Freitag, 2. November 2012

Warum man auf einem Parkplatz nicht parken darf...

Draußen ist es schon stockfinster, ich nach einem langen und ein bisschen nervigen Arbeitstag in meinem Autolein, fahre nach Hause und überlege schon, wo ich in meinem Wohngebiet mein Auto abstellen kann - und holla! Auf dem Parkplatz hinterm Haus ist noch ein einziger Platz frei, die Freude ist groß! Ich steige also aus, nehme meine Tasche und schließe mein Auto ab.

"SIE DÜRFEN HIER ABER NICHT SO LANGE STEHEN!"

Und *flupp* werde ich von einer Kanalratte angebellt und von einer kleinen, dicken Frau angeschnauzt. "Ich wohne aber hier," antwortete ich natürlich brav - mal ganz ehrlich, nur weil einem einer blöd kommt, muss man ja nicht gleich zurückmaulen. Dachte ich zumindest und war nicht wirklich vorbereitet auf das amüsante Gespräch, das mich die nächsten 20 Minuten fesseln sollte und mir gezeigt hat, dass es anscheinend in der Realität wirklich so Menschen gibt, wie man sie bei diesen schlecht gestellten Billigproduktionen im Mittagsfernsehen sieht. Die Protagonisten ich, seit zweieinhalb Jahren Mieterin einer Wohnung und die kleine dicke Frau mit Hund, die schon "seit vielen Jahren!!!" im Nachbarhaus wohnt.

"Jaja, Sie stellen Ihr Auto IMMER hier ab, das dürfen Sie nicht! Das sind UNSERE Parkplätze! Ihre sind auf der anderen Seite Ihres Hauses!" Nur um hier mal Licht ins Dunkel zu bringen - bei unseren Häuserblocks (jeweils etwa 8 Wohnungen in einem Haus, zwei Blocks nebeneinander) sind jeweils 6 Parkplätze, die nicht vermietet oder explizit zugewiesen sind. Ansonsten gibt es an der Straße noch Stellplätze - mir wurde gesagt, dass die Parkplätze von Anwohnern genutzt werden, auf "unserem" parken auch Leute aus dem Haus gegenüber und "wir" parken eben auch mal hinten. Rein faktisch gesehen ist der "hintere" Parkplatz sogar näher an meiner Wohnung - aber das ist ja egal, ich parke halt da, wo Platz ist.

Besagte Frau keifte mich also fröhlich an - ohne sich vorzustellen oder ihren Hund mal ansatzweise irgendwie nicht meine Hose einsauen zu lassen (nein, das Wauzi macht mir nichts aus, aber Anstand hat die gute Dame halt anscheinend nicht wirklich). Sie teilte mir also mit, dass ich da nicht parken dürfe - ich sagte, dass auf der anderen Seite nichts frei wäre und ich dann eben hier parken würde. Sie lenkte ein bisschen ein, in Ausnahmefällen dürfte ich das - ABER NICHT ZU LANGE! Bitte was?

"SIE MÜSSEN IHR AUTO ALLE 24 STUNDEN UMPARKEN, DAS STEHT IM MIETVETRAG!"

Also in meinem steht das nicht - und in der Hausordnung (ich hab extra nachgeschaut!) übrigens auch nicht. Andere Leute würden da nämlich auch parken wollen und ich hätte den Parkplatz ja nicht gemietet. Nein, habe ich nicht - aber wenn ich mein Auto nicht benutze, fahre ich es halt nicht weg. Doch, das müsste ich aber! Weil andere Leute genau DEN Platz auch mal beparken wollten (was? Bist du noch ganz knülle im Kopf?). Sie hätte das aufgeschrieben - mein Auto stünde da tage- manchmal auch wochenlang! Wow, herzlichen Glückwunsch, nichts anderes zu tun, als die Autos anderer Leute zu stalken? Klar steht das da, wenn ich es nicht benutze und mich kann niemand zwingen, mein Auto zu benutzen! Aber ich müsste mein Auto bewegen und umstellen, damit auch andere da parken könnten!

"EIN AUSLÄNDISCHES KENNZEICHEN FÄLLT AUF!"

An dieser Stelle musste ich mich sehr zusammenreißen, um nicht in schallendes Gelächter auszubrechen und mich auf dem Boden zu kugeln. Anscheinend ist Bayern jetzt Ausland. Ich habe ein Kennzeichen mit EU-Kennung mit dem kleinen D unter dem Sternchenkreis und dann - eben nicht HH für Hamburg, sondern zwei Buchstaben für meine Heimatstadt. Ehrlich, ich fände das cool, wenn Bayern ein eigenes Königreich wäre - aber ich glaube kaum, dass das in der nächsten Zeit passiert. Aber diese Aussage dürfte schon genug Auskunft über die kognitive Kompetenz der guten Frau geben.

Dass ich mir dann noch an den Kopf werfen lassen musste, ich wäre dreist, egoistisch und unverschämt, sei ja mal dahinestellt. Ich wäre ja auch schon der Hausverwaltung gemeldet worden (oh ja, ich bin gespannt, was die machen wollen, weil ich die Frechheit habe, einen Parkplatz zum parken zu benutzen - und das auch noch zu Recht!) und sie wüsste ja genau, dass ich "da hinten" auch schon Ärger bekommen hätte, weil ich da dauernd geparkt hätte. Erm? Ich parke seit zweieinhalb Jahren auf diesen beiden Parkplätzen oder an der Straße (bzw. halt auch mal im Halteverbot, wenn sonst alles voll ist) und habe nie "da hinten" geparkt - das wollte mir die Gute aber nicht glauben... Sie wäre aber an vorderster Front, wenn ich mal Ärger kriegen würde und das könnte nicht mehr lange dauern!

"MEINE TOCHTER HAT SIE AUCH SCHON AUFGESCHRIEBEN!"

Anscheinend gibt es da eine "ich habe den ganzen Tag nichts zu tun und überwache den Parkplatz"-Familie. Ich habe nett gefragt, ob sie denn nichts anderes zu tun hätte, als sich die parkenden Autos aufzuschreiben - sie antwortete dann, sie würde hier schon so lange wohnen (erm? Zusammenhang?). Und man würde sich ja fragen, was dann wäre, wenn das Auto da stünde - ob ich krank sei oder im Urlaub? Woraufhin ich dann antwortete, dass sie das wohl nicht zu interessieren hätte und das meine Sache sei.

Das Argument hat sie wohl geschluckt, fing aber wieder an zu keifen, ich müsste auch auf den anderen Plätzen parken und mein Auto wohl umstellen - und wenn es länger steht, doch bitte an der Straße parken. Damit der Parkplatz für die anderen frei bleibt - muss man das verstehen? Und dann kam der Brüller - der alte Herr im Haus hätte nämlich früher immer auf dem Platz geparkt, auf dem ich stünde - das wäre so sein Parkplatz gewesen (ja, hier darf der aufmerksame Leser mal wieder an der Logik zweifeln) und jetzt stünde ich da ja! Und ich solle ja nicht so egoistisch sein und die anderen auch mal da parken lassen! So in etwa an dieser Stelle habe ich gesagt, dass ich keine Lust mehr auf weitere Diskussionen hätte, wenn Sie nicht willig ist, sich meine Sicht anzuhören und bin in meine Wohnung hochgestapft.

Ich parke auf einem freien Parkplatz, klar, es gibt welche, die ich "lieber" habe (die am Rand), aber grundsätzlich ist mir das völlig egal. Lieber Parkplatz als Straße - das ist glaube ich logisch. Und als ich mit meiner Nachbarin und ihrem Mann gesprochen habe, haben die sich gekringelt vor Lachen - genauso wie meine Mutter... Allerdings steht mein Auto seit Mittwoch Abend auf dem ominösen Parkplatz - und wird da bis Sonntag auch noch stehen *muahahahahahaha*. Außer dieser komischen Schrulle hat sich noch nie jemand beschwert - und ganz ehrlich, ich bin mir keiner Schuld bewusst, weil ich einen Parkplatz für das benutze, wofür er vorgesehen ist: Zum Parken!

Kommentare:

  1. Ich glaub es hackt. Ich denke, ich wär so ziemlich ausgeflippt :D

    AntwortenLöschen
  2. Lena, wie konntest du nur. Du gehst jetzt bitte sofort runter und parkst woanders !!! Der arme Mann da muss jetzt gaaanz woanders parken. Horche mal, das sind mindestens 10 Schritte mehr zu seiner Wohnung (sofern es den Mann noch gibt)
    Und das ausländische Kennzeichen montierst du sofort auch ab :D Und überhaupt...

    Lass dir nicht von solchen Leuten den Tag verderben, lächle, nicke und denk dir deinen Teil. So jemanden habe ich hier auch und ich bin mir sicher, der weiß auch wann ich immer meine Wäsche wasche und wann ich abends nach hause komme :D

    AntwortenLöschen
  3. Hihihi... Na super, die hat ja echt n Schuss nicht gehört :D
    Ich wäre da gar nicht drauf eingegangen glaub ich. Schlicht ignorieren und weiter gehen. Grade das mit dem Hund geht mMn gar nicht, bei meiner starken Allergie hätte ich die Hose danach wegschmeißen können. Yay.

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich unglaublich was für Leute es gibt. Aber das Beste ist immer noch das ausländische Kennzeichen!!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr nett... wenn sie sagt dass DU diesen Parkplatz nicht gemietet hättest und sie aber meckert hätte ich gleich mal zurückgeschossen. Ob SIE ihn denn gemietet hätte? Oder der ältere Herr der dort immer stünde und somit (da wir ja wissen, dass auch er ihn nicht gemietet hat) ebensowenig recht hat sein Auto dort so lange stehen zu lassen. Dann hätte ich sofort noch nachgeschoben, dass wenn ihr was nicht passen würde, sie die Polizei holen solle. Die Polizei, dein Freund und Helfer, wisse schließlich was hier zu tun sei und die kennen sich auch mit Gesetzten aus. Dann hätte ich sie da stehen lassen. Was hörst du dir nur so ein blödsinniges Geschwafel an?
    Du bist zu gutmütig, ehrlich!

    Lass dich von so einer... bemitleidenswerten Frau nicht anmeckern. Und wenn sie nochmal dumm kommt fragst du einfach mal ob sie auch ihre Hundesteuer bezahlt oder diesen bei den Vermietern angemeldet habe. Oder ob sie auch brav GEZ bezahlt, denn du hörst den Fehrnseher immer (da sie ja fast taub ist) im Flur... ^^ Ich hätte mir einen Spaß draus gemacht. Kopf hoch! :D

    AntwortenLöschen
  6. Klar hast Du ein ausländisches Kennzeichen. Das hast Du mir selbst gesagt, als ich nachgefragt habe. Das ist doch die libanesische Hauptstadt, oder? ;D

    lg

    AntwortenLöschen
  7. gottogott, menschen gibts oO PROBLEME gibts ôO
    ist ja nicht so, als wäre ein parkplatz zum parken da. neeee. zumindest nicht für dich. ist doch logisch!
    ...

    also sowas, das ist ja schlimm. btw, ich hätte auch gesagt, dass dein nummernschild ausländisch ist. bayern ist doch nicht mehr deutschland. ahahaha! ^^

    AntwortenLöschen
  8. Das macht mich schon beim Lesen total aggressiv. Wer zuerst kommt, malt zuerst, Ende der Gesichte *nerv*

    AntwortenLöschen
  9. Juchuu... Unterschichten-TV im realen Leben XD

    AntwortenLöschen
  10. @MarinaJa, dass es hackt dachte ich auch :P Aber bei sowas bin ich Gott sei Dank die Ruhe selbst - alles andere wäre sich bestimmt auch unschön ausgegangen^^

    AntwortenLöschen
  11. @ViolaIch hatte sie auch gefragt, ob sie erwartet, dass ich mein Auto von links nach rechts umparke... Aber weißt du was? Gerade ist nichts frei :P

    Jaaa, solche Pseudostalker finde ich leider irgendwie... bedenklich... :x

    AntwortenLöschen
  12. @NinjaHaseAch, ich amüsiere mich da nur noch drüber - und warte, wann ich denn den versprochenen Stress kriege ;)

    Das mit dem Hund macht mir persönlich überhaupt nichts aus, war auch eher eine Kanalratte - aber ich kenne auch einige Leute, die da drauf reagieren und ich finde, als Hundehalter sollte man rücksichtsvoll sein... Aber was will man von so einer Person auch erwarten ;)

    AntwortenLöschen
  13. @CarmenHei nun - alles was nicht Hamburg ist, ist hier wohl Ausland ;) Aber ja, das ist eigentlich der Gag schlechthin, der zeigt, wie die Sache zu bewerten ist...

    AntwortenLöschen
  14. @JulesWenn es was nützen würde, zurückzuschießen, hätte ich das ja getan. Aber sie sagte die ganze Zeit, ICH würde sie nicht verstehen - sie verstünde mich sehr gut, ich sei nämlich total egoistisch (ah, das ist also Verständnis^^)!

    Außerdem hat sie sich ja schon bei der Verwaltung beschwert - da ist die Polizei ja nicht mehr weit :P

    Wenn ich nicht ein bisschen Spaß gehabt hätte, wär ich auch früher gegangen - da bin ich dann auch gerne unhöflich :P Heimlich hoffe ich ja auf eine Fortsetzung - da kann ich die Hundesteuer auch mal anbringen *hust*

    AntwortenLöschen
  15. @Elena PicturedTinselAber ich hab das ja nichtmal ernst gemeint - im Gegensatz zu ihr^^ Wiki sagt, Serbien, Italien, RUmänien und die Ukraine kämen noch in Frage - das wäre wirklich Ausland, aber haben die auch ein D? :P

    AntwortenLöschen
  16. @MuhSchuEndlich jemand, der die Logik kapiert - die Parkplätze sind nur für die anderen :P
    Ich hab nochmal nachgeschaut - Bayern gehört immernoch zu Deutschland ;)

    AntwortenLöschen
  17. @AliceAber nur 24 Stunden lang :P Oder so ^^ Ich glaube, die hatte einfach nen schlechten Tag und ich höre erst wieder in zweieinhalb Jahren von ihr^^

    AntwortenLöschen
  18. @netzbaendscheGENAU DAS dachte ich mir auch - aber da war definitiv keine Kamera...

    AntwortenLöschen
  19. bei manchen menschen frag ich mich echt wie sie es geschafft haben lebensfähig zu sein.... bei solchen leuten fehlt mir echt jedes verständnis. ich glaub ich hätt die frau einfach ausgelacht und stehen gelassen.
    da bin ich echt froh um meine tiefgarage und meinen parkplatz auf dem mein name draufsteht

    AntwortenLöschen
  20. @ChristinaBei uns gibts zwar auch eine Tiefgarage - allerdings muss man da recht lange auf einen Platz warten (warum nur?^^) und günstig ist das auch nicht... Aber lieber wäre mir das auch :)
    Wobei das in den zweieinhalb Jahren ja auch das erste Mal war, dass jemand sowas gebracht hat.

    AntwortenLöschen
  21. @Lena
    Das würde vor allem gut passen wenn er am Halsband keine Marke hat. Das sagt manchmal mehr aus, als es soll... :D

    AntwortenLöschen
  22. @JulesUhm, ich hab da ehrlich nicht drauf geachtet - aber ich werd das nächste Mal gucken :)

    AntwortenLöschen
  23. ich hätt gar nicht so lange mit ihr diskuttiert sondern einmal meinen standpunkt erläutert und sie dann stehen gelassen :D die alte hat sie dich nicht mehr alle, was will sie machen? polizei rufen? lachhaft ;)

    AntwortenLöschen
  24. @MarisolPolizei rufen wäre ja witzig gewesen - da hätte sie erstmal 40€ für blechen müssen ;) Ich gebe ja zu - ich warte jeden Tag, ob sie nicht wieder da ist, wenn ich mein Auto auf "IHREM" Parkplatz abstelle ;)

    AntwortenLöschen