Freitag, 29. August 2014

essence "Aquatix" 05 Finding Dori

Auf den Holo von letzter Woche folgt heute der Meerjungfrauen-Schwanz (na, klingt das nicht bescheuert?) aus der "Aquatix"-LE von essence. Aus Gründen ist auch heute Lotte Gast-Gastgeberin für Melanies"Blue Friday" und so lieb ich Lotte ja habe, hoffe ich, dass es auch bald mal wieder was von Melanie zu lesen gibt...

Der mit "The mermaid tail" unterschrieben Lack heißt "Finding Dori". Der Bezug zu "Findet Nemo" dürfte klar sein, auch wenn sich der Doktorfisch im Deutschen Dorie, im Englischen Dory schreibt und sicher keine Meerjungfrau ist... Und eigentlich auch anders Blau, aber egal! Auf jeden Fall war das mal wieder ein Lack, der sich einfach und angenehm lackieren ließ und recht zügig getrocknet ist. Mit zwei Schichten war ich glücklich - eine dickere hätte wohl auch gereicht, auf einen Topcoat habe ich verzichtet.
Das einzige Manko, dass an bei "Finding Dori" anbringen könnte, ist wohl der Hauch an Streifigkeit, der bei solchen metallischen Lacken einfach unabdingbar ist. Aber das ist hier wirklich so minimal, dass es kaum der Rede wert ist. Die Farbe an sich ist.. schwer zu beschreiben, aber ich würde mal bei einem Türkiston anfangen, der eindeutig in ein mintig angehauchtes Metallicgrün changiert. Das kann man im Fläschchen noch einen Hauch besser beobachten als auf den Nägeln selbst (übrigens ist das auch einer der Lacke, die unter Wasser sogar bis ins Tiefdunkelblaue changieren, aber das ist mir erst heute in der Wanne aufgefallen).
Im normalen Tageslicht ist der Lack vorwiegend türkisblau und zeigt zentral auf dem Nagel einen eindeutigen Grünstich, aber wirkliche Übergänge kann man da nicht festmachen. Ein hübsches, fließendes Farbspiel, das eigentlich perfekt ins Frühjahr passt. In der Sonne verändert sich die Farbe ganz schön - im Extremfall hat man wirklich nur die grünen Anteile, die wild schimmern und den Lack eher in ein warmes Minzgrün tauchen, das nur an den Rändern hin ein wenig zu Tannengrün tendiert. Nicht komplett in die pralle Sonne gehalten, kann man die Blautendenzen ein bisschen besser rauslocken, der Lack verliert aber doch an Intensität (finde ich zumindest).
"Finding Dori" ist auf jeden Fall ein kleines Schmankerl, auch wenn es in der letzten Zeit doch mehrere ähnliche Lacke gab. Das Gute ist ja eigentlich, dass diese Blau-Grün-Mischtöne mit Metallicfinish immer wieder kommen - wer die LE also gerade verpasst hat, der darf sicher sein, dass irgendjemand demnächst wieder eine rausbringt, die einen ähnlichen Lack enthält (oder man schaut sich in dem einen oder anderen Standardsortiment um, dort sind ja solche Lacke inzwischen auch durchaus zu finden). Ich dachte anfangs übrigens, dass "I don't care! I love it!" identisch ist, allerdings ist der ein bisschen gräulicher und weniger farbintensiv. Das Ergebnis unterscheidet sich zwar nicht um Welten, aber zumindest um einen Hauch und "Finding Dori" deckt besser!
Da mir gerade nach Experimenten war (ab und an habe ich so seltsame Anfälle) und ich mir dachte, dass sich aus "Finding Dori" bestimmt was Hübsches machen könnte, habe ich mir meinen (einzigen) Nailartpinsel geschnappt und mich an einem hochkomplexen Muster probiert: Striche. Was so einfach klingt, stellte sich schnell als Herausforderung raus, denn einen geraden Strich auf einem gebogenen Nagel zu ziehen ist zumindest für mich nicht einfach! Eigentlich wollte ich ja nur ein einfaches Vierer-Muster, also zwei senkrechte, zwei waagerechte Linien - aber dann ist mir bei einer der Querlinien der Pinsel mal ausgerutscht und ich hatte so ein Fitzelchen über der zweiten Linie...
Aus der Not wurde eine Tugend und es kamen einfach sechs anstatt vier Linien auf den Nagel und ich muss sagen: Sieht gar nicht mal so übel aus! Perfekt senk- bzw. waagerecht und rechtwinklig ist das zwar alles nicht geworden, eigentlich hatte ich es auch ein wenig schmaler geplant, aber irgendwie wollte der Pinsel dann nicht so wie ich mir das gedacht hatte. Ist ja trotzdem recht ansehnlich geworden, zumindest wenn es um die linke Hand geht - auf der rechten sieht das ganz anders aus und ich beneide alle, die freihand auch mit links so gut hantieren können!
Da ich ohne Topcoat unterwegs war, haben sich bei "Finding Dori" schon am zweiten Tag ein paar Macken gezeigt: Tipwear hier und da, auch mal ein abgeplatztes Eckchen, aber nichts was extrem auffallen würde oder sich nicht kaschieren ließe. Mit Topcoat hat man definitiv noch länger Freude an dem Lack, aber auch so muss ich sagen, dass ich ihn gar nicht übel finde. Dicker Bonus ist natürlich, dass das Ablackieren völlig problemfrei ging - feines Stück!
 
"Finding Dori" wurde mir kosten- und bedingungslos von cosnova zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Der ist wirklich schön! :) Und auf deinen Nägeln hat er einfach mehr Platz, um sich auszufalten. Hachja... :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist blau - definitiv ein dicker Pluspunkt ^^ Na, sooo viel Platz braucht er ja nicht wirklich ;)

      Löschen
  2. Ich war heute extra bei DM, um nach ihm zu gucken, aber er ist leider nicht mehr da. Bin mir aber auch nicht sicher, ob ich diese LE schon im Laden gesehen hatte... bei den Blautönen müsste er mir eigentlich aufgefallen sein. Hm...

    Hatte ihn schon auf einem anderen Blog gesehen und mich verliebt. Wobei jetzt bei deinen Bildern, weiß ich nicht so recht... auf dem ersten gefällt er mir noch immer sehr gut, aber auf den anderen hat er mir doch einen zu starken Grünstich... weiß auch nicht, vielleicht nicht sooo schlimm, dass ich ihn nicht gefunden habe?

    Lieben Gruß,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe nur mal einen lackleeren Aufsteller gesehen - aber in einigen Läden noch nichtmal einen Aufsteller... Also keine Ahnung, ob das alles so schnell weg war oder einfach gar nicht da ;)

      Wie schon geschrieben - der Lack hat bei Sonnenschein durchaus einen ordentlichen Grünstich und ob man das mag, ist einfach Geschmackssache :)

      Löschen
  3. Ich finde den Lack wunderschön :)
    Dein Design gefällt mir auch sehr, ich mag so regelmäßig Unregelmäßiges :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab' ja mit so Unregelmäßigkeiten bei Designs immer so meine Probleme ^^ Aber der Grundlack ist wirklich hübsch - da kann ich mit so kleinen Fehlerchen doch leben ^^

      Löschen
  4. Wunderschön, Lena!
    Sowohl der Lack als auch dein Design, es macht überhaupt nichts, dass es nicht ganz gerade ist.
    Mir gefällt es sehr gut.

    LG, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Ina :)

      Ach, ich seh' halt immer bei meinen Designs die Fehler sehr deutlich :P Dass sie meistens nicht so wirklich auffallen, ist schon klar, aber trotzem ;) Da rebelliert die kleine Perfektionistin in mir ^^

      Löschen