Samstag, 28. Juni 2014

Lüttes Welt Magische Badewasserfarbe

Ich hatte ja schon von dem Badevullkan berichtet, den es von Lüttes Welt als Badespaß für Kinder (oder auch junggebliebene Erwachsene wie mich!) gibt. Neben dem Vulkan habe ich noch zwei Badewasserfarben zum Ausprobieren bekommen - und zwar einmal die Variante für Mädchen "Kleine Nixe" und einmal die Jungs-Version "Kleiner Seeräuber".
In beiden Verpackungen sind jeweils zwei Tütchen mit Badewasserfarbe (jeweils 60g) drin - ich konnte als jede Version zwei Mal testen. Die "Magie", die die Badewasserfarbe verspricht liegt, wie man eigentlich schon an den zuckersüßen Bildchen auf der Verpackung erkennen kann, an dem Farbwechsel, den das Wasser beim Baden vollziehen soll. Preislich liegt ein Doppelpack so in etwa bei 4€, was also 2€ pro Bad entspricht.

Die kleine Nixe soll sich von Korallrot zu Violett verfärben der kleine Seeräuber hat ein Farbspiel von Gelb bis Türkis im Angebot. Das funktioniert allerdings nur, wenn man die Badewasserfarbe erst in die Wanne gibt, wenn das Wasser komplett eingelaufen ist - ansonsten funktioniert der Wechsel durch die Verwirblungen nicht.

Was die Inhaltsstoffe angeht, ist der Hauptbestandteil Meersalz, weiterhin sind Lactose enthalten und Ringelblumenextrakt, sowie Färberdistelöl - und natürlich einige Farbstoffe; schließlich muss die "Buntheit" des Wasser ja irgendwo herkommen.

Ich habe mich tatsächlich bemüht, erst mein Badewasser einlaufen zu lassen und dann das Granulat erst reinzugeben - normalerweise packe ich mich ja gleich ins einlaufende Wasser... Links seht ihr die Seeräuber-Variante, rechts die kleine Nixe ind den jeweiligen Farbstadien. Der Duft ist übrigens in beiden Fällen ähnlich - recht dezent, ein wenig ringelblumig.

Was man sehr gut erkennen kann, sind die zwei unterschiedlichen Farbkomponenten - die "erste" Farbe ist mit dem ganz normalen Badesalz realisiert, die zweite kommt durch blaue Kügelchen zustande, die sich (wie man auf den Bildern auch gut sehen kann) erst ein bisschen später im Wasser auflösen als das Badesalz. Ich würde ja sagen, dass der kleine Seeräuber von Gelb zu Grün wechselt und die Nixe von Rot zu Blau - zumindest war das der Farbeindruck, den ich bei meinen Badesessions hatte.

Allerdings vollzieht sich der Wechsel sehr schnell - das Badesalz gibt seine Farbe sehr zügig ab und wenn man dann ein bisschen rührt, ziehen die blauen Teilen doch auch flott nach. Insgesamt muss ich sagen, dass ich die Jungenvariante sehr viel hübscher finde - von einem klaren Gelb geht es über ein ordentliches Blau zu einem hübschen Grün. Da ist viel Farbe vorhanden und die Intensität bleibt relativ gleich. Bei der Mädchenvariante muss ich sagen, dass ich das insgesamt alles sehr "schmutzig" finde - der Rotton hat zu Beginn schon einen leichten Braunstich, weil das Blau sehr zügig kommt, das Lila wirkt insgesamt sehr graustichig und das Blau zum Schluss ist auch recht blass. Stellenweise hatte ich so den Eindruck, in Schmutzwasser zu baden (wenn man sein Auto wäscht, hat das Wasser im Eimer teilweise doch eine sehr ähnliche Farbe...). Was die Farbe angeht, würde ich also definitiv immer den "Kleinen Seeräuber" bevorzugen, der für Jungs gedacht ist - damit kann man durchaus ein bisschen Farbspaß haben.

Allerdings gibt es bei beiden Produkten aus meiner Sicht doch ein Manko - und das liegt in den blauen Farbkügelchen. Während der Auflösephase schwirren sie so ein bisschen im Wasser herum, steigen an die Oberfläche und verblassen so langsam - allerdings lösen sich nicht alle komplett im Wasser auf!

Stellenweise schwimmen dann solche "Kugelleichen" im Wasser herum - auch nach längerer Badezeit. Sie lassen sich zwar mit leichtem Druck zermantschen, allerdings geben sie dabei auch einen Hauch Farbe ab - und da man tendenziell nicht alle erwischt, bleiben auch mal welche auf der Haut oder in den Haaren hängen, wenn man aus dem Wasser steigt... Und die muss man dann auch mit dem Handtuch erstmal irgendwie loswerden. Verfärbungen habe ich davon keine bekommen - allerdings bin ich bei meiner Recherche auf einen Post gestoßen, bei dem ein kleiner Zwerg nicht gar so begeistert von diesen Farben war.

Während ich von dem Badevulkan ja hellauf begeistert war, muss ich bei diesen Badewasserfarben dann doch ehrlich sagen, dass ich sie nicht gelungen finde. Während der Farbwechsel bei der Jungenvariante noch ganz nett ist, habe ich mich tatsächlich vier Mal über nicht-aufgelöste Fitzelchen geärgert - und das muss ich mir nicht wirklich nochmal antun, auch wenn die Inhaltsstoffe generell gut sind.

Beide Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von Lüttes Welt zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Die Idee ist geil xD wozu dient die Lactose - ist die für Menschen mit einer Intoleranz gefährlich, wenn man darin badet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich nicht :), das Badewasser trinkt man ja nicht.

      Löschen
    2. da dass mit der lactose ja eine verdauugssache ist, sollte das solange kein problem sein, wie du das badewasser nicht austrinkst... ;D

      Löschen
    3. Puh, wozu die Lactose gut ist, weiß ich auch nicht - dafür bin ich zu wenig chemiebewandert... Aber könnte (ist nur eine reine Vermutung!) den gleichen Zweck erfüllen wie die Saccharose, also Zucker - vielleicht ist das in den anderen Bommelchen drin?

      Lactoseintoleranz ist, wie clau hen schon geschrieben hat, keine Kontakt"allergie", sondern ein Verwertungsproblem - d.h. das Baden sollte eigentlich kein Problem sein. Allerdings muss man ja auch sagen, dass Zwerge gerne mal Wasser schlucken und in kleineren Mengen baden, da sollte man vielleicht vorher mal beim Arzt nachfragen, wie relevant das ist.

      Löschen
  2. Ich hab mich schon gefragt, wie der Farbwechsel stattfindet. Hatte erst an kalt und warm gedacht, aber wer badet schon erst kalt und dann warm. :P Überzeugt mich jetzt auch nicht so wirklich, vor allem wenn es diese Fitzelchen gibt, die sich nicht auflösen...

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kalt und warm? Auch ne gute Idee, aber ich hasse Wechselduschen :P

      Nene, die Teilchen zersetzen sich unterschiedlich schnell - aber ich fand es auch sehr störend, dass die blauen Kügelchen sich nicht komplett aufgelöst haben...

      Löschen
  3. Was es heutzutage alles gibt. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Magic :P Na, so das große Geheimnis ist buntes Baden ja wirklich nicht mehr :)

      Löschen
  4. Ich hatte sie schon oft in der Hand, sie aber dann doch nicht gekauft, da ich nicht so der Badefan bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich eine Dusche hätte, würde ich wohl auch nicht gar so oft baden - aber so sind so kleine Späße immer eine feine Abwechlsung :) Allerdings kann ich diese Zusätze leider nicht so ganz empfehlen :/

      Löschen
  5. Wirklich sehr interessant, ist bestimmt etwas für meinen kleinen Sohn, der liebt es in buntem Wasser zu baden und wenn sich die Farben dann auchnoch verändern....soetwas ist für kleine Kinder ja immer pure Zauberei :-D Aber ich muss ehrlich sagen, dass ich dieses Produkt noch gar nicht kannte...

    LG
    Danny

    http://danny-testet.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Danny, die Produkte von Lüttes Welt sind auch nicht gar so weit verbreitet, sondern ein bisschen ausgewählter zu haben; im Internet findet man allerdings so einige Bezugsquellen :)

      Ich finde ja auch, dass so ein Farbwechsel gar nicht so übel ist ;) Da muss man nicht Kind sein, um ein bisschen Zauber drin zu sehen *hust* - allerdings finde ich es hier schade, dass sich die Bommelchen eben nicht auflösen :(

      Löschen
  6. Die Jungs-Variante gefällt mir farblich auch viel besser, allerdings fehlt mir da einfach der richtige Badespass für Kinder. Sprudeln, schäumen, was auch immer - mit ein bisschen Farbwechsel könnte ich meine Neffen nicht wirklich beeindrucken :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch die Jungs-Variante deutlich toller :) Naja, kommt ja auch drauf an, wie alt die Zwerge sind - aber beim Sprudeln und Schäumen würde doch der Farbwechsel ganz untergehen :P

      Löschen