Sonntag, 24. August 2014

p2 "Daytime vs. nightlife" 301 Exciting midnight

Heute gibt es unter extrem erschwerten Bedingungen, weil gerade nicht am heimischen PC, an dem alles so eingestellt ist (und ich mit dieser Tastatur irgendwie nicht so recht klar komme...), wie es sich gehört, den zweiten Lack, den ich aus der p2-LE "Daytime vs. nightlife" zugeschickt bekommen habe. Den hellen, dezenten Bruder in Flieder habe ich euch vor einer Woche gezeigt, heute gibt es sozusagen die "Nightlife"-Variante.

Eigentlich dachte ich ja, dass der Lack deutlich angenehmer zu lackieren sein müsste, als die pastellige Variante - aber Pustekuchen, auch bei "Exciting midnight" ist es mit der Deckkraft nicht übermäßig gut bestellt. Erst nach drei Schichten hatte ich ein wirklich deckendes Ergebnis, das mein Nagelweiß nicht mehr irgendwo durchscheinen ließ - für einen doch recht dunklen Lack, der im Fläschchen einen deckenden Eindruck hinterlässt, finde ich das doch sehr ungeschickt.
Auch wenn der Auftrag wirklich leicht von der Hand ging, der Lack sich gut verteilen ließ und zügig antrocknete - drei Schichten finde ich doch bei dieser Farbe ein bisschen viel. Das Finish ist minimal streifig, das lässt sich mit einem Topcoat ein wenig kaschieren, ist aber eigentlich auch gar nicht nötig (finde ich zumindest). Was die Farbe angeht, muss ich sagen, dass ich den Farbton wirklich hübsch finde - ein intensiver Lilaton, der je nach Licht mal kühler-blaustichig, mal wärmer-rotstichig wirkt und mit einem ganz feinen Schimmer versehen ist. Im Ansatz kann ich hier wohl nachvollziehen, warum der Lack für das "nightlife" geeignet sein soll - aber man kann ihn auch durchaus tagsüber tragen.
Insgesamt würde ich behaupte, dass der Lack doch einen höheren Rot- als Blauanteil hat, aber so oder so ist dieser Lilaton einfach ziemlich cool und hat schon fast ein leichtes Glühen durch den Schimmer, der an den meisten Stellen leicht pink wirkt (und das ist tatsächlich hier mal kein Punkt, der mich von dem Lack abhalten würde!). Die Tiefe, die sich nach den drei schichten auch bemerkbar macht, gefällt mir ebenfalls gut - allerdings hätte sie ruhig schon eine Schicht früher gegeben sein können. "Exciting midnight" (vom Namen her hätte ich mir ja doch eher einen blauen Lack vorgestellt) wirkt insgesamt im Tageslicht ohne Sonneneinfall oder im schatten etwas feiner, dezenter und kühler, im Sonnenschein kommt dann der Rotstich deutlicher raus und auch der Schimmer wird auffälliger.
Der Farbunterschied ist vielleicht durch die Kamera doch ein wenig deutlicher (wir wissen ja alle, dass die meisten Kameras doch mit lilanen Lacken so ein paar Problemchen haben), als er mit dem bloßen Auge wirkt, allerdings ist der Schimmer (durch den dann auch in Teilen die leichte Streifigkeit kommt) "im Hellen" wirklich viel deutlicher. Im Schatten springt einen der Schimmer kaum an, wenn man sich die eigenen Nägel in normaler Entfernung anschaut (mit dem ultimativen Lupenblick erkennt man natürlich auch da den Schimmer gut), während das im Sonnenschein doch viel, viel deutlicher wird - und ein bisschen nach Glühen aussieht.
Ganz klar sind die einzelnen Partikelchen, die vorwiegend in rötlichem Pink schimmern dann, wenn die Sonne direkt draufknallt - allerdings hatte meine Kamera dann so ihre Probleme, da dann noch scharfe Bilder hinzukriegen. Da die Sonne sich dann auch noch eher bedeckt gehalten hat, habe ich leider nur ein schönes Sonnenbild hinbekommen - da kann man allerdings die blinkenden Schimmerpartikelchen gut erkennen. Stellenweise ist mir da auch mal ein kleiner blauer Reflex untergekommen, abe rin der Summe war doch das Pink hier vorherrschend. Ein kleines bisschen ist "Exciting midnight" also doch aufregend!
An der Haltbarkeit gibt es nicht wirklich viel zu meckern - nach drei Tagen ist Tipwear bei so einem Lack natürlich auffälliger als bei einem helleren Lack, aber noch im Rahmen. Egal ob mit Topcoat oder ohne (zwei Hände zum Vergleich sind doch was Feines!), ich habe in der Zeit keine macken im Lack gehabt, lediglich der Glanz wurde ein bisschen dumpfer und matter. Ablackieren ging auch (Gott sei Dank!) ohne Schmiererei und Verfärbungen.

Wenn der Lack also ein bisschen besser decken würde, wäre ich allein von der Farbe ganz begeistert - aber drei Schichten für so einen eigentlich farbintensiven Lack sind mir dann doch zu viel... So wirklich konnten mich die beiden Lacke leider nicht überzeugen und ich hoffe ja, dass sich p2 bei den nächsten LEs doch wieder auf das besinnt, was die Marke sonst zu leisten vermag.

"Exciting midnight" wurde mir kosten- und bedingungslos von p2 zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Die Farbe ist nicht schlecht, erinnert mich aber prompt an den Lack aus der Mirror, Mirror LE. Dass er so mies deckt, ist aber dann echt blöd. Vor allem, wenn er in diesem kleinen Fläschchen daherkommt und wahrscheinlich einen Minipinsel hat... Hmpf. Also für mich ist in der LE nix dabei, glaub ich. ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Punkt.
      Dasselbe wollte ich auch gerad schreiben XD

      Mich erinnerte auch die Farbe stark an die aus der LE - doch so eine Zicke kann ja niemand brauchen.

      Löschen
    2. Der Pinsel ist gar nicht so mini, den fand ich ich eigentlich ganz okay und ich konnte damit gut lackieren. Ärgerlich ist halt, dass die Deckkraft nicht gar so optimal ist und das kleine Fläschchen ist halt einfach Geschmackssache :)

      Aber ich muss euch ja zustimmen - wirklich empfehlen kann ich diesen Lack nicht. Die Farbe ist hübsch, aber ansonsten hat p2 schon oft bessere Arbeit geleistet :(

      Löschen
  2. Die Farbe ist cool! Allerdings nicht soooo einzigartig, dass man unbedingt einen 3-Schichten-Lack nehmen muss ;) Zum Glück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir nur vollkommen recht geben - eine hübsche Farbe, aber nicht so besonders, dass man sich mit diesem Lack rumärgern müsste.

      Löschen
  3. Den Lack hatte ich auch bei DM in der Hand. Die Farbe ist sehr hübsch, mir gefallen auch die kleinen Glitzerpartikelchen, die man auf deinem letzten Foto echt gut erkennen kann! :)
    Aber drei Schichten, um eine gute Deckkraft zu erlangen sind mir zu viel. Bin nun froh, dass ich ihn nicht gekauft habe. So viel Zeit und Geduld habe ich einfach nie bzw. viel zu selten. Auch stehen schon zwei lila Töne bei mir im Schränkchen und werden sehr selten verwendet... weiß auch nicht, blau ist mir lieber.

    Viele Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, du hast (zumindest aus meiner Sicht) alles richtig gemacht! Wenn man nicht gerade ein absoluter Lilafan ist und genau diese Nuance haben will, kann man auch in der Drogerie (oder bei p2 selbst!) qualitativ bessere Lacke finden.
      Die Schimmerteilchen sind wirklich hübsch und geben dem Lack das gewisse Etwas - aber dafür muss man schon auch einiges an Lackschichten investieren hier.

      Löschen
  4. Schicke Farbe! 3 Schichten ist schon echt viel, mir persönlich ZU viel :)
    Aber trotz allem ein tolles Ergebnis auf deinen schicken Nägelchen :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Ich finde die Farbe auch sehr hübsch - aber drei Schichten sind schon echt ärgerlich :/

      Löschen
  5. Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir gefällt :)

      Löschen
  6. Die Farbe ist sehr hübsch, ich habe ihn im dm auch schon in der Hand gehabt. Aber dort hat es mich schon geärgert dass es nur so eine Miniflasche ist, aber trotzdem 2 Euro kostet wie die großen. Jetzt bin ich froh ihn stehen gelassen zu haben, 3 Schichten sind schon eine Menge.

    Liebe Grüße, Nicki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe ist auch wirklich hübsch, aber gerade aufgrund des Fläschchens hätte ich doch einen deckenderen Lack erwartet. Eigentlich bin ich ja auch ein Fan von größeren Flaschen, aber momentan kann ich doch dein Vorteil kleiner Fläschchen auch so ein bisschen sehen - allerdings ist das Preisargument hier wirklich zutreffend... Man muss ja auch nicht jeden Lack aus einer LE toll finden :)

      Löschen
  7. Wow, der Lack ist kurz gesagt einfach mal der absolute Oberhammer :) Suuuuuperschön. Ich denke, ich muss mir den unbedingt noch holen ^^ Auch wenn man dafür drei Schichten in Kauf nehmen muss. Er sieht halt einfach klasse aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenn er dir so gut gefällt und du auch mit der verbesserungswürdigen Deckkraft leben kannst - umso besser :) Freut mich, dass du den Lack so toll findest!

      Löschen
  8. Musste auch sofort an den Lack aus der Mirror Mirror LE denken, den habe ich mir damals nämlich gekauft und der war sicher nicht so anstrengend wie dieser hier^^ Glaube allerdings der war nicht ganz so rot/pinkstichig. Drei Schichten wären mir bei einem dunklen Schimmerlack eigentlich auch zu viel :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den habe ich damals nicht gekauft, weil... naja, ich jetzt sicherlich keinen Mangel an lilanen Lacken habe ;) Dass es da leichte Farbunterschiede gibt, ist ja auch gut - sonst würden uns die Hersteller ja nur noch die gleichen Lacke in unterschiedlichen Fläschchen unterjubeln^^

      Die Deckkraft finde ich hier eben auch so schade - der Lack ist ja farblich echt dunkel genug, um ordentlich decken zu können :(

      Löschen
  9. Also die Farbe finde ich wirklich klasse. Aber drei Schichte...muss nicht sein. Da gibt es zu viele ähnliche Farben, die besser sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An der Farbe gibt es wirklich nichts zu meckern - allerdings in Kombination mit der Deckkraft... Naja :x

      Löschen
  10. wieder einmal ein toller LE lack von p2, erinnert mich ebenfalls an die mirror mirror LE.
    finde solche lacke aber auch schwer zu lackieren :/ wirklich schade drum .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, man kann die Welt bei Lacken auch nicht immer neu erfinden - da doppeln sich Farben einfach mal (oder öfters^^). Eigentlich ja auch nicht schlimm, weil man dann eben vielleicht einen Lack bekommt, den man vorher nicht erwischt hat. Aber die Eigenschaften waren hier echt anstrengend :(

      Löschen
  11. Schade, dass du so Schwierigkeiten beim Lackieren hattest. Bei mir hat der Lack in 2 Schichten komplett gedeckt und war auch absolut nicht streifig, noch dazu ist er superschnell getrocknet. Hmmm komisch :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach zwei Schichten war bei mir das Nagelweiß noch sehr gut zu sehen - aber ich lackiere ja auch eher dünn... Mit p2-Lacken hatte ich aber bei so intensiven Farben bisher echt selten Probleme, deswegen hat mich das ja auch überrascht!

      Löschen