Dienstag, 9. Juli 2013

AMU-Dienstag: Sleek-Crossover "Acid au naturel", Teil 3

Und *bling* es ist schon wieder Dienstag, maedchen und ich kramen mal wieder die "Acid" und die "Au naturel" aus und stellen fest, dass die Kombination heute mal gar nicht so chaotisch ist, wie sie theoretisch hätte sein können! Marisol wird sich bestimmt freuen, denn heute sind die beiden grünen Töne aus der Giftpalette dran.
Die Kombi ist durch die Zusammenstellung eher ein bisschen herbstlich angehaucht, Grün und Braun sind ja generell doch Farbtöne, die gut zueinander passen, so schlimm hat die "Acid" heute also gar nicht zugeschlagen!
Im Angebot Grünton Nummer 1, der zwar im Pfännchen wie ein Olivton aussieht, faktisch jedoch eher eine gelbgrüne Mischung ist - hat so ein bisschen was von Pistazie. Dazu der neongrüne Lidschatten, der, wie man gut sehen kann, ein bisschen schwach auf der Brust ist.

Das Trio komplettiert "Bark" aus der "Au naturel", ein schöner dunkelbrauner Lidschatten, der wie die beiden Grüntöne auch matt gehalten ist. Zumindest was die Finishes angeht, sind wir heute also einheitlich.

Tja, was macht man nun aus so einer Kombi? Nachdem ich mich letzte Woche ja mit dem Neongelb durchaus angefreundet hatte, wollte ich das Grün nicht so ganz unter den Tisch fallen lassen und habe damit im Prinzip einen breiteren Streifen als Lidstrich gezogen. Dabei offenbarte sich schon, dass der Lidschatten einfach nicht so richtig decken will und viel Schichterei braucht - leider. Den gelbgrünen Ton habe ich dann auf dem gesamten Lid aufgetragen und mit "Bark" mal wieder den Außenwinkel ordentlich abgedunkelt.
Am unteren Wimpernkranz und als Lidstrich habe ich ebenfalls "Bark" verwendet - das schien mir irgendwie stimmiger zu sein, als jetzt noch einen Eyeliner dazuzupacken, der vom Finish her wieder anders gewesen wäre. Schwarzer Kajal am oberen Wimpernkranz und brauner am unteren, dann noch die Wimpern getuscht und das war's für dieses AMU.
Leider ist das Neongrün wirklich empfindlich und lässt sich auch nicht so richtig gut schichten - da hat auch die Tupferei nicht geholfen, teilweise wischte sich der Lidschatten selbst wieder weg und als ich den Lidstrich gezogen hatte, musste ich auch nochmal nachgrünen. Der gelbgrüne Ton war dafür echt problemfrei aufzutragen und "Bark" ist durch seine Farbintensität sowieso easy zu verwenden. Die Übergänge gestalten sich ein bisschen schwierig - vor allem an dem Neongrün wollte ich nicht zu viel rumwischen, da es sich sonst ins Nirvana verabschiedet hätte. Zwischen dem Gelbgrün und "Bark" ging das eigentlich - der Übergang ist nicht perfekt, aber taugt für mich so eigentlich ganz gut.
Dass das Neongrün eine Zicke ist, sieht man wohl auf dem letzten Bild ganz gut - aber ich war erstaunt, dass mit das Gesamtergebnis gut gefiel. Der neongründe Lidschatten strahlt deutlich raus, wirkt aber mit dem dunklen Braun gar nicht so extrem krass, sondern fügt sich eigentlich ganz gut ein und - steht mir. Bilde ich mir zumindest ein! Diese gelbgrüne Matschepampe (man denke jetzt bitte nicht allzu sehr darüber nach, welchem Naturprodukt die Farbe nahe kommt) war mir anfangs auch suspekt, passt aber irgendwie auch gut, besonders zu dem Braun...

Was sagt ihr dazu? Und vor allem: Was hat maedchen aus dieser doch leicht seltsam anmutenden Kombination gemacht?

Kommentare:

  1. Siehst du? Dein Neongelb hat mein Feed wieder verschluckt. :P Aber wirklich schick! Das Grün gefällt mir noch besser. Und passend zu Elenas Kryptonite. ^^ Lustiger Zufall!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dein Feed mag mich nicht! ;)
      Das Grün gefällt mir auch ein bisschen besser - aber ist halt auch eine ganz andere Umsetzung... Grün passt auf jeden Fall sehr gut zu meinen Augen!

      Hihi, das mit dem Kryptonite ist wirklich ein guter Zufall :P

      Löschen
  2. Die Farben passen richtig gut zu deinen Augen. Alles strahlt so schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das liegt zwar auch ein bisschen an der Sonne, aber Danke :)

      Löschen
  3. Die Farben passen wirklich toll zusammen, auch wenn es eher herbstlich ist. Trotzdem mega tolle Kombination.

    Und morgen ist wieder Mittwoch! *-*

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Ich kann mir das auch nochmal sehr gut im Herbst vorstellen - wenn die Bäume so langsam gelb werden...

      Ja, hurra, Mittwoch :)

      Löschen
  4. Sieht richtig geil aus, das knallt total und sieht super zu deinen Rehäuglein aus :)

    lg devilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Ich hatte bei dem Neongrün erst ein paar Befürchtungen, dass das gar nicht so knallig rauskommen würde, aber das taugt durchaus!

      Löschen
  5. Sieht richtig gut aus, ich liebe Neon Farben und auf den Augen erst recht:)

    Liebe Grüße,
    Geneviève

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neon hat was - finde ich aber durchaus schwierig zu kombinieren... Aber hier ist das recht gut gelungen, finde ich auch :)

      Löschen
  6. Bei dem Neongrün geht das sehr gut wenn man mit einem weißen Kajal eine Linie vorzieht und den Ton dann darüber gibt. Das sieht total Textmarkermäßig dann aus. Hätte ich nicht momentan eine andere Palette draußen, würde ich mich total mit er Acid austoben. Naja, der Sommer ist noch lang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte den Grünton vorher auf Nyx Milk probiert und da das Problem gehabt, dass er dann nicht gleichmäßig wird, sondern sich sehr auf die Struktur von Milk setzt und das sah etwas blöd aus... Aber weißer Kajal ist durchaus eine schlaue Option fürs nächste Mal *aufschreib* :)

      Löschen
  7. Ich find die Kombi richtig geil!

    AntwortenLöschen
  8. Ein wirklich sehr schönes AMU :) Die Farben gefallen mir zusammen gut :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Ja, die drei gehen ganz gut zusammen!

      Löschen