Donnerstag, 3. Juli 2014

Einmal quer durch das alpro-Sortiment getrunken...

In meiner 101 Liste hatte ich mir vorgenommen, mindestens 3 unterschiedliche Soja-, Hafer-, Reis- oder sonstige "alternative" Milchprodukte zu probieren. Bisher hatte ich um die Dinger nämlich eher einen Bogen gemacht, weil... ich eigentlich auch niemanden in meinem näheren Umfeld kenne, der diese Ersatzprodukte häufig oder regelmäßig und vor allem mit Begeisterung konsumiert (lauter Fleischfresser!).

Aber Versuch macht bekanntlich kluch und ab und zu mal was Neues ausprobieren schadet nicht - vor allem, wenn man dabei auch durchaus die eine oder andere Leckerei entdecken kann. Also wurde aus dem Herantasten dann doch etwas mehr und inzwischen habe ich mich glaube ich durch den Großteil des Sortiments von alpro getrunken (oder zumindest das, was ich meinen Standardläden kriegen konnte). Und damit ich mich nicht nochmal mit einigen dieser Getränke quäle, gibt es heute mal eine Übersicht darüber, was ich von dem Zeug gut fand - und was weniger.

Die einfache Variante Soya Original habe ich zwar als letztes probiert, aber das dürfte eines der Produkte sein, die mich am meisten angesprochen haben.

Der versprochene liebliche Geschmack ist tatsächlich vorhanden, die Flüssigkeit (Milch? Drink? Sojawasser?) schmeckt nicht zu stark nach Soja, sondern vorwiegend leicht süßlich (vermutlich aufgrund der 2,5% Zucker) und hat einen recht runden Geschmack. Die im Vergleich zu Milch deutlich flüssigere Konsistenz hat für mich immer noch genug "Griff" und ist mit einem Fettanteil von 1,8% leicht sämig, liegt damit sogar über fettarmer Milch (die ich pur gar nicht mag).


Die Bio Soya Variante fand ich auch okay, würde allerdings die normale vorziehen. Dieser Drink ist nicht sonderlich geschmacksintensiv, auch anfangs nicht übermäßig sojaig - das kommt aber im Abgang ein bisschen deutlicher raus. 

Die Zutaten sind hier deutlich reduziert, es sind auch nur 2,3% Zucker enthalten - aber für mich ist dann doch der Geschmack ausschlaggebend. Preislich liegen die "normalen" Drinks (also Soja in allen Varianten) alle gleich, d.h. hier zahlt man auch für Bio nicht mehr.


Bei den Varianten mit Geschmack habe ich fleißig alles probiert - und grundsätzlich mag ich auch Bananenmilchshakes ganz gerne... Aber die Variante Soya Banane geht absolut gar nicht!

Es duftet zwar (leicht künstlich) bananig, aber beim Geschmack muss ich sehr schnell an Pappe denken, die mit Bananenaroma versehen wurde... Ich habe Assoziationen zu zermantschten Bananen, die zu lange in einer Ecke lagen und fand diese Sojamilch absolut grauselig!


Gleiche Farbe - also zumindest auch Gelb, aber definitiv anderer Geschmack: Die Vanille-Variante, für mich ein Klassiker, was Milch angeht.

Schmeckt aus meiner Sicht typisch künstlich vanillig (was wohl am Aroma liegt, da keine echte Vanille enthalten ist), erinnert mich sehr an Vanilesoße. Vorwiegend fand ich diesen Drink süß, erst im Abgang kommt ein leichter Soja-Einschlag, der aber dann auch nicht dominant ist. Mir ist die Sache ein bisschen zu pappig-klebrig-süß, um einfach so mal ein Glas zu trinken.


Vor der Macchiato-Variante hatte ich mich eigentlich erst gedrückt, weil ich ja keinen normalen Kaffee trinke (aber dafür sämtliche Milchvarianten, die mit einem Schuss Kaffee versehen sind), aber die schmeckt wirklich gar nicht übel!

Im ersten Moment sehr eindeutig wie ein süßer Latte Macchiato, erst ganz zum Schluss kann man einen kleiner Hauch Soja durchschmecken, aber der ist wirklich dezent. Auch hier ist das Getränk wieder sehr süß (deutlich süßer als ein normaler Latte), aber , da muss man aber wirklich genau hinschmecken!


Ein weiterer Klassiker ist wohl die Choco-Variante - und der kann wirklich mit Kakao mithalten! Die Konsistenz ist zwar flüssiger als bei Milch, aber der Geschmack ist schon sehr schokoladig!

Dass da Soja drin ist, habe ich wirklich kaum gemerkt - ein weicher, kakaoiger Geschmack mit dem kleinen Manko, dass das Mundgefühl nicht so samtig ist. Allerdings sind hier auch 8,1% Zucker enthalten, die sich dann auch kalorientechnisch gehaltvoll umsetzen... Das ist mir aber egal, Hauptsache, es schmeckt!


Nachdem ich mit Soja weitgehend durch war, durfte der Reis-Drink auch mal ran. Der ist noch ein bisschen wässriger (hat auch nur 1% Fett) als die Soja-Varianten, was ich schade finde - allerdings finde ich ihn geschmacklich durchaus in Ordnung.

Die leichte Süße (insgesamt 3,9% Zucker!) finde ich sehr angenehm, man schmeckt ein wenig den Reis raus, der einen deutlich weicheren und weniger aufdringlichen Geschmack im Vergleich zur Sojabohne hat.


Die Haselnuss-Milch wurde mir vielfach empfohlen und nachdem ich mir einen Wolf gesucht habe, habe ich sie letztlich auch endlich gefunden! Mit 2,70€ muss man einen knappen Euro mehr hinlegen als für die obigen Drinks.

Die "Milch" duftet sehr nussig, der erste Schluck ist auch eindeutig haselnussig, nicht sonderlich süß, eher ein bisschen herb und relativ vollmundig (fast wie 3,5%ige Milch, hat aber nur 1,6%). Allerdings geht mir danach der Haselnussgeschmack ein bisschen verloren und wird dezenter, kaum noch schmeckbar. Zum Trinken hat mich die Nuss jetzt nicht so begeistert, aber zum Müsli kann ich mir das doch gut vorstellen.


Anstatt der Haselnuss hatte mein real eine Zeit lang die Mandelvariante, die ich natürlich auch ausprobieren musste (ebenfalls die teurere Kategorie). Auch hier ist der Mandelanteil mit 2% (die Haselnuss hatte immerhin 2,5%) nicht riesig, aber es reicht, um der Milch einen leicht süßlichen, mandelig angehauchten Geschmack zu verpassen.

Insgesamt bleibt der Geschmack aber recht dezent, Mandeln sind jetzt auch nicht als außerordentlich aromatisch bekannt, allerdings fehlt mir hier dann einfach irgendwas an Geschmack - von der Süße abgesehen fand ich diese Variante ziemlich langweilig.

Aber aus einem Mal lernt man ja noch nicht - wenn es die Mandelversion auch noch in ungesüßt gibt, muss man die natürlich auch probieren, oder?

Naja, um ehrlich zu sein, hätte ich mir das wirklich sparen können - der einzige Unterschied zur "Original"-Version ist, dass hier statt 3% Zucker nur 0,1% enthalten sind und das Zeug für mich nur noch langweiliger schmeckt, als es die angenehm süßliche Variante getan hat. Leider ist auch hier kein wirklicher Mandelanteil zu schmecken, das Zeug kommt mir definitiv nicht mehr ins Haus!

Tja, das Fazit der vielen Testerei? Irgendwie muss man sich wohl wirklich mal durch alles durchprobieren, um rauszuschmecken, was man gerne mag! Zumindest, wenn es um das pur-Trinken geht - für Müsli mag vieles noch ein bisschen anders aussehen, aber ich gönne mir am liebsten wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme auf der Couch ein Gläschen aus dem Kühlschrank und das muss einfach schmecken! (Kleine Randbemerkung: Auf nahezu allen Verpackungen steht, dass sie Spuren von Mandeln oder Haselnüssen enthalten können - aber dass auf einem Soja-Drink "enthält Soja" (Macchiato) stehen muss, finde ich wirklich köstlich!)

Das Internet behauptet, es gäbe noch eine Kokosnuss-Version (die muss ich unbedingt probieren, ich liebe Kokos!!!) und einen Haferdrink von alpro, den teste ich vielleicht auch noch... Und andere Marken haben ja auch noch interessante Dinge im Angebot - (die Vanille-Reis-Variante von enerBiO war z.B. auch ganz okay). Wenn also noch jemand einen heißen Tipp hat, immer her damit - aber bitte keinen Bananengeschmack, den probiere ich ganz sicher nicht mehr!

Kommentare:

  1. Haha du bist ja cool... testet dich einfach mal komplett durch! Ich greife fast ausschließlich zu alpro soja produkten was aber hauptsächlich daran liegt das ich keine Milchprodukte vertrage... ich persönlich mag die Vanille Variante richtig gerne, besonders in Verbrindung mit Chai Tee :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hat schon ein bisschen gedauert - ich trinke das Zeug ja auch nicht literweise, sondern eben eher jeden Tag mal ein Glas :)

      Ich habe (dankenswerterweise) kein Unverträglichkeitsproblem (zumindest keines, von dem ich weiß), aber das kann ja auch noch kommen, da bin ich lieber "vorgewarnt" ;) Fürs Müsli könnte ich mir die Vanillevariante auch noch vorstellen - an Tee habe ich noch gar nicht gedacht, klingt aber auch sehr logisch! Ich bin bei den Drinks halt (zumindest momentan) doch eher der Typ "Purtrinken" - aber sie sind ja wirklich vielseitig verwendbar :)

      Löschen
    2. Ich trinke sie nie pur und mit nie meine ich NIE... nutze sie eigentlich hauptsächlich für Smoothies, Tee, Kuchen etc. Was mir aufgefallen ist, ich finde man gewöhnt sich an den Geschmack, erst habe ich immer und überall Soja rausgeschmeckt mittlerweile merk ich es gar nicht mehr... Allerdings finde ich normale Milch total bäääähhhh, ich hasse diesen vollen Geschmack der ewig im Mund bleibt *hihi*

      Löschen
    3. Hihi, dabei sind einige davon auch pur ganz lecker :) Aber das ist natürlich der Vorteil - man kann die Dinger ja so verwenden, wie man will! Und ich finde, einige haben einen eindeutig stärkeren Sojageschmack als andere Sorten... Und bei manchen Kuchen will ich auch nicht wirklich Soja schmecken - allerdings mag ich auch Milch ;)

      Löschen
  2. Ich hab noch nichts davon probiert. :D Aber es ist sehr interessant, deine Erfahrungen zu lesen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war ja bis Anfang des Jahres auch sehr unwissend, was diese ganzen Dinger angeht :)

      Löschen
  3. Wow! :) Aber lustig, denn auch ich hab in letzter Zeit ein bißchen was davon ausprobiert. Meine Nichte reagiert ab und zu auf normale Milch, deswegen gibt es bei ihr oftmals die Alternativen. ;) Der Kakao war mir etwas zu intensiv, aber Nuss find ich klasse.
    Ich würd gern mal noch richtige Mandelmilch probieren... Vielleicht muss ich die selbst machen. ^^ Hast du schon Hafermilch probiert?

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hafermilch habe ich noch nicht probiert - entweder ich habe sie total übersehen, oder mein real hat die nicht... Werde aber nochmal genauer danach Ausschau halten :)

      Die Schoko-Variante ist schon auch recht süß - aber gekühlt fand ich sie doch sehr lecker! (Und notfalls könnte man die ja auch einfach noch etwas strecken...)
      Was meinst du denn mit "richtige Mandelmilch"?

      Löschen
  4. Ich (als Allesesser) habe gerade erste Mandelmilch probiert, weil ich Mandeln so liebe, aber von einer anderen Firma, meine ich. Der Geruch war absolut köstlich mandelig, der Geschmack aber zu getreidig ... (wo auch immer das herkommt - bei Mandeln?) erwies sich aber als hervorragend im Porridge. Trotzdem, nochmal werde ich sie wohl nicht kaufen ...
    An Sojadrinks mochte ich noch keinen, den ich bisher probiert habe ... ich mag den Geschmack von Milch aber wohl auch zu gerne, als dass eine Alternative da was für mich wäre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, als Zutat für Getränke oder Gerichte (z.B. auch Müsli oder wie du schreibst Porridge) ist das auch immer nochmal was anderes, da ist der Geschmack ja auch nicht so dominant, wie wenn man das pur trinkt. Ich fand auch nicht, dass die Alpro-Varianten deutlichen Mandelgeschmack haben, diesen leicht getreidigen Einschlag kann ich aber durchaus nachvollziehen ^^ Ich habe aber auch keine Ahnung, wo der herkommt - da ist ja kein weiteres Getreide drin ^^

      Also auf ein kühles Glas Milch ab und an möchte ich auch nicht verzichten - aber ein paar dieser Soja-Varianten finde ich auch schon sehr lecker :) Ist aber natürlich alles sehr subjektiv - und man muss ja auch nicht alles mögen!

      Löschen
  5. Ich kann dir als Vegetrarier/Veganer noch die Hafermilch empfehlen. Mein Freund (Allesesser) findet, dass die wie flüssige Cornflakes schmeckt, was ich zum Teil bestätigen kann. Also nicht sooo intensiv, als hätte man direkt Flakes gefuttert, sondern eher so leicht dezent.
    Ich liebe außerdem die Schokovariante, gönne ich mir hin und wieder :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe schon, die Hafermilch wird jetzt ganz oben auf die Liste geschrieben - ich werde mich auf die Suche begeben! Gegen flüssige Cornflakes hätte ich ja nichts einzuwenden :)

      Die Schokovariante wäre jetzt auch nichts, was ich jeden Tag und konstant trinken würde - aber eben ab und an geht das schon gut und ist sehr lecker!

      Löschen
  6. Waah Du bist mutig. Ich habe mich mal an Sojamilch versucht, da ich laktoseintolerant bin. Ich hab sie beim besten Willen nicht runterbekommen. Allein der Geruch war schon so 'bäh' und der Geschmack noch viel schlimmer :) Nun ist dies auch ein paar Jahre her, vielleicht hat sich der Geschmack ja verbessert?! Aber zum Glück gibts ja auch im Einzelhandel mitlerweile minus-L Produkte zum erschwinglichen Preis :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja auch brav klein angefangen und erstmal eine Sorte probiert ;) Was den Duft angeht, finde ich alle Varianten okay, keine riecht so richtig schlimm oder penetrant bohnig - am "sojaigsten" fand ich die Bio-Variante... Den Geschmack der Original finde ich wirklich super und da ist der Sojaeinschlag auch gar nicht dominant - aber das ist halt auch eben alles Geschmackssache, ob man das mag und wie intensiv man das findet...

      Wenn du kein Soja magst, wären ja vielleicht die anderen Drinks mit Hafer, Reis oder auch die Nüsse was für dich? Ansonsten kann ich wärmstens die Schoko- oder Macchiato-Sorten sehr empfehlen, die fand ich wirklich klasse!
      (Minus L-Sachen habe ich dafür noch gar nicht probiert... Mal schauen, ob ich das auch mal angehe, aber ich mag ja schon keine fettreduzierte Milch...^^)

      Löschen
  7. Ich muss gestehen: am liebsten trinke ich normale Kuhmilch nur als laktosefreie Variante. Ansonsten mag ich die Schokovariante von Alpro am liebsten. Der Rest war nie meins. Reismilch nutz ich nur zum kochen. :D Und Hafermilch (mal vergriffen beim Einkauf) kam nachher ins Porridge, weil trinken mochte ich es wirklich nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stehe ja total auf normale Vollfettmilch, weil die einfach... supermilchig und lecker ist^^ Laktosefreie Milch habe ich (auch, weil es eben für mich keine Notwendigkeit dazu gibt) noch gar nicht probiert.

      Ist ja bei solchen Sachen auch sehr individuell, was man mag und was nicht - und das ist ja auch gut :) Ich will nur für mich auch mal festhalten, dass ich bitte nie nie nie nie wieder die Bananenvariante kaufen sollte^^ An den Hafer werde ich mich mal ranwagen - mal schauen, ob er schmeckt :)

      Löschen
  8. Ach das kenn ich.
    Die alpro Sachen sind allerdings nicht mein Fall. Es gibt aber auch mittlerweile gefühlt 1000 verschiedene Firmen die Sojadrinks anbieten.
    Smelk Haferdrink finde ich ganz ok. Ganz fies und no go finde ich: Soja Drink Natur, Dinkeldrink und diese Roggenmilcg die ich im Reformhaus mal probieren konnte.
    Das sind Geschmäcker mit denen kann man mich jagen.
    Allerdings geht die Haselnussmilch super zum Pudding machen, Sojasahne nutze ich gerne in Geschnetzelten und Reismilch kann sich super im Kuchen machen.
    Da ich mittlerweile nicht mal mehr gut die Lactosefreie Milch vertrage und mir von der Süße oft schlecht wird suche ich da Alternativen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, es gibt wirklich ganz viele unterschiedliche Firmen - ich habe einfach mal zu dem gegriffen, was mir im Supermarkt als erstes unter die Nase gekommen ist ^^

      Smelk sind diese blauen Verpackungen, oder? Werde ich mir auch mal anschauen, was die so haben... Oh und Dinkeldrink? Danach muss ich glaube ich auch mal suchen - klingt auf jeden Fall spannend :)

      Ich hatte es oben gerade schon erwähnt - wenn man mit diesen Drinks irgendwas anderes machen will (Müsli, Kuchen oder auch Pudding), kann ich mir auch die anderen Varianten gut vorstellen - und Pudding mit einer Nussnote ist durchaus eine grandiose Idee! Auch zum Backen kann ich mir da einiges gut vorstellen...

      Löschen
  9. Hui, so etwas nenne ich mal eine fleißige Testerin ;)
    Alpro hat mich bisher noch nie gereizt.
    Die Haselnussmilch von Provamel mag ich sehr gerne in meinem Kaffee und die schmeckt auch eindeutig nussig. Sie ist zudem mit Agavensirup statt mit Zucker gesüßt, was ich irgendwie sympathischer finde.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alpro war einfach das, was im Kühlregal bei real am prominentesten platziert war ^^

      Provamel... Die haben so eine hellgelbe Verpackung, oder? Ich glaube, die gibt es bei mir bei dm oder Rossmann oder so - jedenfalls nicht im Supermarkt, bilde ich mir ein... Irgendwann trinke ich mich da auch noch durch und Agavensirup statt Zucker klingt auch wirklich nicht unattraktiv, vielleich mag ich die Nuss dann ja auch mehr :x

      Löschen
  10. Wow, ich wusste gar nicht, dass es so viele verschiedene Sorten gibt =)
    Von Alpro habe ich noch keine probiert, nur die von Aldi Süd wartet gerade im Kühlschrank auf ihre Entdeckung.
    Doch schon irritierend, wieviel Zucker da so drin ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, ich wusste das auch nicht, bis ich mal genauer ins Regal geschaut habe :P

      Aldi Süd hat auch Sojamilch? Ich weiß gar nicht, ob Aldi Nord das hat - da muss ich wohl auch mal genauer schauen, aber ich bilde mir ein, letztens nichts gesehen zu haben...

      Ich war auch ein bisschen irritiert, dass diese Drinks gar nicht so "gesund" sind, wie ich eigentlich gedacht hatte - also zumindest, was Zucker und auch Fettgehalt angeht...

      Löschen
    2. Bei Aldi Süd gibt es "natur", Vanille und Schoko, die sind von den Kalorien her aber auch eher...unvorteilhaft ^^
      Bei uns steht die bei der H-Milch =)

      Löschen
    3. Ich muss mal die Woche hier bei Aldi Nord schauen - drei Sorten sind ja besser als nix :) Und ich fahre eigentlich auf dem Weg zur Arbeit bei Aldi vorbei ^^

      Löschen
    4. Meine Mitbewohnerin hat letztens die "natur" Variante bei Aldo Nord gekauft. Ich hab auch nicht schlecht gestaunt! ;)

      Löschen
    5. Na, wenn Aldi Nord das hat, werde ich das bestimmt finden! Ich wollte da eh die Tage mal hin, irgendwas kaufen (was war das nur? *grübel*)...

      Löschen
  11. Also mir gehts ein wenig anders als dir :) Ich mag egenrell bei Soya nur die gesüßten Varianten mit Geschmack und die vermeide ich, von daher fallen die raus. Mich haben aber die Haselnussmilch und vor allem die Mandelmilch total begeistert. Mandel kommt ganz nah an einen perfekten Kuhmilchersatz heran für mich. Ich hab die lange nicht probiert weil ich Marzipan- und Mendelgeschmack total hasse, aber sie schmeckt ja null nach Mandel^^ Haselnuss mag ich gerne für den Kaffee, aber mir ist e zu intensiv, als dass ich immer Lust drauf hätte. Aktuell trinke ich noch gerne Haferdrinks. Mein freund ist davon auch sehr angetan, es passt megagut zu Müsli oder Cornflakes!
    Ich hab gelesen, dass die Dinger Drinks oder sowas heissen müssen, wenn sie nicht tierischen Urspsrungs sind, deswegen die komischen Varianten^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das ist doch alles doch sehr subjektiv, was einem schmeckt und was nicht - wäre doch tragisch, wenn wir alle das Gleiche lecker finden würden ^^

      Siehst du, ich finde bei der Mandelmilch gerade doof, dass sie so gar nicht nach Mandel schmeckt :P Ist ja auch die Frage, was man davon erwartet - und bei der Haselnuss kann ich mir auch gut vorstellen, dass sie den Geschmack von Kaffee doch auch deutlich verändert... Wenn man das pur trinkt, trinkt man ja doch mehr als einen Schluck und ich tippe, dass dann dieser nussige Geschmack einfach nicht mehr so einschlägt wie beim ersten Schluck.

      Und Haferzeugs habe ich mir schonmal vorgemerkt - den muss ich dringend probieren, auch wenn es da doch kontroverse Ansichten vom Geschmack gibt^^

      Ich weiß nur eben nicht, wie man das wirklich nennen soll - SojaMILCH ist es ja nun faktisch wirklich nicht, aber doch irgendwie milchig... Und Drink (oder wollen wir nicht deutsch lieber Trunk sagen *hust*) klingt auch irgendwie ein bisschen seltsam ;) Ich glaube, ich bleibe einfach bei Sojamilch ^^

      Löschen
    2. Ich finde ja, dass Mandel- und Haselnussdrink von Alpro sogar leicht salzig schmeckt im Vergleich zu den anderen Sorten. Außerdem kann ich persönlich auf Grund des eigenartigen Geschmacks die nur hin und wieder trinken ohne, dass mir schlecht davon wird.

      Löschen
    3. Na, schlecht wird mir davon zwar nicht - aber zum puren Genuss finde ich sie einfach nicht sooo lecker... Ich habe ja erst die Alpro-Sachen probiert - da fehlt mir zu anderen Marken noch der Vergleich :)

      Löschen
  12. Ich mag den "Kakao" sehr gern und die Kokosmilch kann ich dir in der Tat sehr ans Herz legen! Sehr lecker und dazu auch noch kalorienarm und ungesüßt. Kann man sehr gut so trinken, aber ich liebe es auch in Erdnusssoße oder für Milchshakes und Cocktails. Momentan werfe ich mir gern eine Kugel Vanilleeis in die Kokosmilch, das schmeckt irre gut! Empfehlen kann ich auch die Hafermilch von Kölln, die schmeckt im Müsli irre gut.
    Richtige Milch können diese Alternativen für mich nicht ersetzen (ich lebe nicht vegan, sondern bin laktoseintolerant), aber ich tausche immer mal durch und habe so auch ein wenig Abwechslung :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Kokosmilch noch nicht im Handel gesehen, aber ich werde mal schauen, ob mein real die reinkriegt (ich habe das Gefühl, die haben abwechselnd Mandel und Haselnuss gehabt, vielleicht kommt Kokos ja "danach"). Ich liebe Kokosgeschmack und da muss ich mir das auf jeden Fall mal anschauen - für Cocktails (auch alkoholfrei) ist das bestimmt auch eine tolle Sache, da muss man nicht auf diese Sirupteile zurückgreifen...

      Kölln - die haben aber glaube ich nicht allzu viele unterschiedliche Varianten, oder? Hafer muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren, da bin ich echt schon gespannt drauf!

      Ich muss ja auch sagen, dass ich diese Drinks nicht wirklich als Alternative zu Milch sehe - aber ich muss das ja auch nicht, sondern wie du schon sagst als Abwechslung. Und ich finde auch, dass vegane Alternativen nicht wirklich "wie Tierische" sein müssen, sondern durchaus ihre eigenen Geschmäcker haben sollten.

      Löschen
  13. Ich trinke nur den Kakao von Alpro pur. ;) Sonst kommt mir das in Müsli und Kaffee. Am liebsten mag ich Reismilch und Mandel ist echt toll. Bei dm gibt es auch zig Sorten, sind auch etwas günstiger. Hast du schonmal den Schokopudding von Alpro probiert? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja keine Kaffeetrinkerin, da fällt das also schonmal raus - und meine Müsliphase habe ich gerade auch nicht^^ Darum ist für mich erstmal das Kriterium "Geschmack pur" :)

      Die alnatura-Sachen muss ich mir auch bei Gelegenheit anschauen - da muss ich nur immer gucken, wie ich das geschickt nach Hause transportiere, weil mein dm nicht supernah liegt und mit dem Auto auch nicht so gut zu erreichen ist von mir aus^^ Und zu Fuß oder mit dem Fahrrad ist einfach der Platz immer begrenzt - aber irgendwie wird das!

      Die Pudding- oder Joghurtprodukte habe ich noch gar nicht probiert, das war mir bisher noch suspekter als die Drinks :P Aber Schokopudding soll gut sein, sagst du? :)

      Löschen
  14. Tapfer! Als diese ganzen Dinger rauskamen war ich ja zuerst skeptisch, ich liebe Milch einfach in der "normalen" Form (und vertrage sie glücklicherweise bestens) - aber dann hab ich mal den Kakao von Alnatura probiert und fand das sehr lecker.
    Mit der Mandelmilch kann man sich ne heiße Marzipan-Trinkschokolade mixen - in eine Tasse davon je 1 TL dunkles Kakaopulver und Agavendicksaft geben und erhitzen, nach Geschmack noch Zimt oder gemahlene Vanille dazu - mmh:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alice, ich war gemeinsam mit dir sehr skeptisch :P Aber auch auf seine alten Tage muss man ja mal ein bisschen was Neues wagen - und auch wenn ich jetzt nicht alle Varianten gut finde, haben doch einige so ihren Reiz :) Ich habe mich das Zeug ja auch literweise in den Ausguss kippen sehen - aber so schlimm war dann doch keins der Getränke^^

      Wenn die Mandelvariante (zumindest von Alpro!) auch nur ein bisschen marzipanig schmecken würde, könnte ich mir das ja vorstellen - aber ich glaube, da kommt gar nix durch... Die Alnatura-Sachen werde ich mir auf jeden Fall auch mal genauer anschauen.

      Löschen
  15. Ich finde das ist ein spannendes Thema, wir sind zu Hause auch gerade dabei, Alternativen zu testen weil mein Freund Milchprodukte von seiner leider empfindlichen Haut her nicht gut verträgt und ich auch aus moralischen Gründen eigentlich so wenig tierische Produkte wie möglich konsumieren will (bin bisher Vegetarier, aber Veganer nicht). Wir hatten bisher Soja Milch, Hafermilch und Mandelmilch. Soja mag ich so gar nicht, bah. Ich habe auch letztens irgendwo gelesen, dass Soja auch nicht sooo gesund sein soll, aber das kann ich jetzt leider nicht beschwören. Hafermilch ist mir zu bitter und ich finde die flüssige Konsistenz nicht toll. Mittlerweile machen wie aus weißem Mandelmus, Agavendicksaft und Wasser selbst Mandelmilch, das schmeckt sehr lecker! Aber mal eben ein schönes Glas kalte Milch zur Schokolade trinken...das geht irgendwie einfach mit Kuhmilch am besten :(

    Liebe Grüße, Caline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wenn mal die Mandelmilch so selber mischt, kann man ja auch kontrollieren, was da an Zucker dran kommt, anders als wenn man dien Produkte fertig kauft. Das muss ja einfach nicht sein... Mandelmus gibt es auch total naturbelassen, aber das geht natürlich ins Geld. Allerdings hält ein Glas Mandelmus auch recht lange. Das hat immer alles Vor- und Nachteile :)

      Löschen
    2. Hmm, ich war mir so sicher, dass ich eigentlich eine Antwort geschrieben hatte... Also an und für sich ist Soja jetzt sicherlich kein Allheilmittel - und ich habe das zumindest nicht probiert, weil es so supergesund sein soll, sondern aus Interesse (ich bilde mir aber auch ein, dass es da irgendwelche Allergiegeschichten geben könnte, oder?)...

      Bis auf Mandelmus hätte ich die anderen Sachen sogar daheim :P Ich bilde mir ein, das schon öfters mal gesehen zu haben - aber dann war es mir glaube ich doch zu teuer... Aber ich hab' schon einige Rezepte gesehen, die mit Mandelmus waren, vielleicht probiere ich das auch mal aus :)

      Und ich muss ja auch sagen - bei manchen Sachen ist Kuhmilch für mich einfach leckerer :)

      Löschen
  16. Also pur bringen mich solche Sachen immer zum Erschaudern, selbst wenn sie ganz gut schmecken sollten (Zucker schmeckt immer ;)). Aber da ich eigentlich ein total non-picky Allesesser bin, würden mich solche Milchalternativen zur Verarbeitung interessieren. Eignen sie sich zum Backen/Kochen für Kuchen und Desserts? Kann ja sein, dass sowas aufgrund der Struktur, oder was auch immer, nicht hitzebeständig ist oder keine Weiterverarbeitung verträgt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja tun sie. Zwar nicht alle aber viele. Sojasahne beispielsweise eignet sich prima als Ersatz für Rahmgeschnetzeltes. Wenn ich koche nehme ich das fast nur noch, da mir lactosefreie Varianten entweder nicht bekommen oder zu süß sind.
      Zum Backen eignen sich sehr gut Hafermilch, Sojamilch (aber dann die ungesüßte, also naturbelassene nehmen, da der Kuchen sonst zu süß wird), Für Pudding mag ich Nussmilch sehr gerne, da der dann so eine schöne Note bekommt, aber Vanillemilch (Soja)
      Man kann sogar Kartoffelbrei mit Alternativen machen, da ich persönlich jedoch kaum Kartoffelbrei esse fällt das für mich aus.
      Wohl auch Pfannkuchen lassen sich damit herstellen.
      Einfach mal ausprobieren. Ich habe aber gelesen, dass Reismilch nicht sonderlich hintzebeständig ist.
      Musst du einfach ml testen.
      Aber zum Anfang würde ich dir immer zu Varianten mit Geschmack raten. Sojadrink ungesüßt und naturbelassen trinke ich noch heute nicht.
      Ich mag Sojakako, Haferkakao, Reismilch und Nussmilch am liebsten
      Man kann wohl auch Cashewmilch irgendwie selber machen, aber ich mag Cashews so am liebsten

      Löschen
    2. Kuchen in zu süß (oder zu fettig...) gibt es für mich nicht, immer her mit Butter und Zucker ;), daher wäre das wirklich mal einen Versuch wert, um auch mal etwas am Geschmack zu experimentieren. Pudding oder irgendwelche Breie und Pfannkuchen klingen auch toll!

      Löschen
    3. @Kiki: Danke für diese vielen Tipps - da kriege ich ja gleich Hunger... Wobei, wenn ich an Kartoffelbrei mi Bananendrink denke, wird mir doch eher anders :P

      @Em: Wieso erschauderst du denn, wenn sie lecker sind? ^^ Ich will das Zeugs ja lieber pur haben, als in meinen Kuchen packen - aber das habe ich auch noch nie probiert... Ich kann mir nur gut vorstellen, dass man mit der Konsistenz dann ein bisschen aufpassen muss, weil diese Sojadrinks einfach alle "flüssiger" sind als Milch (also nicht so vollmundig, wenn man 3,5%ige Milch nimmt)... Laut FAQ auf der Alpro-Seite kann man die Drinks ganz normal wie Milch verwenden...

      Löschen
    4. Also ich mache Muffins und Kuchen immer mit Sojamilch (ja, bio oder pur) und bis jetzt wäre noch niemanden aufgefallen, dass da keine Kuhmilch drinnen ist. Der Kuchenteig geht genau so schön auf und hat dieselbe Konsistenz wie mit richtiger Milch.
      Bei Dr. Oetker weiß ich z.B., dass sie bei Paradies Creme im Lebensmittellabor mehrere Milchersatzprodukte getestet haben, mit denen man allen dasselbe Ergebnis erzielen kann wie mit Milch. Ich kann mir daher gut vorstellen, dass dort auch andere Produkte auf ihre Tauglichkeit mit Ersatzprodukten getestet worden sind.
      Ach ja, und mit der Sojasahne schmecken manchen Saucen sogar besser als mit normaler Sahne. ^~

      Aber was ganz toll ist, ist echte heiße Schokolade mit einem 50:50 Verhältnis von purer Sojamilch und Kuhmilch. Irgendwie schmeckt die heiße Schokolade dann voll nach Mandeln. Seltsam, aber lecker und durch das Erhitzen auch besser verträglich.

      Löschen
    5. Hi neX, ich glaube, verarbeitet merkt man da wirklich nicht mehr viel von - sooo viel Milch (was für eine auch immer) ist da ja auch nicht in einem Kuchen drin... Auf manche Ideen muss man ja auch erstmal kommen^^ Und vom Fettgehalt sind diese Drinks ja auch gar nicht so weit weg von zumindest fettarmer Milch, die man ja auch ganz normal zum Backen oder Kochen verwenden kann :)

      Löschen
  17. Ich trinke Milch nie pur, sondern nur im Kaffee, mag es da aber gar nicht, wenn der Kaffee davon süß wird. Also habe ich immer die undgesüßte AlproSoya Milch gekauft. Jetzt hab ich die von Alnatura, die ebenfalls nicht gesüßt ist und unter einem Euro kostet.
    Guck da generell mal, die haben auch noch andere Varianten, die alle günstiger sind, als die von Alpro.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Alnatura-Sachen werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren - ich muss nur mal mit Gepäckplatz zu dm fahren ^^

      Löschen
  18. Ich fand es mal recht interessant zu lesen wie die Sachen jemanden schmecken, der nicht ständig Sojaprodukte zu sich nimmt. Hab früher auch viel Alpro konsumiert, mittlerweile bin ich jedoch auf Joya umgestiegen. Die Produktion davon findet in Österreich statt und die Milchersatzprodukte sind nicht so unendlich süß wie die von Alpro, was ein deutlicher Vorteil für mich ist, da ich eine Intolleranz gegenüber einen bestimmten Zucker habe (nein, nicht Laktose). Außerdem ist es auch schön, was Milchiges nach dem Sport trinken zu können, ohne ein schlechteres Gewissen zu haben als mit anderen Produkten (ja, Zucker ist noch immer drinnen).
    Falls du Joya bei dir bekommen solltest, würde ich dir empfehlen mal die Sorten mit Schokogeschmack zu probieren. Die normalen schmecken nämlich sehr stark nach Soja, woran man sich erst gewöhnen muss, auch die Vanille Variante ist sehr Soja- lastig.
    Achja, bei Alpro solltest du unbedingt auch mal die Joghurt- und Pudding- Produkte probieren. Die sind echt lecker (v.a. der Pudding mit Dunkler Schokolade)! Und meine Mutter schwört auf Paradies Creme mit Sojamilch (Alpro und Joya Bio eignen sich sehr gut dafür). Sie meint, dass die Creme dann viel cremiger schmeckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joya sagt mir jetzt spontan nichts und die Produkte habe ich (nachdem ich Tante Google gefragt habe) auch noch nicht bewusst bei uns im Laden gesehen... Aber ich werde die Augen offen halten :)

      Was den Zuckergehalt angeht, finde ich das (auch ohne Unverträglichkeit) stellenweise auch ein bisschen viel und die Getränke werden dadurch ja auch recht süß - manchmal ist das ja okay, aber bei einigen ist mir das dann auch too much...

      Mal sehen, ob ich mich auch an andere Milchprodukte traue - wäre ja eigentlich mal einen Versuch wert, wenn ihr da alle so von schwärmt... Allerdings bin ich nicht so die Paradiescremerin - darauf werde ich also wahrscheinlich verzichten ;)

      Löschen
  19. Ich trinke immer alpro soja milch :D Da ich keine Milchprodukte vertrage. Finde die Original wie auch die light variante super :) Auch zum Backen eignet sie sich genauso gut wie Kuhmilch. Der Alpro soja choco drink ist von den spezial-sorten meine Lieblingssorte. Dieser dunkle Schokoladengeschmack... so lecker und nicht zu süß :) perfekt.

    Empfehlen kann ich dir auch die Alpro Soja puddings zumindest in der variante dunkle Schokolade :) Die anderen sorten (schokolade, vanillle, Karamell, waren es glaube ich) habe ich selbst noch nicht probiert. Karamell wandert aber demnächst auf jeden fall auch mal in meinen Enikaufwagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HI Lialane,
      die Puddings muss ich mal probiere - aber gerade fehlt mir so ein bisschen die "Pudding-Laune". Aber ich habe sie mir schonmal angeschaut :P Bzw. die eine Sorte, ich habe nur Schokolade bei meinem real gesehen... Karamell - ach, da kann man eigentlich nur enttäuscht werden, bisher habe ich noch keinen Karamellpudding gegessen, der wirklich karamellig geschmeckt hat :(

      Löschen