Mittwoch, 1. August 2012

Zoya "True" Skylar

Hach je, so lange standen diese wunderhübschen Zoya-Lacke in meinem Regal und ich habe sie nur angeguckt und mich an ihnen erfreut - aber irgendwann muss man sich ja mal überwinden! Und damit Marina nicht denkt, ich hätte die Schätzchen lieblos in eine Ecke geworfen, habe ich sie endlich lackiert und deswegen gibts jetzt Fotos von "Skylar", meinem definitiven Favoriten (ja, auch weil er blau ist! Momentan ists hier halt mal wieder ein wenig einfarbig...).

"Skylar" ist recht flüssig und ich hatte bei der ersten Schicht schon arge Bedenken, ob es mit der Deckkraft so weit ist - aber mit einer zweiten Schicht war alles gut und das Ergebnis perfekt; da hab ich schon ein bisschen gestaunt und war begeistert. Die Trockenzeit war recht kurz, aber der Top Sealer ist ja nicht nur zum Trockenmachen da, sondern auch, um das wunderschöne Ergebnis zu konservieren.
"Skylar" ist ein leicht angegrauter, grandioser Blauton, der mit kleinen Flecks gespickt ist, die leicht goldig oder silbern schimmern. Die Flecks sind allerdings unregelmäßig, was den Lack aber aus meiner Sicht noch ein bisschen hübscher macht. Abhängig vom Lichteinfall ist das Blau mal eher ein Mittel- bis Hellblau oder doch ein deutlich angegrauter Blauton. Besonders in der Dämmerung kommt der Grauton viel deutlicher raus (lässt sich aber nicht wirklich fotografieren).
Hach je, ich wusste gar nicht, wo ich bei den Fotos anfangen und wo aufhören sollte - auch wenn "Skylar" im Fläschchen vielleicht nicht wie ein "BÄM!"-Lack aussieht, besticht die Farbe durch eine Simplizität, die sie gerade wieder besonders macht und durch die leichten Sprenkel durch die Flecks, die sich aber wunderbar in das Gesamtbild einfügen, nochmal einen besonderen Touch bekommt. Ich gebe zu - ich bin befangen, weil es sich um einen Blauton handelt, aber ist dieser Blauton nicht einfach wunderschön?
Ein bisschen grauer, dunkler - da hat sich die Sonne dann nicht mehr ganz deutlich in den Vordergrund gerückt. Was man hier aber auch gut sieht: Die Nägel halten, was die Flasche verspricht - hier gibt es keine bösen Überraschungen, auch wenn der Schimmer durch die Flecks im Fläschchen eher auffällt, weil er dort nur an bestimmten Stellen deutlich wird (liegt allerdings am Lichteinfall und der Größe der Fläche).
Das Finish ist einfach total klasse, die Farbe ist klasse - und die Qualität des Lackes ist auch kein Grund zum Meckern. Ich habe "Skylar" insgesamt vier Tage getragen und hatte dann einfach Lust auf einen neuen Lack - allerdings habe ich wirklich kurz darüber nachgedacht, ihn länger draufzulassen, denn es war einfach rein gar nichts an Abnutzungsspuren zu sehen. Nichtmal sichtbare Tipwear - und das trotz ganz normaler Arbeit.
Auch was das Ablackieren angeht, ist "Skylar" total unproblematisch - auch die Flecks zicken nicht rum und verkriechen sich irgendwo bei den Nagelhäuten, nein - alles geht easypeasy ab und der Nagel bleibt blitzesauber zurück. Ein Traum von einem Lack und ich werde ihn jetzt einfach weiter in meinem Regal anschauen, bevor ich mich wieder dran traue, den zu lackieren.

Kommentare:

  1. schöne farbe!
    erinnert mich ein wenig an einen lack aus
    der vampires love le von essence (:

    AntwortenLöschen
  2. den hab ich auch. richtig richtig toll!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, liebe Lena! Ich habe dir einen Award verliehen:
    http://redapplevarnishaddiction.blogspot.de/2012/08/beauty-coral-award.html

    Der Zoya-Lack hört sich ja klasse an-kein Absplittern, keine Zicken beim Ablackieren und die Farbe ist auch richtig hübsch! Aber der Hammer sind einfach noch deine Nägel! *-*

    Ganz liebe Grüße! <3

    AntwortenLöschen
  4. @Ann-ChristinAh stimmt - da gab es durchaus mal was Ähnliches... Aber ich bilde mir ein, der wäre heller gewesen, oder?

    AntwortenLöschen
  5. @CarmenHa, so muss das sein :) Ich finde ihn auch wirklich klasse!

    AntwortenLöschen
  6. @MiaLiebe Mia, vielen Dank für den Award und deine lieben Worte :)

    Ich kümmere mich da sehr wahrscheinlich erst nach dem Urlaub drum ;)

    AntwortenLöschen