Dienstag, 10. Dezember 2013

Ein bisschen Inglot, ein bisschen Misslyn - hallo, Matsch!

Momentan ist meine Lieblingskombination auf den Augen "Matsch" - egal aus welchen Farben. Passend zum tristen Wetter draußen (morgens: dunkelgraumatschiger Himmel, mittags: graue Wolkendecke mit vereinzelten hellgrauen Flecken, nachmittags: anthrazitfarbener Himmel, unter dem ein paar hellgraue Kondensstreifen hängen, abends bis morgens: tiefgraue bis schwarze, sternenlose Wolkendecke) landet bei mir irgendwie nur noch gräuliches auf den Augen - und selbst wenn es nicht gräulich-dunkel geplant ist, wird es nach ein bisschen Geblende wieder einheitlich-trist.


Dieses Mal habe ich meine einzigen Inglot Lidschatten herausgeholt und es eigentlich erst im dem Braun probiert - aber kaum hatte ich den Lilaton aufs Auge gebracht und alles verblendet, machte sich ein wunderschöner dunkellila-grauer Matsch breit. Von dem Braun keine Spur mehr zu sehen...
Um ein bisschen eine Aufhellung im inneren Augenwinkel zu platzieren, habe ich mir dann einen der Lidschatten aus dem Misslyn-Trio geschnappt (ich glaube, es war der dunkelste - aber das ist im Prinzip ziemlich egal) und damit den Innenwinkel ein bisschen aufgehellt und nach oben ausgeblendet. Um dem Ganzen noch ein bisschen Pepp zu verleihen, wollte ich eigentlich meinen dunkelgrauen Eyeliner mit ein bisschen schwarzm Glitter versehen... Aber der essence-Eyeliner war auf der grauen Basis gar nicht zu sehen, also musste noch die silberne Version drüber.
Ein bisschen viel Improvisiererei, muss ich ehrlich sagen - aber am Schluss gefielen mir der Eyeliner und auch das Gesamtbild ganz gut. Meine Wimpern sind momentan irgendwie ein bisschen anstrengend und stehen gerne kreuz und quer - aber der Abschuss sind meine Augenbrauen, die aussehen, als hätten sie gerade eine persönliche Begegnung mit Xaver hinter sich... Dummerweise ist mir das erst nach den Fotos aufgefallen *hüstelchen*, genauso wie die Tatsache, dass ich mir anscheinend mit irgendwas ins rechte Auge gepiekst habe...

Irgendwie ist mir was AMUs angeht, momentan nicht so recht nach Farbe - die Nägel können ja wirklich kunterbunt sein, aber was die Augen angeht, bin ich momentan sehr auf einer seltsamen "Hauptsache keine erkennbare Farbe!"-Welle... Aber trotzdem ist das AMU ja durchaus hübsch, oder?

Kommentare:

  1. Ich find's richtig toll! :) Besonders der glitzernde Lidstrich gefällt mir.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Lidstrich hat mir im Nachhinein auch erstaunlich gut gefallen - ich will das jetzt nicht als Geniestreich bezeichnen, aber ich werde das definitiv öfters tragen demnächst :)

      Löschen
  2. Dein AMU ist toll und für mich sieht es nicht nach Matsch aus, bei welchem Matsch gibts schon Glitzer ;) Sieht wirklich schön aus <3 Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na gut, schimmernden und glitzernden Matsch gibt es vielleicht wirklich nicht ;) Aber so ein bisschen matschig und einheitlich ist das ja doch geworden... Mir gefällt das allerdings auch ganz gut :)

      Löschen
  3. Im Gesamten ist das AMU doch sehr hübsch geworden und für mich ist ein Matsch-AMU eher eines, das keinen klaren Kontrast der Farben aufweist. Bei dir ist der Kontrast doch aber auf eine sehr schöne Weise vorhanden =) und Glitzer in diesen trüben Tagen ist eigentlich eine sehr gute Idee, ich glaube das muss ich auch mal wieder aufgreifen :D lieben Gruß, die Muh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wirklich kontrastreich finde ich das eben nicht - aber das ist ja jetzt auch ein bisschen kleinkrämerisch ;) Ja, der Glitzer ist wirklich die Idee schlechthin - damit kann man momentan wahnsinnig viel schlechte Laune wegglittern :)

      Löschen
  4. Das sieht so toll aus mit dem Lidstrich <3
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Manchmal ist so ein bisschen Glitzer halt echt hilfreich^^

      Löschen