Samstag, 31. Mai 2014

101 im Mai

Was für ein seltsamer Mai - gefühlt bestand der Monat nur aus Arbeitsstress, bis ich endlich in den Urlaub konnte, aber faktisch war ich ja auch noch ein paar Tage krank... Das Highlight des Monats war definitiv Helsinki, aber ansonsten habe ich das Gefühl, dass nicht so überaus viel passiert ist - vor allem nicht in meiner Wohnung, die sich irgendwie mal wieder zu einem totalen Chaos entwickelt hat... Aber man lobe ja die Übersicht, da wird sich gleich bestimmt noch ein bisschen was zeigen, das ich (hoffentlich) tatsächlich geschafft habe!

14. Nagellacke maximal (9 / 100)

Auch wenn durch die Misslyn-Sommer-Kollektion so einige Lacke dazugekommen sind, habe ich mir doch gar nicht so viele selber gekauft.

Nach einem ersten Blick in die finnischen Parfümerien dachte ich ja, ich würde ganz ohne Lack nach Hause kommen (OPIs haben zwar nur 16,90€ gekostet  - aber alles andere war dafür deutlich teurer!), aber dann habe ich doch noch ein paar Schnäppchen gefunden. Der zweite Lack ist von Kicks und eigentlich ein Dunkelbraun mit blauem Glitzer - mal sehen, ob das auf den Nägeln besser rauskommt...

15. Duschgels aufbrauchen (3 / 15)

Das leckere Duschgel von Annemarie Börlind habe ich inzwischen aufgebraucht - da ich es allerdings immer noch in keinem Laden gefunden habe (scheint also eine wirklich limitierte LE zu sein...), werden jetzt erstmal weitere Schrankleichen geleert. Fies ist natürlich, dass ich ganz brav nur Minigrößen mit in den Urlaub genommen habe - und die natürlich nicht so wirklich zählen... 

16. Bodybutter /-lotion aufbrauchen (4 / 12)

Die Granatapfel-Lotion von weleda ist nun tatsächlich ganz alle gegangen und ich habe mir eine Bodybutter von Balea geschnappt, die schon seit geraumer Zeit bei mir wohnte... Mit Honigduft - ich liebe sie! Auch wenn der Auftrag ein bisschen anstrenged ist, ist der Duft einfach der Wahnsinn - inzwischen riecht mein Schlafanzug ein bisschen nach Honig und das ist zum Einschlafen einfach perfekt...

17. Handcremes aufbrauchen (4 / 6)

Unglaublich, aber wahr: Endlich ist meine Arbeitshandcreme leer - bei so einer Balea-Lotion mit 300ml Inhalt dauert das auch wirklich ewig... Dummerweise habe ich noch drei der Riesenpackungen zu Hause - aber jetzt mache ich mich erstmal an den essie-Smoothie, der passt mit der Duftrichtung Ananas-Kokos auch ein bisschen besser in den Sommer als Vanille!

20. eine Gesichtsmaske pro Woche benutzen (21 / 142)

So, jetzt sind tatsächlich alle Einzelsachets aufgebraucht und ich kann mich endlich an die "ordentlichen" Gesichtsmasken machen - die Luvos-Heilerde-Maske gefällt mir schonmal sehr gut.

21. Lippenpflegestifte aufbrauchen (5 / 12)

Wenn man fast zwei Wochen lang nervig trockene Lippen hat (und gar nicht weiß, warum), selbst Honig nicht mehr hilft und man nach einer Pflegestiftpause beschließt, alles einfach totzufetten - dann raspelt sich auch ein fettiger Pflegestift mal ganz schnell ab. Gefühlt konnte ich dem Stift nach einem Auftrag beim Schrumpfen zusehen - aber egal, wieder einer weg und meine Lippen kriegen sich hoffentlich wieder ein...

22. Düfte aufbrauchen (1 / 5)

Es ist ja fast unglaublich, aber ich habe es tatsächlich geschafft, eines meiner Parfüms aufzubrauchen - und es hat nur zwei Jahre gedauert! "Sexy Me No 1" ist tutto kompletti leer, da kommt nichts mehr raus und man kann nur noch einen Hauch rosaner Flüssigkeit am Boden erahnen.

Ich mochte den Duft wirklich sehr gern, aber es wurde auch so langsam mal Zeit, dass ich ihn leer kriege... Die Haltbarkeit war zwar nicht berauschend, aber als Alltagsduft fand ich das auch gaz okay. Allerdings glaube ich so langsam nicht wirklich daran, dass ich es tatsächlich noch schaffe, vier weitere Düfte aufzubrauchen...

26. Nailarts bzw. -designs posten (6 / 10) 

http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/05/barielle-5185-kisses-n-hugs.htmlhttp://lenas-sofa.blogspot.de/2014/05/misslyn-sweet-summer-628-sweet-pistachio.html
http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/05/essie-navigate-her-tour-de-finance.html
Hmm, ich ich könnte ja diesen Monat tatsächlich behaupten, drei Designs gezeigt zu haben - dann wären das tatsächlich schon 6! Ich bin richtig stolz auf mich, hoffentlich hält sich das auch über die 10 hinaus, die ja dann doch erstaunlich schnell erreicht sein könnten!

28. die Label-Liste aufräumen (0 / 1)

Ganz fertig bin ich zwar noch nicht, aber zumindest angefangen habe ich mit der Aufräumerei in der Label-Liste... Wenn mir Blogger nicht manchmal einen Strich durch die Rechnung machen würde (anstatt ein Label zu entfernen, es einfach willkürlich bei anderen Postings hinzufügen, die vorher nicht ausgewählt waren), wäre das sicherlich ein bisschen schneller gegangen... Aber irgendwann kriege ich das noch hin!

29. an 10 Blogparaden teilnehmen (6 / 10) 

Alice hat eine sehr süße Aktion ins Leben gerufen, bei der es darum geht, mit nur EINEM Lidschatten, EINER Mascara und EINEM Eyeliner ein AMU zu schminken.

Während eine Mascara (trotz großer Liebe zum unteren Teil des alverde-Doppels) für mich kein Problem ist und ich meistens auch nur einen Eyeliner nutze, ist das mit dem einen Lidschatten für mich echt eine Herausforderung. Aber mit meinem Schwarzwald-AMU hist mir die Umsetzung glaube ich gut gelungen und ich werde versuchen, auch demnächst nochmal bei "Solo für 3" mitzumachen.

33. Nebenjob kündigen (1 / 1)

Es gibt so Dinge, die schiebt man immer wieder auf - bis das berühmte Tröpfchen das Fass zum Überlaufen bringt. Das war bei mir einfach Anfang des Monats der Fall und ich habe beschlossen, mich nicht mehr jedes Wochenende ärgern zu wollen. Spätestens im August ist also der Spuk vorbei und ich freue mich schon unglaublich darauf, diesen Mist loszusein - Geld hin oder her, wenn die Bezahlung für mich nur noch den Stellenwert von Schmerzensgeld hat, ist der Job einfach Mist!

34. Blutspenden (1 / 5)

Wenn ich nicht so fies krank gewesen wäre Anfang des Monats, hätte ich es glatt nochmal probiert - aber gerade das Fieber losgeworden und noch mit fiesem Husten, habe ich mich lieber nicht einmal angestellt... Hoffentlich beim nächsten Mal!

39. Projekt Codename "DvD" abschließen (0 / 1)

Es ist zwar noch nicht fertig - aber einen großen Schritt vorangegangen. Jetzt noch ein paar Absprachen mit dem Chef hinkriegen (und zwar verlässliche Absprachen...), dann wird die Ziellinie doch schon klarer erkennbar.

51. Bücher lesen (11 / 60)

"Glennkill" von Leonie Swan habe ich gelesen, dann vor allem auf dem Flug nach Helsinki "Need" von Carrie Jones und auf dem Rückflug "Die blinde Kommissarin" von Patrizia Rinaldi. Momentan liegt "Garou" auf meinem Badewannenrand - so ein Urlaub ist doch sehr lesefreundlich...

57. Städtereisen (1 / 3)

http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/05/helsinki-erste-eindrucke.html http://lenas-sofa.blogspot.de/2014/05/helsinki-quer-durch-die-stadt-teil-1.html
Hach ja, Nummer eins wäre erledigt, sozusagen. Helsinki war toll, erste Eindrücke gibt es *hier* und *hier*. Mehr folgt, fest versprochen! Ich hätte gar nicht gedacht, dass es mir so gut gefällt - aber jetzt muss ich wohl die skandinavischen bzw. nordischen Länder doch noch in meine Urlaubsliste aufnehmen!

59. in den Zoo gehen (1 / 5)


Das dürfte klar sein - Städtebesuch ohne Zoo geht nicht (jeder weiß, dass meine erste Frage ist: "Gibt's da einen Zoo?"), dementsprechend waren wir in Helsinki natürlich auch Tierchen gucken! Mehr Bilder gibt es natürlich auch mal in einem gesonderten Posting.

60. Sport machen (82 / 514)

Mit Fieber ist Sport machen irgendwie nicht so schlau gewesen und dann war ich noch im Urlaub - also laufe ich mal wieder meinem Soll ein bisschen hinterher... Ärgerlich, aber irgendwie kriege ich das schon wieder hin (hoffentlich).

76. auf den Flohmarkt gehen (1 / 2) 

Wir waren zwar in Helsinki (zufällig) auf einem Flohmarkt - aber den zähle ich mal nicht, weil Urlaub und so... Aber dafür habe ich zu einem Spottpreis DvDs erstanden - für 2,50€ pro Serienstaffel kann man sich wirklich nicht beschweren! Ein bisschen cooler hätte ich es ja gefunden, wenn ich eine finnische Tonspur gehabt hätte - aber in Finnland wird so gut wie gar nicht synchronisiert, d.h. es gibt nur finnische Untertitel... Dafür aber keine Deutschen, aber das kann ich verschmerzen.

77. ein Tag pro Monat chillen ohne Verpflichtungen (5 / 32)

Vor dem Urlaub ging das gar nicht - aber dafür im Urlaub dann ausführlich. Da wurde dann auch einfach das Telefon auf stumm geschaltet, Emails nicht abgerufen - und prompt wollte mich natürlich jemand von der Arbeit ganz dringend erreichen... Nunja, shit happens, oder?

78. mindestens ein Mal pro Monat Oma anrufen (5 / 32)

Na, wenn Muttertag ist, ist das ja so gar kein Problem, mal bei Oma durchzuklingeln - aber ich habe es tatsächlich auch ein zweites Mal vor dem Urlaub geschafft und nach dem Urlaub hat Oma mich angerufen, weil meine Postkarte tatsächlich auch mal bei ihr angekommen ist.
 
79. neue Rezepte ausprobieren (10 / 50)

Neben den grandiosen Käse-Speck-Brötchen, die mir Ina empfohlen hat, gab es auch noch eine unglaublich leckere Pizza mit Zucchini und Schafskäse. Danach wurde es kochtechnisch aber mau - vor dem Urlaub will man ja nicht so wirklich groß einkaufen und nach dem Urlaub war logischerweise auch nicht so wirklich viel zu Hause. Aber im Juni kommt mich der beste Freund besuchen - vielleicht kochen wir ja was Feines...

81. Macarons backen (0 / 1)

Immerhin habe ich mir beim Bäcker zwei Macarons gekauft und festgestellt, dass die Schokoladenvariante ein bisschen langweilig schmeckt, die Pistazien dafür lecker... Und heute gab es bei Aldi eine Macaron-Backmischung, die ich dann auch mal mitgenommen habe - mal schauen, wann ich dazu komme und ob sie mich überzeugen kann.

86. neue Restaurants probieren (1 / 5)


Natürlich waren wir im Urlaub in neuen Restaurants - aber das zählt nicht, auch wenn das Essen wahnsinnig lecker war! Auch hier gilt - ich setze große Hoffnungen auf den besten Freund, wobei wir auch nicht so viel Zeit und wahnsinnig viel vor haben *grübel*

96. auf dem Wochenmarkt einkaufen (3 / 25) 

Ha, heute früh hatte ich endlich Zeit, auf den Wochenmarkt zu fahren und habe letztlich nur Kartoffeln gekauft... Aber besser als nichts!

98. mindestens ein Mal pro Monat Fisch essen (5 / 32)

Ich habe mir schon Sorgen gemacht, ob ich das überhaupt diesen Monat schaffe, mit dem Fisch - also habe ich gleich Anfang des Monats mal wieder Kabeljau gekauft und mit Zucchini-Karotten-Gemüse gemacht. Zugegeben, das ist nicht sonderlich kreativ, aber es war zumindest geschmacklich okay.

Eigentlich würde ich ja gerne mal anderen Fisch probieren, aber die sahen bisher in der Auslage immer nicht gar so schön aus oder waren einfach alle... Und tiefgefrorenen Fisch will ich irgendwie nicht so wirklich kaufen...

Erkenntnis des Monats: Wein und ich, wir werden einfach keine Freunde... An einem schönen Wochenende überkam mich des Abends der irrige Eindruck, dass ich jetzt wohl gerade Riesenlust auf Wein hätte (bei Wein ist bei mir normalerweise spätestens nach einem halben Glas Schluss und ich habe eigentlich nie Lust auf Wein) - also entkorkte ich mühsam eine Flasche Weißwein, die mir irgendwer mal geschenkt hat, goss mir ein halbes Glas ein und stellte nach dem zweiten Schluck fest: Wein ist und bleibt einfach nicht lecker ist. Da helfen auch tiefgefrorene Himbeeren nicht! Mal sehen, ob es nun irgendwann Risotto gibt oder irgendwas anderes, in dem der Wein Verwendung findet...

Kommentare:

  1. Ich bin stolz auf dich! :) Endlich diesen blöden Nebenjob losgeworden - ich hoffe, du kannst es dann nach dem August richtig merken und diese Last fällt ab. :D Und deine geshoppten Lacke will ich mal "in groß" sehen!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, ich bin ja auch stolz auf mich :P Dieses eine Mal hat es sich echt gelohnt, nicht doch nochmal drüber nachzudenken, sondern die Kündigung einfach gleich fertigzumachen - wenn man mir so doof kommt, hat man's auch nicht anders verdient :)

      "In groß"? Klick das Bild groß :P Ich habe schon die eine oder andere Idee, wo sie sich lackieren lassen könnten - aber da warten ja auch noch ein paar Misslyns...

      Löschen
  2. Hört sich doch an, als wäre dein Monat gar nicht so unproduktiv gewesen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also auf der Arbeit war ich unheimlich produktiv - aber dass ich bei meiner Liste auch so gut vorangekommen bin, freut mich wirklich sehr :)

      Löschen
  3. Oh, wenn so Creme-Monster endlich leer werden - was für ein Befreiungsschlag :D
    Interessant, was schon so geschafft ist - tschakka!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, man glaubt gar nicht, wie viel so popelig klingende 300ml doch sein können - vor allem am Ende :P Dummerweise habe ich aber noch ein paar davon (diese dämliche Idee,dass man Backups bräuchte, pft...) -.-

      Löschen
  4. Mit meinem Nebenjob gehts mir ganz genau so und ich bin auch im August frei. :D Ich bin (wieder, zum vierten Mal übrigens, was eigentlich gar nicht geht...) nur bis dahin befristet und werde mir jetzt zwar noch einigermaßen Mühe geben, aber da ich meine letzte Prüfung bestanden habe und nur noch im September eine wiederholen muss, werde ich Mitte August "tschööö ihr Nasen!" sagen... ich freue mich schon, wenn ich dann die nächste 3-Monats-Befristung kriege, wenn ich denen mal ehrlich meine Meinung geigen kann, weil ich es nicht nötig habe, diesen Mist nochmal so zu unterschreiben. ;)

    Schmerzensgeld ist das eigentlich schon von Anfang an ... nebenbei werde ich mich langsam für einen richtigen Job bewerben oder zumindest ab 1.10. irgendwas anderes in Vollzeit suchen (ist eh nur Überbrückung, ich werd Lehrerin und muss dann nächstes Jahr ins Ref ;)). Mein Nebenjob ginge sicherlich auch Vollzeit, aber diesen Job möchte ich nicht Vollzeit machen. Nach der zweiten Kleckerbefristung, Kleckerurlaub, gestern wieder 5 Minuten unbezahlt arbeiten und Anschiss wenn mans nicht tut habe ich die Nase voll. Ich lass mich doch nicht veralbern...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie besonders nervig, wenn man sich wirklich nur zum Arbeiten quälen muss, oder? Wobei das bei dir ja mit den Befristungen eigentlich noch eine viel größere Frechheit ist (oder ist das gar schon kriminell?)... Leider vielfach üblich - aber ein Unding, wenn man auvh nur halbwegs zufriedene Mitarbeiter will... Aber 3 Monate ist ja auch eine echt fiese Befristung Oo

      Ich gratuliere dir auch zu deiner Freiheit ab August :P Allein der Gedanke daran, da jemandem mal zu sagen, dass man nicht so happy ist, ist doch schon was wert, oder? ;) Wie lange hast du denn da überhaupt durchgehalten?

      Löschen