Montag, 7. Januar 2013

Die Lippenpflege(stift)-invasion...

Ich weiß ja nicht, wie es euch so geht - aber irgendwie kriege ich es einfach nicht wirklich hin, konsequent einen einzigen Lippenpflegestift bzw. nur eine Lippenpflege zu benutzen... Irgendwie hab ich immer mehrere parallel in Benutzung - das liegt teilweise an ein bisschen Schusseligkeit (weil ich z.B. meinen Labello gerne in meiner Jeanstasche verstaue und dann keine Lust (oder Zeit) habe, nach der richtigen Hose zu suchen), teilweise auch daran, dass ich einige Produkte für unterwegs unpraktisch finde.
 
Momentan habe ich ernsthaft 6 Lippenpflegen "parallel" in Benutzung - das habe ich vor Weihnachten festgestellt, als ich meine Sachen für den Besuch bei meinen Eltern gepackt habe...
Das Carmex steht bei mir neben dem Bett - abends vorm Einschlafen noch eine Schnute davon schadet nicht und ich mag das Produkt immernoch gerne und finde die Pflegewirkung immernoch gut. Das "lip food" von p2 hat schon ein paar Tage hinter sich (ist leider die Vanille-Version und nicht die Honig-Version) und steht bei mir im Flur - kurz vorm Rausgehen eignet sich das ebenfalls immer gut, dafür sind beide Produkte nicht sonderlich gut für unterwegs geeignet.

Den Labello habe ich meistens in der Hosentasche und benutze ihn auch unterwegs gerne - durch die nur sehr leichte Farbabgabe für mich inzwischen zum großen Standard geworden und ich habe in letzter Zeit festgestellt, dass es sich auch im Notfall bei einer gereizten Nase (blöder Schnupfen!) auch gut zur Beruhigung der Haut eignet. Dass er nach geraumer Zeit in der Hosentasche recht warm wird, schadet ihm eigentlich wenig - zumindest ist er mir bisher noch nicht zerlaufen und das ist schonmal gut! Den grünen Lipsmacker (Sprite-Geschmack) finde ich nicht sooo lecker und da er leicht weiß färbt, ist das sowieso schwierig - der findet sich aber meistens auch in irgendeiner Jeanstasche *hust*.

Der Aloe-Stift ist schon seit Jahren bei mir (den habe ich von meinem ersten Freund mal geschenkt bekommen...), ist nicht richtig lecker, pflegt aber dafür recht gut. Der ist momentan im Büro und ich versuche, ihn endlich leer zu machen - aber wenn man etwas auf den Lippen hat, das man nicht wirklich mag, ist das nicht wirklich leicht... Der Alterra-Lippenbalsam ist mit Schimmer und fällt damit für mich meistens für "draußen" raus - der steht deswegen im Arbeitszimmer und wird fleißig beim Daddeln genutzt (und wird brav erkannt durch das "Plopp"-Geräusch, das ich mir angewöhnt habe, nachdem ich vorm PC Lippenpflege auftrage - fragt mich bitte nicht warum...).
Das "Problem", das ich zumindest mit dieser Vielfalt habe ist, dass es ewig dauert, bis ich die Teile endlich mal leerkriege - auch wenn die meisten schon ziemlich angeknabst sind und "bald" leer sind. Den Labello habe ich seit Juli und von dem ist kaum noch was da - aber ganz leer ist er eben noch nicht. Beim Carmex und beim lipfood ist wahrscheinlich noch am meisten drin, aber die sind ja auch im "Sondereinsatz", das ist okay... So viele Lippenpflegen in Döschen habe ich nicht, bei Stiften schaut das dafür ganz anders aus - da fliegt ja ständig mal irgendwo einer rum (gerade frage ich mich, ob ich nicht noch einen in der Handtasche habe? Aber eigentlich glaub ich das nicht...) und man verliert sie auch so schnell aus den Augen...

Auf der anderen Seite kriege ich es auch nicht hin, eine einzige Lippenpflege ständig mit mir rumzutragen (gerade zu Hause irgendwie nicht...) und von Zimmer zu Zimmer mitzunehmen... Wobei ich mir das mit dem Labello gut vorstellen könnte, der ist mir inzwischen wirklich ans Herz gewachsen. Wie sieht das bei euch so mit der Lippenpflege aus? Konstant bei einer oder auch so ein bunter Haufen wie bei mir?

(Ha, mir fällt gerade ein, dass ich irgendwo noch einen bebe-Pflegestift habe, aber wo *grübel*?)

Kommentare:

  1. Zuhause nehme ich oft die Kaufmanns Kindercreme, obwohl ich den Geschmack nicht mag und es sehr katzenhaaranfällig ist... Auf der Arbeit hab ich ein essence Döschen, in der Saunatasche eins von p2 und in der Handtasche den Blistex ;)
    LG Marisol

    AntwortenLöschen
  2. ich erkenne mich wieder :-)
    ich vergesse und verliere ständig lippenpflegestifte, oft werden sie mit gewaschen und ich freue mich, wenn ich mal wieder zufällig einen finde.
    derzeit habe ich einen von vichy in meinem rucksack für die uni (hätt ich nie gedacht, aber der ist super), einen von bepanthen (der weißt auch schrecklich, daher bleibt er zu hause am bett) und diverse alverde und balea stifte, die mal auftauchen und wieder verschwinden^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe schon unzählige dieser Pflegestifte probiert, lande aber irgendwie immer wieder bei bebe. Das ist die einzige Marke, die mich in dieser Produktreihe richtig überzeugt, lg

    AntwortenLöschen
  4. Du sprichst mir aus der Seele. Ich hatte mal eine Aktion gestartet und alle vorhandenen Sticks etc. zusammen gesammelt und gesucht. Jetzt hab ich ne Box mit alten Labellos und Ähnlichem, aber aufgebraucht sind sie immer noch nicht. Da sind auch tolle amerikanische Sachen dabei, die ich 2006 in den USA gekauft hab... Vor denen ekel ich mich jetzt schon ein bißchen, aber weggeschmissen? Immer noch nicht. :P

    Benutzen tue ich meist nur 3 - ein Labello in meiner Handtasche und Kokosöl im Bad und Burts Bees im SchlaZi. :P WIe sinnvoll, was?

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab auch gefühlte Hundert, kaufe dauernd nen Neuen. LEIDER hab ich nun begonnen die Pflegestifte namhafter Firmen aus der Apotheke zu kaufen. Die kosten dann immer gleich 8€ *irks* Aber ich kann nicht anders^^

    AntwortenLöschen
  6. @MarisolVon Kaufmanns hab ich inzwischen auch viel gehört - aber so lange ich noch genug anderen Krams habe, kaufe ich erstmal nix... Aber gut zu wissen, dass du auch vielfältig unterwegs bist :)

    AntwortenLöschen
  7. @netzbaendscheAuftauchen und wieder verschwinden kenn ich - ich habe gerade meinen bebe-Stift wiedergefunden ^^ Die Sache mit der Lippenpflege "für zu Hause" scheint also durchaus verbreitet zu sein :)

    AntwortenLöschen
  8. @DianaDer bebe, den ich habe ist ganz okay - aber wäre jetzt nicht mein Favorit. Ist aber alles natürlich Geschmackssache :) Schön, dass du da deine Top-Produkte gefunden hast!

    AntwortenLöschen
  9. @LotteNa, so lange die älteren Sachen nicht ranzig oder so sind, gehts ja noch :) Aber ich kann verstehen, dass du da lieber vorsichtig bist ;) Aber 3 Stück sind doch auch schon ganz gut!

    AntwortenLöschen
  10. @AliceDa kann ich mich Gott sei Dank beherrschen - aber hundert klingt nicht wirklich nach wenig :P Aber Alice - man braucht ja auch überall so ein Teil!

    AntwortenLöschen
  11. @Lena

    Und wer schmeißt jetzt die 30 angesammelten DInger weg? Ich bring es nicht über's Herz... ^^

    AntwortenLöschen
  12. Ich dachte beim Lesen des posts erst, neeeee, SO viele habe ICH nicht. Fing an zu zaehlen... mhm blistex irgendwo im schlafzimmer, der balm vom bodyshop auch. Lush in der bunten tasche. Im bad ist der tolle stift von burt's bees und wo ist noch mal die andere tube von blistex? Und dann gibt s noch diesen balm, den ich mal aufbrauchen wollte... joah. Sind auch sechs, aber gefühlt nur 2. ich brauch eigentlich noch eine LippenButter aus dem bodyshop. Echt mal.

    AntwortenLöschen
  13. @LotteIch kann das auch nicht :x Du siehst ja, dass ich auch die letzten Stummel noch aufbrauche - und der bebe hat noch weniger als der Labello ;)
    Solange sie nicht gekippt sind oder so, kann man sie auch noch nutzen - aber wenn du sie gar nicht aufbrauchen willst, überwinde dich und hau sie weg!

    AntwortenLöschen
  14. @KatharinaHihi, ja, die kleinen Viecher verstecken sich halt gerne mal ;) Ich habe heute noch einen Blistex im Bad gefunden - wann auch immer ich den das letzte Mal benutzt habe^^

    Die Sachen von Bodyshop riechen totaaal lecker - aber ich konnte mich bisher Gott sei Dank beherrschen!

    AntwortenLöschen