Mittwoch, 13. Februar 2013

essence color & go quick drying nail polish 115 Redvolution

Eigentlich könnte ich ja jetzt sagen, ich hätte das perfekt getimed und mit Blick auf den Valentinstag einen roten Lack getragen - aber dafür bin ich doch zu ehrlich und gestehe, dass ich vorletzte Woche einfach mal Lust auf Rot hatte und deswegen zu "Redvolution" von essence gegriffen habe, den ich in einer meiner dm-Boxen hatte (wobei das auch schon ein bisschen her ist)...

"Redvolution" ist wenn ich nicht völlig daneben liege auch noch im aktuellen Sortiment erhältlich und ist ein klassischer, wenn auch ein wenig hellerer, Rotton. Ich habe insgesamt drei Schichten lackiert, weil ich mein Nagelweiß ja eher ungerne durscheinen lasse. Wer kurze Nägel hat, kommt sicherlich auch schon mit zwei Schichten zurecht - ich brauche bei der doch eher jellyartigen Konsistenz eben drei. Die Trockenzeit war dafür aber auch recht kurz, ich habe trotzdem noch den Top Sealer drübergepinselt und fertig waren meine roten Nägel!
Witzigerweise meinte mein Chef sofort, dass es sich da aber um eine ganz schön auffällige Farbe handeln würde (als ich mit quietschgrünen Nägeln auf der Arbeit war, hat er keinen Ton gesagt *ehem* und auch ansonsten sagt er bei auffälligen Farben nicht oft was) - irgendwas muss dieser Rotton also definitiv haben, dass er auffällt... Wie schon gesagt, ist "Redvolution" ein helleres klassisches Rot, aber wunderbar intensiv und obwohl ich ja mit Rot so meine Schwierigkeiten habe, finde ich den Farbton klasse! Ob das jetzt mehr in Richtung Tomate oder Erdbeere geht, sei mal dahingestellt - auf jeden Fall ein ordentliches Quietscherot (könnte sogar in Richtung des alten Audi 80-B4-Rot gehen - ich würde sogar behaupten, das trifft es ziemlich gut)!
Trotz der drei Schichten sieht man teilweise mein Nagelweiß noch durch, was jetzt nicht schlimm ist, da man dafür schon wirklich sehr genau hinschauen muss - aber das zeigt auch deutlich, dass das eher in Richtung Jelly, denn in Creme-mit-Weißanteil geht. Das typische "wabbelige" Jellyfinish hat der Lack jedoch nicht wirklich - aber ich bin auch zu wenig Chemieprofi, um mich da mit den relevanten Bestandteilen auszukennen. Fakt ist: Der Lack ist hübsch, aber keine Deckkraftbombe. Im Blitzlicht (oder dann auch gegebenenfalls im Sonnenlicht) bekommt "Redvolution" einen leicht orangenen Touch - aber auch da bleibt der Lack noch eindeutig rot (kommt aber ein bisschen mehr an die Tomate ran und von der Erdbeere weg - wobei leicht unreife Erdbeeren auch eher hellrot sind... Ach egal!).
Zur Haltbarkeit kann ich auch nur Positives berichten - der Lack hat mich drei volle Tage lang quietscherot begleitet, ohne übermäßige Gebrauchsspuren aufzuweisen (ein bisschen Tipwear, die bei so einer Farbe natürlich eher auffällt und die eine oder andere Abrieb-Macke an der Oberfläche durch Kollisionen mit der Wand *hust* sind ja normal). Ablackieren ging auch easy ohne irgendwelche Verfärbungen oder sonstige Probleme.

Jo, ganz ehrlich - da hat essence so richtig was gut gemacht! Die Farbe hat was, der Lack ist solide und ordentlich und preislich ist das Ganze auch nicht zu verachten... Einziges Manko mag für einige die Flaschenform sein - aber ich persönlich komme auch mit der ganz gut klar. Däumchen hoch, hübscher Lack!

Kommentare:

  1. Die Farbe sieht auf deinen Nägeln auch echt super aus. :D
    Leider wünsche ich mir doch etwas mehr Deckkraft...3 Schichten wären mir zu viel...und dann noch Topsealer? :D Aber Du bist da anscheinend geduldiger. :)

    AntwortenLöschen
  2. Der ist echt schön, ich hab ihn auch und er hat mir gelackt richtig gut gefallen. Bei meinen eher kurzen Nägeln waren 2 Schichten auch ok - nur die Haltbarkeit war nicht so super. Trotzdem bin ich froh ihn zu haben!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Flaschenform sooo stylisch. :) Schon allein deswegen würd ich mir die ganzen Lacke hinstellen... Aber nein nein, das mach ich nicht. ^^

    Das Rot ist toll! Ich hab zufälligerweise auch heute nen roten Lack gepostet. Ist mir während des Schreibens erst aufgefallen, dass es ja zum Valentinstag passt.

    AntwortenLöschen
  4. Geile Farbe! Ich habe ja auch ein faible für essence. Ich mag aber auch die Flasche und bin begeistert von dem Pinsel!
    Leider hat mein letzter Erweb keine 24 Std auf den Nägeln gehalten. Ich probier es dann auch nochmal mit Top-Coat.
    Lg
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. @MiriMariWie gesagt - bei kurzen Nägeln sollten auch zwei reichen und der Lack trocknet relativ schnell... Vom Basecoat bis zum Topsealer habe ich vielleicht 15 Minuten gebraucht - dauert also nicht wirklich lang :)

    AntwortenLöschen
  6. @Alice D.Jaja, das mit der Haltbarkeit ist immer so ne Frage, was man so treibt und überhaupt - aber schön, dass du mir meine Vermutung bestätigen kannst, dass er bei kurzen Nägeln schon "früher" deckt :)

    AntwortenLöschen
  7. @LotteAn der Flaschenform scheiden sich halt irgendwie die Geister - wobei ich sie auch gerne mag und vor allem hübscher finde als die alten kleinen Flaschen...

    Hihi, ja Rot passt perfekt zum Valentinstag :) Dein ANNY ist auch wirklich hübsch!

    AntwortenLöschen
  8. @KatUh keinen Tag ist natürlich schlecht :( Aber immerhin kann man dann öfters umlackieren *hust* - bei günstigen Lacken finde ich das nicht sooo tragisch; wenn allerdings ein teurer Lack nach nur einem Tag bescheiden aussieht, ärgert mich das deutlich mehr...

    Ein Topcoat hilft oft :) Gib dem Lack einfach noch eine Chance, vielleicht hatte er einfach einen schlechten Tag ;)

    AntwortenLöschen
  9. @Lena

    Ich fand die alten Flaschen fürchterlich. ;)

    Das Beste am ANNY ist die eine Schicht. ^^ Das spart Unmengen an Zeit.

    AntwortenLöschen
  10. @LotteNaja, Unmengen nicht :P Aber klar, Onecoater rocken!

    AntwortenLöschen