Donnerstag, 31. Oktober 2013

Oktober Review

Die letzten Tage gingen mal wieder superschnell vorbei - aber insgesamt kam mir der Oktober doch deutlich länger vor als die vorangehenden Monate... Vielleicht liegt das auch daran, dass es so schnell dunkel wird und einem dann bewusster wird, dass der Tag noch gar nicht vorbei ist, sondern man trotzdem noch ein paar Stunden "über" hat? Keine Ahnung - jedenfalls war der Oktober gar nicht mal so übel!

Tops:

- Dokumente ordnen - ich habe es endlich, endlich, endlich geschafft, ein paar sehr wichtige Sachen zusammenzusuchen, fertigzumachen und abzuschicken. Ich hatte das ewig vor mir hergeschoben und dadurch wurde es natürlich nicht besser, sondern die Abneigung hat sich zusätzlich noch erhöht. Oktober war meine persönliche Deadline dafür und ich habe an den ersten zwei Wochenenden tatsächlich alles fertigbekommen - so riesig war der Aufwand gar nicht und mir ist da schon ein kleiner (aber sehr schwerer) Stein vom Herzen gefallen, als endlich alles fertig war! 

- Tanzen! Da hat sich tatsächlich ein potenzieller Tanzmann gefunden; potenziell einfach nur deshalb, weil ich noch nicht so ganz weiß, ob wir wirklich die gleichen Ansprüche und Ziele haben und ob das sich so ausgeht, wie man sich das gerne wünschen würde. Aber zumindest war ich ein paar Mal unterwegs und hatte doch Spaß, wobei ich festgestellt habe, wie sehr ich mich an meinen besten Freund gewöhnt habe - aber der will partout nicht umziehen!

- meine tägliche Portion Obst, die ich mir inzwischen (auch wenn es peinlich klingt) aus dem Gläschen zu Gemüte führe. Anders funktioniert das bei mir irgendwie nicht, dann liegt das Obst nur rum und wartet vor sich hin, bis es schließlich kaputt geht. Irgendwie verdränge ich frisches Obst gerne oder habe einfach "keine Lust", obwohl es mich lecker aus meiner Schale heraus anblinzelt. Dann doch lieber die diese Variante, das ist zwar kein frisches Obst in dem Sinne, aber immerhin nehme ich regelmäßig Obst zu mir!

- viele nette Worte; auch wenn Lotte mit ihrem Award den Anstoß gegeben hat, haben sich doch auch viele andere Mädels sehr positiv über "Lacke in Farbe... und bunt!" geäußert und das hat einfach wahnsinnig gut getan!  Auch möchte ich mich bei Jürgen bedanken, der mir eine zauberhafte Mail geschrieben hat - so ein positives Feedback tut einfach wahnsinnig gut!

Flops:

- diese dämliche Erkältung! Es gibt nichts Nervigeres, als eine verstopfte Nase, die dazu führt, dass man nicht ordentlich atmen kann und ständig das Gefühl hat, einen dicken Kopf zu haben! Angefangen hat das mit fiesen Halsschmerzen, die ich in den Griff bekommen habe, die dann aber von einem nervtötenden Schnupfen abgelöst wurden, der jetzt noch zu Husten geführt hat. Ich höre mich so etwa ab Mittags an wie eine 80jährige Oma!

- mein nerviger Laptop, der mich an den Rand des Wahnsinns gebracht hat, als auf einmal das Ladegerät den Geist aufgegeben hat und der Akku anscheinend auch nicht länger als 3 Minuten funktionierte... Da das Teil nicht das jüngste ist, habe ich mich zu einer Neuanschaffung entschlossen, aber die war eigentlich nicht eingeplant. Jetzt muss ich mich erstmal wieder damit rumärgern, auf dem neuen Laptop alle Sachen zu installieren und so hinzubiegen, dass ich damit arbeiten kann... Da hätte ich wirklich drauf verzichten können, vor allem, weil anscheinend das LAN-Kabel so langsam auch keine Lust mehr hat...

- mein blödes Telefon, das anscheinend auch beschlossen hat, das Zeitliche zu segnen. Meistens gibt der Akku nach einem Telefonat auf, allerdings ohne Vorwarnung - es klingelt und *flupp* ist das Teil tot. In letzter Zeit weigert es sich teilweise auch noch, eine Verbindung aufzubauen und behauptet, es wäre am anderen Ende besetzt - der Angerufene hört es aber klingeln, hebt ab und hört dann nur Stille... Und dummerweise funktioniert das Ding nicht mit meinen Ersatzakkus, die ich hier habe, d.h. ich muss entweder spezielle Akkus oder einfach ein neues Telefon kaufen, da habe ich auch megaviel Lust zu!

Was die Flops angeht, war der Laptop wirklich mein Schock des Monats, weil ich natürlich nicht jede Woche meine Daten sichere - da war dann Sonntag morgens stundenlange Kopiererei angesagt. Ansonsten ist der Oktober irgendwie der Monat der Technik-Fails, Laptop, Telefon, auf der Arbeit hatten wir teilweise Tage kein Internet und lauter so nerviger Kleinkrams. Aber insgesamt ist für mich der Oktober der Monat, in dem ich endlich dieses "Du musst deinen offiziellen Kram noch fertigmachen!" aus dem Kopf hatte und deutlich ruhiger wurde und meine freie Zeit (auch wenn sie knapp bemessen war) mehr genießen konnte.

Auf den November bin ich schon richtig gespannt - da stehen eigentlich ein paar tolle Sachen an, auf die ich mich schon freue!

Kommentare:

  1. Kaputtes Telefon wär bei mir nicht so tragisch, aber Laptop... Das ist mehr als ärgerlich! Trotzdem schön, dass auch soviel geklappt hat!
    Falls du dich wunderst, dass von mir kein minter Nagellack kam und auch sonst so ruhig ist: Ich lieg seit Sonntag mit Nierenbeckenentzündung flach, teilweise mit an die 40 Fieber :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, weil Laptop so tragisch ist, habe ich mir auch einen neuen besorgt - bevor mir der alte komplett abraucht...

      Oh je, ich hoffe, du wirst bald wieder gesund! Nierenbeckenentzündung klingt nicht wirklich angenehm - da bin ich ja doch früh um meine Erkältung... Hatte mich schon gefragt, was mit meine "üblichen Verdächtigen" los ist - auf dass du bald wieder gesund wirst!

      Löschen
  2. Glückwunsch zu den Dokumenten! Yay vom Tisch! Und zum Tanzpartner natürlich - ich hoffe, er passt weiterhin und du brauchst nicht mehr weiter suchen. ;)
    Der gute Jürgen. *kicher* Wie nett.

    Ich hoffe, deine Erkältung zieht jetzt mit allem drum und dran ab und auch deine Technik "beruhigt" sich wieder. Im November wird alles schön. ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jajaja, endlich bin ich das Zeug los! Hach! Und mit dem Tanzmann - nuja, man wird sehen :)

      Wenn die Technik aufhört, mich zu ärgern, kann der November nur gut werden :)

      Löschen
  3. Boah das mit dem Telefon kann ich so gut nachvollziehen...Bei meinem Alten war auch immer superschnell (oder auf ein mal) der Akku leer. Dann hab ich mir ein neues gekauft, dachte schon YAAAAAAY...ja, das hat jetzt (von Anfang an!) die Gewohnheit, einfach mitten im Gespräch von selbst aufzulegen. Danke für nichts.
    Nächsten Monat wird alles besser! :)
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mitten im Gespräch legt meins Gott sei Dank nicht auf - es wartet immer brav genau bis zu dem Moment, in dem ich wieder jemanden anrufen will^^ Aber gerade, wenn ein neues Telefon so rumzickt, ist das ja doppelt (oder dreifach^^) ätzend, oh je!

      Jajaja, der November muss toll werden - das habe ich so beschlossen ;)

      Löschen
  4. Jaaaaa, Ooooobst! Da bin ich ganz bei dir! Jetzt wo ich es mir morgendlich mit etwas Sojamilch shake, trinke ich es zum Frühstück - zum Frühstück aber Obst ESSEN wäre niemals drin gewesen. Und übrigens auch nicht als Nachmittagssnack, ich kann mit Obst einfach nicht wirklich was anfangen. Aber wie "aus dem Gläschen" isst du es denn? Hipp?

    Technik verbündet sich immer, oder? Bei uns auch so, wenn ein Dingeling kaputt gegangen ist, folgt ihm ein anderes garantiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich krieg das mit dem Essen immer nur ab und zu mal hin - ganz seltsam... Wenn man mir aber eine Schüssel Beeren oder so vor die Nase stellt, esse ich die problemlos weg^^

      Ehem, ja, ich mampfe brav Babygläschen - aber nicht Hipp :P Da ist die Auswahl zwar auch nicht riesig und man produziert unglaublich viel Glasmüll, aber so esse ich das Zeug zumindest!

      Diese ganzen Geräte verbünden sich wirklich - ich warte jetzt nur drauf, dass der Fernseher auch aufgibt, oder mein Handy oder... irgendas anderes^^

      Löschen
  5. na der oktober klingt doch echt ganz gut.
    klar, laptop und telefon sind doof, aber der rest... ein tanzmann ist goldwert, obst ist gesund und dass du deinen dokumentenstapel abgearbeitet hast ist doch prima.
    und zu "lacke in farbe und bunt": es ist wirklich eine tolle aktion! auch wenn ich lange nicht mehr dabei war, verfolge ich eure beiträge regelmäßig und es ist echt spannend, was für lacke immer wieder gezeigt werden :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, diese technischen Schwierigkeiten waren echt blöd - aber ließen sich zügig lösen, alles andere war einfach viel "größer" und wichtiger und toller... Wenn der Monat generell blöd gelaufen wäre, hätte ich mich wahrscheinlich deutlich mehr über die Ausgaben für einen Laptop geärgert...

      Ja los, du musst mal wieder mitmachen bei "Lacke in Farbe... und bunt!" :) Aber ich freue mich auch immer wieder, wenn ich mir die ganzen Bildchen in der Galerie anschaue - so macht das einfach richtig Spaß!

      Löschen