Sonntag, 2. September 2012

e.l.f. Teal blue

Um endlich mal (zumindest gefühlt) ein bisschen von meinen vielen unlackierten Lacken wegzukommen, habe ich beschlossen, erst einmal die "Einzellacke" abzuarbeiten - also von Marken, von denen ich nur noch wenige nicht lackiert habe... Ob das wirklich schlau ist (oder überhaupt einen Sinn hat), sei dahingestellt, aber ich habe mir auf jeden Fall meinen zweiten e.l.f.-Lack geschnappt um das Pärchen abhaken zu können - der klingende Name dieses Schätzchens ist "Teal blue".

Die Namensgebung ist jetzt nicht so wirklich geschickt - für mich wäre Teal deutlich dunkler und vor allem blauer... Der Lack ist aus meiner Sicht nämlich eher Grün mit einem leichten bläulichen Einschlag und nicht wirklich eine Mischfarbe - aber egal! Auf jeden Fall ließ er sich sehr gut auftragen und hat überraschend gut gedeckt. Wenn ich nicht so ein Dünnlackierer wäre, hätte eine Schicht gelangt - obwohl der Lack recht flüssig ist. Die Trockenzeit war bei der ersten Schicht recht kurz, nach der zweiten habe ich wie so oft meinen Top Sealer zum Versiegeln benutzt.
Unabhängig vom Namen kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen - eine frische, knallige und intensive Farbe, die auf den Bildern (zumindest auf meinem Laptop) ein bisschen zu wenig Grün herauskommt... Aber allein der Vergleich zu meinem Desktop-PC zeigt immer, wie unterschiedlich dasselber Bild aussehen kann. Der Lack hat auf jeden Fall Pepp und gefällt mir sehr gut - und passt natürlich auch zu dem Sonnenschein, der sich breit machte, als ich ihn lackiert hatte.
Im Sonnenschein wird auch deutlich, dass es sich hier um einen reinrassigen Cremelack handelt - da blitzt und blinkt so gar nichts, vielmehr macht sich ein gleichmäßiges (und durchgehend deckendes!) Finish bemerkbar, das die Farbe noch mehr zum Strahlen bringt. Ich hätte ehrlich gesagt nicht erwartet, dass mich dieser Lack dermaßen begeistert - aber hinterher ist man halt immer schlauer!

Da mir die Farbe nach zwei Tagen aber ein wenig fad wurde, ich jedoch nicht gleich ablackieren wollte (so ein Cremefinish wird auf Dauer bei einem "einfarbigen" Lack halt doch etwas langweilig), habe ich überlegt, was ich mit meinen Pfötchen nun machen könnte. Auf Crackle hatte ich keine Lust, aber mein Striping-Tape fiel mir wieder ein, also schnappte ich mir "Iron butterfly" von Orly wegen seiner kurzen Trockenzeit, beklebte meine Nägelchen wild mit ein paar Streifen und tat so, als ob ich ein Nailart-Vollprofi wäre:
Irgendwie hab ich bei diesen Fotos ständig das Gefühl, dass sie unscharf sind - aber eigentlich können sie das gar nicht sein... Egal, auf jeden Fall habe ich beim Mittelfinger etwas gepatzt und eine zu kleine Kreuzung gemacht, sodass ich beim Abziehen der Streifen gleich ein kleines Loch in "Iron butterfly" gerissen habe. Nun ja, egal - schaut ja trotzdem irgendwie aus! Die Ränder waren mir aber allgemein ein bisschen zu fransig, obwohl ich den Unterschied zwischen dem matten Grauschwarz und dem glänzenden Grün ganz nett fand.
Um auch die Haltbarkeit noch ein bisschen zu pimpen, habe ich also einen normalen Topcoat über das Kunstwerk aufgetragen - und fand es so eigentlich gleich noch schöner. Zugegeben, ein bisschen Fitzelei ist das schon mit dem Abmachen der Streifen (wenn man sich die Reihenfolge nicht gemerkt hat, muss man einfach ein bisschen vorsichtig sein beim Ziehen), aber der Effekt gefällt mir gut und erfordert auch keine großartigen Fähigkeiten. Wie man sieht, hatte ich nach den ersten zwei Tagen gar keine Tipwear und habe dann die bunte Maniküre noch zwei weitere Tage getragen - und sie sah am Ende genauso hübsch aus, wie nach dem Auftrag.

Überraschung also in zweifacher Weise - "Teal blue" gefällt mir ausgesprochen gut und ich werde mich bemühen, meine Nailart-Stripes mal öfters zu nutzen... Was sagt ihr so zu der Mani?

Kommentare:

  1. Sieht doch hübsch aus mit dem Iron Butterfly. Aber: matt gefällt es mir besser.

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  2. Also anfangs fand ich deine Nägel in diesem Post nicht so toll, weil mir die Farbe nicht gefällt. Aber mit deinem Tape und dem dunklen Lack, dachte ich nur WOW O-O Sieht richtig geil aus. :D wo bekommt man denn solch ein Tape her?

    GLG devilly

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sau geil aus! Von solchm Tape habe ich noch nie gehört..

    AntwortenLöschen
  4. @Elena PicturedTinselWenns nicht so fransig wäre, hätte ichs auch gelassen - aber vielleicht beim nächsten Mal ;)

    AntwortenLöschen
  5. @devillyHa, Mani doch noch gerettet *phu* ;) Die Tapes kriegt man überall, wo es Naildesign-Krams gibt eigentlich.

    AntwortenLöschen
  6. @maedchenDanke :) Hmm, so unbekannt das Zeug? *posting schreib*

    AntwortenLöschen