Montag, 29. Oktober 2012

Milka Alpenmilch Schokolade & TUC Cracker

Was macht nach einem 12 Stunden langen Arbeitstag, an dem man irgendwie vergessen hat zu essen und durch matschiges Wetter nach Hause gurken musste so richtig Laune? Bei mir ist das durchaus mal was Süßes und gerade eben ein Stück Milka Schokolade - kein gewöhnliches, sondern eine neue Sorte, die ich dank einer Facebook-Verlosungsaktion testen darf: Die Milka Alpenmilch Schokolade & TUC Cracker.
Ich bin eigentlich kein großer Fan von Alpenmilch Schokolade - pur schmeckt sie ein bisschen langweilig und ich würde immer eine Zartbitter vorziehen. Aber in Kombination mit diversen Zutaten, ist Alpenmilch für mich eine gute Basis - zu Hasel- oder Erdnüssen passt das für mich zum Beispiel super. Und die Idee, TUC-Cracker (die ich auch unglaublich gern mag) mit Schoki zu kombinieren finde ich klasse - besonders, weil diese süß-salzig Kombination spannend und nicht ganz so gewöhnlich ist.
Die Milka Alpenmilch Schokolade & TUC Cracker (was ein elendig langer Name!) kommt ein bisschen ungewöhnlich in einer 87g Packung daher - bietet aber auf 100g auch die vollen 525 kcal (was mich allerdings so gar nicht interessiert...). Im Gegensatz zu den klassischen Milkas ist die Form auch ein bisschen anders, damit die Mini-TUCs auch gut draufpassen. Je ein TUC ist nämlich auf die Vorder- und einer auf die Rückseite geklebt, insgesamt gibt es je 10 Kekse pro Seite und damit 10 einzelne Schokifelder. Auf der Vorderseite sind die Cracker mit einem Klecks Schoki in das Feld geklebt - auf der Rückseite peppen sie einfach so an der flachen Schokolade.
Ich war wirklich gespannt, was mir diese Schoko und Keks-Kombi (kennt man ja durchaus schon - nur eben nicht in salzig) so bieten würde und habe mich wie Bolle gefreut - und wurde leider ein bisschen enttäuscht, denn die Mini-TUCs sind irgendwie nicht so salzig wie ihre großen Brüder. Die typische TUC-Keksigkeit kommt sehr durch, es gibt einen netten Knack bei der Schokolade und ein schönes, weiches Knuspern des Kekses - aber mir fehlt der Salzeinschlag, den die TUC-Cracker eigentlich bringen sollten. Schade, denn genau dieser Kontrast war es, der mich auf diese Schoki so neugierig gemacht hat... Aber da gerade so eine süß-salzig Kombo nicht jedermanns Sache ist, hat man hier wohl eine vorsichtige Variante gewählt und nur wenig gesalzen - die süße Schokolade steht sehr deutlich im Vordergrund.

So ganz perfekt ist die Schokolade aus meiner Sicht also nicht geworden, sie hätte ruhig ein bisschen salziger sein dürfen. Aber es ist eine nette Abwechslung zu den normalen Sorten und ich finde, sie sieht auch sehr hübsch aus! Das "große Problem" ist natürlich, dass die Cracker irgendwann Feuchtigkeit (wie klassische TUCs halt auch) und man sie deswegen nicht allzulange offen liegen lassen sollte - aber mal ehrlich, das stellt für Schokolade ja nun nicht wirklich ein Problem dar. Wenn ich die Schoki bei uns im Laden sehe (noch habe ich sie da nicht entdeckt, aber irgendwann sollte sie da ja dann auch auftauchen), werde ich mir auf jeden Fall noch ein paar Tafeln holen - als Goodie für zwischendurch.

Kommentare:

  1. hello! i like your blog, im following you now on GFC and Bloglovin, if you like my blog, follow me back please!

    XoXo

    www.shoesandbasics.com

    AntwortenLöschen
  2. Och Menno, das nervt mich so sehr, dass die immer so vorsichtig sind mit Salz und Schärfe. Ich hab mich total auf die Schoki gefreut :(

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich aber trotzdem lecker an, gibt's die Sorte schon im Handel? Hab sie noch nicht entdeckt :/

    AntwortenLöschen
  4. Ich liiiieeeeebe TUC Kekse <3
    Daher muss ich die auch mal probieren. Bin mal selbst gespannt, ob sie so schmecken, wie du es grad geschrieben hast.

    AntwortenLöschen
  5. Die will ich aber probieren - stehe auf süß/salzig :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin nicht so der süß/salzig Fan. ;) Ich wollte gern die andere Sorte testen, auch wenn sie nicht wirklich spektakulär sein wird. :D

    AntwortenLöschen
  7. Uuuuuh, die muss ich auch ausprobieren.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe süß und salzig, so wie Salzstangen mit Nutella oder M&M Erdnussbutter... Lecker ;)

    AntwortenLöschen
  9. @MarinaAuf der einen Seite kann ich das ja verstehen, dass man da nicht komplett in die Vollen geht - aber mehr als nur ein Hauch dürfte es gerne sein :/ Wers so gar nicht scharf oder salzig mag, brauchts ja nicht kaufen - ich bin da also völlig bei dir...

    AntwortenLöschen
  10. @kirschbluetenschneeIch hab die auch noch nicht im Laden entdeckt - aber anscheinend gibt es sie teilweise schon...

    AntwortenLöschen
  11. @GeriIch mag TUCs eben auch gern :) Vor allem, weil die so eine luftige Konsistenz haben. Und da kommen auch die Minis ran - nur finde ich die originalen TUCs eben salziger als die hier auf der Schoki.

    AntwortenLöschen
  12. @AliceWenn du auf sehr salzig stehst, nimm noch einen Salzstreuer mit ;)

    AntwortenLöschen
  13. @NaemiBei den anderen dachte ich mir, dass die sehr nah an Pickup dran sein müssten - sind ja ganz normale Kekse. Aber ich werd mir die wahrscheinlich auch mal zum Probieren holen, wenn ich sie im Laden sehe :)

    AntwortenLöschen
  14. @Ahnungslose WissendeAber bitte nicht mir die Schuld in die Schuhe schieben für zu viel Schoki in der Vorweihnachtszeit :P

    AntwortenLöschen
  15. @MarisolSalzstangen mit Nutella? Auf die Idee bin ich noch nie gekommen - aber gut ist sie auf jeden Fall :)

    AntwortenLöschen
  16. @PattiHi Patti, thanks for stoping by :) I'll take a closer look at your blog as soon as I can!

    AntwortenLöschen