der "Blue Friday", zumindest, wenn es sich einrichten lässt. Und seien wir mal ehrlich - ein blauer Lack lässt sich bei mir fast immer einrichten (Gott sei Dank!)! Dieses Mal hatte ich mal wieder die Qual der Wahl und habe mich für einen der neuen Maybelline-Lacke entschieden. Im Nachhinein weiß ich nicht so genau, ob das die beste Wahl war, aber nun ist es auch zu spät!

"Vinyl" ist das Thema der neuen LE, die die offiziellen Nagellacke der Mercedes-Benz Fashionweek in Berlin zeigt. Ich hoffe ja stark, dass sich dieser Trend nur auf Nägel beschränkt - ich finde ja matte Autos schon potthässlich, im Vinyllook will ich die dann nicht auch noch sehen... Da es heute Blau werden soll, habe ich mir auch den blauen Vertreter der LE rausgesucht, "Teal the deal". Ich finde den Lack zwar nicht wirklich tealfarben, aber im Ansatz stimmt der Name doch!
Beim Lackieren hatte ich im ersten Anlauf ein paar kleine Probleme - nicht beim Auftrag selbst, der geht nämlich leicht von der Hand. Auch nicht mit der Trockenzeit, die ist eigentlich angenehm kurz. Allerdings hatte ich nach der zweiten Schicht, die für eine gute Deckkraft und ein schönes Finish notwendig ist (die Lacke neigen sehr dazu, Unebenheiten in den Nägeln zu betonen), nach etwa einer halben Stunde Bläschen. Auf mehreren Nägeln. Auf einer definitiv über Nacht durchgetrockneten ersten Schicht "Teal the deal". Nicht schön - also neu lackiert, dieses Mal auch dauerhaft bläschenfrei, aber nicht ganz perfekt eben am Ringfinger. Diese Vinyllacke und ich müssen uns anscheinend noch etwas miteinander anfreunden.
Das Besondere an diesen Lacken ist das Finish, das nicht wirklich glänzend, aber auch nicht richtig matt ist. Ein leicht satiniertes Zwischending, das durchaus interessant aussieht und sich noch spannender anfühlt: Leicht gummiartig-fest, trotzdem glatt und nicht mit diesem Bremseffekt, den eine gummierte Oberfläche gerne mal hat. Ein bisschen Glanz, dem man aber auch Gebrauchsspuren nicht so schnell ansieht. Hat was, muss man aber definitiv mögen! Mit einem normalen Topcoat kann man dem Lack sicherlich auch noch den üblichen Glanz verpassen, wenn man das lieber mag, mattieren wäre sicher auch eine Idee gewesen - aber ich finde dieses Finish wirklich ganz nett.
Was die Farbe angeht, darf man sich hier sicherlich streiten - für mich ist der Lack vorwiegend blau, hat aber einen Hauch von einem Grünstich, der sich in manchen Lichtverhältnissen deutlicher hervortut als in anderen. Wirklich tealfarben würde ich "Teal the deal" nicht einschätzen, aber vor allem in der Abendsonne kommt durch das wärmere Licht der Grünanteil doch ein bisschen durch. In der prallen Mittagshitze hatte ich dafür doch sehr eindeutig einen hellblauen Eindruck, den die Kamera dann aber noch ein bisschen übertrieben und den Grünton komplett verschluckt hat.
Weil ich neugierig war, ob sich denn die Vinyls auch zum Malen eignen, habe ich mir den schwarzen "Black to the basics" geschnappt und versucht, ein wellenmusterähnliches Irgendwas auf die Nägel zu pinseln. Das geht rein von der Deckkraft gut - allerdings sieht man im Finish dann leider die einzelnen Striche sehr deutlich, sodass dieses spezielle Finish einfach ein wenig abgeschranzt und uneben wirkt. Um das ganze irgendwie zu vertuschen, kam dann der Sahara-Topcoat von Dance Legend drüber, mit ein bisschen Gefunkel wird ja alles besser... Oder so!
Die Haltbarkeit ist glaube ich ganz okay, nach zwei Tagen hatte ich zwar ein bisschen Tipwear bei "Teal the deal", aber ohne Topcoat liegt das ja im Rahmen. Beim Ablackieren hat der Lack zwar nicht richtig geschmiert, aber die Nagelbürste musste schon ran um die Nagelränder sauber zu kriegen. Ich muss mir definitiv die anderen Lacke noch etwas genauer anschauen, um mir ein abschließendes Urteil zu bilden - aber ich finde das Finish schonmal nicht uninteressant...

"Teal the deal" und "Black to the basics" wurden mir kosten- und bedingungslos von Maybelline zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Das Finish finde ich sehr interessant. Aber bei mir lohnt sich das kaum - ich bin ein Topcoat-Freak und nach Fotos kommt am Schluss doch immer ne Schicht Topcoat drüber! Allerdings find ich es sehr cool, dass du dich jetzt regelmäßig an Nailart wagst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag ja ungewöhnliche Finishes meistens und wenn ich auf nen Topcoat verzichten kann, ist mir das nur lieb :)

      Ich würde mir ja wünschen, dass ich ein bisschen nailartkompetenter wäre, aber das wird glaube ich nix mehr ^^ Momentan geht das wirklich ab und an mal nach der Arbeit noch schnell :)

      Löschen
  2. Mit diesem Lack bin ich nicht 100%ig warm geworden... Da gefielen mir zwei seiner Geschwister weitaus besser. ;) Aber ich find dein Design gar nicht übel. Besonders mit dem Sahara Top darüber ist es schön!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin da nach dem Gebläschene auch ein bisschen irritiert gewesen. Die Farbe finde ich aber nicht schlecht, der schwarze hat mir aber auch spontan besser gefallen :)

      Löschen
  3. Die Kombi aus dem Blau mit Schwarz finde ich total klasse! Mir hats aus dieser Kollektion ja der Hellgraue angetan, aber das Blau werd ich mir auch näher anschauen müssen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den hellgrauen hab' ich mir noch gar nicht angeschaut - also nicht näher^^ Werde ich aber definitiv demnächst tun :)

      Löschen
  4. Irgendwie gefallen mir die Maybelline LEs in letzter Zeit nicht mehr so sehr. Das Blau an sich ist zwar schön, aber definitiv ohne Jagdpotenzial :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand die Acid-LE interessant, aber dann doch ein bisschen zu seltsam von Finish her ;) Und bei den Vinyls werde ich nicht gar so warm mit dem Finish, weil die Lacke nicht gar so einfach sind... Die Farbe ist nett, aber sicherlich nicht außergewöhnlich, da stimme ich dir zu!

      Löschen