Freitag, 25. Januar 2013

Kühlschrankmagnete mit Nagellack

Auch wenn inzwischen alles Mögliche mit Nagellack angepinselt wird (von Ringen über Gläser zu Vasen), hat es doch ein bisschen gedauert, bis mir aufgegangen ist, dass genau das die perfekte Lösung für mein Problem ist... Mein bester Freund hat demnächst Geburtstag und sich Kühlschrankmagnete gewünscht, um seine Küche ein bisschen aufzuhübschen.

Nachdem ich stundenlang in diversen Läden und im Internet gesucht habe, aber absolut keine passenden Magnete zu einem akzeptablen Preis gefunden habe, fiel so langsam der Groschen: Ich muss mich wohl selber ransetzen und "hübsche" Magnete machen. Nachdem ich aber auch keine guten "Grundzutaten" in Form von Magneten zu Hause hatte, habe ich mir für einen ersten Versuch ein paar White-Board-Magnete von der Arbeit geschnappt und drauf losgepinselt. Gar nicht so übel, wobei ich den gelben am hübschesten und den grünen (oben) am wenigsten toll finde - da hab ich einfach mit den Flakes etwas übertrieben...
Das Gute, wenn man zig Lacke daheim hat ist, dass man was Farben und Finishes angeht, völlig aus dem Vollen schöpfen und sich so richtig austoben kann... Auf gut 2cm Durchmesser passen auch ein paar wildere Kombinationen und Muster, die man ansonsten nicht auf den Nagel kriegt und so habe ich einfach mal ein bisschen rumprobiert, Topcoats verbraten, Crackles genutzt und bunte Striche und Flächen produziert. Topcoat drüber, trocknen lassen - und fertig ist der Spaß! Von der Trockenzeit abgesehen, geht das alles ganz schnell und deutlich einfacher als auf den Nägeln - weil Patzer nicht so schlimm sind und man sie einfach übermalen kann (vom Ablackieren mit Nagellackentferner würde ich zumindest bei Magneten mit Plastikoberfläche abraten - das produziert nur unschöne Fitzelchen)...
Neben den "normalen" Magneten ist mir noch ein (ehemaliges) Lesezeichen in die Hände gefallen - die gibt es manchmal an irgendwelchen Bestsellern oder so und ich hasse sie zum Lesen... Wenn man nicht aufpasst, hat man nämlich schnell einen Riss in der Seite drin, aber wenn man den Aufkleber, der meistens drauf ist, abgepult hat, kann man eigentlich auch das noch ganze Lesezeichen ein bisschen aufhübschen...

Momentan überlege ich, ob ich mir nicht alle Magnete von der Arbeit schnappe und sie hübsch anmale - damit mein White-Board ein bisschen netter aussieht... Auf jeden Fall brauche ich noch ein paar, um noch mit Stampings, Pigmenten und Stripes rumzuspielen - vielleicht finde ich ja morgen beim Shoppen was, ansonsten geht's erst nächste Woche mit der Spielerei weiter...

Kommentare:

  1. Hammercoole Idee! Ich wäre in deinem Büro Dauergast und würd mir eigens dafür irgendwelche saudummen Fragen ausdenken, um dich wieder mal zu besuchen. Überleg dir das lieber nochmal ganz genau mit den bunten Magneten.. :D

    AntwortenLöschen
  2. Das find ich mal ne klasse Idee! :)

    Ich hab früher Steine und alles mit Nagellack angepinselt. Ist wirklich klasse, was man damit so anfangen kann. ^^

    AntwortenLöschen
  3. @CywNa, die kleben ja nur an der Wand auf der Arbeit - bunt angemalt werden die daheim^^ Außerdem stehen die Jungs glaube ich nicht so sehr auf bunte Lacke ;)

    AntwortenLöschen
  4. @LotteSteine gehen sicher auch - aber ich bin nicht so die Dekoqueen, die übermäßig viel "anmalbares" in der Wohnung hat... Die Magnete finde ich selber ehrlich gesagt auch ziemlich cool :x

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag Bsteleien mit Nagellack :)

    AntwortenLöschen
  6. @BinaraJa, ich jetzt auch :P Und der große Vorteil ist auch, dass die Lacke ein bisschen weniger werden *hust*

    AntwortenLöschen
  7. Wie cool ! :D Find ich ne schöne Idee :)

    Ich folge dir jetzt und würde mich freuen, wenn du auch mal auf meinem Blog vorbei schaust ! :)
    alles-rund-ums-aussehen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. @Louisa WayneeFreut mich, dass dir die Idee gefällt :) Ich werd auf jeden Fall bei dir vorbeischauen, sobald ich ein paar ruhige Minuten habe! Viele Grüße!

    AntwortenLöschen