Sonntag, 24. Februar 2013

essence "Lavender blossom" mit "Lady bird"

Sooo, wie am Freitag schon erwähnt, gibt es heute die beiden Lacke, die im "like a first day in spring"-Duftset enthalten sind. Sie sind zwar in den ganz normalen essence-Fläschchen gefüllt, haben aber wie man sieht keine Nummer vornedran, sondern lediglich einen Namen. Die Lacke gibt es auch nur im Set - allerdings weiß ich nicht, ob es die nicht unter anderem Namen auch im Standardsortiment gibt, das kenne ich leider nicht auswendig (Killah hat hier festgestellt, dass zumindest der pinke Topper einen Zwilling im Standardsortiment hat).


"Lavender blossom" habe ich in insgesamt drei Schichten lackiert - eigentlich hätten zwei gereicht, allerdings war die zweite Schicht doch ein bisschen uneben, also habe ich noch eine dritte drübergepinselt. Die Trockenzeit war ganz okay, teilweise trocknete mir der Lack ein bisschen zu schnell auf den Nägeln an - die Konsistenz fand ich ein wenig seltsan, ein Zwischending zwischen flüssig und klebrig; könnte insgesamt aber definitiv schlimmer sein. Obendrüber wie so oft eine Schicht Topsealer.
"Lavender blossom" spricht als Name schon Bände - der Lack hat wirklich die Farbe von Lavendelblüten. Auch wenn er (vielen Dank an dieser Stelle an meine lila-zickige Kamera! Die Farbe auf dem Sonnenschein-Bild kommt am ehesten an die Realität ran.) ein bisschen wie Milka-Lila wirkt, ist er tatsächlich eher ein wenig rotstichig und hat einen tollen, hellen (und ja, auch eindeutig pastelligen!) Lilaton.
Da Frühling ja irgendwie generell eher pastellig ist, passt auch der Grundton des Lackes wunderbar; die Abstimmung im Duftset ist auch gut erkennbar, da der Duft eine kleine lilane Schleife um den Falschenhals hat. Sicherlich ist der Lack durch das Cremefinish jetzt nichts übermäßig außergewöhnliches, aber es ist einfach eine fröhliche, helle Farbe, die auch im Sonnenschein toll aussieht und mit der man auch relativ viel anstellen kann - denn dazu gibt es ja auch noch den Marienkäfer-Topper!
Warum der Topper jetzt tatsächlich "Lady bird" heißt, leuchtet mir zwar nicht komplett ein - aber gut (er macht zwar "Punkte" auf die Nägel, aber marienkäferig sieht das für mich nicht aus). Es handelt sich hier um einen Klarlack, in dem winzige lila-metallic Hexagons rumschwirren und etwas größere in der gleichen Farbe. Die Abstimmung der beiden Lacke ist gut gelungen - "Ton in Ton" geht die Kombination sehr gut, aber natürlich lässt sich "Lady bird" auch gut auf anderen Lacken verwenden. Das einzige Manko aus meiner Sicht ist, dass es relativ schwer ist, die größeren Hexagons auf den Nagel zu kriegen.
Die kleinen Partikel (auf den Bildern habe ich eine Schicht lackiert) kommen problemlos "aus dem Lack", die größeren musste ich schon explizit abstreifen, um sie tatsächlich auf den Finger zu kriegen. Teilweise kleben sie auch sehr stark aneinander und überlappen sich - das sieht man auch auf dem kleinen Finger gut. Also nicht ganz einfach zu handhaben, der lilane Marienkäfer, aber das Ergebnis finde ich sehr hübsch! Ohne Topcoat bekommt man trotzdem eine recht glatte Oberfläche, lediglich an wenigen Stellen liegen die größeren Hexagons nicht plan auf dem Nagel auf (was aber an der Biegung meines Nagels liegt - die Hexagons sind nämlich gerade...).
Eine kleine Spielerei zum Schluss - mattiert wird der Lack deutlich heller und "weißer", gefällt mir aber auch wirklich gut! Zur Haltbarkeit kann ich nicht gar so viel sagen - der Lack wurde extrem mit Spülen und wildem Gekrusche geärgert, hat aber zuvor zwei Tage ohne nennenswerte Tipwear oder sonstige Probleme durchgehalten. Wem also die Farbe zum Duft zusagt, der sollte sich definitiv das Osterset zu "like a first day in spring" ansehen - extra wegen der Lacke würde ich es allerdings nicht kaufen.

Kommentare:

  1. Ui....das ist ne tolle Kombi!
    Gefällt mir richtig gut.

    LG
    kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schick! :) Mir gefällt die Sache mit dem matten Topcoat richtig gut. Hab neulich auch damit rumgespielt und man kann tolle Sachen mit nem matten Topper machen. ^^

    AntwortenLöschen
  3. @KatDanke :) Ja, die Kombination finde ich auch sehr hübsch - hat essence gut zusammengestellt :)

    Wobei man sich ja auch für andere Maniküren gut daran orientieren kann - Cremelack mit farblich passendem Topper!

    AntwortenLöschen
  4. @KatDanke :) Ja, die Kombination finde ich auch sehr hübsch - hat essence gut zusammengestellt :)

    Wobei man sich ja auch für andere Maniküren gut daran orientieren kann - Cremelack mit farblich passendem Topper!

    AntwortenLöschen
  5. @LotteOh ja, ich neige zwar immer dazu, meinen matten Topcoat zu vergessen, aber man kann nette Spielereien damit veranstalten, das stimmt :)

    AntwortenLöschen