Mittwoch, 4. Juli 2012

Star Gazer 304

Neben dem fuchsiafarbenen 518 hat mir Liri auch noch einen wunderschönen blauen Lack geschickt, die 304. Auf den ersten Blick dachte ich, dass der Lack Ähnlichkeit mit Nyx "Sea of Cortez" hat - aber das hat sich als Trugschluss gerausgestellt, denn im Nyx sind Glitzerpartikelchen drin, im Star Gazer hingegen Flecks. Dann kam mir Halley's comet in den Sinn - aber der ist einen Hauch grünlicher und hat insgesamt mehr Flecks als der Star Gazer... Die Lacke sind sich ähnlich, aber sie haben alle ihre Besonderheiten.

Für eine halbwegs gangbare (und leider immernoch nicht perfekte) Deckkraft, habe ich drei Schichten vom 304 aufgetragen - bei meinen momentan erstaunlich langen Nägeln reicht das leider nicht, um das Nagelweiß ordentlich zu verdecken. Ich glaube allerdings auch nicht, dass das mit einer vierten oder fünften Schicht machbar ist - künftig werde ich diesen Lack definitiv auf eine blaue Base lackieren, weil ich es einfach nicht mag, wenn mein Nagelweiß noch durchscheint (mag auch daran liegen, dass meine Nägel sehr unregelmäßig sind).
Auftrag und Trockenzeit waren sehr angenehm und so konnte ich mich auch recht schnell mit einer Schicht Topsealer am hübschen Ergebnis erfreuen. Der türkisfarbene Lack mit den gelblich-grün changierenden Glasflecks zeigt schon im normalen Tageslicht ein sehr hübsches Farbspiel. Die blaue Base steht hier in einem angenehmen, aber nicht extremen Kontrast zu den Reflektionen der Flecks - daher kam auch meine Assoziation zum Kometen von Orly. Aber hier ist das Türkis deutlich blaustichiger und "nur" die Flecks changieren von Gelb zu Grün. Im Fläschchen treten deutlich mehr gelbe Reflektionen in den Vordergrund - auf dem Nagel ist der Effekt insgesamt nicht mehr so intensiv und auch ein bisschen grünlicher (fnde ich zumindest).
Den changierenden Effekt kriegt man unglaublich schnell zu sehen - je nachdem, wie man eben die Hand hält, treten mal die gelben, mal die grünlichen Anteile in den Vordergrund und geben ein ganz tolles Bild ab (ja, ich gebe zu - ich bin voreingenommen, weil das halt ein Blau ist!). Ich mochte dieses Farbspiel auf meinen Nägeln und es hat mich auch ein bisschen über die nur mittelprächtige Deckkraft hinweggetröstet.
Eigentlich dachte ich, dass im Sonnenlicht die Reflektionen noch deutlicher werden müssten und der Lack strahlender wäre - aber anscheinend tut zu viel Sonne dem 304 nicht gut. Denn dann gibt es nicht so einen schönen, changierenden Effekt, sondern eher "nur" eine Reflektion des gelben Schimmers. Dann bleibe ich doch lieber beim Ergebnis im Schatten, da fallen auch meine doofen Nagelspitzen nicht so dolle auf! Auch wenn Blau nicht jedermanns Sache ist - mit diesem Lack hat Liri voll mein Schema getroffen (vielen, vielen Dank!)! Sehr positiv ist einmal die gute Haltbarkeit des Lackes - nach vier Tagen gab es keine gröberen Ausfälle und auch das Ablackieren war kein Problem. Als Solokünstler bin ich nicht vollständig vom 304 überzeugt - aber ich habe genug blaue Lacke, die hier eine hübsche Base bilden. Was sagt ihr zu dem Lack so?

Kommentare:

  1. Du hast so tolle lange Nägel! Auf den Bildern sehe ich kein Bisschen Nagelweiß, der Lack sieht einfach nur toll aus, besonders im Sonnenlicht! *-* Das mit dem Ablackieren wundert mich allerdings Oo Ich hatte beim Anblick des Lackes zuerst den Ablackier-Horror der Glitterlacke im Sinn... ^^

    Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Abend! :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu! Ich hab ihn auch seit ein paar Monaten (Liri ist meine Star Gazer Dealerin *g*). Ich liebe ihn, er hat etwas besonderes!Leider kann meine Cam das gelblichgrüne Farbspiel nicht einfangen, aber es ist wunderschön.
    lG

    AntwortenLöschen
  3. Ja, der ist schön. Aber seit meinem Reinfall mit Star Gazer 307, der auch nach 5 Schichten noch nicht deckte, ist mir diese Marke sehr suspekt. 307 habe ich mittlerweile eine Stadtrundfahrt ermöglicht, da ich mich nichtmals getraut habe, ihn zu verschenken.

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  4. @MiaIch find meine Nägel gerade auch toll - aber die Erfahrung sagt, dass sie nicht für lange Zeit so lang bleiben^^

    Vom Ablackieren her ist der Lack angenehm - ist aber bei Flakes ja meistens so :)

    AntwortenLöschen
  5. @ApokalypticaStimmt, dieses Gelbgrün ist nicht einfach... Aber ist ja häufig bei so changierenden Lacken so, dass man das nicht auf die Kamera kriegt.

    AntwortenLöschen
  6. @Elena PicturedTinselStadtrundfahrt? Oo Ich habs ja auch geschrieben, Deckkraft könnte hier besser sein... Aber es ist nicht so tragisch wie bei dir :)

    AntwortenLöschen