Sonntag, 31. März 2013

OPI "Mariah Carey for OPI" Stay the night

Mensch, Mensch - das Wetter draußen erinnert mich deutlich mehr an Weihnachten, als an Ostern... Zumindest schneit es gerade vor dem Fenster meiner Eltern, während ich hier in der gemütlichen Wärme sitze und zugeben muss, dass ich irgendwie doch den Sandstyle-Lacken erlegen bin. Aber immerhin kann ich das auf ein Urlaubsproblem schieben - ich hatte ja keinen gescheiten Topcoat dabei und stand vor der Wahl, einen Topcoat zu kaufen oder einen Lack, der ohne auskommt. Da es die OPI-Lacke zu durchaus erschwinglichen Preisen gab, habe ich mich für letzteres entschieden und mir "Stay the night" geschnappt.

Gott sei Dank habe ich zu dem Zeitpunkt die Blogposts von Elena und Viola noch nicht gelesen, denn sonst hätte ich wahrscheinlich vom Kauf abgesehen. Ich muss nämlich sagen, dass meine Version sich gar nicht zickig anstellt, sondern recht fix getrocknet ist - ich habe zwar auch drei Schichten gebraucht, um mit der Deckkraft zufrieden zu sein, aber ich habe "durchlackiert", also nachdem ich mit der zweiten Hand fertig war, wieder mit der ersten angefangen und da waren alle Finger bei mir schon trocken. Wie so oft, habe ich abends lackiert und bin dann gemütlich eingeschlafen und konnte auf den schneeweißen Hoteldecken auch keinerlei Spuren am nächsten Morgen entdecken...
Zur Farbe muss man ja inzwischen wohl nicht mehr wirklich viel sagen - dass es sich da um roten Glitzer und schwarzes mattes Zeugs handelt, erkennt man recht gut. Ich muss sagen, dass ich vom Ergebnis auch positiv überrascht war und mir nicht ganz sicher bin, ob ich nicht auch mit zwei Schichten hingekommen wäre (in einem dunklen Hotelzimmer, das nicht die beste Beleuchtung hat, ist das mit dem Abschätzen so ne Sache - dann lieber eine Schicht mehr, als eine zu wenig)... Aber ich finde den Kontrast hübsch und gerade, dass die roten Glitzerteilchen durch mehrere Schichten auch unterschiedlich hell bzw. dunkel sind, finde ich sehr hübsch.
Je nach Licht wirken die Teilchen mal roter, mal mehr pink, mal wie eine Mischung aus beidem - aber dominant bleibt immernoch der matte Schwarzanteil des Lackes und ich finde einfach, dass das durchaus elegant ist. Zugegebenermaßen haben mir auf den Swatches immer die Hochglanzversionen der Sandstyle-Lacke besser gefallen, als die "Original"-Mattversionen - aber in Ermangelung eines Topcoats habe ich mich auch mit der matten Version angefreundet und muss sagen, dass ich sie durchaus interessant finde (auch wenn ich irgendwann noch mal die Hochglanzvariante ausprobieren muss). Ein bisschen aufpassen sollte man allerdings mit feinen Strumpfhosen - dafür sind die Nägel mit der rauhen Oberfläche eher weniger geeignet...
Was die Haltbarkeit angeht, muss ich zumindest sagen, dass der Lack bei mir 48 Stunden ohne die geringsten Spuren ausgehalten hat - nach der zweiten Dusche sind dann ein paar der oberflächlichen Rotpartikel ihre oberste Farbschicht losgeworden und waren dann silbern (leider sind die Fotos nichts geworden...), aber das waren pro Nagel maximal zwei; der Rest sah auch noch drei weitere Tage schwarz mit rot und matt mit Glitzer aus. Das hat mich auch gewundert, weil ich aufgrund des Wetters recht viel mit Handschuhen unterwegs war und meine Kamera in den Museen auch auf Hochtouren gelaufen ist - von Tipwear allerdings nicht übermäßig viel zu sehen.

Da mich "Stay the night" so positiv überrascht hatte, sind auch noch zwei weitere der OPI-Lacke bei mir eingezogen und bisher hatte ich mit ihnen auch keine Probleme - woran also die Zickereien bei einigen Leuten liegen (es gibt ja durchaus noch mehr Berichte als diejenigen, die ich verlinkt habe), wird wohl ein Rätsel bleiben...

Kommentare:

  1. *pfft* hast du ein Glück. Ich weiß auch nicht warum das so eine Zicke bei mir ist. Aber sei froh, dass er bei dir nicht so schlimm ist.

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mich nur Viola anschließen. Könnte ja sein, daß wir eine andere Charge, wobei das eigentlich nicht vorkommen sollte, daß so große Unterschiede zwischen den einzelnen Chargen bestehen, erwischt haben. Aber 'unser' Stay The Night ist ganz besonders was die Trocknung angeht, einfach grauenvoll.

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  3. Ich find ihn immer noch hübsch... Hab aber selber immer noch keine der OPI Sandlacke. ;) Mal sehen, ob ich mir doch noch welche hole... ^^

    Liebe Grüße,
    Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Ich haben die Sandlacke von OPI auch als Miniset und bei mir machte keiner dieser Lacke irgendwelche zicken, glücklicherweise... Sehr hübsch!

    AntwortenLöschen
  5. @ViolaBin ich auch vollkommen :) Wenn ich eure Posts gelesen hätte, bevor mir die Lacke untergekommen sind, hätte ich sie wohl nicht gekauft...

    AntwortenLöschen
  6. @Elena PicturedTinselIch hab echt keinen Schimmer, was da schief läuft - aber du weißt ja, dass ich bei sowas ja immer brav und ehrlich bin. Da ich mir den selbst gekauft habe, würde alles andere auch keinen Sinn machen ^^
    Aber das Ding ist einfach flott getrocknet und hat mir soweit Gott sei Dank keine Probleme bereitet.

    AntwortenLöschen
  7. @LotteAch, man muss ja auch keinen der OPIs haben - ich hätte ihn mir auch nicht gekauft, wenn ich nicht das Topcoat-Problem gehabt hätte... Mir sind sie nämlich später auch nicht mehr über den Weg gelaufen ^^

    AntwortenLöschen
  8. @LuischenfolgtNa, schön zu hören, dass anscheinend doch noch ein paar "gute" Flaschen unterwegs sind :) Gerade bei diesen Lacken kann man ja kaum nachhelfen...

    AntwortenLöschen