Donnerstag, 24. Juli 2014

M. Asam Körpercreme Limette Vanille

In den letzten Monaten habe ich festgestellt, dass sich so einige Produkte bei mir eingefunden haben, die mich trotz anfänglicher Skepsis positiv überrascht haben (z.B. das Hautglättungsserum von M. Asam, das Bodyspray von essence, das gerade bei mir auf der Arbeit steht und fleißig versprüht wird, oder auch der Eyeliner). So verhält es sich auch mit der Körpercreme "Limette Vanille" von M. Asam - was war ich da skeptisch!

Obwohl ich das Erdbeerpeeling phänomenal finde, wollte ich mich an die Creme nicht wirklich rantrauen. Die Duftrichtung "Limette Vanille" hat bei mir einfach unangenehme Duft-Assoziationen ausgelöst - erwartet hatte ich nämlich eine Mischung aus der zitrischen Frische von Limetten und dem schwere, süßlich-künstlichen Duft von Vanille. Und irgendwie passt das aus meiner Sicht so gar nicht! Dieses typische Zeug, das einem aus Vanilleparfüms und sonstigen vanillig duftenden Produkten bekannt ist, schwer und irgendwie pappig - und das kombiniert mit Limette? Kann nicht passen!

Als meine aktuelle Creme dann leer war, habe ich mich doch überwunden und mein Näschen in die gelbe Dose gehalten - und es war um mich geschehen! Der Duft der Creme ist einfach zum Reinlegen - wenn man denn Zitronenkuchen mag.

Und zwar diesen fertigen, (billigen) Zitronen-Sandkuchen aus der Alufolie, der meistens mit einer dünnen Schicht Zartbitterkuvertüre überzogen ist. Denn genau so riecht die Creme - und genau so riecht man auch, wenn man sich damit eingecremt hat. Den halben Tag lang - nicht penetrant-ausdünstend, sondern eher, wenn man eben mal am Arm schnuppert (und das habe ich echt oft getan, weil ich diesen leicht süßlichen, zitronigen Duft einfach liebe!). Allerdings sollte man dann nicht am Arm lecken, das schmeckt nämlich nicht nach Zitronenkuchen...

Vom ersten Schnuppern her war ich also schonmal begeistert - was sagen die Inhaltsstoffe? Es ist Aloe-Saft enthalten, Shea- und Kakaobutter, der obligatorische asamtypische Traubenkernextrakt, Mandel- und auch Traubenkernöl, ebenfalls Vitamin E und Panthenol. Sieht also gar nicht so schlecht aus.

Wer allerdings gerne silikonfrei bleiben möchte, wird hier nicht glücklich - es sind nämlich Dimethicone enthalten.

Die Creme selbst (hier schon angegrabbelt *hust*) ist bräunlich-beige - ich gestehe, ich hätte eigentlich ein Weiß erwartet und keine Naturfarbe, aber lieber so, als unnütz mit Farbstoffen vollstopfen! Die Konsistenz ist weich, sehr angenehm cremig und lässt sich gut auf der Haut verteilen. Die Creme ist recht ergiebig, da sie nicht zu fest ist und zieht zügig ein (schon nach wenigen Minuten kann man sich anziehen ohne zu kleben). Sie hinterlässt bei mir auch keinen Film auf der Haut, sondern ein tolles, samtig-weiches Gefühl.

Den Duft merkt man beim Eincremen recht deutlich, er bleibt dann auch auf der Haut - allerdings wie schon erwähnt eher dezent, wenn man wirklich daran schnuppert. Ein Parfüm, sofern es sich nicht grundlegend mit dem Zitronenkuchenaroma beißt, ist also gut machbar.

Inzwischen ist meine kleine 200ml Creme fast leer, was ich sehr schade finde - allerdings ist der leichte Duft wohl auch besser für die momentane Jahreszeit geeignet (mal davon abgesehen, dass in meinem Dachgeschoss das Eincremen gerade sowieso schwierig ist, weil ich auch beim Nichtstun fast zerfließe) als für den Winter. Aber insgesamt bin ich wirklich positiv überrascht von dieser Creme und würde einen Nachkauf nicht ausschließen! Vielleicht probiere ich ja auch mal das Peeling dazu aus - die Erdbeere geht nämlich so langsam dem Ende zu...

Die Körpercreme wurde mir kosten- und bedingungslos von M. Asam zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Die Kombi hätte mich wohl auch erst mal abgehalten, klingt erst mal komisch. Aber bei M. Asam gibt es immer wieder tolle Duftrichtungen, eine der wenigen Marken, die ich im Homeshopping-TV echt gut finde ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt komisch - riecht aber wahnsinnig geil! Ich bin ja auch echt erstaunt und positiv überrascht, dass ich die Sachen so gut finde. Genau dieser "Homeshopping"-Stempel ist es anfangs auch gewesen, der mich so skeptisch gemacht hat (blödes Vorurteil, ich weiß...).

      Löschen
  2. Hallo! :)
    Der Duft klingt wirklich eigenartig. Aber wenn er wirklich nach Zitronenkuchen riecht.. *-*
    Weißt du, was die Creme eigentlich kosten würde? :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi jacky jay, sie riecht wirklich superlecker nach Zitronenkuchen :)
      Im Shop von M.Asam (http://www.asambeauty.com) gibt es die Creme gerade im Angebot - der 500ml Pot kostet 19,95€ statt 21,75€; 2 mal 200ml kosten 12,95€ statt 19,95€. Ob es die Sachen noch irgendwo günstiger gibt, weiß ich nicht - müsste man mal googlen :)

      Löschen
  3. Ich hatte schon lange vor, dort mal zu bestellen, vergesse es aber immer wieder und dann kommt das "schlechte Gewissen", weil ich ja noch soviel anderes Zeugs habe...ein Peeling hab ich, auch ein Riesenpott, mal aus einer der Beautyboxen erhalten, da ist der Duft leider nicht sooo toll, aber trotzdem ok :) Was ich ja gar nicht schön finde, dass Silikone in der Bodylotion enthalten sind..bei manchen Produkten wie Shampoo, wenn es wirklich viel für mich tut oder auch bei einer Grundierung, lasse ich mir das noch gefallen, weil ich da auch wirklich den Nutzen sehe, aber bei einer Bodylotion muss das nicht sein, finde ich schade, gerade wegen des tollen Duftes!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Muddelchen, dieses "schlechte" Gewissen kenne ich nur zu gut - darum habe ich mir auch nicht gleich Nachschub bestellt (obwohl ich etwas anderes bei Asam bestellt habe *hust*). Ich muss auch erst einmal ein paar Sachen aufbrauchen, aber die Creme ist schon klasse! Steht ja auch nicht jeder auf die gleichen Düfte :)

      Was die Silikone angeht, ist das halt so eine Grundsatzfrage - es gibt ja immer Vor- und Nachteile von solchen Inhaltsstoffen. Die Silkone sorgen hier halt auch mit dafür, dass man nicht ewig "trocknen" muss, sondern sich zügig in Klamotten schmeißen kann.

      Da sie allerdings in der INCI-Liste sehr weit hinten stehen und viele "gute" Inhaltsstoffe drin sind, ist das für mich kein Ausschlusskriterium. Aber wie gesagt - da möchte ich auch niemandem sagen, was er zu denken oder zu wollen hat :) Ich weiß nicht, ob alle Cremes silikonhaltig sind - da müsste man wohl einfach mal ein bisschen genauer hinschauen, allerdings finden sich ja (leider) in vielen Körpercremes anderer Marken auch entsprechende Inhaltsstoffe.

      Löschen
  4. Zitronenkuchen an sich klingt ja nicht schlecht, aber ich glaube, danach würde ich auch nicht den ganzen Tag riechen wollen... ^^ Dann lieber die tolle Erdbeere!!! :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den Zitronenkuchen wahnsinnig lecker - vielleicht auch leckerer als die Erdbeeren... Aber da bin ich mir nicht so ganz sicher, auf jeden Fall sind beide Düfte klasse :)

      Löschen
  5. Ich stimm dir zu, dass die Kombination von Limette und Vanille zuerst ungewöhnlich klingt, aber ich hatte mal ne Body Butter von der holländischen Marke greenland (über brands4friends bestellt) mit der Kombi, und die war auch der Hammer. Hätte mich reinlegen können! Ist auch nicht so teuer wie M. Asam. Und die Sachen gibt's sogar auch bei Douglas (zumindest online).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, von Greenland gibt es die Duftkombination auch? Da muss ich glatt mal schauen, ob ich das irgendwo zum Probeschnuppern finde :)

      Löschen
    2. Greenland 100ml Körperbutter 7,95€, M. Asam 500ml Körpercreme 19,95€. Greenland ist also ziemlich genau doppelt so teuer :-D. Bei M. Asam muss man immer auf die Größe der Produkte achten, die sind meistens doppelt so groß wie in der Drogerie oder Parfumerie und dafür sogar recht günstig!

      Löschen
    3. Hallo du, danke für diesen Preishinweis :) Von Greenland habe ich da gar keine Preise im Kopf, weil ich die Marke nicht so wirklich kenne.
      Im Vergleich zu vielen Parfümerieprodukten ist Asam wirklich günstiger - bei Drogerie kommt es stark drauf an, welche Produkte man vergleicht (z.B. ist Balea bei Cremes ja deutlich billiger), aber so unverhältnismäßig teuer, wie es auf den ersten Blick wirkt, ist es tatsächlich nicht immer :)

      Löschen
    4. Oh, das mit dem Preis war mir gar nicht bewusst - danke für den anonymen Hinweis!

      Löschen