Samstag, 27. September 2014

101 im September

Der September hat zwar noch ein paar Tage, aber die sind postingtechnisch irgendwie schon anders verplant, darum gibt es eben heute meinen Septemberrückblick! Grandiose Neuerung im September - ich habe mir einen Instagram-Account zugelegt und wer mag, findet mich unter @lenassofa. Mal sehen, wie sich das Ganze da noch entwickelt!

Ansonsten geht's jetzt frisch an die 101 Liste - bei einigen Sachen weiß ich schon, dass sich so ein bisschen was getan hat, anderes ergibt sich auch immer erst so beim Schreiben (so spontane Erkenntnisse sind doch eine feine Sache!).

5. Seitenschläferkissen (1 / 1)

Ich bin so ein Held! Ich habe es geschafft, mir jetzt tatsächlich auch noch ein Seitenschläferkissen zu meinen Bezügen zu kaufen! Allerdings ist mir ein kleiner Fauxpas unterlaufen, weil ich doch tatsächlich dachte, dass Seitenschläferkissen alle eine einheitliche Größe hätten - nein, haben sie nicht. Habe ich dann festgestellt, als von meinem Kissen noch ein Zipfel aus dem Bezug rausschaute und ich keine Chance mehr hatte, zu ziehen oder zu drücken. Ich Held! Also einfach den zweiten Bezug druntergezogen - taugt auch, zweifarbig rockt! Allerdings überlege ich momentan, ob ich nicht ein zweites Kissen brauche für die andere Seite - ich drehe mich nachts nämlich öfters um...



8. Musik CDs (9 / 10)

Nachdem ich mich so langsam beim Radeln wohl satt gehört hatte, gab es dann auch endlich mal "neue" Musik, bzw. ein bisschen Abwechslung ("California 37" von Train, ein "Best of" von Nirvana, "The Lumineers" von "The Lumineers"). Seitdem höre ich in Dauerschleife "H hey" von den Lumineers zum Aufwachen auf dem Fahrrad und auf dem Heimweg Nirvana. Damit kann man sich gut abregen nach einem nervigen Arbeitstag... Mal schauen, wie ich das demnächst mit meinem Auto regele - das hat nämlich noch ein Oldschool-Kassettendeck!

14. Nagellacke maximal (20 / 100)

Also "Nagellacke" sind ja für mich Farblacke, zumindest wenn es ums Zählen hier geht. Topper rechne ich da nicht dazu, weil ich die eigentlich sowieso so selten nutze und dementsprechend auch selten welche kaufe...

Aber ich gestehe trotzdem, dass ich drei Neon-Topper bei Claire's gekauft habe. Beim Preis von nur einem Euro pro Topper konnte ich aber einfach nicht widerstehen, weil sie so hübsch knallig sind und die Partikelchen auch einfach cool aussehen. Benutzt habe ich sie alle schonmal, um zu testen, wie sie denn aussehen und den gelben gab es ja auch gestern erst zu sehen!

15. Duschgels aufbrauchen (5 / 15)

http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/07/kneipp-schaumdusche-wachgekusst.html
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, wenn es um Duschgels geht. Inzwischen ist mein Kneippschaum leer gegangen (hat ja auch lange genug gedauert!), aber da das Duschgelbattle mit Talasia auf Instagram gezeigt hat, dass ich definitiv noch Vorräte für mindestens drei Jahre habe, werde ich mir wohl so schnell doch kein neues zulegen... (Das dürfte auch erklären, warum ich es nach Möglichkeit vermeide, mir einen allzu genauen Überblick über meinen Bestand zu verschaffen.)

20. eine Gesichtsmaske pro Woche benutzen (39 / 142)

22. Düfte aufbrauchen (2 / 5)

Es dauert echt ganz schön lang, bis so ein Düftchen mal leer ist - aber ich habe es tatsächlich mal wieder durch fleißiges Sprühen am Morgen geschafft! Mein Mexx "Energizing woman" ist endlich leer. Ich mag ja die Mexx-Düfte sehr gerne, vor allem das Original "Woman", aber dieses hier ist für mich eher ein durchschnittlicher Duft gewesen.

Die Kopfnote wäre eigentlich total mein Fall gewesen mit Orange, Apfel und Wassermelone! In der Herznote sind Guave und Rose, die Basisnote bilden Liriodendron, Moschus und Amra und insgesamt ist der Duft auch recht frisch und leicht fruchtig gewesen - aber die Haltbarkeit war bei mir sehr kurz. Es ist zwar auch nur ein EdT gewesen, aber im Prinzip ist der Duft bei mir schon in der ersten Stunde verflogen - und auch wenn der Flakon handlich ist und man ihn in der Handtasche mitnehmen könnte, ich will ja nicht die ganze Zeit mit meinem Parfüm nachsprühen müssen...

26. Nailarts bzw. -designs posten (9 / 10) 

Auch was Nailart angeht, gab es diesen Monat ein paar Versuche, einige einfacher, andere etwas aufwändiger - manche gelungen, manche nicht so wirklich... Aber ich freue mich, dass das so langsam doch eine gewisse Kontinuität hat und es mir auch Spaß macht, ein bisschen rumzuprobieren (und nicht nur total frustrierend ist, weil es bekloppt aussieht!). Am liebsten mag ich ja diesen Monat die Cartoon-Nail-Variante auf dem dunklen Rot!
http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/09/butter-london-shag.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/09/maybelline-color-show-vinyl-401-teal.html

http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/09/essence-black-and-white-white-hype.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/09/astor-smooth-velvet-effect-612-devil-in.html

http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/09/maybelline-vinyl-400-grey-beats.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/09/bourjois-soiree-versailles-63.html

http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/09/artdeco-chrome-nail-lacquer-22-metallic.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/09/max-factor-gel-shine-lacquer-25-patent.html

http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/09/kleancolor-246-lake-mist.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/09/inglot-942.html

27. die "Lacke in Farbe... und bunt!"-Galerien ordnen (0 / 1)

Da das ein ziemlich umfangreiches Unterfangen ist, dauert das einfach ein bisschen (so mal an alle, die wegen der Ladezeiten gefragt hatten - ist ja nicht so, dass das nicht schon Januar auf dem Plan stand!)... Allerdings sind die Ladezeiten bei Inlinkz mit dem inzwischen nicht mehr ganz so neuen Tool einfach ein bisschen länger als vorher... Das ganze Umsetzen der Links dauert ein bisschen, aber Runde 1 ist schon komplett ausgelagert.

39. Projekt Codename "DvD" abschließen (0 / 1)

Wenn mich das momentan nicht so nerven und demotivieren würde, wäre die Welt um einiges schöner. Ich bin was die Arbeit angeht momentan wahnsinnig frustriert, weil mir ständig Knüppel zwischen die Beine geworfen werden, die einfach alles unnötig verlangsamen. Auch wenn sie dann doch gar nicht relevant werden, nerven mich einfach so einige Hinweise und Anmerkungen, weil sie unüberlegt getätigt werden und einfach dumm sind. Allerdings muss ich mich irgendwie mal aufraffen und das Motivationsloch überwinden...

51. Bücher lesen (21 / 60)

Au weh, das war irgendwie schwach diesen Monat... Ein Buch habe ich gerade mal geschafft (wirklich nur eins? Schande über mein Haupt...), dazu gibt es dann am Montag meine Review! War nämlich ein tolles Buch!

54. Fotokalender erstellen (1 /1)

Eigentlich würde ich ja gerne Bilder davon zeigen, aber da ich nicht will, dass hier jemand aus Versehen schon sein Geschenk sieht, gibt es die erst Ende Oktober. Auf jeden Fall bin ich mit dem Ergebnis superzufrieden und überlege schon, ob ich nicht für meine Eltern oder auch noch Freunde ein paar weitere gestalten und zu Weihnachten verschenken möchte.

55. Schmuckständer für Mama (1 / 1)

Eigentlich wollte ich ja einen selbermachen - nachdem der, den ich das letzte Mal für meine Mama gemacht habe inzwischen ein paar Gebrauchsspuren zeigt und zu klein geworden ist... Allerdings ist mir dann zufällig einer über den Weg gelaufen, ich weiß nur noch nicht, ob er ihr gefallen wird. Aber wenn nicht, kann ich ja noch einen basteln (oder eher kneten)!

56. einen Adventskalender verschenken (0 / 1)

Noch habe ich natürlich keinen Adventskalender verschenkt - aber ich habe schon eine richtig coole Idee dazu! Eigentlich sogar zwei, mal schauen, was draus wird, ich muss noch ein bisschen tüfteln und grübeln. 

60. Sport machen (134 / 514)

Immer noch nicht da, wo ich gerne wäre - aber dazu bin ich momentan abends auch einfach viel zu kaputt. Die Erkältung hat jetzt auch noch ein bisschen zu Verzögerungen beigetragen (wenn man nicht atmen kann ist Sport eher schwierig), aber so lange es halbwegs läuft, werde ich mir jetzt keinen Stress machen.

69. in die Disko gehen (2 / 4)

Manchmal gibt es halt so glückliche Zufälle, dass man sich nicht nur gut versteht, sondern auch noch einen ähnlichen Musikgeschmack hat und in der gleichen Gegend wohnt. Ich glaube, die vier Diskobesuche sollten mit Talasia nun nicht mehr wirklich ein Problem werden....

77. ein Tag pro Monat chillen ohne Verpflichtungen (9 / 32)

Wenn man einfach einen Tag auf der Couch zubringt und dabei nichts tun muss, ist das schon wahnsinnig angenehm... Ich bräuchte eigentlich mehr solcher Tage und weniger Verpflichtungen...

78. mindestens ein Mal pro Monat Oma anrufen (9 / 32)

79. neue Rezepte ausprobieren (16 / 50)

http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/09/kurbissuppe-vom-butternut.html
Diesen Monat habe ich ein ominöses Safranbrot-Rezept probiert, das ich aber in Safranmuffins umgewandelt habe, weil der Teil mir viel zu klebrig war. Da das geschmacklich auch nicht unbedingt die Erleuchtung war und ich noch keine so rechte Ahnung habe, was genau falsch gelaufen ist, habe ich das wohlwissend verschwiegen.  Mal sehen, ob ich das noch optimiert kriege...

Aber meine Kürbissuppe mochte ich sehr gerne und habe mir auch schon Nachschub besorgt!

86. neue Restaurants probieren (2 / 5)

Nachdem der Laden in der letzten Zeit irgendwie häufiger erwähnt wurde, war ich mit einem Freund bei Hans im Glück. Die Burger waren okay, haben mich jetzt allerdings nicht vom Hocker gehauen (ich glaube, ich bin vom letztjährigen USA-Besuch noch ein bisschen verwöhnt).

89. Raclette machen (2 / 5)

http://instagram.com/p/ta0YEJuBOL/?modal=true
Ich habe natürlich nicht daran gedacht, das gestern zu fotografieren - aber Talasia hat auf Instagram schon einige Neider mit unserem Raclette heraufbeschworen.

Übrigens sind Zwiebeln, Bacon und Champignons einfach die perfekte Kombination, die man oben auf die Grillflächen packen kann, während die Pfännchen mit Käse und sonstigem Krams im unteren Teil überbacken werden! Wenn das nicht immer so eine Sauerei machen würde und man danach einfach nur stundenlang am Schrubben wäre, würde ich meinen Raclettegrill auch viel öfter nutzen - lecker ist das nämlich allemal!

95. Kürbis kaufen und verarbeiten (1 / 1)

Einen kleinen Butternut habe ich heldenhaft gekauft und verarbeitet - er hat sehr lecker geschmeckt und ich weiß gar nicht, warum ich mich da nicht vorher rangetraut habe.

Inzwischen hat sich ein weiterer Butternut-Bruder bei mir eingeschlichen und auch einen kleinen Hokkaido mitgebracht (gar nicht so leicht, einen zu finden, dessen Schale nicht total zerkratzt ist!). Ich habe schon einige Rezepte zugeschustert bekommen und werde mal schauen, was ich Leckeres aus den beiden mache (ja, sie posieren da mit einer Ananas!). Auf jeden Fall mag ich Kürbis jetzt!

96. auf dem Wochenmarkt einkaufen (5 / 25)

Es gab mal wieder "nur" Kartoffeln vom Wochenmarkt, weil mein Käsestand den leckeren Käsegouda nicht hatte, BUH! Mal sehen, ob ich da nächsten Monat erfolgreicher bin - aber als Kartoffelbezugsquelle ist das einfach perfekt, von den 2Kilobeuteln gehen mir nämlich sonst immer so viele Kartoffeln kaputt.

98. mindestens ein Mal pro Monat Fisch essen (9 / 32)

Fisch war diesen Monat auch kein Problem. Auf der Arbeit gab es ominöse Fischfrikadellen, bei denen ich mir nicht so ganz sicher bin, ob da wirklich echter Fisch drin war; die Scholle war aber dafür definitiv Fisch, allerdings von sehr viel Panierung umgeben (also eher frittierte Semmelbrösel mit einer Fischeinlage). Eigentlich hätte es auch für ein drittes Mal Fisch gereicht - aber da war dann der Pangasius schon alle...

Zu Hause habe ich mir dafür einen leckeren Wels mit Tomatengemüse und frischem Oregano gegönnt.

Erkenntnis des Monats: Traue niemals der Post. Eigentlich hätte ich schon vor geraumer Zeit eine Urlaubssendung aus Frankreich bekommen sollen - ob die allerdings noch jemals ankommt, weiß ich wirklich nicht. Dabei hätte ich mich so über die Postkarte gefreut... Und mein DHL-Mensch hatte anscheinend keine Lust, den 11 Kilo schweren Grill in den dritten Stock zu schleppen, also musste ich ihn in der Filiale abholen - Gott sei Dank war ich mit dem Auto da, denn kurz hatte ich überlegt, zu Fuß oder mit dem Rad mein Päckchen (ich dachte da an etwas in der Größe einer Schuhschachtel) abzuholen...

Kommentare:

  1. Du hast ja einiges geschafft :D
    In der Disco war ich auch schon ewig nicht mehr... Liegt aber eher daran dass mein Geschmack da grad nicht gespielt wird und dass mein bester Kumpel seit Monaten nicht tanzen kann :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja auch meistens am Ende des Monats überrascht, was sich tatsächlich so erledigen ließ :)

      Jaja, den Mangel an tanzwilliger Begleitung kenne ich auch - oder erschreckend große räumliche Entfernung^^ Aber ab und an kann man sich das mal wieder geben, es ist zumindest sehr witzig und hier in Hamburg findet man wohl auch so jede Musikrichtung, die man sich nur denken kann.

      Löschen
  2. Gegen das Oldschool-Kassettendeck wirkt ein Kassettenadapter wahre Wunder :) Kostet nur ein paar Euro und hat sich bei uns sehr gut bewährt - mein Bruder, der immer alles umbauen will, hat mir ja gesagt ich bräuchte ein neues Radio... so ein Quatsch :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mal so einen Adapter und der führte dann zu erschreckend lautem Rauschen, das kaum noch Musik durchließ - ich weiß aber nicht, ob das an meinen Boxen oder der Qualität der mp3s lag, auf jeden Fall war das nicht spaßig :P Neues Radio hatte ich mir auch schon überlegt - aber das alte funktioniert noch und das Auto ist auch alt und ach... :P

      Löschen
  3. Hallo lena :) Ich melde mich nach Urlaubsauszeit auch mal wieder :)
    Da hast du ja wirklich einiges geschafft, Glückwunsch! :D
    Uuund...Kürbis! Ich habs auch für mich entdeckt, seit zwei jahren gab es schon immer lecker Hokkaido im herbst und jetzt neuerdings auch Butternut *nomnom*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, Neid - Urlaub! Ich hoffe, du bist gut erholt :)
      Ich finde auch, dass sich da einiges getan hat (und das, obwohl ich mich eher so unproduktiv gefühlt habe...)! Ach, Kürbis ist wohl DIE Entdeckung - gerade im Herbst finde ich Suppen total super, da taugt ja Kürbis auch perfekt!

      Löschen
  4. Von "Hey ho" gab es in der Serie Nashville ein Cover. Ich liebe es, obwohl ich das Original durchaus mochte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nashville *grübel* - sagt mir glaube ich so gar nichts, muss ich mal googlen... Serien sind immer gut :P

      Löschen
  5. Fleißiges Lenchen! :) Witzigerweise leeren sich meine Parfums verhältnismäßig schnell im Gegensatz zu Duschgelen. ^^ Obwohl ich eigentlich nur einmal am Tag Parfum auftrage. Schön, dass das mit dem Kalender geklappt hat.

    Ich hab übrigens - Dank Urlaub - wieder 6 neue Bücher gelesen. (mehr war dieses Mal nicht drin)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhm, also meine Parfüms werden nicht wirklich schneller leer ^^ Aber ich schaffe es auch nicht immer, dauernd den gleichen Duft zu nutzen. Ich versuche das zwar (gerade, um etwas weniger heißgeliebte Düfte mal leer zu bekommen und Platz zu schaffen), aber manchmal muss dann doch ein Leckerchen drauf... Und irgendwie ist in so Parfüms ja auch erschreckend viel drin!

      Sechs Bücher im Urlaub sind doch ganz gut :) Ab und zu darf man ja auch was anderes machen als Lesen :P

      Löschen