Montag, 27. August 2012

Meine Mitbringsel aus dem Urlaub

Auch wenn ich im Urlaub so gar nichts Kosmetisches eingekauft habe (großteils aufgrund des Mangels an Gelegenheit - aber auch aufgrund des gesunden Menschenverstands, der mir bei Inglot sagte, dass ich nicht wirklich irgendwas brauche...), habe ich mir aus dem Urlaub ein paar Vorräte mitgebracht, die mich im Supermarkt angelacht haben. Es wird Herbst, es wird wieder Teezeit und auch wenn ich mehr als genug Tee habe (hier lässt sich doch eine gewisse Parallele zum Nagellack feststellen!), habe ich ein paar interessante Sorten mitgenommen - und sie haben sogar den unbequemen Transport in meiner Tasche überstanden!

Grüner Tee an sich ist ja nichts Besonderes - aber da wir im Urlaub witzigen Saft in der Geschmacksrichtung "Himbeer-Minze" getrunken haben, fand ich grünen Tee mit Himbeergeschmack ganz spannend. Himbeeren gehen immer, loser Tee geht eigentlich auch immer - und preislich war das auch in Ordnung, also eingepackt. Neben Himbeere ist noch Hibiskus enthalten - und Kornblumenblüten (und leider Aroma), da bin ich wirklich schon ganz gespannt, was sich da geschmacklich vordrängt.
Im Regal direkt daneben war der grüne Tee mit Quitte - Quitte ist mir hier aus Deutschland lediglich als Marmelade bzw. Gelee bekannt (zumindest, was die industrielle Verarbeitung angeht, meine Mama macht immer einen Quittenlikör, weil wir so viele Früchte im Garten haben, das ist aber eine Heidenarbeit). Ich bin schon sehr gespannt, wie sich der Quitten-Grüntee geschmacklich macht, wobei da noch kandierte Ananas und Ringelblumen drin sind  - sehr interessant, dass der Tee dann Quitte heißt (es sind 13,5% Ananas und nur 0,5% Quitte drin!).

Pu-Erh ist bis dahin komplett an mir vorbeigegangen, aber roter Tee ist immer spannend, also habe ich den auch eingepackt - und mich ein bisschen gewundert, dass das Produkt nicht für Schwangere und Stillende geeignet ist... Aber gut, nach ein bisschen Recherche geht mir auf, warum: Da sind nämlich Schimmel mit am Start (allerdings gewollt, so wie bei manchem Käse) und das erklärt wohl diese Umstand. Diese drei sind alle lose Tees - und ich habe momentan einfach ein Faible für lose Tees!

Die "4 Moments relax" sind hingegen Teebeutel - allerdings mit grünem Rooibos, der mir bisher auch noch nicht untergekommen ist (ich bin halt ein Depp, der einfach wild Tee trinkt, ohne sich groß auszukennen!). Und die Neugier siegt bekanntlich - wobei wie bei einigen Beuteltees hier noch wild andere Aromen und Beiwerke zugemischt wurden und offiziell die Hagebutte als Hauptbestandteil angegeben ist, nicht wie bei uns nur durch viel Herauslesen rauszukriegen ist.

Noch zwei Päckchen mit Beuteln habe ich dann bei Lidl mitgenommen - Tee aus Hagebutten einmal mit Himbeer und einmal mit schwarzer Johannisbeere... Während ich bei uns ja die Tees bei Lidl alle ziemlich langweilig und gleichschmeckend finde (ja, ich habe sie alle durchprobiert - oder zumindest fast alle!), konnte ich mich vom Teeregal in Polen kaum von den unterschiedlichen Sorten abwenden... So viel spannendes Zeug - aber irgendwie ist das ja immer so, wenn man im Ausland unterwegs ist! Meine Mama war dann schon ganz neidisch, dass ich diese zwei Packerl mitgenommen habe - aber sie hat sie mir doch nicht streitig gemacht, sondern brav zugesehen, wie ich sie mehr oder minder liebevoll in meine viel zu volle (und zu schwere!) Tasche gestopft habe. Ich liebe schwarze Johannisbeere - und ich befürchte, dass der Tee gar nicht danach schmecken wird.

Was natürlich nicht fehlen darf, ist ein bisschen Süßkrams... Wobei ich diesmal auch Knabberkram mitgebracht habe - nämlich ungesalzene Erdnüsse! Während man die salzigen (mit mehr oder weniger Salzgehalt) bei uns an jeder Ecke kriegt, ist die Jagd nach ungesalzenen Erdnüssen für mich immer ein wahres Erlebnis... In Polen gibts die Teile einfach neben den gesalzenen im Supermarkt und man kann sich gemütlich mehrere Päckchen mitnehmen (wobei mir meine Familie auch gleich mal eines weggefuttert hat... Sauerei!). Auch wenn sie sich wunderbar zum Kochen und Backen eignen würden - ich esse sie einfach lieber als die gesalzenen...

Süß wirds dann mit Prince Polo - die Schokowaffel muss absolut immer immer immer mit, ich liebe das Zeug, auch wenn es nicht übermäßig besonders ist oder schmeckt... Hat vom Aufbau her ein bisschen Ähnlichkeit mit Manner, ist also wahrlich nicht spektakulär, aber irgendwie brauch ich das einfach... Inzwischen gibt es nur noch die XXL-Version - die "normale" war früher (ich würde sagen bis vor etwa 5 Jahren?) erhältlich und etwa 2/3 der XXL. Es gibt zwar auch andere Geschmacksrichtungen (Vollmilch, mit Nüssen und keine Ahnung, was noch), aber für mich ist Classic einfach das Nonplusultra.

Und, was eigentlich auch immer mitmuss, sind lose Bonbons - die kriegt man in Polen auch bei real (ja, das gibts da inzwischen auch!) oder natürlich in kleinen, niedlichen Süßkramläden. Die Bandbreite ist unbeschreiblich groß - von Schokobonbons über irgendwelche Muh-Muhs (wobei es die richtig guten nicht mehr gibt...) bis hin zu ganz klassischen Bonbons oder Kaubonbons, da bleiben keine Wünsche offen! Ich bleibe da zwar gerne bei den Klassikern, habe mich aber dieses Mal auch von meiner Tante zu einem Experiment mit Kokos-Schoko-Bonbons überreden lassen und sie sind himmlisch! Auch wenn inzwischen nicht mehr allzuviel von dem Süßkram über ist (jaja, Stress führt zu vermehrtem Süßigkeitenkonsum!) - die Tees warten noch ein paar Tage auf mich und ich bin schon ganz gespannt, sie auszuprobieren... 

Hat irgendwer Ahnung von diesem Pu-Erh-Tee und kann mir da irgendwelche Tipps geben?

Kommentare:

  1. Tee bringe ich auch oft aus Polen mit...ich finde die meisten schmecken auch besser wie die Tees hier;)

    Prinze Polo mag ich garnicht^^ höchstens die Kokos wariante, dann aber auch lieber von Princessa.

    Äh und ja ich bin wohl eine der wenigen die nicht mit polnischen Bonbons zu ködern ist:D die einzigen die ich gerne gegessen hab waren Dumle...die sind aber soweit ich mich erinnern kann auch nicht wirklich polnisch^^

    AntwortenLöschen
  2. @AnnaWas bist du denn für eine ;) Kein Prince Polo und keine Bonbons? Dabei ist das Zeug sooo lecker!
    Auf die Tees bin ich echt gespannt - die sind einfach ein bisschen anders als unsere hier (die finde ich meistens nämlich langweilig).

    AntwortenLöschen