Donnerstag, 10. Oktober 2013

Rösttomatensuppe

Ich bin total im Suppenfieber - kaum wird es drraußen eklig-matschig-kalt, schaltet sich mein Suppenbedürfnis ein. Es gibt doch nichts besseres, als mit einem warmen Teller (oder einer warmen Schüssel) voll lecker duftender Suppe eingemummelt auf der Couch zu sitzen! Naja, vielleicht gutes Wetter, aber das kann ich nicht herzaubern!

Die Rösttomatensuppe habe ich vor geraumer Zeit bei Maria entdeckt, die Zubereitungsart hat mich fasziniert und das musste dringend ausprobiert werden: Suppe aus dem Ofen! Nachdem ich meinen ersten Versuch einfach bombastisch fand, gab es heute eine größere Menge und dementsprechend auch heute ein Posting dazu!

Zutaten:

Tomaten
Zwiebeln
Knoblauch
Olivenöl
Zucker
Salz
Pfeffer
Thymian

Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch grob in Stücke schneiden und in eine Auflaufform oder einfach aufs Backblech geben. Wer es besonders fein mag, kann natürlich vorher die Tomaten abziehen - mich persönlich stören die Schalen aber überhaupt nicht (besonders, wenn sie püriert werden). Alles mit Olivenöl, Zucker, Salz, Pfeffer und Gewürzen bzw. Kräutern (in meinem Fall getrocknetem Thymian) bestreuen und für eine gute halbe Stunde bei 200 Grad in den Ofen schieben.
Wie man sieht, hatte ich eine ordentliche Menge Tomaten (ein gutes Kilo), dazu drei große Zwiebeln und zwei Knollen asiatischen Knoblauchs - also etwa 8 normale Zehen. Wenn alles schön angeröstet ist, bzw. bevor alles verkohlt ist, die Tomaten aus dem Ofen holen, in einen Topf kippen und mit dem Zauberstab pürieren - oder das ganze im Standmixer machen (kommt natürlich auf die Menge an). Ich hatte ein ganzes Blech voll, also habe ich mir einen ordentlich großen Topf geschnappt und sowohl meine Tomaten, als auch den ausgelaufenen Saft rübergeschöpft und dann mit dem Zauberstab ordentlich durchpüriert.
Die pürierte Suppe jetzt noch abschmecken, wenn etwas fehlt - sei es mit Kräutern, Zitronensaft, Schlagsahne oder Sauerrahm, je nach Wunsch, was eben passt. Mit einem Schüsselchen voll gemütlich machen und genießen - geht pur oder auch mit einem Stück Brot dazu!
Das "Rezept" ist jetzt weder besonders tricky, noch irgendwie neu - aber es hat gerade mit den noch deutlich geschmacksintensiveren Tomaten vor zwei Wochen einfach bombastisch geschmeckt! Heute hatte ich "nur" normale Tomaten aus dem Supermarkt, die einfach nicht mehr ganz so aromatisch waren, aber die Suppe ist trotzdem lecker, die leichten Röstaromen sind einfach toll! (Schade, dass die Tomatenzeit schon wieder rum ist *schnief*!)

Zugegeben - das ist die Variante für Faule, weil man die Tomaten einfach nur in den Ofen packen muss und gemütlich abwarten kann... Da ist nichts mit am Herd stehen und rühren, ne, einfach alles in Ruhe lassen! Geschmacklich stehen einem natürlich auch alle Wege offen, was das Würzen angeht - wer mag, kann auch etwas Chilli zu den Tomaten geben oder ordentlich mit Cayenne würzen, ich habe nur noch ein bisschen Pfeffer über meine Suppe gestreut und war ansonsten mit dem Thymian glücklich.

Ja, es sind halt immer öfters die einfach Sachen, die glücklich machen - und Rösttomatensuppe gibt es definitiv bei mir öfters, wenn ich wieder schöne, saftige, reife Tomaten finde (also nächstes Jahr...)! Falls noch jemand heiße Tipps für Suppen hat: Immer her damit!

Kommentare:

  1. Ohne Knoblauch ist die Suppe ein Traum:-) Vielen Dank für das tolle Rezept!! Das wird auf jeden Fall nachgemacht!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, den Knoblauch kann man natürlich auch weglassen, wenn man ihn nicht mag :) Gerne, ich habs ja auch nur "entliehen" ;)

      Löschen
  2. Das ist mal ne tolle Idee - ich liebe Tomatensuppe! Also das wird ganz sicher ausprobiert....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Tomatensuppe auch, aber sowas von! Nur stand ich sonst immer am Herd - jetzt kommen sie einfach in den Ofen :) Allerdings merkt man schon, dass der Geschmack nicht mehr so intensiv ist :/

      Löschen
  3. Die sieht gut aus! Ich hatte mal ein Rezept für Röstpaprikasuppe, da sollte man die Paprika nach dem "Backen" häuten und ich bin einfach total verzweifelt... Vielleicht werde ich diese mal ausprobieren ;)
    Kennst du Maissuppe mit Hähnchen? Das wäre mein Rezept-Tipp für dich ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, doch, dass man Paprika zum Häuten in den Ofen packt, kenne ich auch! Aber da ich kein Paprikafan bin, muss ich mich mit sowas nicht rumärgern ;) Die Tomaten muss man ja nicht häuten, wenn man sie auch mit Haut essen mag :)

      Maissuppe mit Hähnchen? Kenne ich nicht - klingt aber interessant, werde ich gleich mal googlen :)

      Löschen
    2. Ein Rezept wie meines habe ich bei Google nicht gefunden, darum hier ein kleiner Roman ;)
      Maissuppe mit Hähnchen (4 Personen)
      1,5l Hühner- oder Gemüsebrühe – 500g Zuckermai – 3 TL Speisestärke – 150ml Sahne – 2 EL trockener Sherry – 2 Hähnchenbrustfilets, klein geschnitten
      Die Brühe in einem Topf aufkochen, den Mais dazugeben, 8-10min köcheln lassen, bis er weich ist. Den Mais abgießen, die Flüssigkeit auffangen. Die Hälfte des Mais mit der Brühe wieder in den Topf geben, die andere Hälfte mit der Stärke und Sahne zu einer cremigen Masse pürieren. Diese ebenfalls zur Brühe geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kurz aufkochen. Sherry und Hähnchenbrust hinzufügen. 5-10min kochen lassen, bis das Hähnchen gar ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
      Kurz vor dem Servieren kann man die Suppe auch noch mit Sojasauce würzen.

      Löschen
    3. Ui, danke fürs Rezeptteilen :)
      Nimmst du denn da frischen Mais oder aus der Dose? Das klingt auf jeden Fall echt klasse - muss mir nur noch Hähnchen und Mais besorgen, dann sollte das (ohne Sherry wahrscheinlich^^) gut gehen!

      Löschen
    4. Ich mache das immer mit Dosenmais ;) und auch ohne Sherry, so etwas besitze ich nicht :D

      Löschen
    5. Ach super, Dosenmais kriegt man ja schnell her! Aha, ohne Sherry auch noch - na, dann muss das was werden :)

      Löschen
  4. Ui, das klingt gut. :) Ich finde auch, dass Herbstzeit Suppenzeit ist und Rösttomatensuppe hab ich noch nie gemacht. Wird ausprobiert. ^^ (ich steh ja auch auf Rezepte, wo ich nicht viel tun muss)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber jetzt sind die Tomaten nicht mehr so toll :/
      Die ist halt ziemlich idiotensicher - wenn man die Tomaten nicht zu Tode brutzelt im Ofen ^^ Ich mag ja Sachen auch, bei denen man nicht allzu viel Aufwand hat :x

      Löschen
  5. Yummie, da bekomm ich gleich Hunger. Und danke, dass ich jetzt weiß, was ich am Wochenende koche :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen :) Ich mach mir auch meistens am Wochenende noch einen ordentlichen Topf Suppe für unter die Woche ;)

      Löschen
  6. Das habe ich bis jetzt noch nie gesehen! ;) Werde ich definitiv mal ausprobieren, wenn ich leckere Tomaten finde. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das mal :) Hab auch gehört, das soll mit Kürbis auch funktionieren... Mal schauen, ob ich mich an Kürbis rantasten will :)

      Löschen
  7. Ich bin irgendwie auch reichlich im Suppenfieber, ne schöne Kartoffelsuppe geht immer, Möhrensuppe war auch nett, letzte Woche gab es rote Bohnensuppe und demnächst will ich mich an Champignoncreme, Kürbissuppe und Grüne Bohnen-Eintopf versuchen.
    Die Supper gefällt mir bei dir aber auch total gut, vielleicht mach ich die auch mal nach.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir gibts meistens einen Kartoffel-Möhren-Mix :) Mhh, Champignon ist auch ne gute Idee, da muss ich aber noch ein bisschen was einkaufen für *grübel*. Und vielleicht traue ich mich auch mal an Kürbis ran - bisher habe ich mich da doch eher zurückgehalten, weil... erm, naja Kürbis halt :P

      Löschen
  8. Oh, das klingt interessant, das muss ich auch mal ausprobieren. Bei mir kommen da aber bestimmt noch ein paar Würfel Feta mit rein :)
    Beim nächsten Einkauf müsssen definitiv ein paar Tomaten mit - alles andere habe ich noch da ;)

    Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße, INA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Feta ist auch eine tolle Idee - da hab ich noch gar nicht dran gedacht! *aufschreib*

      Löschen