Montag, 3. Dezember 2012

Douche macaron "Chocolat blanc noisette"

In meinem Testpaket von CCB Paris war auch ein Duschgel enthalten und zwar - Achtung, jetzt bitte für den langen Namen die Luft anhalten - "Les Douceurs Parfumées Par Christophe Felder - Douche Macaron - Chocolat blanc noisette". Also grob "Parfümierte Süßigkeiten von Christophe Felder - Macaron-Dusche - weiße Schokolade mit Nuss" - und der Name ist hier wirklich Programm. 

Die 200 ml Flasche kommt recht unscheinbar daher, eine einfache, zylindrische Duschgelflasche halt mit einem normalen Klappverschluss. Kein großartiger Schnickschnack, kein Tamtam - außer einem leckeren Macaron vornedrauf. Trotzdem wirkt die Verpackung gerade durch das schlichte Design hübsch und durch die goldene Schrift auch wertig. Aber ehrlich, für mich braucht Duschgel auch keine Mega-Aufmachung, das steht eh meistens im Bad und wird halt zum Duschen genutzt. Die Flasche ist auf jeden Fall handlich und das leicht gelbliche, durchsichtige Duschgel lässt sich sehr gut dosieren. Duschen kann man damit logischerweise auch - ich würde mal sagen, es ist halt vom Verhalten her duschgelig "normal", lässt sich gut verteilen und schäumt auch ein bisschen.

Der Knüller an diesem Zeug ist aber der Duft. Ich habe natürlich gleich beim Auspacken mal schnüffeln müssen - und zwar nicht nur kurz und schnell, sondern ausgiebig und länger. Und immer wieder *hust*. Das Duschgel riecht nämlich wirklich nach Haselnuss - süßlich, lecker und unglaublich nussig... Da hat der Meister-Pâtissier Christophe Felder wirklich ganze Arbeit geleistet - hätte er ein Haselnussmacaron in die Flasche gesteckt, es hätte nicht viel anders riechen können!

Klar, es riecht pappig süß (hallo, weiße Schokolade!), wer also keine süßen Duschgele mag, sollte davon die Finger lassen - wer aber gerne an etwas Leckerem schnuppert und ein Faible für Backzutaten hat, der kommt hier völlig auf seine Kosten. Der Duft ist auch beim Einschäumen noch da - allerdings bei weitem nicht mehr so intensiv und nach dem Abwaschen nur noch ganz zart auf der Haut wahrnehmbar. Macht nix, so lange ich am Fläschchen schnuppern kann, bin ich persönlich glücklich! Seit ich diese süße Versuchung im Bad habe, benutze ich sie sehr gerne - aber es ist auch gerade Weihnachtszeit und da gehen so süße Düfte sehr gut. Im Sommer will ich mir das lieber nicht vorstellen, da sollte es schon etwas frischer und nicht gar so kuchenmäßig sein.

Ein kurzer Blick auf die Inhaltsstoffe des seifenfreien Duschgels für die Interessierten - da es sich hier nicht um Naturkosmetik handelt, ist leider das eine oder andere Zeug drin, das man nicht gar so gerne sieht (hallo, Polyquaternium - 7!)... Was mich aber dicke zum Grinsen gebracht hat, war das Karamell, das drin ist - jaha, bei dem Duft (der aber wohl eher vom Parfüm kommt) fand ich das doch passend!

Der Originalpreis von 6,60€ hätte mich persönlich sicherlich nicht zum Kauf gereizt - aber hauptsächlich, weil man nicht vorher dran schnuppern kann. Momentan sind die Duschgels (die es auch noch in weiteren, sehr lecker klingenden Duftnuancen, unter anderem Zitrone-Basilikum, Blaubeere, Orange und Sauerkirsche gibt) zum Preis von 3,45€ erhältlich, was für mich deutlich angenehmer klingt. Wenn man sowieso mal bei CCB Paris bestellt und vielleicht noch ein nettes, lecker duftendes Goodie für jemanden braucht - die Duschgele sind einen Blick wert!

Kommentare:

  1. Ich finde es auch sooo toll! (gut, auf die Inhaltsstoffe darf man dann halt mal nicht schauen) Hätte gern den passenden Macaron dazu. :)

    AntwortenLöschen
  2. @LotteJaa, wenn ich an dem Duschgel schnüffele, dann hätte ich auch am liebsten ein Macaron oder ein Stück Kuchen oder so eine Haselnusscreme... Das riecht einfach phänomenal lecker :)

    AntwortenLöschen