Dienstag, 2. April 2013

AMU-Dienstag: Sleek "Au naturel", Teil 1

Nach einen kurzen österlichen Email-Austausch zwischen Tür und Angel haben maedchen und ich gestern unser "Inventar" für die nächste AMU-Dienstags-Runde festgeklopft und uns auf die "Au naturel" von Sleek geeinigt. Obwohl der Name ja schon vermuten lässt, dass es da nicht unbedingt die knalligsten Farben gibt, finde ich die Palette überhaupt nicht langweilig und habe sie zwischendurch auch immer wieder genutzt (deswegen ist das Foto auch schon im angegrabbelten Zustand *hust*). Ich freue mich auf jeden Fall auf die nächsten vier Dienstage und die Ergebnisse, die sich mit der Palette schminken lassen!
Die "Au naturel"besteht vorwiegend aus erdigen Tönen, viel Braun und Beige - aber keineswegs eintönig und gar nicht zu dezent, im Prinzip wirklich ein Allrounder, da man sowohl einen Blendelidschatten als auch ein ordentliches Schwarz zum Schattieren drin hat. Die erste Kombination besteht aus "Nougat", "Conker" und "Noir".
Von der Farbe her ist "Nougat" eher der Vertreter aus der Türkei - ein cremeweißer matter Lidschatten, der nicht übermäßig viel Farbe abgibt, aber zum Blenden und Aufhellen sehr gut taugt. Mein Liebling ist definitiv "Conker", wobei mir für die Kastanie noch ein bisschen Rot fehlen würde - aber der Braunton ist wunderschön und mit dem Schimmer macht das Braun so richtig was her. Bisher schon gerne genutzt und einer meiner Favoriten der gesamten Palette, obwohl er ein bisschen viel Fallout produziert. Dazu gibt es als Kontrast noch "Noir", den man ja auch aus anderen Paletten gut kennt - hier in einer sehr guten Konsistenz, die sich angenehm weich verarbeiten lässt.

Heute Morgen saß ich also vor meinem Spiegelchen und habe fleißig gepinselt - mit dem Ergebnis war ich dann auch recht zufrieden, hatte aber den größten Spaß beim Fotografieren, da lief nämlich nichts so, wie ich es gerne gehabt hätte und meine Foto-Braue machte sich mal wieder bemerkbar. Ich habe mich beim Auswählen der Fotos fast bepieselt vor Lachen, weil ich so viel Quatsch produziert hatte - seht mir also die ein bisschen schiefen und schrägen Bilder, leicht zugekniffenen Augen und sonstiges etwas nach - mehr war heute einfach nicht drin!
Das AMU an sich ist recht simpel aufgebaut - ich habe "Conker" auf dem gesamten Lid genutzt, im Innenwinkel ein bisschen mit "Nougat" abgesoftet und ganz innen versucht, "Nougat"  ein bisschen mehr Raum zu lassen, aber das hat sich als schwierig herausgestellt. Im Außenwinkel habe ich einfach ein bisschen mehr "Conker" aufgetragen und somit versucht, einen leichten Gradienten zu haben. "Noir" kam als Lidstrich zum Einsatz, da ich nicht alles total abdunkeln wollte.
Am unteren Wimpernkranz ein bisschen "Conker", dazu nur noch Mascara und fertig! Ich finde wirklich, dass sich "Conker" ganz hervorragend macht und auch als alleiniger Lidschatten sehr gut taugt - mit "Nougat" etwas aufgehellt wirkt er auch nicht zu hart im Innenbereich, durch den Schimmer gerade im Außenbereich ist da auch noch ein kleiner Kontrast zum mattierten Innenwinkel und mit dem Lidstrich taugt das alles recht gut!
Manchmal braucht es halt kein Zauberwerk, da langt auch ein hübscher Lidschatten für ein (aus meiner Sicht) solides AMU, das man sicherlich auch noch im Außenwinkel deutlicher dramatisieren könnte ("Noir" eignet sich dafür ja hervorragend) - aber mir war das wie gesagt genug. So "nude" ist die Palette also gar nicht - und ich bin gespannt, was maedchen aus der Kombination gemacht hat!

Kommentare:

  1. Hach, das ist aber schön geworden. Conker ist wirklich toll <3

    AntwortenLöschen
  2. Das ist mal ein sehr alltagstaugliches und schönes Make-Up, finde ich. :)

    AntwortenLöschen
  3. @maedchenDanke :) Ich sag doch, dass die "Au naturel" gar keine so schlechte Wahl war :P

    AntwortenLöschen
  4. @MiriMariFreut mich, dass es dir gefällt :) Und sicher, übermäßig "besonders" oder auffällig ist es nicht - geht also auch gut im Büro und ist vor allem schnell gemacht!

    AntwortenLöschen
  5. Die Palette sagt mir nun auch mal zu :)

    AntwortenLöschen
  6. @AliceHehe :) Ich glaube, die ist für jeden was - und dabei eben gar nicht so unvariabel.

    AntwortenLöschen