Donnerstag, 11. Juli 2013

Balea Deospray Kapstadt und Cocos & Nektarine

Eigentlich bin ich kein großer Fan von Sprühdeos, sondern eher die Rolleranhängerin - aber als ich letztens bei dm war, sprang mich dieser "frischer Grapefruitduft" von der Verpackung des "Kapstadt"-Deos an, das natürlich sehr geschickt in Szene gesetzt war... In vollem Bewusstsein über meine Opferrolle habe ich mich dann noch vor das normale Deo-Regal gestellt und mir die "Cocos & Nektarine"-Version des normalen Deos geschnappt - wenn schon, denn schon und im Sommer kann man ja auch mal gut riechen...
An der Kasse war der Preis zwar gleich (85 Cent), aber schon beim ersten Griff fiel mir auf, dass das LE-Deo "Kapstadt" schmaler ist als das normale - und tatsächlich sind da nur 150ml drin, im "Cocos & Nektarine" 200ml. Da wurde beim "Sonderprodukt" also ein bisschen am Inhalt gespart. Das macht sich auch in der Form der Sprühdose bemerkbar - die ist nämlich ein bisschen schmaler (die Höhe ist jedoch gleich). Das fällt zwar nicht übermäßig und wahrscheinlich nur im direkten Vergleich deutlich auf, aber ist ja durchaus erwähnenswert (vor allem beim gleichen Preis).

links "Cocos & Nektarine", rechts "Kapstadt"
Zur Wirkung der Deos kann ich nicht wirklich viel sagen - bei mir wirken so normale Sprühdeos alle gleich gut oder schlecht; außerdem kann man da ja eh keine verallgemeinernden Aussagen treffen, sondern muss selbst ausprobieren. Ich nutze diese Sprühdeos also nicht primär zur Schweißbekämpfung, sondern eher zum Beduften (dafür taugen sie auch gut, den Rest erledige ich mit einem der heißgeliebten Roller zurück, die aber eben meist geruchlos sind).


Zwischen den beiden Deos gibt es aber außer der Füllmenge noch zwei weitere zentrale Unterschiede: "Kapstadt" verspricht ohne Alkohol 48h Deoschutz, "Cocos & Mandarine" hat nur 24h Deoschutz und ist ohne Aluminiumsalze. Diese 48- oder 24-Stunden-Angabe finde ich persönlich ziemlich irrelevant und idiotisch, aber auch das ist wohl Geschmackssache. Da die INCIs ganz schlecht zu fotografieren sind (danke, du blöde Dosenrundung!), gibt es sie schnell abgetippt (Rechtschreibfehler vorbehalten):

KAPSTADT: Butane, Propane, Cyclopentasiloxane, Aluminium Chlorohydrate, Parfum, Octyldodecanol, C12-15 Alkyl Benzoate, Limonene, Disteardimonium Hectorite, Propylene Carbonate, Citronellol.

COCOS & NEKTARINE: Butane, Alcohol, Propane, Dipropylene Glycol, Parfum, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Limonene, Aqua, Hexyl Cinnamal, Linalool, Citronellol.

Wer also bei Deos auf Aluminiumverbindungen verzichten möchte, sollte das "Kapstadt" links liegen lassen, wer auf Alkohol empfindlich reagiert, sollte die "Cocos & Nektarine"-Variante meiden. (Codecheck vermeldet zumindest keine katastrophalen Ergebnisse für die beiden Deos, da muss man also selbst entscheiden.)

Das interessante ist natürlich, wie die Teile riechen - ich als bekennender Zitrusfan hatte mich auf das "Kapstadt" richtig gefreut: Juhu, Grapefruit! Dummerweise wurde aus meiner Freude recht schnell ein "Lecker, ich habe Spülsteine unter den Achseln!". Für mich ist da nicht wirklich Grapefruit zu riechen (und schon gar keine frische!), sondern eben eher dieser typische Zitrus-Reinigungsduft, wie man ihn von Toilettenspülsteinen oder auch -reinigern kennt. Das Ganze hat für mich einen leicht seifigen Unterton und ist einfach nicht mein Fall - die Haltbarkeit ist okay, aber dieser seltsame Putz-Duft ist nicht meins. Wegen mir könnten sie alle "Kapstadt"-Deos nach Südafrika schiffen...

"Cocos & Nektarine" habe ich logischerweise mitgenommen, weil ich total auf Kokosdüfte stehe (sicherlich nicht jedermanns Sache) und die Kombination mit Nektarine auch interessant fand. Der Duft ist insgesamt eher süßlich, aber nicht aufdringlich süß - der Kokosduft ist beim Aufsprühen recht deutlich, zieht sich dann aber auch zurück und ist eher unterschwellig. Dafür kommt dann die Nektarinennote deutlicher heraus und ich finde, das Deo riecht kurz genau so, wie die Nektarinen-Dose früher bei Smellory (kennt das noch jemand?) - und wird dann eben durch den Kokos abgesoftet. Für mich ist das ein sehr schöner, weicher und stimmiger Duft, der sich auch nicht ewig hält, aber für ein Deo taugt.

Tja, "Cocos & Nektarine" ist für mich definitiv HUI, "Kapstadt" dafür Pfui - und ich bin positiv überrascht, da es sich hier um meine ersten Balea-Deos handelt. Das Pseudo-Grapefruit-Zeug wird noch leer gemacht, aber sicherlich nicht nachgekauft, bei "Cocos & Nektarine" könnte ich dafür durchaus noch einmal schwach werden. Manchmal sind LE-Produkte halt doch nicht toller als die Sachen aus dem Standardsortiment *hust* - oder steht hier jemand total auf "Kapstadt"? (Ansonsten: Gibt es noch heiße Tips bei anderen Balea-Deos? Was riecht denn da noch lecker?)

Kommentare:

  1. Hey, wie lustig! Letzte Woche hatte ich mein Deo morgens vergessen (strange, normalerweise ist das voll automatisiert) und bin dann zu dm, um ein günstiges Sprühdeo zu kaufen -- normalerweise mag ich lieber Cremedeos. Da hab ich mir das Cocos und Nektarine von Balea auch gekauft und bin genauso begeistert wie du. Riecht toll, ohne Aluminiumdingsis, günstig, und für Zwischendurch richtig toll.

    Lustige Zufälle gibts :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spooky Oo Gedankenübertragung? ;)
      Ich finde den Duft wirklich toll, klar - ist jetzt nicht die Duftbombe schlechthin, hält sich aber doch recht gut und die Kokosnote ist auch nicht so aufdringlich!

      Löschen
  2. Ich hab das Cocos & Nektarine auch und mag es sehr von der Duftkombination. Beim anderen hatte ich mir überlegt, es zu kaufen, aber das muss ich mir jetzt nochmal überlegen. Wer will schon mit "Spülsteinen unter den Achseln" rum laufen!

    Liebe Grüße Franziska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das Kapstadt kann ich wirklich nicht empfehlen :/ Vielleicht gibt's ja nen Tester, an dem du mal schnuppern kannst, aber ich finde es riecht gar nicht frisch, sondern eher ein bisschen seifig-muffig wie einige Reinigungsprodukte...

      Löschen
  3. Oh, ich liebe die Deos von Balea, da brauch man glatt kein Parfüm mehr :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem Cocos & Nektarine (erst jetzt fällt mir auf, dass das ja mit C geschrieben wird - warum???) kommt man wahrscheinlich wirklich ohne aus, aber bei Kapstadt hab ich eher das Bedürfnis, noch mehr Parfüm aufzutragen, damit der unangenehme Duft übertüncht wird ^^

      Löschen
  4. Von der Duftrichtung her wäre Cocos&Nektarine absolut meine Wahl gewesen - gegen Kokos bin ich machtlos:) Aber ich bin auch so gaaaaar kein Sprühdeo-Mensch. Als Deoroller kann ich dir von Balea die Zuckerschnute empfehlen, vorausgesetzt natürlich du magst diesen süßlichen Zitronenduft.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, an der Zuckerschnute werde ich mal schnüffeln - ich hab von der Serie bisher noch gar nichts benutzt... Generell ist Zitrone immer gut und leicht süßlich auch :) Aber erstmal mach ich die Spülsteingrapefruit leer *seufz*

      Löschen
  5. Ich finde die Balea Deo´s eigentlich ganz gut. Vielleicht teste ich das Cocos & Nektarine Deo auch mal :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommt halt drauf an, ob du Kokos und süß in Kombination magst :) Aber manchmal gibt es ja Tester, da kann man probesprühen :)

      Löschen
  6. Interessant, ich hab das Grapefruit-Zeug auch hier, aber noch nicht probiert. Ich find das Balea White Diamond noch ganz nett, das riecht meiner Meinung nach einfach nur frisch und nach nicht mehr viel anderem, das kann man angeblich auch als Bodyspray benutzen, was ich aber nicht mache. Das könnte ich noch empfehlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. White Diamond? Muss ich auch mal einen Blick drauf werfen - muss ja schließlich nicht alles übermäßig duften... Ich bin gespannt, was du zu der Kapstadt-Variante sagst - mein Fall ist das einfach nicht ;)

      Löschen
  7. Nach jahrelanger Intenso-Deo Abhängigkeit in den 90ern :D bin ich irgendwann zu Rexona Cotton Dry gewechselt. Irgendwann mochte ich die Sprühdinger aber nicht mehr so und kam zum Nivea Roller (die flüssigen mit Roller) und momentan lasse ich an meine Haut nur Wasser und CD ;) Ich hab oft die Erfahrung gemacht, dass Deos, die anfangs gut duften, vermischt mit Schweiß schnell extremer stinken, als ohne Deo :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, erinnerst du dich noch an "Vanilla kisses" von Impulse? In meiner Schulzeit hatte das irgendwie jeder und das fand ich so grauselig - und wie die Umkleide danach gerochen hat, muss ich glaube ich nicht sagen :P
      Ich hab lange Zeit Rexona benutzt, bin dann auf so einen Kristall umgestiegen - aber für den Sommer brauch ich ein bisschen mehr und probiere da gerade Roller-Antitranspirante aus. Da stinkt nix! (Wäre ja auch echt kontraproduktiv)

      Löschen
    2. Vanilla kisses, ich hab es geliiiiiebt :) Und Spice! Meine Freundin und ich hatten alle, die es gibt, und haben dann immer Contests gemacht: Mehrere durcheinander gesprüht und der andere musste raten, welche :) Hach ja, mit 14....

      Löschen
    3. Jaja, genau... Mehrere durcheinandergesprüht, daran kann ich mich auch noch gut erinnern! Süße Pampe in Höchstkonzentration :P
      Obwohl ich Vanille mag, fand ich Vanilla kisses immer nicht gut :x

      Löschen
  8. Yeah, Cocos und Nektarine - geile Kombi :) Muss ich mal beschnuppern

    Lg Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich ne super Kombi - hätte ich zuerst nicht gedacht, aber mir gefällt das sehr gut!

      Löschen