Mittwoch, 14. November 2012

agnes b. "Skarabäus-Gold" Mini-Nagellack Gris d'osiris

Ich hatte mal wieder bei einer Facebook-Aktion Glück (na, wie heißt das so schön - Glück im Spiel, Pech in der Liebe *hust*) und habe von CCB Paris einige Produkte zum Ausprobieren zugeschickt bekommen. Das erste Teil, das ich ausprobiert habe war - wen wunderts jetzt? - der Nagellack aus der "Skarabäus-Gold"-Kollektion. Der Name ist mit "Gris d'osiris", zu deutsch also wohl "Grau von Osiris", aus meiner Sicht ein bisschen irreführend, denn der Lack wird aufgetragen nicht grau, sondern eher grün. Wobei er als Unterbezeichnung noch "Osiris-Goldgrau" hat, was auch irgendwie nur mittelprächtig stimmt.

Mit zwei Schichten deckt der Lack perfekt - die erste Schicht ist noch ein bisschen ungleichmäßig und an manchen Stellen durchscheinend, aber ich lackiere ja auch eher dünn. Obwohl das ein Mini-Nagellack ist, enthält er 6,7ml und hat ein normales Pinselchen (also kein breites), mit dem man gut arbeiten kann. Die Konsistenz des Lackes ist auch in Ordnung, nicht zu flüssig und nicht zu zäh. Die 40 Sekunden, die auf dem Fläschchen angegeben sind, entsprechen nicht so ganz der tatsächlichen Trockenzeit, aber insgesamt ist der Lack sehr zügig durchgetrocknet. Dennoch auch hier eine Schicht Topsealer obendrüber, wobei das am Finish nicht wirklich viel tut.
Was die Farbe angeht, hat "Gris d'osiris" voll meinen Geschmack getroffen und passt perfekt in den Herbst - ist dafür auch saumäßig schwierig zu fotografieren... Die Basis des Lackes ist tatsächlich ein Grauton, der allerdings durch den Schimmer einen grüngoldenen Farbton bekommt. Dass die Base tatsächlich grau ist erkennt man wirklich nur auf einem durchsichtigen Tip oder Tesa, wenn man eine Schicht gegen das Licht hält - daher wohl auch der Name. Die Schimmerpartikelchen sind sehr fein und verleihen dem Lack einen ganz tollen und spannenden Farbton.
Ein dunkles Grün, das in bestimmten Lichtverhältnissen noch einen Goldschimmer aufweist - teilweise changiert der Lack ganz leicht, aber nur im Tageslicht und beim richtigen Winkel. Ansonsten steht der Grünton deutlich im Vordergrund, wobei die helleren Reflektionen auch hier sichtbar sind. Das Finish ist schön ebenmäßig und weist auch keine Streifen auf, die man hier durchaus hätte befürchten können. Mit Blitz zeigen sich dann die goldenen Reflektionen besonders deutlich und der Lack wirkt eher dunkelolivfarben - aber wie man auf allen Fotos sieht, entspricht das Ergebnis auf dem Nagel immer dem im Fläschchen.
Auf jeden Fall ist "Gris d'osiris" ein spannender Lack, der mich auch qualitativ überzeugt hat - ich bin gute vier Tage damit rumgelaufen und hatte nur die übliche Tipwear. Das Ablackieren war auch völlig problemfrei und einfach, der dunkle Lack ließ sich spurenfrei und recht einfach entfernen. Sowohl vom ersten Eindruck als auch nach mehrtätigem Tragen muss ich wirklich sagen, dass mich der Lack positiv überrascht und überzeugt hat: Eine hübsche Farbe mit einem faszinierenden Finish, solide Qualität was Auftrag, Haltbarkeit und Ablackieren angeht - gelungener Einstieg würde ich mal sagen. Der Angebotspreis von momentan 2,99€ ist auch akzeptabel (ansonsten 6,60€) und wenn ich die beiden anderen Farben aus der Kollektion nicht ziemlich unspannend finden würde, könnte ich glatt schwach werden...

Kommentare:

  1. Der hat tatsächlich eine interessante Farbe, finde ich ganz schick :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich hab bei der Aktion auch 'gewonnen'. :) Mit dem goldenen Topcoat find ich den Lack noch besser! Schon probiert?

    AntwortenLöschen
  3. @Viola"Schick" triffts natürlich ziemlich gut :) Das ist er nämlich wirklich.

    AntwortenLöschen
  4. @NaemiJa, den hab ich aber nur auf einem Finger getestet - gefiel mir aber auch sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  5. @Lena

    Und richtig interessant wird es mit MaxFactor Fantasy Fire drauf. (also auf dem Skarabäus ^^)

    AntwortenLöschen
  6. @NaemiFantasy Fire hab ich leider nicht - damit kann ich also nicht rumspielen... Aber da der sowieso toll ist, kann ich mir das lebhaft vorstellen :)

    AntwortenLöschen
  7. @Lena

    Ich hatte ihn bisher auch nicht, aber nach ewig langem Überlegen hab ich ihn mir endlich bei E... ersteigert. ;)

    AntwortenLöschen