Mittwoch, 19. Dezember 2012

Nyx Girls Nail Polish 185 "Emerald forest"

Nachdem ich letztens Rot hatte, musste passend zur Weihnachtszeit auch ein Grün her - und irgendwie landete ich da bei "Emerald forest" von Nyx. Das ist (leider) einer der Lacke, die im Fläschchen faszinierend aussehen und in dem Moment, in dem man das Pinselchen mit dem Lack betrachtet der ganze Zauber schon verflogen ist, weil der Lack von einer ordentlichen Deckkraft weit entfernt ist...
 
Insgesamt musste ich von "Emerald forest" sagenhafte vier Schichten lackieren, bis ich mit dem Ergebnis auf den Nägeln zufrieden war. Da in der klaren Base ganz viele Schimmer- und Glitzerpartikelchen rumschwirren, könnte es künftig schlauer sein, den Lack nur als Topper zu verwenden, aber ich wollte das halt mal probieren... Meine Mühen wurden allerdings durch die miese Trockenzeit (wirklich mies) torpediert, denn auch nach einer Schicht Topsealer und über zwei Stunden Wartezeit konnte ich relativ einfach noch Dellen in den Lack matschen und es machte sich am nächsten Tag auch schon Tipwear an den Spitzen breit.
Das Ergebnis finde ich jedoch was die Farbe angeht, recht hübsch. Auch wenn das Licht den Lack ein bisschen fahler wirken lässt, ist das Grün ziemlich intensiv (sieht man im Fläschchen ein kleines bisschen besser). Allerdings kein klassisches Tannengrün, sondern doch ein bisschen quietschiger - das kommt durch die unterschiedlichen Partikelchen, die teilweise sogar leicht ins Türkisene gehen; andere (Flakies?) sind sogar eindeutig gelbgolden und insgesamt gefällt mir der Mischmasch ganz gut.
Was man auf den Bildern allerdings deutlich sieht (und das, obwohl sie vom Tag direkt nach dem Lackieren sind, ich den Lack also gerade mal 12 Stunden drauf hatte!), ist die Tipwear. Das liegt wohl hauptsächlich daran, dass das mit dem Schimmerkrams und der Verteilung auf den Tips eben nicht so einfach ist und sich da hauptsächlich nur Klarlack ansiedelt. Aber ich vermute, dass da auch der Topsealer so seinen Einfluss hat, aber irgendwie musste ich ja den Lack auch trocken kriegen...
Das perfekte Weihnachtsgrün ist das wohl wahrlich nicht, aber ich finde den Lack durch seine unterschiedlichen Reflektionen und damit auch durch die Lebhaftigkeit echt nett. Wie gesagt, werde ich ihn wohl künftig primär als Topper verwenden, um die mangelnde Deckkraft und die unsägliche Trockenzeit irgendwie umgehen zu können... Im Blitz sieht man übrigens noch sehr schön die goldenen Partikelchen, die dann auf einmal sehr sichtbar werden.
Tja, das Gesamtfazit? So mittelmäßig würde ich sagen. Dass das Ablackieren keine Freude war, ist jetzt keine Überraschung, oder? Die Farbe bzw. die Farbzusammenstellung ist recht hübsch und auch vielseitig verwendbar - wenn man denn Grün gerne mag. Was eigentlich gar nicht geht, ist diese unglaublich schlechte Trockenzeit - gerade von Lacken mit Schimmer oder Glitter ist man da doch anderes gewohnt, schließlich brauchen die nur eine halbwegs akzeptable Base... Aber gut, muss ja nicht jeder Lack ein Highlight sein!

Kommentare:

  1. Uh, also der Lack gefällt mir sehr gut, denn ich liebe Grün - aber ich würde ihn wohl auch nur als Topper verwenden. Und da ich eigentlich nie Topper verwende, wäre ein Kauf sinnlos^^ Trotzdem danke für´s Zeigen, gut zu wissen, dass es so etwas Schönes bei NYX gibt :)

    AntwortenLöschen
  2. @ErdbeerelfeBei Nyx gibts durchaus viel Schönes - aber leider auch viele Lacke, die eben nur als Topper taugen :/ Aber du hast Recht, das Grün ist hübsch - wenn es nur deckender wäre...

    AntwortenLöschen