Sonntag, 15. Juni 2014

Catrice "Le Grand Bleu" C01 Underwater laugh

Am Donnerstag durfte ich aus meinem Briefkasten ein kleines Päckchen von cosnova rausfischen, was meine Laune schon ungemein steigerte - aber noch mehr steigerte sie sich, als ich den Inhalt gesehen habe: Nicht nur, dass ich einige Produkte aus der "Le Grand Bleu"-LE bekommen hatte, nein, es waren auch noch alle Lacke enthalten, yay!
Bei der spontan doch großen Auswahl ist es mir nicht wirklich leicht gefallen, mich für einen der Lacke zu entscheiden - also habe ich vorsichtshalber einen genommen, der nicht blau ist (total logisch, oder?). "Underwater laugh" habe ich in zwei Schichten lackiert, die Konsistenz des Lackes war gut - nicht zu flüssig, nicht zu fest. Ein bisschen schwierig fand ich den Pinsel, der nicht ganz perfekt geschnitten ist, sondern ein kleines bisschen ausfranst. Dadurch muss man zumindest an den Rändern ein bisschen aufpassen - aber das könnte auch schlimmer sein.
Die Trockenzeit ist ganz in Ordnung, der Lack zieht nicht beim Lackieren schon an, sondern gibt einem auch noch die Chance, ein bisschen was auszugleichen. Das ist stellenweise auch ganz gut, da der Lack doch ziemlich streifig wird und man eben die Pinselstriche recht deutlich sieht - auch die Ansätze... "Underwater laugh" ist also vom Finish her nicht der harmloseste und am einfachsten zu handhabende Lack, aber dafür macht die Farbe ja vielleicht ein bisschen was wett? Der zarte, leicht rosastichige Fliederton wirkt im Sonnenschein zwar ein wenig kräftiger, als er im Schatten daherkommt, gefällt mir aber insgesamt sehr gut.
Der feine Schimmer, der im Fläschchen noch sehr homogen und silbern wirkt, macht sich auf den Nägeln gerade erst durch das leicht streifige Finish bemerkbar. Ich weiß nicht, ob dieser leicht frostige, silbernschimmernde Eindruck auch bei einem glatten Finish so durchkommen würde, denn das Gestrahle kommt wohl eben auch erst durch diese Unebenheit raus. Bei genauem Hinsehen erkennt man sogar einen ganz leichten Blaustich im Schimmer, der im Fläschchen auch ganz leicht zu erahnen ist.
Allerdings fällt bei genauem Hinsehen auch sehr auf, wo man den Pinsel angesetzt hat und das lässt sich auch mit einem Topcoat nicht wirklich ausgleichen... Da ich ja aber gar nicht so der Fan von so feinen und zarten Farben bin (wobei ich das Flieder doch hübsch finde), habe ich die Gelegenheit genutzt, meine Neonnieten auszuprobieren, die ich von Bornpretty bekommen habe. Ich finde ja so knallige Nieten total klasse und wollte schon ewig welche ausprobieren. "Underwater laugh" schien mir als Basis auch perfekt geeignet, weil der Lack eben selbst nicht so auffällig ist und auch ein bisschen Pepp brauchen kann.
Die Neonnieten kommen in einem Rondell in insgesamt sechs Farben und auch noch mit passenden Sternchen - aber die waren mir dann zum Kombiniere ein bisschen zu viel. Mit meinem Rosenholzstäbchen bewaffnet habe ich mich also an die Nieten gesetzt und sie mir in halbwegs geraden Reihen auf den Nagel gepeppt. Die größte Herausforderung war eigentlich, die Teilchen auf mein Stäbchen zu kriegen - auf dem Nagel halten sie nämlich in leicht feuchtem Lack oder in einer Schicht Topcoat problemlos.
Bei manchen Nieten ist die Oberfläche nicht ganz perfekt, sondern zeigt ein paar Abnutzungserscheinungen (vermutlich, weil sie im Rondell auch einfach gegeneinanderstoßen), das fällt aber im Gesamtbild gar nicht mehr auf. Nachdem mir der Ringfinger tatsächlich ganz gut gelungen war, habe ich mir auch noch die anderen Nägel vorgenommen - aber die dann nicht mehr komplett benietet, sondern "nur" jeweils ein Kreuz aus den Nieten darufgesetzt. Ich bin ja echt ganz hin und weg von den quietschigen Nieten - die Farben sind einfach bombig und machen sofort gute Laune.
Damit die Nieten dann noch ein bisschen besser halten, habe ich noch eine Schicht Topcoat drübergegeben, wodurch die sonst eher matten Nieten auch einen hübschen Glanz bekommen. Regenbogenfarben auf dem Flieder - ich bin von meiner Kombinationsgabe ja total begeistert *hust*. Wahrscheinlich liegt das einfach an den Nieten, die ich schon bei so vielen Leuten gesehen habe und einfach nur bombastisch fand... Und ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell es eigentlich geht, wenn man sich diese Dinger auf die Nägel packt - gut, es ist nicht immer perfekt gerade, aber das fällt auch nicht so sehr auf!
Beim Ablackieren stellte sich dann aber raus, dass die Nieten nicht wiederverwendbar sind - zumindest mit acetonhaltigem Nagellackentferner geht nämlich die Farbe ab und man hat letztlich nur noch silberne Nieten (die man dann allerdings durchaus wiederverwenden könnte). "Underwater laugh" ließ sich auch einfach ablackieren - nichtmal der Schimmer wollte sich irgendwo in den Nagelhäuten verkriechen.

Ich gestehe, dass die hübschen Nieten dem Lack wohl ein bisschen die Schau gestohlen haben - aber zu einem Lack, der selbst schon sehr auffällig ist, würden sie auch nicht so gut passen. 

"Underwater laugh" wurde mir kosten- und bedingungslos von Catrice zur Verfügung gestellt.
Die Neonnieten wurden mir freundlicherweise von Bornprettystore zur Verfügung gestellt, mit dem Code JAAX31 gibt es 10% Rabatt.

Kommentare:

  1. Gefällt mir gut mit den Punkten. Solo mag ich die Farbe irgendwie nicht so. Gut, dass ich ihn nicht mitgenommen habe. Trotzdem ein sehr tolles Design
    LG Melli ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solo ist der Lack auch nicht so ganz mein Fall - aber eben die perfekte Basis für ein buntes Design :)

      Löschen
  2. Smaaaaaartieees! :)

    Also der Grundlack ist wirklich nicht meins. (ich muss endlich mal den Tipp mit dem matten Topper und glänzendem Topcoat zum Abschluss probieren) Aber die kleinen Smarties sind ja wohl total süß! ^^ Klein Lottchen würde sie gern essen, übrigens. Hihi...

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, man ist sich also einig, dass es sich hier um Smarties handelt :P Ich bin auch hin und weg von den Nieten - aber ich fand Neonnieten bisher auch einfach immer wahnsinnig toll :)

      Löschen
  3. Die Farbe ist solo nicht wirklich meins^^ Aber diese Nieten sehen toll aus *.*
    Ich hab das noch nie ausprobiert mit Nieten draufkleben, aber die Idee ist toll <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für so ein auffälliges Design braucht es ja auch einfach einen Lack, der den Nieten nicht die Schau stiehlt - aber mein Liebling wird der Lack ja auch nicht ;)

      Eigentlich ist das mit den Nieten wirklich ganz einfach - die muss man nur in leicht feuchten Lack oder eben Topcoat setzen und das war's! Probier das mal aus - ist wirklich ganz easy!

      Löschen
  4. Mein Sohn sagte gerade ganz begeistert "Guck mal, da sind Smarties drauf" :) Der Lack selber hat mir im Fläschchen jetzt nicht so gut gefallen und ich bin auch nicht traurig ihn stehen gelassen zu haben. Bei meinem Entering Atlantis ist der Pinsel übrigens auch wieder sehr merkwürdig gebunden ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, die Zwerge sind doch wirklich immer für klare Definitionen gut :P Ich kann mit Smartiesnägeln absolut leben!
      Ich hätte mir den Lack selbst wohl auch nie gekauft - aber als Basis für so ein Design taugt er ganz gut ;) Ich habe die weiteren Pinsel jetzt noch nicht angeschaut, aber ganz perfekt geschnitten ist zumindest dieser hier nicht (hat deiner auch in der Mitte so einen Hubbel und an den Rändern dann auch wieder?).

      Löschen
  5. smaaaartiiiies :) der grundlack ist gar nicht so meins aber die nieten sind der wahnsinn :) sehr cool :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich ja nur wiederholen: Smarties brauchen halt auch keinen dollen Unterlack :P Aber wir sind uns da wohl einig, dass "Underwater laugh" jetzt nicht unser aller Liebling wird...

      Löschen
  6. Der Lack selber ist nicht so mein Ding, aber die Nieten sind super cool! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier herrscht wirklich große Einigkeit - die Neonnieten rocken :P

      Löschen
  7. Mit den Schokolinsen finde ich es mehr als cool :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, freut mich, dass dir das auch so gut gefällt :)

      Löschen
  8. das sieht soooo klasse aus mit den Nieten und erinnert mich auch total an Smarties :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja sagen, dass ich selber so gar nicht an Smarties gedacht habe - aber ihr habt schon alle recht! Und ich freu' mich, dass es so gut ankommt :)

      Löschen
  9. Ja das stimmt wohl, die Nieten stehen dem Lack die Schau aber stört mich gar nicht :D Das sieht so genial aus, irgendwie wie Mini-Smarties auf den Nägeln ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee, mich stört das auch nicht - ich finde die Nieten einfach bombig :)

      Löschen