Sonntag, 9. Dezember 2012

Perfect Formula "Red"

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich von meiner Ma ein Paar Magnetlacke bekommen hatte - und als braves Kind musste ich die natürlich auch ausprobieren. Auch wenn mich der Magnet-Hype bisher großteils kalt gelassen hat (weil die Ergebnisse zumeist nicht so gleichmäßig waren, wie ich sie mir wünschen würde), habe ich mich also drangemacht, den roten Lack von Perfect Formula auszuprobieren. Der Magnet ist hier auf den Deckel des Lackes geklebt, d.h. man muss mit dem umgedrehten Deckeln rumhantieren, was ein bisschen kompliziert ist (aber man hat den Magnet auch immer an der Hand - ist also ein bisschen Geschmackssache).

"Red" hat einen Sternmagneten, die Empfehlung auf der Packung ist, eine dickere Schicht zu lackieren und dann gleich mit dem Magneten zu... magnetisieren. Ich habe vorsichtshalber erstmal eine dünne Schicht lackiert, um eine Farbbasis auf den Nägeln zu haben. Dann die dickere Schicht und Nagel für Nagel mit dem Magneten behandelt. Das Ergebnis ist nicht perfekt, aber ich war doch positiv überrascht, dass zumindest halbwegs irgendwelche Effekte sichtbar waren (und das auf beiden Händen!).
Der Lack selbst trocknet relativ flott, deswegen ist doch eher schnelles Arbeiten - auch mit dem Magneten - empfohlen. Der Magnet selbst klebt einfach auf dem Deckel und hat keinen Abstandshalter, d.h. man muss ein bisschen darauf achten, den Magneten nicht zu nah an den Nagel zu halten, dass man Ditscher produziert, aber eben auch nicht zu weit weg, damit überhaupt eine Wirkung erzielt werden kann. Ganz gleichmäßig ist mir das, wie man ganz gut sieht, leider nicht gelungen.
Aber die Effekte auf den Nägeln sind ganz nett - ich finde auch die Grundfarbe des Lackes toll. Das Rot ist ein leichtes Weinrot mit einem leichten pinken Einschlag, das sich auch ohne Muster gut tragen lässt - ich habe auf den ersten Bildern überall den Top Sealer drüber, weil ich das Ergebnis in "Hochglanz" noch ein bisschen hübscher finde. Auf dem letzten Bild (leider mit Blitz, weil spät Abends gemacht) kann man leicht erahnen, dass der Lack selbst kein glänzendes Finish hat, sondern eher eine halbmatte Oberfläche nach dem Trocknen bekommt.
Auch wenn dieses Bild ein bisschen arg verschwommen ist, erkennt man die Muster hier recht gut - ich hatte das Problem, dass ich teilweise nur bis zur Mitte des Nagels (horizontal betrachtet) ein Muster produzieren konnte - meine Nägel sind halt ein bisschen gebogen und dadurch hat der Magnet zu unterschiedlichen Teilen eben unterschiedlich großen Abstand... Aber man erkennt die Farbunterschiede und das Muster, die durch den Magneten entstanden sind, recht gut (auf dem kleinen Finger ist das generell eher weniger ausgeprägt).
Das letzte Bild ist das Foto, das direkt nach dem Magnetisieren entstanden ist - mit dem Originalfinish des Lackes. Die klitzekleinen Partikelchen, aus denen der Lack besteht, sind hier auch gut sichtbar. Insgesamt muss ich sagen, dass ich die Farbe trotz des leichten Pinkstiches sehr gerne mag und sicherlich mit ein bisschen Übung auch noch "ordentlichere" bzw. gleichmäßigere Muster aus dem Magneten rausholen kann. Zur Haltbarkeit kann ich nichts Negatives berichten - der Lack hat gute vier Tage ohne Probleme oder Splitter gehalten und ließ sich auch gut ablackieren. Über solche Geschenke freut man sich doch - besonders, wenn man wirklich nicht damit gerechnet hätte.

Kommentare:

  1. das rot gefällt mir gut.
    ich habe mir mal einen lack mit magneten von essence gegönnt und ihm am nächsten tag wieder zurück gegeben. das hatte echt keinen spaß mehr gemacht. mittlerweile habe ich viele bilder von dem artdeco-lack gesehen, der scheint echt gut zu sein. jetzt warte ich auf weihnachten :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ui, klaaasse Farbe! Gefällt mir gut. :)
    Ich bin nicht mehr so nen Magnetfan... Hab in Schweden ein paar Dependlacke geholt und probiert. Naja. Aber der Magnet ist auch einfach nur blöde bei denen. Vielleicht sollte ich mal einen anderen probieren. Hätte noch nen lila Isadora hier. ^^

    AntwortenLöschen
  3. @netzbaendscheBei den Magnetlacken ist halt immer die Frage, obs am Lack oder am Magneten liegt^^
    Ich hab zwar auch Magnetlacke von essence - aber die noch nicht magnetisiert... Könnte ich eigentlich mal probieren :)

    AntwortenLöschen
  4. @LotteIch find die Farbe auch wirklich toll - und jaja, die Magneten haben alle so ihre Tücken. Man muss da einfach rumtesten, welche man lieber mag und mit welchen man besser zurechtkommt :/

    AntwortenLöschen