Mittwoch, 23. Januar 2013

essence color & go quick drying nail polish 138 Walk on the wild side

Auch wenn sich draußen wieder eindeutig der Winter bemerkbar macht, bin ich lacktechnisch gesehen Herbstfarben immernoch sehr zugeneigt - oder einfach generell allen Farben, die so ein bisschen matschig daherkommen... Deswegen habe ich mir letztens "Walk on the wild side" von essence geschnappt und meine Pfötchen mal wieder grün angemalt - allerdings dunkelgrün!

Für ein deckendes Ergebnis habe ich zwei Schichten lackiert - allerdings hätten anderthalb auch gereicht; also sollte eine etwas dickere Schicht auch völlig genügen. Ich mag den breiten Pinsel und kann gut damit arbeiten, ohne groß zu patzen - ist aber wohl auch Gewöhnungssache. Die Konsistenz des Lackes ist genau richtig und die Trockenzeit würde ich als durchschnittlich bezeichnen. Wie fast immer gabs eine Schicht Topcoat, diesmal wieder den hochgelobten Top Sealer von essence und fertig war das erstaunlich schöne Ergebnis!
Schon im Fläschchen erkennt man sehr gut, dass im Lack winzige Schimmerpartikelchen rumschwirren - die sind intensiv grün und machen den Lack richtig spannend. Die Grundfarbe ist ein leicht angegrautes Dunkelgrün (im Fläschchen wirkt der Lack am Boden deutlich heller als weiter oben und schaut da fast olivfarben aus - ist er aber faktisch gar nicht), das ohne die Schimmerpartikel wohl auch nicht unbedingt eindeutig als Grün identifizierbar sein dürfte.
Der leichte Graustich im Lack führt dazu, dass "Walk on the wild side" in unterschiedlichen Lichtverhältnissen eine variable Farbintensität aufweist und mal eher deutlich grün und mal ein wenig gräulich-matschiger aussieht. Aber immer wieder bringen die Schimmerpartikel tolle, kleine Highlights in den Lack. Was mich positiv überrascht hat, ist die wunderbar glatte Oberfläche - die kleinen Schimmerteilchen sind perfekt in den Lack eingebettet und auch ohne Topcoat gibt es ein schönes und ebenes Finish.
Bei den Schimmerteilchen hatte ich mich kurz gefragt, ob es sich um Flakes handeln würde - aber bei genauem Hinsehen erkennt man, dass das ungleichmäßig große und unregelmäßig geformte Schimmerschnipselchen sind. Die bleiben auch immer grün und changieren nicht - sind also definitiv keine Flakes (fast ein bisschen schade)... Schauen aber ehrlich gesagt auch so toll aus. Ohne dieses Highlight wäre der Lack einfach nur ein dunkelgrüner, leicht matschiger Cremelack - und hätte vielleicht den Charme des dunklen Grüns, aber so hat er zumindest bei mir einen dicken Bonus.
Ja, ich gebe es ja gerne zu - ich bin ein kleines bisschen begeistert von diesem Lack... "Walk on the wild side" ist vielleicht kein Kracherlack, der alle Aufmerksamkeit auf sich zieht (dafür ist er wohl auch einfach zu dunkel), aber die Finesse, die man durch den Schimmer reingebracht hat, finde ich super (und man sieht sie auch im Fläschchen ein klitzekleines bisschen besser als auf den Nägeln)! Mit Blitz tritt der Graustich auf den Nägeln deutlich in den Hintergrund - aber dafür sieht man den Schimmer ein wenig deutlicher.
Hach ja, zum Preis des Lacks muss ich ja nicht wirklich was sagen - die essence-Lacke sind sehr günstig... Und auch was die restlichen Kriterien angeht, schneidet "Walk on the wild side" gut ab - die Haltbarkeit war völlig in Ordnung, ich habe den Lack drei Tage lang getragen und hatte dann zwar vom vielen Spülen und Wischen leichte Tipwear, aber sonst keinerlei "Beschwerden". Das Ablackieren ging auch in einem Wisch und auch wenn der Lack gerade nicht in die Saison passt - ich find den klasse!

Kommentare:

  1. Ich mag diesen Lack unheimlich gerne, allerdings bisher nur als Nagellack-Ring :)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, essence hat da wirklich kleine Schätze in ihrer Farbauswahl. Einfach so unscheinbare Effekte, die einen Lack lackierenswert machen. ^^

    Gefällt mir gut!

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag solche Farben auch total gerne. Mit dem essence Sale habe ich mir die ersten Lacke zugelegt und ich bin ziemlich begeistert! Sie trocknen extrem schnell und halten trotzdem relativ gut! Ich werde jetzt bestimmt öfter an der Theke halten, weil ich sie nicht so zickig fand wie manche Catrice Lacke.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab ihn auch und mag die Farbe sehr. Problematisch ist bei mir nur, dass er bereits am ersten Tag großflächig abgesplittert ist. :( Er ist allerdings mein erster Lack von der neuen essence-Formulierung, insofern weiß ich nicht, ob es ein generelles Problem bei mir ist oder ich einfach nur Pech hatte.

    AntwortenLöschen
  5. @Nagellack-JunkieNa, wenn er sich als Ring gutmacht, darf er doch sicher auch mal auf die Nägel - der isses auf jeden Fall wert :)

    AntwortenLöschen
  6. @LotteJa, aber man muss halt auch genau hinschauen - und ein gewisses Faible für Lacke haben ;) Einige der Lacke sind auch sehr unscheinbar - aber die muss man sich ja auch nicht kaufen!

    AntwortenLöschen
  7. @MarisolDie Lacke sind ja auch ohne Ausverkaufspreis erschwinglich und echt günstig, aber du hast recht; an einigen Stellen darf man begeistert sein :)

    AntwortenLöschen
  8. @KirjavaHmm, so ganz besonders miese Haltbarkeit hängt manchmal an "Unverträglichkeit" mit dem Basecoat oder Topcoat - hast dus da mal mit einem anderen probiert? Ich würds einfach nochmal ausprobieren, bevor du ganz die Flinte ins Korn wirfst, die Farbe ist wirklich toll :)

    AntwortenLöschen
  9. @Lena

    Da hast du Recht, manche enthüllen sich erst beim ganz genauen betrachten.

    AntwortenLöschen
  10. @LenaIch hab den btgn-Überlack von essence drüber, da dürfte ja eigentlich kein problem auftreten. Wer weiß, was da los war. Ich werds auf jeden Fall nochmal probieren, das wär doch gelacht! :)

    AntwortenLöschen
  11. @KirjavaDann kanns fast nur am Basecoat liegen... Oder an cremigen Nägeln... Oder am Wetter! Oder am Wochentag *hust* ;)

    AntwortenLöschen