Samstag, 26. April 2014

Weleda Granatapfel Regenerierende Pflegelotion

Als ich aus dem Weihnachtspäckchen von dm die Weleda Pflegelotion rausgezogen habe, war mein erster Gedanke: "Och nööööö, musste das ausgerechnet Granatapfel sein?" vivian hatte mir nämlich mal zwei Handcremepröbchen geschickt und während ich die Sanddornvariante himmlisch fand, war mir die Granatapfelversion zu pappig-süß-schwer. Wäre die Pflegelotion also aus der Sanddornserie gewesen - ich wäre im siebten Himmel!

So stand also die Pflegelotion aber geraume Zeit in meinem Schränkchen vor sich hin, bis ich mich doch mal durchgerungen und beschlossen habe, sie jetzt aufzubrauchen. Bei den 200ml (die im Übrigen stolze 16,95€ kosten und damit auch teurer sind als die anderen Pflegelotionen von weleda), dachte ich mir, könnte das ja gar nicht so lange dauern und machte mich mit dem Gedanken "Augen zu und durch!" ans Cremen.

Manchmal hat man aber das Glück, von vermeintlich ungeliebten Produkten positiv überrascht zu werden und so ging es mir mit der Granatapfel Pflegelotion, denn erstaunlicherweise fand ich den Duft gar nicht mehr so aufdringlich und schon gar nicht mehr nervig! Entweder die Pflegelotion riecht ein bisschen anders - eher süßsäuerlich, frischer und nicht schwer, oder meine Duftpräferenz hat sich einfach verändert.

Da es sich bei Weleda um Naturkosmetik handelt, sind die Inhaltsstoffe auch wirklich ansehnlich: Mit Sesam-, Aprikosenkern- und Sonnenblumenöl stehen natürliche Öle sehr weit vorne, es folgen Sheabutter (die irgendwie in so ziemlich allem drin ist, oder irre ich mich da?) und Olivenöl. Das Granatapfelsamenöl versteckt sich ein bisschen weiter hinten (Punica Granatum Seed Oil - und jetzt wissen wir wohl auch alle, warum Punica Punica heißt!) und wird noch von Hirseextrakt abgerundet. Bis man also das prominente Produkt, das durch die Verpackung suggeriert wird, findet, muss man schon ein bisschen suchen - aber da der Granatapfel mit seiner zellerneuernden und dynamisierenden Wirkung hier im Vordergrund steht und die Lotion auch granatapfelig riecht, kann ich damit durchaus leben.

Was ich sehr schön finde, ist die Aufführung der Inhaltsstoffe auch in deutscher Sprache - so kann man auch ohne tiefere Kenntnis der Fachbegriffe die wichtigsten Bestandteile identifizieren und hat auch schnell im Blick, ob vielleicht Stoffe enthalten sind, die man nicht so gut verträgt. So ganz verstehe ich aber nicht, warum die letzten Inhaltsstoffe nicht mit angegeben werden - wie man sieht, ist nämlich die deutsche Liste ein wenig kürzer (nach Cetearyl Alkohol als Fettalkohol hört die deutsche Variante auf).

Den Pumpspender, mit dem die Lotion versehen ist, finde ich irgendwie nur mäßig gelungen - er sieht zwar hübsch aus und lässt sich einfach bedienen (auch mit cremigen Händen), die Dosierung funktioniert eigentlich auch ganz gut... Aber irgendwie saue ich damit ziemlich rum, weil die Creme einfach aus der Öffnung fließt und damit auch an dem Spender hängen bleibt, wenn man die Flasche nicht senkrecht hält, damit alles vom Spender nach unten auf die Haut tropfen kann.

Das mag jetzt Meckern auf hohem Niveau sein, aber bei einer solchen Entnahmemöglichkeit hätte ich gerne eine "saubere" Lösung und nicht eine, bei der ich die Flasche dann noch von der Creme befreien muss - damit geht für mich der Vorteil einer solchen Dosierung verloren.

Was die Lotion selbst angeht, handelt es sich um eine weiße Creme, die für eine Bodylotion eine recht kompakte Konsistenz hat und nicht sofort zerfließt. Sie lässt sich gut verteilen und zieht ohne eine schmierige Schicht zu hinterlassen zügig ein, das Hautgefühl danach ist sehr angenehm weich - also vom Auftrag her ein tolles Produkt! Auch was die Menge angibt, die ich zum Eincremen brauche, ist mir nichts Negatives aufgefallen, die Lotion ist vielleicht nicht die allerergiebigste, liegt aber (gefühlt) im soliden Durchschnitt.

Mir passiert es ingesamt sehr selten, dass ich ein Produkt benutze und dann noch einmal auf die Verpackung schaue, weil ich von der Wirkung überrascht bin. "Für eine spürbar festere Haut" verspricht die Pflegelotion und ich war ein bisschen irritiert, als ich wirklich nach dem Eincremen das Gefühl hatte, dass sich meine Haut irgendwie (kurzfristig!) fester anfühlte. Sie hat nicht gespannt, sondern sich so angefühlt, als wäre sie ander Oberfläche ein bisschen "angetrocknet" und wäre wirklich fester geworden.

Der Effekt hält nicht bis zum nächsten Tag an, allerdings ist ja auch eine kurzfristige Wirkung schon mehr, als andere Cremeprodukte zu bieten haben. Der Duft ist beim Cremen und auch auf der Haut danach noch wahrnehmbar, aber eben nicht aufdringlich - am nächsten Morgen riecht meine Haut allerdings gar nicht mehr; sie ist aber noch schön weich und fühlt sich ausreichend gepflegt an.

Mich hat die Pflegelotion von Weleda definitiv positiv überrascht und was ich auch toll finde ist, dass es bei dm von jeder Lotion jeweils einen Tester gibt, sodass man sich von der Konsistenz und vom Duft im Laden einen ersten Eindruck verschaffen kann, bevor man 13 bis 16 € für diese Pflege investiert.

Ich werde jetzt zwar nicht gleich in den Laden rennen und mir die nächste Flasche Pflegelotion kaufen (wobei es wahrscheinlich eh erstmal die Sanddorn-Variante werden würde), weil ich noch einige Cremes zu Hause habe; aber Weleda ist durch dieses Produkt ein bisschen mehr in meinen Aufmerksamkeitsbereich gerückt und ich kann mir gut vorstellen, mir künftig mal weder eine Lotion zu kaufen oder auch schenken zu lassen. Wie sieht das bei euch aus - habt ihr die Weleda Pflegelotions schon probiert? Oder gibt es andere Weleda-Produkte, die ihr empfehlen könnt?

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von dm zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Oh, das klingt aber auch wirklich lecker! :) Ich habe mich bisher nicht mit der ganzen Granatapfelserie beschäftigt, weil das die "alte Frauen" Serie ist. LOL - aber die Nagel- Pflegestifte haben ja auch die Inhaltsstoffe und es riecht einfach toll! Ich mag von Weleda am Liebsten die Öle. :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Granatapfel ist durchaus die "alte Frauen"-Serie - aber da gebe ich so gar nix drauf :P Und so langsam kann ich mich glaube ich auch zu den alten Frauen zählen *hust* ;) Nein, Quark - ich finde diese Altersangaben ein bisschen bekloppt und die Lotion klasse! Ich hatte ja eher Bedenken wegen dem Duft... Die Öle? Ich erinnere mich, hattest du schonmal gesagt - ich muss da mal schauen gehen :)

      Löschen
  2. ich hatte mal pröbchen von der granatapfel-gesichtspflege (serum und creme, ist schon ein weilchen her...) , davon war ich recht angetan, aber geblieben bin ich bei meiner alten gesichtspflege. die ist jetzt fast aufgebraucht, vllt investiere ich doch mal in dieser granatapfel-reihe...?!
    ansonsten sterbe ich für das sanddorn-duschgel, dieser duft haut mich immer wieder vom hocker! und die handcreme habe ich auch immer in pröbchengröße in der handtasche. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn du sowieso eine neue brauchst und die Granatapfel-Sachen gut fandest - warum nicht? Ich habe von Weleda bisher noch gar nicht so viel probiert - aber wir sind uns ja erstaunlich einig, dass die Sanddorn-Reihe wahnsinnig toll ist :P

      Löschen
  3. Von weleda habe ich, ehrlich gesagt, nichts und auch noch nie gehabt. Teilweise einfach schon, weil der Preis so hoch ist. I)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Weleda bisher auch eher links liegen lassen - wobei ich die Handcremepröbchen schon klasse fand und mich der Sanddornduft einfach komplett umgehauen hat. Man muss preislich schon ein bisschen mehr hinlegen - aber wenn es sich lohnt, mache ich das auch durchaus... Ich finde aber die knapp 17€ schon auch recht happig!

      Löschen
  4. Danke für die Review!! Die Creme steht auch noch bei mir im Schrank ;)) Jetzt hab ich doch richtig Lust sie mal auszuprobieren ;))
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja bitte hol' sie aus dem Schrank! Meine stand da auch lange genug rum^^ Und ich finde sie wirklich klasse - da hat dann der Granatapfel doch ganz anders überzeugt als nur beim Handcremepröbchen!

      Löschen
  5. Gerade wegen des Geruchs habe ich sie nicht so gern benutzt, sie ist richtig reichhaltig. Als Handcreme mag ich sie von der Pflegewirkung sehr gern. Aber auch da die Sanddornvariante. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Sache mit dem Duft fand ich ja auch eher kritisch - aber irgendwie mochte ich die Körperpflege da deutlich lieber als die Handcreme... Bei der Handcreme fand ich den Duft wirklich total schrecklich und wollte die Lotion deswegen nicht so recht nutzen, aber da mochte ich den Duft dann doch^^

      Witzig, dass wir Sanddorn alle lieber mögen :)

      Löschen
  6. Ich mag die Granatapfellinie von Weleda total gerne. Die Nagelpflege und die Handcreme sind schon so klasse! Ich finde den Duft azch ungeimlich toll und die Pflegewirkung ist mal herausragend. Die Lotion kenne ich noch nicht, die schaue ich mir dann im dm mal näher an. Super Tipp! :)

    Liebe Grüße, Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde bei dm vielleicht nochmal an der Handcreme schnuppern - aber wenn, dann würde ich da wohl auch eher zu Sanddorn tendieren ^^ Die Pflegewirkung fand ich bei beiden Handcremes klasse - aber die rote war mir einfach zu doll beduftet.

      Von den Lotions gibt es auch noch eine Zitrusvariante, die ist grün und riecht (aus meiner Sicht) auch wirklich klasse!

      Löschen
    2. Dann werde ich die Zitrusvariante auch mal beschnuppern, das klingt gut für den Sommer! Danke! :)

      Löschen
    3. An der überlege ich gerade auch sehr intensiv, obwohl ich noch genug Pflegekrams habe... ;)

      Löschen
  7. Ich find die klasse <3
    Benutze sie auch regelmäßig und
    ich mag auch den Duft sehr gerne :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist ja klasse :) Hast du die anderen Duftrichtungen auch schon probiert?

      Löschen