Donnerstag, 31. Juli 2014

101 im Juli

Mal wieder mit Erschrecken habe ich Anfang der Woche festgestellt, dass der Monat schon wieder fast rum ist - und kann mich nicht so recht entscheiden, ob er zu schnell vorbei ging oder ich einfach gar nicht mehr weiß, was Anfang des Monats passiert ist. Die Fußball-WM ist ja noch gar nicht so lange her, kommt mir aber schon wie Ewigkeiten vor und irgendwie ist diesen Monat einiges drunter und drüber gegangen...

Trotzdem, ganz brav, wie jeden Monat, ein Blick auf meine Liste - erste Befürchtungen, dass sich nichts getan hat, kann ich (mal wieder) getrost vergessen... Ab und an scheint es, als wäre ich tatsächlich produktiv, danke Monatsübersicht!

5. Seitenschläferkissen (0 / 1)

Eigentlich wollte ich letztens eins kaufen, da zumindest die Zeitung behauptet hat, es gäbe welche im Angebot - Pustekuchen! Entweder die Filiale hat sie gar nicht bekommen oder sie waren alle schon weg... Kann doch nicht sein, dass ich so ewig brauche, um mir ein blödes Kissen zu kaufen?!

10. Terminplaner (1 / 2)

Vom Drama um den Terminplaner habe ich ja letzten Monat schon kurz berichtet - in absolut keinem Schreibwarenladen und in keiner Buchhandlung gab es den Chäff-Timer. Und genau den wollte ich, weil ich früher (also tendenziell zu Schulzeiten) die normalen Timer von der Aufteilung und so weiter klasse fand. Normale Timer, Hausaufgabenhefte und sonstigen Kram gab es en masse, aber natürlich keinen der Business-Timer...

Also musste ich ihn letztlich bei Amazon bestellen, was jetzt nicht wirklich schlimm war, aber da will man schonmal vor Ort kaufen... Naja, jetzt versuche ich auf jeden Fall fleißig, wichtige Termine (die es natürlich im Sommer gerade nicht wirklich gibt) einzutragen und nicht absolut alles im Kopf haben zu müssen... Bisher läuft das ja noch gut, aber der erste Monat klappt ja meistens!

14. Nagellacke maximal (20 / 100)

*hüstelchen* Irgendwas ist da diesen Monat ein bisschen schief gelaufen! Gleich neun Lacke habe ich zu Hause angeschleppt, weil... *grübel*

http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/07/orly-hope-and-freedom-melodious-utopia.htmlHa, ich hab's! Lotte ist schuld! Lotte hat mich zu tkmaxx geschickt und als ich dann da war, musste sich der Weg ja lohnen oder so? Ich gestehe, mir fehlt hier die gute Ausrede, ich könnte es mit "Die Bourjois-Lacke sind winzig und enthalten nur 3ml!" versuchen, aber so richtig zieht das ja auch nicht! Vor allem nicht für den "Yes Love"-Lack, aber als ich zufällig einen Jumex entdeckt habe, musste ich doch mal einen dieser Lacke ausprobieren.

Ich hoffe ja, dass ich bald dazu komme, die Lacke zu lackieren - den Orly habe ich euch ja schon gezeigt, einen der Sally Hansens gibt es hoffentlich morgen!


15. Duschgels aufbrauchen (4 / 15)

Ich bin immer wieder erstaunt, wie lange es tatsächlich dauert, so ein Duschgel mal aufzubrauchen... Lediglich 75ml waren in diesem hier enthalten, das zu einem meiner absoluten Lieblingsdüfte (mit genau so absolut peinlichem Namen und einer köstlichen Geschichte dazu, die gerade auch wieder hochaktuell ist) gehört. Lange Zeit wollte ich es einfach nicht aufbrauchen - ist ja so klein und riecht lecker, aber irgendwann geht ja Duschgel dann vielleicht doch mal hopps und bevor es so weit ist, habe ich es jetzt geleert - schade eigentlich, der Duft war nämlich echt nicht übel!

16. Bodybutter /-lotion aufbrauchen (6 / 12)

http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/07/m-asam-korpercreme-limette-vanille.html
Gestern früh der ernüchternde Blick in die Dose - das reicht wirklich nur noch für ein Mal eincremen! Ein kleiner letzter Rest ist noch enthalten, aber das war's dann mit dem leckeren Zitronenkuchenduft. Ein Bein kann ich vielleicht noch eincremen, aber mehr geht sicher nicht, hach schade!

Allerdings habe ich festgestellt, dass mein Schrank noch ein paar andere Körpercremes im Angebot hat - aber diese hier behalte ich auf jeden Fall auch im Hinterkopf, der Duft ist einfach genial!

20. eine Gesichtsmaske pro Woche benutzen (28 / 142)

Ich suche noch nach einer halbwegs guten Routine - was sich irgendwie als schwieriger rausgestellt hat, als erwartet... Aber so 10 gemütliche Minuten mit etwas kühler Pampe im Gesicht sind gerade bei der Hitze echt klasse! 

26. Nailarts bzw. -designs posten (7 / 10)

Hmm, so wirkliche Designs waren diesen Monat nicht wirklich dabei, aber zumindest drei aufgehübschte Lacke - und ich finde das Sandwich ja fast am coolsten, obwohl es gar nicht so aufwändig war
http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/07/nulan-color-27.htmlhttp://lenas-sofa.blogspot.de/2014/07/orly-mash-up-sparkling-garbage.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/07/essence-road-trip-04-my-sweet-escape.html

33. Nebenjob kündigen (1 / 1) 

Da denkt man eigentlich, man hätte alles hinter sich gebracht und könnte endlich in die "Freiheit" starten... Dann kommt eine Mail mit "Ja, äh... Also hier verzögert sich das gerade noch um ein paar Tage..." Man (also: ICH) schnauft durch, denkt sich, dass das wohl noch geht, überlebt die Tage... "Wir haben hier einen Notfall und wären Ihnen unendlich dankbar, wenn Sie noch mal..." und so sitze ich und harre der Dinge und hoffe, dass ich nächste Woche (!) endlich alles los bin - und wenn nicht, laufe ich Amok! Mit Ansage!

36. beim Zahnarzt eine PZR machen lassen (0 / 1)

Tja, da war ich beim Zahnarzt und der meinte, eine PZR wäre nicht nötig... Und was mache ich nun *grübel*?

39. Projekt Codename "DvD" abschließen (0 / 1)

Hach, hallo Steinchen, ach nein Felsbrocken, die mir da in den Weg geworfen werden... Dazu kommt dann natürlich noch Demotivation, die auf diese Stolpersteine zurückzuführen ist und irgendwie geht es dann nicht wirklich vorwärts... Mal sehen, ob meine Planung noch aufgeht oder sich das noch ein bisschen hinauszögert.

41. Klamotten ausmisten (0 / 1)

Gerade, wenn ich eigentlich andere Sachen zu tun habe, neige ich stark dazu, mit unnützem Aufräumen anzufangen. Also habe ich es an einem Wochenende geschafft, zumindest mal einen genaueren Blick auf meine Shirts zu werfen und da eine ganze Tüte voll aussortiert. Die kommen demnächst in die Kleidersammlung, dann kann es weitergehen - ich befürchte ja, dass da noch so einige Klamotten ausgemistet werden wollen.

51. Bücher lesen (18 / 60)

Lotte hatte mir ein paar ihrer Ausschuss-Bücher vermacht, deren ich mich angenommen habe... Drei davon ("Mona Lisa awakening", "Mona Lisa blossoming", "Mona Lisa craving" von Sunny) habe ich diesen Monat gelesen. Eigentlich dachte ich ja, das wäre Fantasy. War es ja auch, also zumindest stellenweise. Also an den Stellen, an denen es nicht darum ging, wer wen wie zum Glühen brachte... Seltsame Bücher!

60. Sport machen (106 / 514)

Bei den aktuellen Temperaturen macht es wirklich so gar keinen Spaß, auf dem Boden rumzukrabbeln und sich einen abzuschwitzen. Ich schwitze ja stellenweise schon beim Sitzen auf der Couch! So wirklich habe ich  mein Minus jetzt auch noch nicht abgearbeitet, aber zumindest ein kleines bisschen davon... Mühsam, Eichhörnchen und so...

68. ins Kino gehen (2 / 5)

Mit dem besten Freund dieses Mal nicht in der Sneak gewesen (weil Deutschlandspiel), aber dafür haben wir uns dann "The edge of tomorrow" angesehen. War gar nicht mal so schlecht wie erwartet, an einigen Stellen wahnsinnig amüsant und wenn man nichts dagegen hat, Tom Cruise desöfteren abkratzen zu sehen, ist das ein durchaus sehenswerter Film. Das Ende fanden wir beide ein bisschen unlogisch - aber ich glaube, die Sinnlogik der Geschichte steht da nicht so sehr im Vordergrund...

72. ins Schwarzlichtviertel gehen (1 / 1)

Nachdem einige so davon geschwärmt hatten, dass es im Schwarzlichtviertel so spaßig sei und das Minigolfen dort ein toller Zeitvertreib sei, waren wir da mit der Arbeit. Ich war jetzt eher so mäßig begeistert, was aber vor allem an der Preisgestaltung lag - da ist zwar alles nett aufgemacht und witzig beleuchtet, allerdings fand ich das jetzt auch nicht so grandios, dass ich da unbedingt noch einmal hingehen müsste. Been there, done that - meins ist es einfach nicht wirklich (dabei mag ich Minigolf eigentlich!).

77. ein Tag pro Monat chillen ohne Verpflichtungen (7 / 32)

Ich glaube, mir fallen spontan sogar zwei Tage ein, an denen ich das hinbekommen habe - hoffentlich klappt das im August auch nochmal, gerade sehe ich da eher einen Berg von unangenehmen Verpflichtungen auf mich zukommen!

78. mindestens ein Mal pro Monat Oma anrufen (7 / 32)

Oh weh, das ist schon fast peinlich - da habe ich gestern beim Vorbereiten des Postings meine Liste durchgeguckt, nachgedacht - und festgestellt, dass ich es tatsächlich nicht geschafft habe, meine Oma seit Anfang des Monats anzurufen! Ich war zwar Anfang Juli bei meinen Eltern und damit auch meine Oma besuchen, aber trotzdem könnte man es ja wohl danach auch schaffen, nochmal anzurufen... Dafür hat sich meine Oma gestern sehr gefreut!

79. neue Rezepte ausprobieren (13 / 50)

Zwei Rezepte sind zwar nicht die Welt, aber bei diesen Temperaturen finde ich das schon ganz okay. Immerhin habe ich einen leckeren Kuchen gebacken und endlich mal Pierogi selbst gemacht! Ansonsten habe ich es tatsächlich mal geschafft, fleißig Salat zu essen - rezeptfrei... Ich mag Salat zwar gern, aber zu Hause mache ich mir so gut wie nie einen...
http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/07/schokobiskuit-kirsch-schmand-kuchen.htmlhttp://lenas-sofa.blogspot.de/2014/07/pierogi-ruskie-piroggen-mit-kartoffel.html

80. Kräuter pflanzen (1 / 1)  


Dass meine Kräuter meinen Urlaub überleben würden, hätte ich ja (trotz Gießbesuch) nicht wirklich gedacht. Umso erstaunter war ich, als mein Basilikum nicht nur heil, sondern auch noch wild gewuchert war... Leider musste der Dill darunter leiden, aber da ich den ja so oder so nicht so gerne mag, war das kein herber Verlust.

Jetzt habe ich dafür schon einen halben Basilikumbaum, das Oregano und die Petersilie gedeihen auch ganz gut - und ich kann gar nicht so viel Basilikum essen, wie da nachwächst! Das schreit ja schon nach einer kleinen Pestoorgie - aber was mache ich dann mit so viel Pesto?!

93. bei Hansl's Pizza essen (1 / 1)

Endlich, nach gefühlten 10 Jahren habe ich es geschafft, meinen besten Freund nicht nur zu einer zauberhaften kleinen Steinofenpizzeria zu schleppen, in der wir zu Schulzeiten oft gegessen haben, sondern auch, dort einen freien Platz zu ergattern! Es mag vielleicht nicht wirklich die beste Pizza der Welt sein, aber es ist auf jeden Fall die mit den meisten Erinnerungen - Glückseeligkeit in Form von Mozzarella und Salami!

96. auf dem Wochenmarkt einkaufen (4 / 25) 

Bei dem heißen Wetter gehen mir erschreckend schnell Lebensmittel kaputt (Hallo, Dachgeschoss!), da versuche ich, eher kurzfristig einzukaufen. Da ist es allerdings ein bisschen ungeschickt, dass ich nur Samstag die Möglichkeit habe, was auf dem Wochenmarkt zu holen... Diesen Monat hat es aber tatsächlich geklappt und ich habe mir Saiblingsfilet, meinen geliebten Ziegengouda und einen wahnsinnig leckeren Frischkäse mit Zwiebeln und Kräutern gegönnt.

97. Hafer- / Reis- / Sojamilch probieren (3 / 3) 

Die Kokosmuss-Variante von Alpro hatte ich ja im letzten Posting angesprochen - und dann tatsächlich auch gefunden! Ich finde sie gar nicht mal schlecht, sie schmeckt nicht penetrant-aufdringlich nach Kokosnuss (also nicht so doll wie Kokosmilch zum Kochen), ist von der Konsistenz her etwas sämiger und gefällt mir echt gut! Definitiv ein Nachkaufprodukt!

Da stellenweise erwähnt wurde, dass es auch bei Aldi solche Drinks gäbe, habe ich mich auf die Suche gemacht - und in einer Filiale nur diese Soja-Reis-Mischung gefunden (die andere hatte gleich mal gar nichts!). Die finde ich eigentlich ziemlich gut, der Reis kommt eher durch als das Soja und das Ganze ist leicht süßlich - wenn der Aldi nicht komplett ab von meiner Standardroute wäre, könnte das auch öfters in meinem Kühlschrank wohnen!

98. mindestens ein Mal pro Monat Fisch essen (7 / 32)

Wie schon erwähnt, habe ich es diesen Monat auf einen Saibling gebracht... Ich wollte eigentlich einen ganz anderen Fisch kaufen, hatte den aber nirgendwo bei den Fischhändlern gesehen und dann sprach mich da so der Saibling an.

Mit ein paar kleinen Kartöffelchen aus dem Ofen, ganz einfach gegart war das schon essbar - aber Saibling und ich werden wohl nicht die ganz großen Freunde werden. Er schmeckt ein bisschen lachsig, aber irgendwas sagt mir an dem Eigengeschmack einfach nicht so ganz zu. Nächsten Monat gibt es glaube ich einen Lachs in Teriyaki-Soße, da habe ich gerade ein tolles Rezept bekommen!

100. Marmeladengläser leeren (1 / 5)

Was Frühstück angeht, bin ich ein totaler Phasenmensch - mal stehe ich total auf Joghurt, dann gibt es wochenlang Schinken oder Käse... Und jetzt haben wir es endlich mal wieder in eine Marmelade-Phase geschafft! Ich habe noch einige selbstgemachte Marmeladen von meiner Mama hier stehen, die absolut göttlich sind und hoffe ja stark, dass jetzt ein bisschen was davon leer wird. Das zweite Johannisbeer-Glas ist schon auf dem richtigen Weg und vorsichtshalber habe ich auch schon Nachschub gekauft (auch hier - bitte nicht nach Logik suchen!).

Erkenntnis des Monats: Unverhofft kommt ja bekanntlich oft. Meistens ist dieses "Unverhofft" dann eher unangenehm, nervig und man hätte darauf verzichten können. Manchmal, ganz selten, ist dieses "Unverhofft" aber unverhofft gut. Nicht nur, dass Glückskekse ab und zu recht haben (wobei ich doch ein bisschen erstaunt war über die Präzision - hätte der Keks mir nicht einfach die Lottozahlen verrate könnten?):
Nein, manchmal irren sich die Glückskekse auch im Guten und es ist nicht nur 20 Uhr, das einen positiv überrascht, sondern der ganze Tag. Manchmal passieren einfach Dinge, die man nie erwartet hätte - z.B. dass mach nach Jahren jemanden wieder trifft, sich ganze Welten verändert haben und man trotzdem noch auf einer Wellenlänge schwimmt. Manchmal dreht sich die Welt eben nicht weiter, sondern bleibt stehen - zumindest ein kleines bisschen...

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Bei mir ist es montan das Basilikum, der wie bescheuert wuchert. :D

      Löschen
    2. Mein Basilikum kennt auch keine Grenzen - witzig, oder? Ich glaube, grad ist einfach eine gute Basilikum-Zeit :)

      Löschen
  2. Ey, das mit den Büchern hatte ich doch vorher nicht wissen können. ^^ Und war ja klar, dass ich an deinen Lacken schuld bin. So ein Glück aber auch, dass ich dich zwischendurch mal losschicke! *hust*

    Und zu deinem Basilikum - wo ist der Rest der Kräuter? Die sind ja gar nicht mehr zu sehen. :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Büchern war ja auch nicht so tragisch :P Aber schon ein bisschen seltsam beim Lesen. Unterwegs. Im Zug. Mit vielen Leuten um mich rum :P

      Ja, an den Lacken bist definitiv du schuld! Ich kann dann ja nicht mit nix aus dem Laden gehen (außer drei Küchenbrettchen, einem Nudelholz, Safran und Notizbüchern *hust*)!

      Die Petersilie sieht man da links noch! Der Oregano ist halt ziemlich klein, da muss man ein bisschen unter das Basilikum schauen :x Und vorhin habe ich tatsächlich noch zwei Dill-Triebe entdeckt - der ist als anscheinend nichts ganz tot! Aber das Basilikum hat definitiv die Vorherrschaft im Kästchen übernommen :P

      Löschen
  3. Na das sieht doch ganz gut aus :)
    Klamotten ausmisten steht bei mir auch an. Aber ich hab nun erstmal mein Wohnzimmer entmüllt^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich habe ja das Gefühl, dass ich mit dem Ausmisten von vorne anfangen könnte, sobald ich mal fertig bin :P Aber Klamotten sind so eine Sache, die ich gerne rausschiebe, schließlich könnte man das Teil ja theoretisch doch irgendwann mal tragen... Und dann liegt es doch wieder ewig im Schrank ;)

      Löschen
  4. Hey,
    sei froh, dass du keine PZR machen musst, so angenehm ist das nicht, dass man das erlebt haben muss. Da die Liste ja noch ne Weile läuft, wirst du ja nochmal zum Zahnarzt gehen, vielleicht ist dann ja eine fällig, was ich aber nicht hoffe für dich. Wenn du bis zum Ende keine brauchst, kannst es getrost abhaken, in dem Sinne, dass es nicht nötig ist. Versuchst hast dus ja :)
    Die Chaeff-Timer habe ich früher auch geliebt, das waren doch die, wo immer so viel interessantes zwischen den einzelnen Tagen stand? Die haben mich früher ständig vom Lernen oder vom Aufpassen im Unterricht abgehalten, weil ich das alles lesen musste..soweit ich weiß, gibts die auch im Müller, nur blöd, dass es bei dir keinen gibt. Können die nicht mal ihr Vertriebsnetz ein wenig ausbauen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich gehe brav und fleißig jedes Jahr zum Zahnarzt - und beim vorletzten Mal hat mir der Kollege von meinem Zahnarzt (der war gerade im Urlaub) zu einer PZR geraten. Allerdings hat mein Zahnarzt jetzt nichts gesagt und da ich eher sensible Zähne habe, will ich da auch nicht unnötig dran rumschleifen lassen... Auf so superempfindliche Zähne wie vor 10 Jahren habe ich echt keine Lust mehr!

      Ja, die Chäff-Timer sind die, bei denen noch so viel anderes Zeug steht :P Wobei das bei dem Business-Teil sehr reduziert ist. Ich war da bei meinen Eltern und hatte auch bei Müller geschaut, da gab es allerdings nur den normalen Timer. Man bekommt die Sachen ja alle gut bei Amazon, aber ich wollte halt, da das überall das gleiche kostet, normal im Laden kaufen... Naja :/

      Löschen