Freitag, 3. Januar 2014

Kiko Sugar mat nail lacquer 640 Poppy red

Nachdem es Mittwoch silbrig war, gibt es heute wieder ein bisschen Farbe - oder so... Irgendwie muss man ja abwechslungsreich ins neue Jahr starten, oder? Außerdem wünsche ich mir für dieses Jahr viele tolle spannende Sandlacke, also muss ich euch noch meinen letzten von Kiko zeigen, der so lange Zeit hier rumstand...

"Poppy red" haben wir letztes Jahr wirklich sehr oft gesehen und bei mir stand er unbeachtet in meinem Kistchen rum! Wie bei Sandlacken so üblich, habe ich vo dem Kiko auch zwei Schichten lackiert, ging alles leict von der Hand und trocknete auch zügig. Leider hatte ich mal wieder kein Sonnenglück, deswege gibt es keine wunderschönen Strahlebilder, sondern eben nur... naja, das matschige Wetter.
Ich gestehe ganz ehrlich, warum der Lack "Poppy red" heißt, kann ich nicht so ganz nachvollziehen - denn so ein wirkliches quietschiges Mohnrot ist das nicht - ich würde da ja eher auf einen Orangeton tippen, oder sogar irgendwas mit einem leichten Lachsstich? Auf jeden Fall hat "Poppy red einen tollen, goldenen Schimer - der aber leider im Fläschchen viel deutlicher ist, als auf den Nägeln... Man erkennt ihn bei "normalem" Licht zwar durchaus ein bisschen, aber er strahlt bei Weitem nicht so deutlich, wie es im Fläschcne den Anschein hat.
Auch wenn es ier auf den Bildern vielleicht so aussieht - der Lack deckt wirklich mit zwei Schichten; das ist nur die fiese Kameralinse, die den Übergang zum Nagelweiß sichtbar macht!  Auf dem zweiten Bild sieht man auch gut, dass der Schimmer auf den Nägeln nicht sonderlich auffällig ist - da blinkt und blitzt es zwar zwischen den orangefarbenen Sandpartikeln hervor, aber so ganz eindeutig als Gold könnte ich das jetzt nicht bezeichnen (im ganz krassen Gegensatz zum Fläschchen). Aber ich muss sagen, dass ich "Poppy red" auch ohne das deutlich sichtbare Gold sehr schön finde - die Farbe sagt mir einfach zu.
En bisschen deutlicher orangen oder sogar rötlich wird der Lack im Blitzlicht (und ich vermute mal, auch bei Sonnenschein): Die Farbe wird insgesamt intensiver und auch die Schimmerpartikelchen treten ein wenig in den Vordergrund. Es gibt zwar kein Funkelgewitter wie man es bei einem Glitterlack vermuten würde, aber dass der Lack hier nicht so wirklich komplett matt ist (wie er durchaus ohne Blitz den Anschein hat), wird glaube ich ganz gut deutlich. Wenn die Goldanteile dann mal so richtig funkeln, ist der Lack finde ich wirklich wunderschön - er passt zu vielen Gelegenheiten, lässt sich im Alltag tragen, wäre aber auch was für einen feierlichen Anlass (wenn man denn auf das Sandfinish steht).
Wie bei allen Sandlacken ist die Haltbarkeit nicht bombastisch, aber solide - das Nachbessern ist bei dem "einheitlich" sandigen Kiko kein Problem und fällt nicht auf. Das Ablackieren ist ein bisschen suboptimal - da machen einem dann die goldenen Partikelchen ein bisschen Ärger, weil sie sich gerne überall verteilen, aber das bin ich inzwischen von Sandlacken gewohnt und sehe das rech gechillt. Ich hoffe ja sehr, dass Kiko dieses Jahr noch ein paar weitere Sandschönheiten herausbringt - mal sehen, was uns so erwartet!

Kommentare:

  1. Aaaah, ich liebe ihn !
    Den trage ich sobald es wärmer wird, sicher auch wieder ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gell? Ist wirklich ein hübscher Lack und ich muss ihn auch ganz dringend mal im Sommer (oder Frühling) rausholen... Das Geglitzer will ich unbedingt im Sonnenschein sehen :)

      Löschen
  2. Den habe ich letztes Jahr auch oft getragen, eine tolle Farbe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv! Ich glaube, das war wirklich bei vielen einer der Favoriten im letzten Jahr :)

      Löschen
  3. Die Farbe ist sehr schön. Jetz fixt du mich mit Sandlacken an xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was spricht denn gegen Sandlacke? :P Ich finde die total super, auch wenn ich anfangs sehr skeptisch war ;)

      Löschen
  4. Ich finde ihn soooo schön und kam doch nie dazu, ihn mir zu zu legen… :) Sieht einfach toll aus!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was? Du hast den gar nicht? Dabei wäre das doch glatt eine Lotte-Farbe! :x

      Löschen
  5. Ich mag die Sandlacke von Kiko einfach :D obwohl ich poppy red nicht habe, wie ich zu meiner Schande gestehen muss.. dafür aber jetzt den coral glam von Manhattan, der glaube ich sehr ähnlich sein sollte? Wenn ich grade nichts durcheinanderwerfe o__o;;

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sandlacke von Kiko sind auch einfach toll! Ich glaube, Manhattan hat tatsächlich einen hellen roten Sandlack, der dem hier recht ähnlich sein könnte... Dummerweise waren die Aufsteller bei mir schon total abgegrast :x

      Löschen
  6. Ein wundervoller Lack, ganz klar einer meiner Favoriten im Sandbereich! Noch dazu ein Dupe zu Jinx von OPI;)
    Kiko hat wirklich eine klasse Auswahl an Sandlacken, da hoffe ich mit dir mit!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn er kein Dupe zu Jinx wäre, wäre er toll - die Farbe ist einfach klasse und ich kann echt gut verstehen, warum du ihn so gerne magst :)
      Und mehr Sandlacke wären ja wirklich keine Schande :P

      Löschen
  7. Antworten
    1. Danke dir, freut mich, dass dir der Lack gefällt :)

      Löschen
  8. Wunderschön! Der goldene Schimmer in Verbindung mit der Sandstruktur sieht ja traumhaft aus :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, der Schimmer macht aus dem Lack wirklich das Besondere, was ich so toll finde :) Auch wenn ich ja nicht so wirklich auf Gold stehe - in diesem Fall ist das einfach hammermäßig!

      Löschen
  9. Oh, ich liebe Poppy Red. Mein aller erster Sandlack und mein zweiter Blog Post überhaupt!

    Im Sommer und in der Sonne knallt das Rot übrigens noch viel mehr, da passt der Name dann schon eher. Wenn du noch mehr Glitzer und Gold aus dem Lack raushauen willst, probier's mal mit Top Coat drüber. Ich bin fast wahnsinnig geworden, so schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der säuft aber wahrscheinlich ordentlich Topcoat, oder? Aber ich werde das im Sommer mal probieren - anfangs fand ich ja die Sandlacke nur mit Topcoat schön, weil da die Glitzerpartikel besonders gut zur Geltung kommen...

      Löschen
  10. nach wie vor ein wunderschöner lack :)

    AntwortenLöschen