Dienstag, 11. Dezember 2012

Rival de Loop Revital Q10 Augencreme

Weil Ina letztens nach Produkten gefragt hatte, mit denen ich nicht ganz so zufrieden bin, habe ich heute Morgen doch mal meine aktuelle Augencreme geknipst - wobei "nicht zufrieden" es hier eigentlich nicht trifft. Im Großen und Ganzen bin ich mit der Revital Q10 von Rival de Loop schon zufrieden - sie hat nur gewisse Phasen, in denen mich die Tube tierisch nervt.

Mal davon abgesehen, dass es sich um eine "Glättende Augencreme" handelt und ich zumindest nicht wirklich eine glättende Wirkung feststellen kann (ist auch irgendwie ein bisschen schwierig...), ist die Creme nämlich gar nicht so schlecht. Sie lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein, ist generell ergiebig und macht keinerlei Probleme beim anschließenden Auftragen von Concealer, Lidschattenbase oder dem AMU im Allgemeinen.

Mit meiner Haut verträgt sie sich auch sehr gut - ich hatte vorher die Hydro-Version (also die mit der blauen Aufschrift) und mit der desöfteren zu kämpfen, weil sie bei mir besonders unterm Auge gerne mal gebrannt hat. Wenn ich mich nach dem Abschminken eincremen wollte, durfte ich also meistens mit ziependen Augen ins Bett gehen - bei der "gelben" Version hingegen habe ich absolut keine Probleme, egal, wie mitgenommen meine Äuglein gerade sind.

Das große Manko ist aus meiner Sicht allerdings die Tube an sich. Den Vorteil, dass sie hygienischer ist als ein Tiegel, sehe ich vollkommen ein und stimme da auch zu. Allerdings ist diese Spitze, aus der die Creme imer kommt, auch nicht ohne Tücken.

Mir geht es zumindest so, dass ich am Anfang, wenn die Creme neu ist, immer recht viel Produkt auf den Finger kriege - eigentlich zu viel, aber das legt sich recht zügig. Im Mittelbereich lässt sich die Augencreme wunderbar dosieren, sobald sie allerdings "leer" wird (ich schätze mal so etwa ab 1/4 Inhalt) fangen die Späßchen wieder an: Entweder es kommt gar nichts raus oder ich habe ein paar wunderschöne Streifen am Spiegel, weil durch die Luftmenge der Druck unregelmäßig verteilt wird und gleich ein ganzer Batzen Creme vornerauskommt. Mit Glück landet der auf der Hand und dann gibt es halt Augencreme im ganzen Gesicht - mit Pech landet er auf dem Spiegel...

Was ich auch bei dieser Tube feststellen musste, ist dass die Tube an der Seite irgendwann rissig wird und man Gefahr läuft, seitlich Produkt zu verlieren. Wie gesagt, meine Creme ist inzwischen schon gut benutzt und relativ leer, hat also auch schon ein paar Wochen und Monate hinter sich, nichtsdestotrotz finde ich es ungeschickt, dass die Tube kaputt geht. Auch wenn man an die Reste am besten mit Aufschneiden der Verpackung kommt (ich konnte aus der blauen Version dadurch noch genug Produkt für etwa eine Woche holen), sollte sich nicht die Creme an anderen Stellen als der dafür vorgesehenen Öffnung aus der Tube drücken lassen.

Ich weiß noch nicht so genau, ob ich mir die Revital Q10 sofort nachkaufen werde oder erst doch noch was anderes probiere; insgesamt hat sie natürlich durch den recht geringen Preis (die RdL-Serien gibt es desöfteren bei Rossmann im Angebot und damit kostet dann die Augencreme etwa 2€ oder 2,50€) natürlich einen Bonus, aber wenn die Dosierung dann nicht optimal ist, darf man sich ja durchaus nach Alternativen umsehen...

Kommentare:

  1. Ich bin grade mal deinen Blog durchgegegangen und musste feststellen, dass mir total viele Blogeinträge von dir gar nicht angezigt wurden :-(
    Ich habe so meine Probleme mit Cremes momantan. Die letzte augencreme sorgte dafür, dass meine HJaut am Auge rot wurde und Handcreme... nja... Hände kaputt. Da brennt das total

    AntwortenLöschen
  2. Die Creme hört sich für mich recht interessant an. Ich hab bisher nur eine Augencreme probiert, die mit Urea von Balea. Diese brennt aber wie Hölle unter meinen Augen, also noch stärker als du es mit der blauen Version deiner RdL beschrieben hast. Vielleicht sollte ich auch diese gelbe Version ausprobieren, die Chancen stehen bestimmt gut, dass ich auf sie anders reagiere als auf die von Balea. Danke fürs vorstellen.

    :)

    AntwortenLöschen
  3. die beste Augencreme die ich bisher hatte war von Caudalie und hieß irgendwas mit Pulpe Vitaminée - die ist aber auch gleich 10x so teuer :(

    AntwortenLöschen
  4. @KikiHmm, wieso das Dashboard zickt, weiß ich leider nicht :( Hatte das aber auch schon bei einigen Blogs - da wird wohl Blogger rumspinnen.

    Augencremes, die die Augen rot machen, sind definitiv nicht gut ^^ Und wenns irgendwo brennt, ist das definitiv nicht die richtige Creme - das hatte ich ja bei der blauen Version auch.

    AntwortenLöschen
  5. @devilly K.Brennende Augencreme geht halt gar nicht^^ Ich hatte das bei der blauen Version nur manchmal und wusste zumeist, wann - also habe ich dann eben nicht gecremt bzw. erstmal noch etwas gewartet... Aber wenn das die Standardreaktion ist, ist das blöd.

    In manchen Rossmann-Filialen gibt es sogar Tester von den Cremes, da kannst du das ja auch einfach mal probieren :)

    AntwortenLöschen
  6. @CessaJa, bei Cremes gibt es durchaus auch Preise, die weniger schön sind... 20€ würde ich für eine Augencreme nicht ausgeben - aber ich hab halt auch generell eine recht dankbare Haut, die nicht übermäßig empfindlich ist. Aber oft gibt es auch im günstigeren Preissegment ordentliche Produkte - manchmal muss man halt etwas suchen :)

    AntwortenLöschen