Freitag, 30. November 2012

Meine Nagellack-Sammlung, Teil 3

Soderla, weiter gehts mit dem dritten Teil meiner Lacke und zwar gibts heute noch ein bisschen Drogeriekram von Catrice, p2 und Rival de Loop.

Teil 1 ist hier zu finden mit Lacken von alessandro, Color Club und Flormar.
Teil 2 ist hier zu finden mit Lacken von essence.

Obwohl sowohl Catrice als auch p2 unglaublich viele hübsche Lacke haben, habe ich gar nicht so übermäßig viele - oder zumindest recht wenige aktuelle.Vor dem Catrice-Regal stehe ich ganz oft und gucke - und nehme dann doch nichts mit. Aber das liegt keinesfalls an der Qualität der Lacke, denn die Catrice-Lacke (von denen ich 22 habe) sind recht solide und machen eigentlich wenige Zicken. Allerdings habe ich auch hier das Gefühl, dass "früher" einfach noch ein paar spannendere Farben und Finishes dabei waren (wobei die momentanen halbmatten ja echt schnieke sind).
Blue out to sea, Wine-tastic, The devil wears red, My best friend's tiara
"The devil wears red" habe ich ja letztens erst gezeigt und getragen - wobei ich das Dunkelrot schonmal lackiert hatte, aber da einfach keine ordentlichen Fotos hingekriegt hatte. Aber gerade der Lack hat mal wieder deutlich gemacht, dass auch günstige Lacke ganz toll sein können und auch mit den großen (oder eher teuren) Firmen mithalten können.
Captain Sparrow's boat, London's weather forecast, Clay-ton, my hero, Lost in mud, catrice I'm a star..., In the bronx
Bei den Catrice-Lacken habe ich (aus meiner Sicht) erstaunlich viele unlackierte - die stehen dann einfach so vor sich hin und warte... Mag vielleicht auch daran liegen, dass es eher gedeckte und weniger auffällige Farben sind - zumindest zum Teil? Oder daran, dass es auch einige ausrangierte Lacke sind, die im Zuge von Sortimentsumstellungen (und den damit verbundenen Preisreduzierungen *hust*) bei mir eingezogen sind...
Forget-me-not!, Purposely purple, Plum play with me, Poison me, poison you!, Blues brother Vol. II, Blue's brother
Arghs! Gerade, wenn ich mir die Bilder ansehe, frage ich mich, wieso ich "Forget-me-not!" oder "Blues brother Vol. II"noch nicht lackiert habe??? Das sind doch so hübsche Lacke und spannende Farben - Lena, was hast du dir bitte dabei gedacht, die so vor sich hinstehen und gammeln zu lassen *grübel*?
Crispy crimson, Let's talk about Barrie, Ocean sunset, I scream peach!, I sea you!, Spruced up  
Was ich allerdings an den Catrice-Lacken sehr schätze, ist die Gleichförmigkeit. Egal ob LE oder Standardsortiment, die Fläschchen schauen sich zumindest sehr ähnlich, die Form ist immer die gleiche. Ich persönlich mag das deutlich lieber, als bei jeder LE ein neues Flaschendesign vorgesetzt zu bekommen - ist definitiv Geschmackssache und nicht unbedingt rational zu begründen, aber für mich ein dicker Pluspunkt bei Catrice.

Von p2 befinden sich insgesamt 24 Lacke in meinen Displays - und bis auf einen habe ich sie mir (wenn ich mich nicht komplett irre) alle selber gekauft. Aber auch hier ist ein Großteil der Lacke aus alten Standardsortimenten oder LEs - wenn ich vor dem aktuellen Standardsortiment stehe, kann mich kaum ein Lack aus der Reserve locken, das ist mir alles zu gewöhnlich und zu wenig von dem verschieden, was ich schon habe.
scandal, stylisch, electric,open your heart, gracious, rich & royal
Meine p2-Lacke habe ich alle zumindest ein Mal lackiert gehabt und die meisten schon auf dem Blog gezeigt - es fehlen nur noch 6 Lacke, die ich lackiert hatte, bevor ich eine Kamera hatte oder bei denen die Bilder einfach nur totaler Matsch geworden sind (ja, es geht noch schlimmer als die Anfangsbilder auf dem Blog!). Die Standardflaschen finde ich interessant - sie heben sich zumindest von anderen Marken deutlich ab und man weiß schnell, dass man da einen p2 vor der Nase hat. Dass die LEs immer andere Flaschenformen haben, finde ich unnötig und einfach nicht so wirklich relevant.
Sinful blue, rebel, gigantic, so cool!, unforgettable, dangerous
Ich bin immer wieder fasziniert, was für spannende Lacke eine Drogeriemarke für so wenig Geld hinbekommt - denn "rebel" finde ich z.B. richtig genial, der hätte auch von einem deutlich namhafteren Hersteller sein können. Die "meet me at 12:30"-Lacke habe ich mir auch zum Originalpreis geholt - da haben mich die dunklen Farben mit dem tollen Schimmer definitiv angemacht!
glamour, elegant, stormy, forever, charming, blushing bride
Joa, auch ich habe mich von den Pastell-Lacken mal verführen lassen und musste wie so viele feststellen, dass sie nicht gar so prall sind, wie sie sein sollten. Aber das ist eher einer der wenigen Ausfälle, die ich bei p2 festgestellt habe. Ansonsten sind die Lacke solide - ganz besonders, wenn man den Preis beachtet.
glory, Dramatic green, Green tulip, Attention yellow, Daring purple, Brown chiffon
"glory" ist einer der Lacke, bei denen ich mich frage, warum sie aus dem Sortiment mussten. Die Farbe ist einfach genial und auch was Besonderes. "Green tulip" ist der einzige Lack, den ich nicht selbst gekauft habe, sondern geschenkt bekommen habe - und ich find ihn total klasse, obwohl es einer der Standardtöne ist.

Der letzte Drogeriekandidat für heute ist Rival de Loop, wobei ich hier einfach die Young-Lacke mit dazugepackt habe - insgesamt komme ich so auf 12 Lacke; nicht wirklich viel...
Long lasting 52, High gloss 55, Long lasting 42, Long lasting 49, Long lasting 51, High gloss 42
Dass ich nicht so viele Lacke von RdL habe, liegt aber nicht an der Qualität, sondern einfach daran, dass mir da die spannenden Farben und Finishes fehlen. Ein Großteil der Lacke hat ein Cremefinish und die Farben sind eher gedeckt, gediegen und dezent. Sie sind durchaus hübsch, aber eben nichts Besonderes (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel) und deswegen reizen sie mich auch häufig nicht.
High gloss 06, High gloss 22, Long lasting 48, Bordeaux matt, Glamour violet, Macigal cassis
Inzwischen finden sich zwar auch "Trendfarben" und kräftigere Farben im RdL-Regal - aber meistens zu einem Zeitpunkt, zu dem man sich die Farbe schon anderweitig besorgt hat. Ich hab das Gefühl, RdL hinkt einfach ein bisschen hinterher bzw. hat auch gar nicht das Ziel, die lackbekloppte Zielgruppe anzusprechen.

So, weitere 58 Lacke hätten wir hiermit abgehandelt - wenn ich die Zahlen so lese, frage ich mich wirklich, wozu bitte ich so viele Lacke habe *grübel*.

Kommentare:

  1. @Elena PicturedTinselLiebe Elena, wozu hast du so viele Lacke? :P

    AntwortenLöschen
  2. Hihi... Ich frag mich das auch immer, dabei hab ich nicht annähernd so viele. LOL Und dann kauft man doch immer wieder neue...

    AntwortenLöschen
  3. @LotteIch suche leider immernoch nach einem guten Argument - anfangs zieht ja noch "damit die anderen nicht so allein sind", aber so langsam... :x

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lena ,
    ich hab mal gedacht ich hätte viel Nagellack ( knapp 35 Stück) aber du hast gut 4/5 mehr.. (hier hast du knapp 179 Stück aufgezählt :) )
    und da sagt meine Mom das ich mir keinen Nagellack mehr kaufen soll xD

    Du hast viele tolle Lacke !!

    LG Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lina, deine Mom hat voll und ganz recht - du sollst dir keine Lacke mehr kaufen ;) Aber das sage ich mir auch immer wieder und ab und an wandert trotzdem einer ins Körbchen ;)

      Löschen