Samstag, 2. August 2014

Wasserlichtspiele im Planten un Blomen

Vor relativ genau einem Jahr gab es schonmal ein paar Bilder zu den Wasserlichtspielen - aber manche Sachen kann man sich ja auch öfters angucken! Dieses Jahr war ich mit meinem besten Freund und Kamera (und zwei Cider *hust*) da und es gab sogar das reguläre Programm: Tango! Geschickterweise waren wir auch früher da als beim letzten Mal und konnten uns einen der besseren Plätze sichern - wobei es dieses Mal auch gar nicht so voll war.

Mit Decke (es wurde nämlich tatsächlich ein bisschen kühl) haben wir es uns auf einer Bank gemütlich gemacht, die Kamera gezückt und uns ein bisschen von der Wasserorgel und dem Lichtklavier unterhalten lassen. Es wurden unterschiedliche Tangostücke gespielt (wobei wir von mehr als der Hälfte noch nie was gehört hatten), aber viel cooler war wirklich die Inszenierung der Wasserorgel mit der entsprechenden Beleuchtung.













Besonders klasse fand ich ja diese kleinen kreiselartigen Teile, die bestimmt irgendeinen tollen Namen haben, der mir aber nicht geläufig ist. Die normalen Fontänen waren natürlich viel größer und wahrscheinlich auch eindrucksvoller, aber obwohl diese kleinen Teilchen nur eine Minifontäne nach oben hatten und auch deutlich unauffälliger waren, fand ich sie viel spannender.Diese "Wasserkleidchen" haben einen tollen Kontrast zu den übrigen Strahlen gegeben und ich fand sie einfach so faszinierend filigran - und das Farbspiel kam auch hier nicht zu kurz!
Deswegen dürfte es auch nicht verwunderlich sein, dass ich sie mit besonderer Vorliebe geknipst habe - wobei die großen Fontänen das deutlich krassere Farbspiel hatte und dort auch wunderschöne Farbverläufe möglich waren. Je nachdem, wie die Lichtspots halt eingestellt waren, gab es ein- oder auch mehrfarbige Wasserwände zu sehen und gemütlich in eine Decke gekuschelt war das doch schon ziemlich fein anzusehen... Manchmal braucht es halt wirklich keine riesengroßen Besonderheiten, um mich glücklich zu machen (wobei der Aufwand für so Wasserlichtspiele sicher nicht gering ist, bei den Mengen an Wasser, die da durchgeblasen werden!)!
Es gab natürlich nicht nur profane senkrecht Fontänen, sondern auch kreuz- und querschießende Schrägen, was dann im Gesamtbild wirklich imposant war und gerade mit unterschiedlicher Beleuchtung klasse ausgesehen hat. Ab und zu haben wir tatsächlich durch den Wind ein bisschen Gischt abbekommen - ich möchte ja nicht wissen, wie nass man wird, wenn es stärker pustet... Dann sind die vermeintlich besten Plätze wohl auch die erfrischendsten *hust*.
Auch wenn ich das schonmal gesagt habe: Wer im Sommer in Hamburg ist und nicht gerade schon total verplant ist, sollte sich bei schönem Wetter wirklich das halbe Stündchen Zeit nehmen und sich die Wasserlichtspiele geben. Das Ende ist gegen 22:30 Uhr und das heißt, dass man in aller Ruhe dann durch die Bars ziehen oder in die Disko abdüsen kann - oder wenn man den Tag über unterwegs war den Abend schön ausklingen lassen.

Kommentare:

  1. Jetzt wo ich die Bilder gesehen habe, meine ich mich zu erinnern, dass ich dort auch schonmal war.
    Muss ich unbedingt nochmal machen. Mein Mann ist zwar grad noch nicht ganz überzeugt, aber das schaffe ich schon noch. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann man echt gut mal hingehen, wenn man (im Sommer) abends in Hamburg unterwegs ist :) Es ist zwar keine große Aktion, aber wirklich einfach nett. Extra würde ich dafür wohl nicht nach Hamburg fahren, aber man kann's ja mitnehmen (und vielleicht kannst du deinen Mann ja mit einem Barbesuch oder so überzeugen ;))!

      Löschen
  2. Ìhr habt aber einen verdammt guten Platz gefunden! Ich hab nich so scharfe Bilder hingekriegt... Aber ich liebe Planten un Blomen einfach ^^ Ich will wieder nach Hamburg.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, wir haben wirklich einen der Zuckerplätze gehabt - aber wir waren auch ein bisschen früher da und ich hatte auch extra meine Kamera mitgeschleppt, weil ich Bilder machen wollte :P

      Planten un Blomen ist auch echt toll - da kann man auch sonst schön im Park spazieren gehen und einfach das gute Wetter genießen :)

      Löschen
    2. Wo am Teich hat man denn den besten Blick? Wir waren in der Nähe der Wasserspiel Geräte und das war entsprechend schwierig etwas zu sehen...

      Löschen
    3. Naja, da wo wir saßen, war das schon ganz okay :P Das war... naja, abhängig davon, von welcher Seite man halt schaut "rechts" oder eben links von den Fontänen^^ Wir hatten auf jeden Fall den Fernsehturm im Rücken, da stehen ein paar Bänke und da kann man sich echt ganz gut hinsetzen und hat einen guten Überblick :)

      Löschen
  3. Ich find sowas ja richtig toll! :) Leider gibt es das bei uns nicht... Aber wirklich ein schönes Spektakel.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, da musste halt mal nach Hamburg kommen - im Sommer^^ Ich weiß, dass es hier und da auch mal saisonal sowas gibt, aber in der Häufigkeit, wie hier ist mir das auch noch nicht untergekommen :)

      Löschen
  4. Wow, das sieht ja echt beeindruckend aus!
    Wunderschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch wirklich schön anzusehen :) "In echt" ist das halt nochmal feiner als auf den Bildern...

      Löschen
  5. Da war ich mit 14 Jahren einmal, als ich mit meinem Opa in den Sommerferien "auf meinen familiären Spuren" unterwegs war, meine Mama kommt gebürtig auch aus Hamburg :) Das Spektakel haben wir uns natürlich auch nicht entgehen lassen.
    Im März war ich nochmal in Hamburg, leider aber nur für ein schnelles kurzes Wochenende (Freitags nach der Arbeit hin, abends angekommen, Samstag Shopping und König der Löwen, Sonntag schon wieder heim). Viel zu kurz! Hamburg ist so eine tolle Stadt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hamburg ist wirklich toll und es gibt so einiges zu sehen! Und gerade die Wasserlichtspiele sind eine Sache, die eben im Sommer echt gut geht - das macht halt besonders Spaß, wenn man ohne zu frieren und ähnliches dasitzen kann :)

      Löschen
  6. Soooo schöne Bilder. Ich war auch noch zwei mal dort (als Hamburgerin nicht gerade oft, ne) aber es ist einfach genial. Tangomusik hätte ich auch gerne gehört. Bei mir ging es beide mal eher in die klassische Richtung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war da auch nicht so wirklich überoft - ich glaube, das ist das Problem, wenn man eben direkt vor Ort ist. Dann kann man ja immer hingehen - und macht es kaum^^ Es gibt ja immer einen Spielplan, was für Musik gerade dran ist - da kann man sich vorher informieren (wenn man will^^) :)

      Löschen
  7. Das sieht wirklich toll aus *_* müsste ich mir auch mal anschauen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dringend zu empfehlen! Aber ich kenne das Problem, wenn man sowas praktisch vor der Nase hat, geht man irgendwie doch nicht hin...

      Löschen