Mittwoch, 24. Oktober 2012

W7 "Metallic planets" Jupiter

Nachdem der Grünling aus der "Metallic planets" nicht so wirklich gut weggekommen ist, habe ich mich doch erstmal überwinden müssen, einen weiteren Lack anzupacken. Nachdem ich mir aber nochmal Swatches angeschaut hatte (um den Namen zu sichern), habe ich mich mutig an "Jupiter" gewagt - schon darauf gefasst, weitere, unschöne Erlebnisse zu machen, aber ich wurde zumindest teilweise positiv überrascht!
 "Jupiter" hat eine schwarze oder eher dunkelgraue Base, in der winzige lilane und türkisene Schimmerpartikelchen rumschwirren. Der Lack müffelt genauso wie sein grüner Bruder, allerdings ist er ansonsten besser handhabbar: Was die Deckkraft angeht, reichen zwei (lenadünne) Schichten aus, um das Nagelweiß in so ziemlich allen Haltungen zu verdecken und ein ebenmäßiges Bild auf den Nägeln zu erreichen. Auch was die Konsistenz des Lackes angeht, gibt es wenig zu meckern - er ist nicht so flüssig wie das grüne Zeug, sondern hat eine "durchschnittliche" normale Konsistenz, die sich gut lackieren lässt. Sieht man ja auch - dieses Mal gibts keine üblen Patzer.
Die Trockenzeit ist im durchschnittlichen Bereich und ich habe wie so oft den Top Sealer drübergepinselt, um fix ins Bettchen zu kommen. Obwohl "Jupiter" nicht duochrom ist (dafür müssten eigentlich die Partikelchen unterschiedlich changieren), finde ich das Ergebnis wirklich hübsch. Ein dunkler Lack, der gerade bei normalem Licht eben nicht nur Reindunkel ist, sondern ein bisschen Farbe hat. Welche Farbe es ist, hängt vom Betrachtungswinkel ab - denn die türkisenen und lilanen Partikelchen treten mal mehr, mal weniger in den Vordergrund. Insgesamt scheint mir aber der blaue Teil deutlicher zu sein.
Wenn man aber genau hinschaut, sieht man auch immer "im Blauen" oder "im Lilanen" die jeweils andersfarbigen Partikel - deswegen ist das auch kein richtiger Duochromlack. Ein bisschen finde ich das schade, denn aufgrund des Fläschchens, das die lila-türkisenen Wechsel viel schöner und intensiver zeigt, hätte ich mir eigentlich einen changierenden Lack erhofft. Aber gut, "Jupiter" ist auch so ein wirklich hübscher Lack - mag auch an meiner generellen Präferenz für dunkle Lacke liegen.
Wenn es draußen dunkler wird, kommen auch die blauen Partikelchen wieder deutlicher raus und treten deutlich in den Vordergrund - da könnte man fast meinen, der Lack wäre eigentlich gar nicht schwarz, sondern blau... "Jupiter" ist wirklich eher was für den Herbst oder Winter - ich habe ihn tatsächlich auch mal im Sonnenschein erwischt und da verziehen sich die Partikelchen irgendwie erstaunlich schnell - der Schimmer ist kaum noch wahrnehmbar und der Lack wirkt ein bisschen desorganisiert schwarz-seltsam-dreckig. Im Blitzlicht sieht man dann vorwiegend den blauen Schimmer - aber das ist kein spektakuläres Bild... Was man im Sonnenlicht auch gut sieht, ist dass das Fläschchen auch total langweilig aussieht...
Zur Haltbarkeit muss ich sagen, dass ich "Jupiter" ein bisschen länger drauf hatte - insgesamt drei Tage, weil ich die Effekte ganz nett fand. In dieser Zeit gabs keine Probleme, keine Splitter und nur minimal Tipwear. Obwohl aus der gleichen Kollektion, ist "Jupiter" qualitativ (mal vom unangenehmen Geruch abgesehen) einfach Welten von "Saturn" entfernt - in die positive Richtung. Auch wenn der Effekt hier etwas intensiver und deutlicher sein könnte, finde ich den Lack richtig hübsch und kann hier um das Gestinke beim Lackieren hinwegsehen - schließlich lässt er sich gut auftragen und trocknet auch ordentlich durch!

Kommentare:

  1. Ah...jetzt ist mir endlich eingefallen, an welchen Lack er mich erinnert: Orly Galaxy Girl.

    lg
    Elena

    AntwortenLöschen
  2. Mich hat der auch an Galaxy Girl erinnert. Leider habe ich den nicht, sonst hätte ich mal verglichen :D
    Sonst hatte ich mir ebenfalls etwas mehr duochrome effect erhofft von dem Schimmern im Fläschchen... Hübsch ist er trotzdem.

    AntwortenLöschen
  3. Schick, der Lack gefällt mir. Aber Stinkelack bleibt Stinkelack. Da kommt mir kein W7 ins Haus :D

    AntwortenLöschen
  4. Da ich Galaxy Girl habe - Galaxy Girl ist richtig duochrom und scheinbar auch etwas rötlich-bräunlicher.

    AntwortenLöschen
  5. Sieht der Nagellack geil aus. Richtig Galaxy Like

    AntwortenLöschen
  6. @Elena PicturedTinselHmm, ich hätte jetzt vermutet, dass Galaxy Girl "glatter" ist - aber klar, geht grob in die Richtugn, ist halt dunkel und schimmert :P

    AntwortenLöschen
  7. @Kayono (Neues vom Kellerkind)Ja, hübsch isser :) Aber ich bin auch aufgrund des Fläschchens etwas enttäuscht.

    AntwortenLöschen
  8. @ViolaEs gibt ja auch Leute, die das mit dem Geruch nicht so schlimm empfinden :) Aber schick stimmt!

    AntwortenLöschen
  9. @Elena PicturedTinselSehnse - das sind sozusagen Dupeabarten :P (Schuldigung)

    AntwortenLöschen
  10. @GeriStimmt - für Galaxy Nails könnte der auch gut gehen! Aber dazu bin ich zu doof :P

    AntwortenLöschen