Montag, 28. April 2014

Annemarie Börlind "Bodylind fresh" Duschgel

In der letzten Zeit entdecke ich ständig neue Marken, die mich neugierig machen - großteils ist das der Umstellung der Budni-Produktrange geschuldet (dort wurden ja bisher dm-Eigenmarken vertrieben, jetzt gibt es budnieigene "neue" Marken), teilweise natürlich auch der Tatsache, dass man als Blogger auch einige Samples zugesteckt bekommt.

Von Annemarie Börlind hatte ich durchaus schon gehört, allerdings habe ich die Marke (zu meiner Schande) eher in die Kategorie "Naturkosmetik für die reife Frau" gesteckt. Nun könnte man sagen, dass ich mit meinen 30 Jährchen definitiv schon in diesen Altersbereich passe - aber trotzdem habe ich mich mit Börlind noch gar nicht auseinandergesetzt.

Das änderte sich dann im Februar, als ich in Hamburg wahnsinnig nette und aufschlussreiche Gespräch mit den Damen von Annemarie Börlind führen durfte und so einen Einblick in die Produktrange und auch die aktuellen Produktneuheiten erhalten habe. Aktuell auf den Markt kamen da die Bodylind-Produkte und ich durfte mir das Duschgel zum Testen mitnehmen. Duschgels haben es bei mir nicht leicht, weil ich eigentlich keine großartige Wirkung von ihnen erwarte und dann eigentlich nur doch Konsistenz und Duft punkten können - aber auch das schaffen ja nicht alle!

Ein Blick auf die Inhaltsstoffe ist bei Codecheck verwirrend, da dort andere Inhaltsstoffe vermerkt sind als auf der Seite von Börlind (dort gibt es übrigens auch jeweils eine kurze Erklärung zu den einzelnen Stoffen, was ich super finde!).

Da das Duschgel vegan ist und EcoControl zertifiziert - auch hierzu kann man sich auf der Seite viele Informationen holen. An der Transparenz kann man wirklich nicht meckern!

Aber neben aller Theorie ist ja das Spannende, was das Duschgel nun zu bieten hat - und da kam für mich die erste Überraschung. Aufgrund der Verpackung hätte ich ja eine cremige, weiße Konsistenz erwartet - wurde allerdings von gelig-flüssigem orange-transparentem Duschgel überrascht.

Es schäumt ganz gut auf (Schaumberge muss man nun nicht erwarten, aber ein bisschen weißlicher Schaum macht sich schon bemerkbar) und man braucht wirklich nur eine geringe Menge, um sich vollständig einzuseifen - aber was für mich wirklich der Hammer war, war derDuft!

Bei "fresh" im Namen kann man ja durchaus einen frischen Duft erwarten, aber auf diese Fruchtigkeit war ich im ersten Moment (weiße Verpackung - Cremeassoziation) gar nicht vorbereitet. Eine wundervolle Mischung aus süß-saueren, zitrischen Düften - ich war sofort hin und weg, weil ich einfach Zitrusdüfte sehr gerne mag. Beim Einseifen ist der Duft auch gut wahrnehmbar, allerdings verfliegt er nach dem Abspülen dann auch komplett und man kann durchaus eine parfümierte Körperpflege auftragen. Die ist definitiv wichtig, da ich beim Bodylind Duschgel leider keine pflegende Wirkung festgestellt habe.

Auch wenn der Preis mit 9,90€ nicht wirklich gering ist, muss man dem glaube ich die hohe Qualität der Inhaltsstoffe und das Ansinnen der Firma entgegenhalten. Leider habe ich die Bodylind Fresh Produkte noch gar nicht bei und gesehen - andere Pflegelinien und Shampoos durchaus, aber dieses Duschgel ist mir noch nicht wieder über den Weg gelaufen; das würde ich mir nämlich trotz des Preises (und zahlreicher weiterer Duschgels im Vorrat *hust*) definitiv noch einmal holen! Irgendwie bin ich bei Duschgels gerade sehr auf dem Naturkosmetik-Trip...

Das Duschgel wurde mir kosten- und bedingungslos von Annemarie Börlind zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Also vom Duft klingt es ja wieder wie für mich gemacht und wenn du nicht bald aufhörst, mir ständig so tolle Sachen zu zeigen, komm ich vielleicht nicht mehr vorbei.... (ich sagte, vielleicht ^^) Und mit Naturkosmetik kann man mich momentan sowieso ködern. :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist definitiv ein Duft für uns :) Ich habe gerade bei Pflegeprodukten da auch gerade einen starken Drang in Richtung NK - aber das Zeug riecht auch einfach alles so lecker!

      Löschen