Dienstag, 24. September 2013

Auf der Suche nach dem Burgund in der PPQ

Auch wenn die PPQ die ganze Woche auf meinem Tisch lag - irgendwie habe ich es erst heute früh geschafft, ein AMU damit zu schminken und vor allem zu fotografieren... Wobei der graue Himmel hier, der ab und zu ein paar Regentropfen fallen lässt, dabei nicht unbedingt hilfreich war. Recht schnell war mir aber klar, welche Lidschatten ich nutzen wollte: "Supernova" und "Chris de Burgundy".
 
"Supernova" ist der hellere Ton - im Pfännchen sieht er eigentlich ein wenig taupig aus, auch wenn das Bild jetzt eher beige daherkommt - auf dem Arm geswatcht schien er mir eher gräulich zu sein und auf dem Auge habe ich mir letztlich eingebildet, einen leichten Lilastich zu sehen. Was das also genau ist, weiß ich nicht - aber der Lidschatten ist ganz schön cool!

"Chris de Burgundy" ist zumindest auf den ersten Blick ein dunkler Rotton - immerhin trägt er den Burgunder ja auch im Namen. Geswatcht kommt er sogar ein bisschen dunkler daher, als er im Pfännchen wirkt, allerdings habe ich diesen intensiven Rotton so nicht aufs Auge bekommen... Irgendwie wirkt da alles insgesamt lilaner, auch wenn ein Rotstich deutlich sichtbar ist.

Zugegeben - nach großen Besonderheiten war mir heute Morgen nicht, also habe ich "Supernova" auf dem ganzen Lid verteilt und dann einfach nur in der Lidfalte und im Außenwinkel mit "Chris de Burgundy" alles abgedunkelt und ein bisschen mit "Supernova" verblendet. Dazu ein schwarzer (!) Eyeliner und noch die Wimpern getuscht - fertig ist das AMU fürs Büro!
Am unteren Wimpernkranz habe ich im äußeren Bereich auch noch ein bisschen mit "Chris de Burgundy" gearbeitet und das mit "Supernova" nach Innen ausgeblendet - aber zumindest den helleren Lidschatten sieht man kaum (noch). Der burgunderfarbene Rotton ließ sich wunderbar mit "Supernova" verblenden - allerdings hat das Ganze durch die Blenderei einen eher lilanen Touch bekommen und ist doch deutlich softer geworden.
Ich muss sagen, dass ich mich doch ein bisschen in "Supernova" verliebt habe - der Lidschatten ist trotz der Helligkeit leicht aufzutragen und deckt gut; diese Grau / Taupe / Flieder / was auch immer-Mischung finde ich einfach genial! Das könnte durchaus mein Favorit aus dieser Palette werden - einfach, weil er sehr vielseitig einsetzbar ist und trotz der Einfachheit das gewisse Etwas hat. Glücksgriff würde ich mal sagen!
Ich hätte gerne ein paar bessere Bilder geliefert - aber das ist mit diesem blöden nicht vorhandenen Licht echt nicht drin gewesen... Von "Chris de Burgundy" hätte ich mir ehrlich gesagt ein bisschen mehr "BÄM" erwartet - einen deutlicheren Rotton, der sich nicht so leicht wegwischen lässt... Aber auch so mag ich das AMU gerne, es ist nicht sonderlich auffällig, aber dafür stimmig und schön weich!

Kommentare:

  1. Ich finds schön. :) (Ich beneide ja immer Menschen, die Rottöne am Auge tragen können. Ich ende immer als Untote bzw. als Vampir, wenn ich es tu. Sieht absolut ungesund aus.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Rot auch nicht immer einfach - aber dieses Rot hat sich ja doch eher nett angestellt und sieht gar nicht so intensivrot aus, wie geswatcht. Kommt aber finde ich auch stark drauf an, wo man das Rot genau hinpackt - z.B. am unteren Wimpernkranz sieht ein ordentliches Rot bei mir auch aus, als ob ich verheult wäre ;)

      Löschen
  2. Die Kombi ist ja total schön. Ich liebe solche undefinierbaren Farben auch ziemlich. Steht dir wirklich super. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :)
      So undefinierbare Farben sind halt besonders vielseitig und je nach Lidschatten, den man dazupackt, auch wieder anders, das ist einfach klasse!

      Löschen
  3. Sehr sehr schön... Steht dir echt sehr gut...

    AntwortenLöschen