Freitag, 16. August 2013

Sally Hansen "Sugar coat" 400 Sweetie

Der vorletzte im Bunde der Sugar coats von Sally Hansen ist "Sweetie" - die gelbe Version aus der Zuckerfamilie. Nachdem ich dank "Lacke in Farbe... und bunt!" ja festgestellt hatte, dass Gelb doch nicht gar die allerschlimmste Farbe ist, die man sich auf die Nägel packen kann, war ich zugegebenermaßen neugierig, wie sich der gelbe Sandlack so machen würde. Nicht hellauf begeistert, aber zumindest interessiert habe ich mich also ans Lackieren gemacht.

Wie üblich gab es auch hier zwei Schichten - wobei ich definitiv mal ausprobieren muss, ob mir nicht vielleicht eine Schicht auf einer farblich passenden Base auch gut gefällt. Die feinen Strukturen, die sich da ergeben, finde ich auch wirklich spannend, aber die Deckkraft ist dann eben noch nicht gut genug. Dass die Trockenzeit in Ordnung war, ist jetzt sicherlich kein Wunder - "Sweetie" passt sich da perfekt seinen Geschwistern an.
Tja, die Farbe? Ich würde mal sagen, das ist eindeutig Gelb! Mit konkreteren Aussagen wird es dann allerdings schon deutlich schwieriger, denn "Sweetie" ist kein eindeutig strahlendes Sonnenblumengelb, aber auch kein klassisches Pastellgelb, sondern irgendwie etwas zwischendrin. Der Weißanteil ist generell ja ganz gut ersichtlich, allerdings ist der Gelbton eben nicht so sehr abgesoftet, dass er komplett seine Strahlkraft verliert - ein bisschen was von der Intensität ist da schon über geblieben.
Ich finde die Farbe eigentlich ganz hübsch und auch für den Sommer recht passend - wobei dazu ein bisschen gebräuntere Haut sicherlich kein Verbrechen wäre... Zumindest, wenn man den Abgleich meiner Haut mit dem Lack im Sonnenschein macht -aber gut, vielleicht kriege ich das ja im Urlaub ein bisschen hin (wobei ich das jetzt nicht für sonderlich realistisch halte, aber egal!). Ansonsten hat mich dieser Lack wirklich überrascht und gefällt mir wirklich gut - allerdings vermute ich, dass das mal wieder die Kombination aus Farbe und Finish ist, denn als profaner Cremelack würde er mich bestimmt nicht so sehr begeistern.
Witzigerweise hat "Sweetie" nicht nur rein farblich gesehen so ein bisschen was mit meinen Küchenfronten gemeinsam - die erstrahlen nämlich auch in einem hellen, pastelligen Gelb, wobei der Lack hier ein bisschen Farbintensiver ist als der Farbton meiner Küche. Netterweise sind meine Fronten aber auch nicht hochglänzend, sondern ein bisschen strukturiert - deutlich gleichmäßiger als "Sweetie" und insgesamt nicht so intensiv hubbelig,aber trotzdem fand ich die Ähnlichkeitdoch erstaunlich. Nicht nur Wandputz, sondern jetzt auch noch Küchenmöbel - oha! *hust*
Ich bin mal wieder selber erstaunt, wie akzeptabel die Farbe doch insgesamt aussieht - klar, draußen scheint die Sonne und der Himmel ist blau, da passt so eine helle Farbe auch gut. Im Winter würde ich wahrscheinlich nicht auf die Idee kommen, mit  gelben Nägeln rumzulaufen, aber bei halbwegs gutem Wetter geht das erstaunlich gut. Mich hat auch niemand blöd auf die Farbe angesprochen, was ja auch schonmal ein Zeichen dafür ist, dass Gelb zumindest nicht übermäßig negativ auffällt. Und ich befürchte, ein gelber Lack würde mit Glitzer auch ein bisschen zu seltsam aussehen (außer goldenem Glitzer dürfte da ja kaum was dazu passen, ohne dass der Kontrast zu krass wird, oder?)...
Vielleicht an dieser Stelle doch noch ein paar Worte zur Haltbarkeit, weil ich so einige negative Postings dazu gelesen habe: Ich habe "Sweetie" dieses Mal insgesamt vier Tage getragen. Tipwear habe ich nur wenig bemerkt, aber dafür deutlich, dass die am Nagelende abstehenden Hubbelchen, die man hier besonders am kleinen Finger gut sieht, sich deutlich "abgeschliffen" haben. Logischerweise ist also an diesen exponierten Stellen Verschleiß da. Ansonsten hat der Lack aber auch das Spülen und Haarewaschen gut überstanden, ohne sich gleich zu verabschiefen. Am dritten Tag sind mir an drei Nägeln kleine Chips aufgefallen - auch das ist also nicht sonderlich anders als bei normalen Lacken - zumindest bei mir.

Der Lack wurde mir kosten- und bedingungslos von Sally Hansen zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Das finde ich ja auch - nicht gar so knallig, aber trotzdem einfach schön... Ich mutiere noch zum Gelbfan :P

      Löschen
  2. Das Finish ist richtig angenehm für die Farbe. Wertet Geld unheimlich auf, finde ich. :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geld? :P Ich hab ja schon geschrieben - ich bin selbst ganz überrascht, wie gut mir der Lack gefällt - bisher habe ich Gelb ja möglichst weiträumig umschifft...

      Löschen
    2. Ui, natürlich GelB. :) Ich ja auch...

      Löschen
  3. Gelb ist bei Nagellack leider nicht so meins, aber ich mag Sandlacke generell sehr gerne :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, ich war da bisher auch nie wirklich auf dem Gelbtrip; aber seit der "Lacke in Farbe... und bunt!"-Aktion und diesem Lack könnte ich da meine Meinung doch ändern!

      Und was Sandlacke angeht - denen bin ich inzwischen auch verfallen *seufz*, dabei war ich anfangs so skeptisch...

      Löschen
  4. Tolle farbe :) bei mir hat es nur der mintfarbene ins Körbchen geschafft. Der weiße lachte mich auch so an genau wie der schwarze, aber mal sehen :)

    Wobei mir fallt gerade ein ich hatte aus der sommer edition von SH den Gelben Sun Day und der deckte mit 3 Schichten grottig :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den sauren Apfel hab ich ja auch - grandioser Lack! Das Weiß hat mich absolut umgehauen - ich hätte nie gedacht, dass mir Weiß so gut auf den Nägeln gefallen könnte (ich erkenne ein System - Sandlack hilft auch bei ungeliebten Farben!). Den Schwarzen muss ich noch ausprobieren, finde ihn aber grundsätzlich auch sehr interessant!

      Hmm, Sandlack ist ja doch was anderes als normaler Lack - da ist die Deckkraft irgendwie deutlich besser (ich lackiere ja eher dünn und hatte bei den Sandlacken keinerlei Probleme!)...

      Löschen
  5. Es sieht aus als hätte man in Senf gepackt, hahaha :D Es gibt so coole neue Erfindungen in dem Bereich :D hoffentlich machst du genau so weiter, wie bisher. Dein Blog ist in Sache Nagellack wirklich mein Liebster :)

    http://benchunderthecherrytree.blogspot.de/ jeder Klick ist goldwert <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deine lieben Worte :)

      Hmm, neee, Senfgelb ist das doch nicht so wirklich - dafür fehlt irgendwie der grünliche Tick ;)

      Löschen
  6. Den Lack finde ich bei deinen Nägeln richtig super :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :)

      Aber ich muss sagen, dass Sandlacke irgendwie auf allen Nägeln gehen - egal ob kurz oder lang!

      Löschen
  7. Sorry, aber das sieht aus wie Rührei auf den Nägeln. Nä...geht garnicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rührei - die Assoziation ist mir zwar noch nicht gekommen, aber ich gebe zu, du hast ein bisschen recht^^ (Wobei das dann eher Industrierührei ist - "echtes" wird ja eher nicht so einheitlich gelb...)

      Löschen
  8. Ich habe dich für den Blog Award nominiert, vill hast du ja mal lust nachzuschauen und mitzumachen, würde mich sehr freuen. :-)

    Schau einfach vorbei unter www.jjbeautyness.blogspot.de, da gibt es alle weiteren Informationen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Janina, danke dir für den Blog-Award :)

      Auch wenn es ein bisschen dauern wird, werde ich mich da sobald ich Zeit habe dransetzen!

      Löschen
  9. Also anfangs fand ich diese ARt von Lacken echt cool, hab mir auch einige von Kiko und p2 geholt, aber mittlerweile bin ich eher bisschen "davon weg". Aber ich hab gesehen, dass die glitzrigen auch toll mit Topcoat aussehen - das muss ich mal probieren :) Pastellgelb gefällt mir bei anderen immer total gut, aber an mir selbst überhaupt nicht... liegt vielleicht an meiner hellen Hautfarbe (rothaarig^^).
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand am Anfang die Lacke total blöd - und mit Tocoat richtig geil! Gerade die glitzernden von OPI haben mit Topcoat eine wahnsinnige Tiefe und funkeln wunderschön - allerdings schichtet man da auch erstmal wie ein Irrer...

      Gelb ist bei mir bisher auch eher so ein "Nein, Danke..." an den eigenen Nägeln gewesen. Aber der Lack gefällt mir gar nicht mal so schlecht an mir - hätte ich selbst gar nicht gedacht!

      Löschen