Freitag, 8. Februar 2013

Hörnchen im Vogelhäuschen...

... sind ja für gewöhnlich nichts Besonderes. Wenn man aber im dritten Stock wohnt, ist das schon ein bisschen seltsam, wenn man auf dem Balkon der Nachbarn aus dem zweiten Obergeschoss auf einmal etwas rotes flitzen sieht... Ich war wirklich ein bisschen irritiert - stand ich doch gestern Vormittag gerade an meinem Fenster und habe brav versucht, meinen Lack zu knipsen; da sehe ich aus dem Augenwinkel irgendwas auf dem Balkon unter mir wuseln. Da haben meine Nachbarn nämlich ein Vogelhäuschen aufgestellt, das normalerweise Besuch von Spatzen, Amseln und Elstern bekommt. Gestern saß da allerdings ein rotes Eichhörnchen...
Zuerst hab ich nur einen buschigen Schwanz gesehen, der so halb aus dem Vogelhäuschen schaute. Dann wuschelte es und war wieder weg. Leise habe ich versucht, das Fenster aufzumachen (was bei der Saukälte auch schon fast saudumm war) und einen besseren Blick auf das Tierchen zu erhaschen - aber es hatte sich wohl im "Hausinneren" des Balkons versteckt. Fenster wieder zu und ein bisschen gewartet - denn eigentlich war ich neugierig, wie das Tierchen bitte hier hochgekommen war, da ist weit und breit kein Baum zu sehen, der auch nur grob in Richtung des Balkons wachsen würde und annäherungsweise hoch genug sein konnte, um auf die Brüstung zu hopsen und sich aus dem Vogelhäuschen zu bedienen.
Denn, wie schon geschrieben - der vom Eichhörnchen okupierte Balkon ist im zweiten Obergeschoss, d.h. die Distanz zum Erdboden liegt bei mindestens 6 Metern... Ich habe schon angefangen, mir idiotische Gedanken zu machen (ist das Viech vielleicht übers Dach gekommen? Auf der anderen Seite des Hauses gibt es nämlich durchaus Bäume, die hoch genug sind und recht nah stehen - aber hopsen Eichhörnchen denn über Dächer? Und vor allem - wieso sollte es auf unserem Dach rumlaufen? Und WENN es auf dem Dach rumläuft - kann ich dann irgendwann ein Eichhörnchen in meinem Zimmer haben, wenn ich mein Fenster offen lasse?), als das kleine Tierchen wieder auf der Balkonbrüstung auftauchte. Da saß es dann ein paar Minuten vor sich hin und verschwand wieder auf den Balkon. 
Die Geräuschkulisse veränderte sich und ich hörte ein Kratzen - und da dämmerte es mir: Das kleine Ding ist anscheinend die Dachrinne raufgeklettert! Denn keine zwanzig Sekunden später hopste es auf der anderen Seite des Parkplatzes rum (übrigens ist der leere Parkplatz auf dem zweiten Bild "MEIN" Parkplatz - dummerweise steht mein Auto gerade woanders, weil ich immernoch davon überzeugt bin, dass ich es nicht alle 24 Stunden umstellen muss *hust*), huschte durch das noch leicht beschneite Graus und kraxelte flink den dortigen Baum hoch, um sich in Richtung des Nachbarhauses von Baum zu Baum zu bewegen.
Ich weiß zwar, dass es bei uns allerlei Getier gibt - von Elstern, Krähen, teilweise sogar Eichelhähern zu Kaninchen, Igeln und auch Eichhörnchen habe ich schon gesehen, aber dass die kleinen Nager sogar auf dem Balkon meiner Nachbarn unterwegs sind, finde ich schon witzig - leider habe ich selber keinen Balkon, sonst würde ich da sicher auch ein paar Sachen für die Piepmätze auslegen (und heimlich drauf hoffen, dass ich Nagerbesuch kriege...). Aber das kleine Hörnchen war gestern einfach mein persönlicher gute Laune-Garant und deswegen wollte ich ihm hier einen kleinen Platz einräumen...

Kommentare:

  1. Hoffentlich bekommst Du keinen Hörnchenbesuch. Die possierlichen kleinen ' Biester' können ganz nett zubeißen und schrecken auch nicht davor zurück zuzubeißen. Glaub es mir.

    lg

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie süß. Ich bekomm auf meinem Balkon auch häufiger Besuch von nem kleinen frechen Eichhörnchen, das liebt es vor der Balkontür rumzurennen und meine Katzen zu ärgern, die ja nicht rauskommen. Bei mir klettert das Tierchen die Fassade hoch. Wirklich, senkrecht an der Hausfassade. Ich dachte ich guck nicht richtig, als ich das gesehen hab. :D

    AntwortenLöschen
  3. Süß! Ich bekomme auch immer gute Laune wenn ich so ein Hörnchen sehe.

    AntwortenLöschen
  4. @Elena PicturedTinselIch will ja auch kein Hörnchen im Schlafzimmer - da war mir die Meise schon genug^^ Jaja, sie sind ja meistens nicht so harmlos, wie sie aussehen...

    AntwortenLöschen
  5. @devilly K.An der Wand hoch? Okay, das wäre auch noch ne Option, an die ich definitiv nicht gedacht habe ^^ Aber wahrscheinlich ist die Rinne noch angenehmer als das Gemäuer an sich (und ich muss mal gucken, was für eine Außenwand wir haben^^).

    AntwortenLöschen
  6. @Alice D.Jahaaa, süß isses auf jeden Fall :)

    AntwortenLöschen