Montag, 24. September 2012

Shiny Nails "Bronze"

Eieiei, heute zu ganz früher - oder eigentlich eher später Stunde, aber so von unterwegs ist das alles immer nicht so wirklich einfach. Dafür gibt es aber einen erstaunlich hübschen Lack, den ich mal bei Tchibo im Dreierset gekauft habe und dann für gefühlte Ewigkeiten in meinem Schrank stehen hatte. Eigentlich dachte ich ja, dass auch "Bronze" von Shiny Nails eher so ein Nudeton ist, aber Pustekuchen! Auch wenn es nicht wirklich ein Bronzeton ist, ist der Lack richtig hübsch!

Ich war ziemlich erstaunt, dass ich mit zwei Schichten schon eine solide Deckkraft hatte - hätte ich eigentlich gar nicht gedacht und mich auf mindestens drei Schichten eingestellt, aber nach zweien war ich zufrieden und habe meinen Top Sealer draufgepinselt. Die Trockenzeit war angenehm kurz, lediglich das kleine Pinselchen hat mich nicht so ganz glücklich gemacht - aber darüber kann man ja hinwegsehen.
Was die Farbe angeht, so war ich doch recht schnell begeistert - ein wunderschöner (aus meiner Sicht) Goldton, der nicht zu quietschig, sondern ein bisschen dezenter und leicht bronzen wirkt und dadurch eine Eleganz hat, die ich einfach faszinierend finde. Entgegen meiner Erwartungen (ja, das hat der Lack wirklich drauf!) ist das Finish auch gar nicht langweilig, sondern richtig spannend: Es sind nämlich ein paar silberne Schimmerpartikelchen enthalten, die dem Lack einen sehr hübschen und etwas ungewöhnlichen Anstrich verleihen.
Bei normalem Licht muss man schon ordentlich hingucken, um den silbernen Schleier zu entdecken - aber bei Blitz (siehe unten) und etwas hellerem Licht kommt er schon ganz gut raus und macht sich auch bemerkbar. Ich war bisher ehrlich gesagt nicht so richtig begeistert von Goldtönen, aber dieser "No name"-Lack hat mich definitiv dazu gebracht, nochmal darüber nachzudenken, on Gold nicht doch was Feines sein kann (obwohl er ja Bronze heißt, aber mal ehrlich - das ist doch kein Bronzeton, oder?).
Was man an einigen Stellen sieht, ist die leichte Tendenz zur Streifigkeit - nicht wirklich extrem, aber ein kleines bisschen und mit Topcoat kriegt man das noch ganz gut kaschiert. Als Metalliclack würde ich den hier trotzdem nicht bezeichnen, aber ein leichter Einschlag in die Richtung ist zumindest zu erkennen (was bei dem Farbton aber auch nicht sonderlich überraschend ist).
Auch was die Haltbarkeit angeht, gibt es wenig zu meckern - aber bei so relativ dezenten Farbtönen ist das nicht verwunderlich. Ich hatte den Lack insgesamt vier Tage drauf und hatte zwar ein bisschen Tipwear, aber nachdem ich sehr arbeitsam war, war das völlig okay. Auch das Ablackieren war absolut kein Problem, auch wenn ich ein bisschen Befürchtungen hatte, was den Schimmer angeht - aber der ging völlig problemfrei runter und ich hatte ratzfatz wieder saubere Nägel! Hübscher Lack auf jeden Fall, den ich für die nächste Zeit doch im Auge behalten werde - aber am Mittwoch gibt es erstmal den totalen Gegensatz zu einem harmlosen, lieben und dezenten Lack...

Kommentare:

  1. sieht einfach toll aus.. ich liebe goldenen Nagellack im Herbst / Winter :)

    AntwortenLöschen
  2. Hui, der ist hübsch. Damit kann man bestimmt ein tolles weihnachtliches Design basteln.

    AntwortenLöschen
  3. Das erinnert mich daran welche Farbe ich mir immer zulegen wollte, aber nie gefunden habe. Ich möchte mir die Fingernägel neu lackieren, aber leider leider weiß ich keine Farbe. Nude hatte ich jetzt drauf. Ich schwanke zwischen khaki, braun oder irgendeinem dreckigen violett

    AntwortenLöschen
  4. @keijtielovesIch war ganz überrascht, dass der Lack dann doch so hübsch war - ich bin eigentlich kein Goldfan, aber den hier kann ich mir auch sehr gut im Herbst oder Winter vorstellen!

    AntwortenLöschen
  5. @ViolaJap, der ist perfekt, um ihn mit Rot oder Grün aufzupeppen :)

    AntwortenLöschen
  6. @KikiSooo besonders ist die Farbe jetzt aber nicht :) Die müsste es irgendwo im Drogeriebereich eigentlich geben... Ich steh ja momentan total auf Grün - als Khaki wäre wohl meine Wahl!

    AntwortenLöschen