Freitag, 1. August 2014

Sally Hansen "Sugar coat" 500 Razzleberry

Wie gestern schon kurz erwähnt, gibt es heute einen der Sally Hansen Lacke, die ich mir bei tkmaxx letztens gekauft habe. Da heute ja auch noch Freitag ist, dürfte es nicht überraschen, dass es sich um den blaueren der beiden Lacke handelt - "Blue Friday" ist eben angesagt und es geht nichts über einen guten Grund, einen neugekauften Lack zu lackieren!

Dass ich besonders auf die "Sugar coats" von Sally Hansen anspringe, dürfte inzwischen schon klar geworden sein - vor allem, wenn es sich um Farben handelt, die bei uns nicht zu haben waren. "Razzleberry" hatte ich dann recht flott in der Hand - zwar ist da weit und breit kein Schimmer zu sehen, aber dieses strahlende Blau fand ich einfach grandios!
Lackiert habe ich dann zwei Schichten - die erste wäre von der Deckkraft eigentlich schon ausreichend gewesen, allerdings ist dann der Struktureffekt einfach so fein, dass ich doch lieber noch eine zweite lackiert habe. Die Trockenzeit ist in Ordnung - nicht superkurz, wie teilweise bei anderen Sandlacken (auch von Sally Hansen), aber noch kurz genug, dass man von den Vorteilen der Sandlacke profitiert. Das Finish der "Sugar coats" mag ich ja sowieso sehr gerne - schön schrubbelig, aber trotzdem nicht klotzig, sondern an so einigen Stellen noch fein genug, dass man die einzelnen Körnchen gut erkennen kann.
Die Farbe finde ich gleich noch viel cooler, obwohl sie hier auf den Bildern fast ein bisschen zu dunkel wirkt - allerdings wollte die Sonne partout nicht rauskommen, als ich den Lack auf den Nägeln hatte (jaja, ab und an gibt es auch dieses Problem hier - nicht, dass es dann weniger heiß und schwül wäre, es ist einfach nur weniger sonnig...). Im Fläschchen ist "Razzleberry" fast schon ein dunkleres Türkis, einen leichten Grünstich würde ich dem Lack also durchaus zusprechen. Ansonsten ist die Farbe einfach ziemlich intensiv, fast knallig, obwohl der Blauton selbst nicht richtig hell ist - schwierig zu beschreiben, auf jeden Fall ein toller, satter Blauton!
An solchen Blautönen kann ich mich ja gar nicht satt sehen - was vielleicht auch erklärt, warum es dann doch ein recht einfacher Lack schafft, mich so zu begeistern. Wäre das ein reiner Cremelack, wäre ich vielleicht vernünftig geblieben und hätte ihn sehen lassen, aber bei Sand ist dann doch alles bei mir vorbei, obwohl ich ja schon einen zauberhaften glitzernden blauen Sandlack habe (*klick*)... Ich versehe echt nicht, warum gerade die Blautöne es nicht in die deutschen LEs schaffen - "Razzleberry" gehört nämlich genau in die erste LE, die es bei uns auch gab. Die 400 und die 600 haben wir bekommen, die 500 nicht...
Ich muss allerdings sagen, dass ich mir nicht ganz sicher bin, ob ich den Lack behalten will... Die knallige Farbe hat sich nämlich ganz schön schnell abgewetzt und ich hatte schon nach einem Tragetag (also nach einer Nacht und einem Tag) schon sichtbare Tipwear - das fällt natürlich bei so einem quietschigen Blau gleich ganz besonders auf und eigentlich kenne ich das von den "Sugar coats" auch ein bisschen anders... Mag aber auch daran liegen, dass ich die Formulierung von "Razzleberry" auch ein wenig anders fand als bei seinen Geschwisterchen.
Viel ätzender allerdings als die Tipwear fand ich dann den Ärger beim Ablackieren. Dass Sandlacke nicht wirklich supereinfach abgehen und die kleinen Körnchen sich dann fröhlich überall verteilen, ist ja nichts Neues. Aber "Razzleberry" hat sich auch farblich ausgeweitet - ich hatte nach dem Ablackieren total blau eingesaute Nagelhaut. Das ging dann zwar mit zwei Besuchen im Bad und intensivem Kontakt mit meinen Freunden Seife und Nagelbürste wieder ab, muss aber irgendwie nicht wirklich sein. Meine Nägel selbst waren nicht verfärbt, das war also lediglich eine Ablackier-Verteilungs-Problematik.

Die Farbe ist wirklich verführerisch, das Finish macht mich eh an - aber muss er denn beim Abmachen so eine Zicke sein? Mal schauen, ob er bleiben darf oder nicht doch in das ungeliebte Auszugs-Kistchen verschwinden wird...

Kommentare:

  1. Boa, toll. Ich hab den bis jetzt noch nicht sichten können... Habe aber den Spare-A-Mint?. Ich find den Lack unglaublich toll, aber bei mir war das beim Ablackieren genauso. Überall diese feinen Körnchen. Könnte man ja glatt als Peeling verwenden. :D
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei tkmaxx ist das ja auch einfach immer Glückssache, ob die Filiale die Lacke überhaupt bekommen hat oder ob sie nicht schon weg sind. Die Körnchen finde ich ja für die Struktur klasse - aber du hast recht, die gehen dann schon echt als Peeling durch :P

      Löschen
  2. komisch, ich hab den auch und bei mir war das ganz anders! keine eingefärbte nagelhaut & auch keine tipwear.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mit "Razzleberry" da echt schlimme Probleme und habe geflucht wie ein Rohrspatz - eigentlich kenne ich das von den anderen Sugarcoats ja auch anders...

      Löschen
  3. Hallo Lena,

    ach der ist wirklich ein super schönes Blau! So muss das sein <3
    Nur schade, dass er so eine Zicke beim Ablackieren ist. Ich hab ja tendenziell immer Angst vor grünlich verfärbten Nägeln, aber habe mir jetzt doch noch bleached blu von maybelline geholt, der ist ja auch so eine Blaubombe :)
    Ich finde es auch schade, dass Blautöne so vernachlässigt werden, was passt denn bitte besser zu Sommer und Sonne als ein Strahlendes Ozeanblau? :)
    LG Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jen,
      ich schaffe es ja eher, mir die Nägel mit Gelb- und Rottönen einzusauen - aber blaue Lacke sind ja auch schon gerne mal Zicken... Wobei ich dir da auch zustimmen muss - Blau ist für den Sommer (naja und für jede andere Jahreszeit auch *hust*) einfach perfekt!
      Die Maybelline-Lacke habe ich hier noch nirgendwo gesehen - dabei hätte ich durchaus auch den einen oder anderen interessant gefunden.

      Löschen
  4. Oh jaa, der gefällt mir auch sehr gut und auf Sugar Coat Nagellacke stehe ich auch wahnsinnig *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann an den Teilen auch nicht vorbei gehen - na gut, an dem orangenen schon, aber die anderen... Hach! ♥

      Löschen
  5. Krass! :) Sieht aus wie dieses Blaubeer- Slush Zeugs. :D Genial! Aber man sieht schon, dass er eher glänzt und nicht so schön matt ist wie seine Kollegen. Zum Glück hat es die Nägel selbst nicht verfärbt.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh, stimmt! Dieses schrecklich künstlich-quietschige Blau bei dem Slush hält mich ja immer davon ab, das zu kaufen :P Aber die Farbe ist schon geil ;)

      Löschen
  6. Der sieht echt toll aus *-*
    Ich leibe Sandlacke ja eh.. und diese Blautöne auch x.x Echt klasse :D
    Schade, dass er beim Abmachen zu rumzickt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist das auch die Kombination, der ich kaum widerstehen kann - und dann drückt man vielleicht auch ein Auge zu, wenn das Ablackieren anstrengender ist ;)

      Löschen
  7. Hab ihn mir auch mitgenommen. Hoffe er kann mich überzeugen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke die Daumen - hoffentlich ist er bei dir auch beim Ablackieren netter, die Farbe ist nämlich echt toll!

      Löschen
  8. Whuuu, ein tolles Blau! Ich mag den Farbton sehr. :)
    Achja, blaue Nagelhaut. Wie ich es hasse. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Farbton ist auch wirklich super - und blaue Nagelhaut ist glaube ich das, was mich am meisten an blauen Lacken nervt^^ Das sieht so... seltsam aus, dass ich gar nicht weiß, welche schreckliche Beschreibung ich verwenden soll^^

      Löschen
  9. Ablackier-Verteilungs-Problematik - du bist super! :D Die gibts leider viel zu oft! Der Blauton ist richtig toll. Ich mag blau so gerne, aber irgenwie kommt diese Farbe bei mir oft zu kurz...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ich wusste nicht, wie ich das sonst beschreiben soll^^ Manchmal schmiert man sich ja echt die Hände komplett mit dem Lack ein, die Nägel sind sauber, aber der Rest aus...

      Hmm, bei mir kommen dafür viele andere Farben zu kurz, die ich auch sehr gerne mag ;)

      Löschen
  10. Ablackier-Verteilungs-Problematik...bwahahaha...

    Ja, das ist bei so einer schönen Farbe verdammt ärgerlich, dass die das von den Lackfirmen aber auch einfach nicht hinbekommen! Echt mal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kapier das nicht, wieso es bei manchen Lacken so problemfrei geht und andere immer wieder so schrecklich rumsauen... Das gilt ja nicht nur für Strukturlacke, bei manchen Cremes kommt das ja auch vor!

      Löschen
  11. Farbe und Finish sind ja genau mein Ding :D Gegen die blau gefärbte Nagelhaut hilft wahrscheinlich nur Wattepad-Verschwendung und Drücken statt Rubbeln :D Trotzdem nervt es mich immer wieder, dass uns Sally nicht alle Lacke auf dem deutschen markt zur Verfügung stellt :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man müsste wohl da komplett per Alutechnik ablackieren - anscheinend peppt sich die Farbe halt nicht so komplett ans Pad, wie sie sollte...

      Warum manche Lacke nicht bei uns auf den Markt kommen, verstehe ich auch nicht :( Besonders fies ist das ja, wenn Kollektionen (so wie hier) einfach irgendwie zerrupft werden... Und irgendwie habe ich dann immer das Gefühl, dass die besonders coolen Lacke nicht zu uns kommen ^^

      Löschen
  12. Schöner Blog!<3 Tolle Farbe und Finish, gefällt mir gut, aber die Sache mit dem Ablackieren ist echt blöd. Ich selbst habe ja schon mit Sandlacken meine Probleme, aber dieser scheint ja noch hartnäckiger zu sein. Da hat man doch wirklich keine Lust mehr ihn zu lackieren, oder? Geht es dir auch so?

    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Hanna, freut mich, dass es dir hier gefällt :)
      Mit normalen Sandlacken komme ich eigentlich sehr gut klar - auch mit den Geschwisterchen von "Razzleberry". Aber mit diesem Rumgeschmiere ist das echt ein bisschen anstrengend und ich neige auch erstmal dazu, den Lack wegzustellen und erstmal leichter zu lackierende Lacke zu nehmen :) Aber manchmal ist es dann halt doch die Farbe, die einen wieder davon überzeugt, so eine kleine Zicke zu lackieren^^

      Löschen
  13. Ich glaub mir wär er dann doch wieder zu wenig besonders für den Entfernungsaufwand. Aber eine coole Farbe ist es auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Entfernerei hat man ja erst danach - wenn man nicht weiß, dass es so anstrengend wird, ist das ja noch alles gut ^^ Aber momentan bin ich ja auch nicht so scharf darauf, ihn gleich nochmal zu lackieren ^^

      Löschen